Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

132 von 146 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Bildqualität leidet unter hohen ISO-Werten, 24. Juni 2011
Rezension bezieht sich auf: Canon PowerShot SX220 HS Digitalkamera (12 Megapixel, 14-fach opt. Zoom, 7,6 cm (3 Zoll) Display, Full HD, bildstabilisiert) grau (Camera)
Hatte die Kamera einige Wochen unter sehr differenzierten Bedingungen getestet. Meine Erfahrungen:
Bildqualität der Video-Aufnahmen, sowie der Fotos bis max. ISO 200, wirklich ausgezeichnet - bei sonnigen Lichtverhältnissen!!!
Sobald man aber die Kamera, z.B. auf Reisen, für Schnappschüsse nutzen will, also die Automatiken beansprucht, werden die ISO-Werte dermaßen in die Höhe getrieben (oft gar in den vierstelligen Bereich), dass die Bildqualität arg darunter leidet.
Z.B.: mittags, bewölkter Himmel, die Automatik wählt ISO-Werte über 800 mit 1/1000 sec.! Was soll das? Die Bilder sind allesamt undeutlich, verrauscht und einfach unschön.
Nutzt man die Szenen-Automatiken, so erfährt man das Gleiche.
Die Kamera ist also nur für die Hobby-Fotografen brauchbar, die auf Automatiken verzichten und manuelle Einstellungen bevorzugen. Für diese Zwecke nehme ich aber lieber gleich meine DSLR zur Hand.
Für die Verwendung als Schnellschuss-Kamera für unterwegs, so wie ich es eigentlich beabsichtigte, taugt sie für m i c h leider nichts.

Ergänzung - 28.06.2011:
Noch etwas sollte m.E. bei einer Beurteilung nicht unerwähnt bleiben:
Das Display! Canon nennt den werbewirksamen Wert von 3 Zoll. Aber: Das Display hat 16:9-Format und die 3 Zoll beziehen sich auf die Diagonale in eben diesem Format. Nur bei der Video-Aufnahme und bei Fotos im 16:9-Format hat man den Vorteil der ganzen Display-Ausnutzung. Fotografiert man aber im 3:2- oder im üblichen 4:3-Format, so hat man auf dem Display beidseitig schwarze, ungenutzte Balken. Der nutzbare Bildbereich ist also deutlich kleiner als 3 Zoll, schätzungsweise so im Bereich von 2,5 bis 2.7 Zoll. Beim Fotografieren ist es deshalb manchmal nicht ganz einfach, den Bildinhalt in den "richtigen" Rahmen zu setzen. Erschwerend kommt noch dazu, dass die Display-Auflösung ja nur Mittelklasse unter den aktuellen Kompakten darstellt, einige der anderen guten Kompakten haben heutzutage schon die doppelte Auflösung.
Und noch eine letzte Bemerkung zur "Griffigkeit" der Kamera:
Zur Einhand-Bedienung (z.B. über Kopf) eignet sie sich eigentlich nicht unbedingt. Durch das o.g. Display und das nach hinten verlagerte Programm-Wählrad sitzt der Daumen der rechten Hand immer auf dem letzteren (ist nicht der richtig feste Halt). Die Frontseite ist ziemlich glatt und zu sätzlich zum Rand hin deutlich abgerundet. Sehr leicht rutscht einem das teure Stück deshalb aus der einen, rechten Hand.
Bei der SX200 war auf der rechten Seite noch ein markanter Griff-Ausbau vorhanden. Na ja, vielleicht wird dies bei einem Nachfolge-Modell wieder berücksichtigt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 4 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 11 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 02.07.2011 21:32:36 GMT+02:00
K.G.D. meint:
Beinah hätte ich sie gekauft, aber die genannten Mängel sind für mich ebenfalls gravierend....Danke für den guten Testbericht.

Veröffentlicht am 07.07.2011 13:52:30 GMT+02:00
Motylik meint:
hallo peter, welche andere digicam für schnellschuss-automatik-fotografen würdest du denn empfehlen?

Veröffentlicht am 12.07.2011 03:05:13 GMT+02:00
Kleine Fee meint:
Ja welche Schnellschuss-Automatik würdest du empfehlen? Denn ich suche noch eine Kamera im bereich bis 200 Euro, mit der ich einfach mal besondere Momente von meinem Hund festhalten kann. Und die warten ja für gewöhnlich nicht so lange bis man alles richtig eingestellt hat :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 15.07.2011 00:55:03 GMT+02:00
Peter K. meint:
Hallo,
in zwei Kommentaren wurde ich gefragt, welche "Schnellschuss-Kamera" ich empfehlen würde.
Objektiv gesehen: Eine Frage des Anspruchs, der Erwartungen und nicht zuletzt des Geldes.
Subjektiv gesehen: Ich würde aktuell zur Nikon S8100 und zur Panasonic Lumix TZ10 raten (so lange die TZ10 halt noch auf dem Markt ist, denn der Nachfolger, die TZ22 ist wirklich ein Rückschritt).
Beide Kameras sind derzeit im Kosten-Bereich zwischen 200 und 250 Euro zu haben und bieten Vorzüge, die man in der Summe im Kompakt-Bereich kaum findet. (Siehe meine Rezensionen zu diesen Kameras, veröffentlicht unter Peter K., bzw. Peter Heidi K.)
für mich ist halt ausschlaggebend: Bildqualität, Bildqualität, Bildqualität, .......!!!
und zwar in erster Linie für den Foto-Bereich, aber auch für den Video-Bereich,
wobei optischer Zoom und Schärfe-(Belichtungs-)nachführung heutzutage "Normalausstattung" sein sollte.
Also: Viel Glück bei der richtigen Auswahl!
P.S.: Sorry, dass ich jetzt erst antworte, war eine zeitlang in Sachen Fotografie unterwegs.

