Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Mehr dazu HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen Unlimited Fußball longss17

Kundenrezension

am 12. September 2011
Bei diesen Büchern scheiden sich seit der Erscheinung die Geister:

Ist es Neale Donald Walsh selbst, der hier lange vor dem Channeling-Boom innerhalb der Esoterikszene einen kreativen Weg gefunden hat, seine spirituellen Überzeugungen der Welt mit zu teilen? Oder "spricht" er tatsächlich mit Gott? Letztlich kann Walsh als der Mann genannt werden, der weltweit eine Channeling-Welle ausgelöst hat. Nach seinen erfolgreichen Büchern erschienen unzählige Nachahmer und wer zu Beginn dieses Jahrtausends nicht mindestens mit Engeln "gesprochen" hat, der galt in der modernen Esoszene als out.
Ob die Dialoge authentisch sind oder nicht lässt sich natürlich nicht vorurteilsfrei beantworten. Wer glauben will tut das, wer sich dagegen verwehrt wird selten von seinem Standpunkt abrücken. Letztlich spielt es auch keine Rolle, ist doch die Botschaft der Bücher durchaus positiv und lebensbejahend! Wer bereit ist sich den Inhalten zu öffnen, der findet in dieser Trilogie sicherlich eine Lektüre, die das Herz und die Seele zu erheben vermag. Kenner verschiedener Religionen und spiritueller Lehren erkennen in den unterschiedlichen Aussagen Teile der christlichen Lehren, des Hindiusmus, der hermetischen Philosophie sowie einigen anderen Strömungen.

Teil 1 ist sicher noch jener, der am bodenständigsten ist, befasst sich dieser doch mit den grundlegenden Fragen, mit denen sich jeder Otto-Normalverbraucher irgendwann in seinem Leben konfrontiert sieht.
Teil 2 führt bereits weg vom Individuum hin zu gesellschaftlichen Fragen, die esoterischen Inhalte treten hier bereits vermehrt auf.
Teil 3 der Trilogie handelt vom sogenannten "kosmischen Bewusstsein", soll also bereits tief in die spirituelle Dimension einführen.

Obgleich viele Inhalte in den Büchern sicher tiefgreifende Wahrheiten beschreiben, gibt es störende Faktoren.
So lässt sich beispielsweise in zahlreichen Kapiteln die puritanische Herkunft des Autors aufspüren. Obgleich Sexualität etwas wundervolles ist, kann es doch recht nervig werden, wenn das Thema laufend auf den Tisch kommt und ihm eigentlich immer die gleiche Quintessenz zugrunde liegt: Wir sollen uns für unsere Sexualität nicht schämen! Dass diese Botschaft jenseits des großen Teiches wichtig ist mag zwar sein, als Mitteleuropäer in jedem dritten Kapitel aber laufend mit dieser Botschaft seitenweise überhäuft zu werden, nervt spätestens nach Band 1.
Weiters wäre es hilfreicher gewesen, die unterschiedlichen Informationen kompakter an die LeserInnen zu vermitteln. Egal ob es sich um Manifestation, Liebe, spitiruelle Entwicklung oder andere Themen handelt, es werden die einzelnen Schritte dazu immer über soviele Kapitel verteilt, dass man letztlich total überfordert ist. Man müsste eigentlich laufend die Seiten mit Post-It's markieren und diese beschriften, um dann eine Antwort auf eine Frage in einem Zug durch lesen zu können. So verliert sich Walsh einfach zu oft in Randthemen während seines Dialoges, was die einzelnen Kapitel enorm in die Länge zieht und die zahlreichen Informationen zu weit vertstreut, um sie wirklich greifbar zu machen.
Störend fand ich weiters die unendlichen Erörterungen zu den sogenannten "hochentwickelten Kulturen" in Band 3, da sie letztlich zwar die Neugierde über das Funktionieren anderer Gesellschaften befriedigen, der Nutzen für die LeserInnen ist aber sehr gering. Was hilft es zu wissen, dass irgendwo im Universum irgendwer seine Kinder von den Großeltern aufziehen lässt (egal, ob man das jetzt gut heißen möchte oder nicht!)? Bei uns gibt es diese Strukturen nun mal nicht, als Individuum kann man daran großflächig auch nichts ändern! Wertvoller halte ich hier die Tipps zur persönlichen Entwicklung, das ist letztlich der Weg den man einschlagen muss, will man wirkliche Veränderung bewirken. Alleine kann man die Gesellschaft nicht ändern, sich selbst und seine Wahrnehmung von der Welt aber sehr wohl.

Zu Reflexion sei beim Lesen dieser Lektüre auf jeden Fall geraten, man muss sich zu vielen Inhalten einfach eine eigene Meinung bilden! Ob wirklich jeder Mensch alles haben kann, jeder reich sein kann, niemand krank zu sein braucht und unsere Körper eigentlich ewig am Leben bleiben könnten, sei durchaus in Frage gestellt. So gibt es -wie eingangs bereits erwähnt- zwar viele Bezüge zu verschiedenen spirituellen Lehren und auch Religionen, Aussagen wie jene im vorigen Satz stehen etappenweise aber in konkretem Widerspruch zu einigen Inhalten. Im Sinne des Polaritätsgesetzes kann es letztlich ein "reich" ohne ein "arm" gar nicht geben. Eines von beiden aus der Welt zu schaffen würde das Verlassen der Polarität bedeutet, also prinzipiell das, was wir hier unter Leben verstehen. Ebenso verhält es sich natürlich mit "krank" und "gesund" sowie mit allen Gegensätzen. Letztlich sagt schon der Menschenverstand, dass irgendwo ein Vakuum entstehen muss, wenn beispielsweise plötzlich alle Menschen ausreichend Geld hätten. Außerdem darf man dabei auch nicht die persönlichen spirituellen Lebensaufgaben aus den Augen verlieren. Der Anspruch, dass wir hier sind, um es uns so bequem wie möglich zu machen, wird zwar gerne in modernen Esoterikbüchern vermittelt, indem laufend auf das Resonanzgesetz verwiesen wird, letztlich ist er aber illusorisch. Man kann sich durch Herbeiwünschen und Manifestieren wohl kaum vor Lernaufgaben drücken, die sich die Seele vorgenommen hat. Kurzfristig mag sich einiges aufschieben lassen, eine verpasste Lektion wird aber früher oder später ihr Recht einfordern.

Ich kann diese Trilogie auf jeden Fall empfehlen! Trotz der genannten Schwächen zählt sie mittlerweile zu der gängigen Standardliteratur innerhalb der Esoterikszene und die Bücher waren/sind sicherlich nicht grundlos so erfolgreich! Dennoch wird es leichter sein den Inhalten zu folgen und diese auch -bezogen auf das eigene Leben- zu reflektieren, wenn man in einer spirituellen Tradition bereits praktiziert. Wie gesagt sind mir die Grundaussagen, die zum Teil sicher wertvoll sind, oft einfach zu verstreut angesiedelt.
55 Kommentare| 72 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
124
4,6 von 5 Sternen
28,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime