flip flip Hier klicken Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive

Kundenrezension

am 24. Dezember 2013
Die schwangere Elayne Trakand, Tochter der mutmaßlich toten Königin von Andor, muss in der Hauptstadt ihres geerbten Reiches ihren Thronanspruch verteidigen. Doch auch das Reich Cairhien liegt in ihrem Interessenbereich. Was sie nicht weiß: Ihre Mutter Morgase Trakand lebt noch. Sie ist in Gemeinschaft von Perrin Aybara, der seine Frau Faile aus den Klauen der Aiel des Shaido-Clans befreien konnte. Doch ihm steht plötzlich mit Galad Trakand und seiner Armee von Whitecloaks ein mächtiger Gegenspieler gegenüber, der ihn für den Mord an Whitecloaks zur Rechenschaft ziehen will. Werden sich Perrins und Galads Armeen auf dem Schlachtfeld begegnen oder gibt es Hoffnung auf eine diplomatische Lösung? Mat Cauthon, der mittleweile in Caemlyn angekommen ist, plant derweil mit zwei Begleitern zum Tower Of Ghenjei aufzubrechen, um eine alte Bekannte zu retten. Der wiedergeborene Drache Rand al'Thor selbst ist mit seinem Schicksal schließlich ins Reine gekommen und hat vor, Tarmon Gai'don durch die Vernichtung der letzten Siegel, die Shai'tan zurückhalten, zu entfesseln.

Lag der Fokus beim Vorgänger und damit beim ersten Drittel des letzten Buches noch auf Rand und Egwene, welche in ihre Positionen für das Finale geschoben wurden, stehen in diesem Buch hauptsächlich Elayne und Perrin im Mittelpunkt. Insbesondere Perrins Handlungsstrang, der lange Zeit einer der schwächsten der gesamten Serie war, hat deutlich zugelegt und ist richtig spannend. Wie schon im Vorgänger profitiert die Handlung vom deutlich zielgerichteteren Schreibstil eines Brandon Sanderson. Es kommt zu einer Menge Entwicklungen, alte Protagonisten tauchen wieder auf, andere werden beseitigt, es kommt zu überraschenden Wendungen und zu erinnerungswürdigen Szenen, usw. Bestes Beispiel: Aviendhas Handlungsstrang.

Wie auch schon der direkte Vorgänger kommt auch im 13. Band die Handlung erst recht schleppend in Fahrt. Das ungewohnte Verhalten der meisten Protagonisten setzt sich außerdem fort. Hier wird das insbesondere an Elayne deutlich, die ganz anders wirkt, als man es von ihr gewohnt ist.

Das sind aber nur kleine Kritikpunkte in einem sonst zufriedenstellenden Buch. Jetzt kann Tarmon Gai'don kommen!
|0Kommentar|Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
26
4,99 €