Veröffentlicht am 16.07.2011 18:42:08 GMT+02:00
lumumbah meint:
Also aus meiner Erfahrung kann ich die SX220hs auch als Schnappschußkamera mit den richtigen Einstellungen (Programm P,ISO auto, Schärfe/Kontrast/Farbe je +1) durchaus empfehlen!! Ich habe sie schon bei zahlreichen Action-Ausflügen dabei gehabt wo es rasant zuging und ich habe super tolle Fotos erhalten! Ganz großes Plus auch bei schlechten Lichtverhältnissen oder Nachtaufnahmen! Die Reihenbildfunktion mit 8Bilder pro Sekunde liefert sogar bei schnellst bewegten Motiven eine scharfe Bildqualität ab! Einfach ausprobieren und mit einbisschen Übung passt es dann! Der Automatik-Modus ist zugegeben nicht überragend aber der P-Modus einmal eingestellt ergibt einen wunderbaren "Automatik-Modus"

Veröffentlicht am 19.07.2011 12:38:35 GMT+02:00
Paparazzi meint:
Danke für die wertvollen Infos, lieber Peter K.!
Endlich mal jemand, der sich NICHT von Megapixel und Superzoom blenden lässt, sondern "praktisch" denkt!
Ich sehe es genauso wie Peter K.: ich habe einfach kein Verständnis dafür, wenn Hersteller wie in erster Linie Canon ihre Kompaktkameras so bauen, dass man ständig Angst haben muss, dass das teure Stück einem irgendwann mal aus der Hand fällt. Und genau das ist leider bei so ziemlich allen kompakten von Canon der Fall!
Diese extrem abgerundeten Kanten und Ecken - alles kompletter Unsinn! Bewirkt nur, dass sie viel viel schlechter in der Hand liegt.
Und wenn man sie im Urlaub irgendwann mal schnell irgend wohinstellen möchte (auf eine Mauer oder auf einen Sessel beispielsweise), um ein Foto mit Selbstauslöser zu machen, so geht das meistens nicht, weil sie - bedingt durch die kleine Auflagefläche wegen der vollkommen unnötigen Abrundungen rundherum einfach nicht stehen bleibt.
Na was soll das bitte...?? Ich habe meine Kompaktkamera nicht, um sie in die Vitrine zu stellen, ich will damit arbeiten!!!
Ich hatte bis jetzt 2 Ixus Modelle. Beide sind mir (oder eben demjenigen, dem ich sie in die Hand gegeben habe) mehrmals runtergefallen. Dabei passe ich wirklich auf!
Aber irgendwo in der Drängerei, in einem Lokal z. B., vielleicht noch dazu bei Dunkelheit, ist das ganze eben nicht so einfach.
Liebe Canon Ingineure, werft doch bitte mal einen Blick auf eine Samsung WB 2000 oder auf eine Olympus SZ-20. Da könnt Ihr noch ne Menge lernen!!
Für mich jedenfalls ist die Sache klar: Hände weg von Canon! (auch wenn Canon ein super einfaches und selbsterklärendes Menü verwendet. Das können sie - das muss man ihnen lassen :-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.10.2011 18:43:46 GMT+02:00
Nuwanda meint:
Hallo Peter,
Deinen kritischen Testbericht finde ich gelungen.

Bei der Empfehlung der TZ10 mit dem Hinweis besserer Bildqualität finde ich eine Zusatzinformation jedoch notwendig:

Du kritisierst, dass die Canon sehr schnell sehr hohe ISO-Werte wählt und die Qualität damit schlecht wird. Das mag ja korrekt sein, dass die Automatik der Panasonic hier besser funktioniert und daher bessere Bilder bei Schnellschüssen entstehen.
Dazu sagen muss man jedoch, dass rein von der Technik her - also bei gleichen manuellen Einstellungen - die Canon die besseren Bilder macht. So sehen das jedenfalls die anerkanntesten Reviewer. Ich selbst kann nur mit der TZ5 vergleichen, aber kann es dort bestätigen. Auch Vergleichsbilder im Netz (dpreview) belegen das. Der neue Canonsensor ist außerordentlich gut gelungen und ist bei den 1/2,3" Reisezooms klar an der Spitze.

Veröffentlicht am 27.11.2011 00:32:02 GMT+01:00
Zuletzt vom Autor geändert am 27.11.2011 00:48:27 GMT+01:00
Rama meint:
[Die meisten Kunden meinen, dass dieser Beitrag nicht zur Diskussion gehört. Beitrag dennoch anzeigen. Alle nicht nützlichen Einträge anzeigen.]

Veröffentlicht am 03.12.2011 18:08:45 GMT+01:00
Sigi Blanc meint:
Ein großer Nachteil dieser Kamera ist für mich der linksseitig auf der Oberseite ausklappbare Blitz. Ich halte eine Kamera üblicherweise mit der linken Hand, wobei Zeige und Mittelfinger genau auf dem Bereich zu liegen kommen, wo der Blitz automatisch herausklappen möchte. Wenn ich für den Blitz die Finger wegnehme, liegt die Kamera sehr instabil in der Hand, das ist ausgesprochen schlechtes Design! Der Biltz in der Kameramitte hätte die Kamera sehr viel bedienerfreundlicher gemacht.

Veröffentlicht am 25.03.2012 11:19:57 GMT+02:00
Werner Weiler meint:
Diesem Kommentar ist nichts hinzuzufügen. Ich habe absolut dieselben Erkenntnisse mit dieser Kamera gemacht. Sie ist für Schnappschüsse im Automodus absolut ungeeignet. Ich bin sehr enttäuscht.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›