Fashion Sale Hier klicken reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Strandspielzeug Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Evil Elvis is back!, 4. Oktober 2010
Rezension bezieht sich auf: Deth Red Sabaoth (Ltd.Digi) (Audio CD)
So ziemlich jede Danzig-Kritik, die in den vergangenen zehn Jahren geschrieben wurde, beginnt mit einem Rückblick auf die Rick Rubin-Jahre der frühen Neunziger, dem anschließenden Bruch mit dem Original Line Up sowie dem damit einhergehenden vermeintlichen Stilwechsel. Warum bloß tun wir uns so schwer mit dem kreativen Verlauf der Danzig-Solo-Karriere? Nun, sicherlich aus vielerlei Gründen, wobei der entscheidendste die Tatsache sein dürfte, dass es sich ganz einfach lohnt, das jeweils aktuelle Werk in den Kontext des bisherigen Schaffens zu stellen und zu analysieren, ob es sich nun um eine Rückkehr zu den Wurzeln, ein neues Experiment, die künstlerische Offenbarung schlechthin, oder doch nur um eine aufgewärmte Suppe mit einem vermeintlich altersschwächelnden Frontman handelt. Denn Danzig zu kritisieren macht Spaß! Danzig provoziert die Kritik wie kaum ein anderer. Der Schinkengott verlangt viel von seiner Zuhörerschaft, macht es den Fans und sich selbst oft nicht leicht.

In Zeiten, in denen die Musikindustrie schwere Verluste hinzunehmen hat und nur wenige Produktionen ihre Kosten einzuspielen vermögen, werkelt Glenn Danzig unbeirrt vor sich hin und ist sich nicht zu schade, Platten zu veröffentlichen, deren garagenmäßige Produktionen nicht wenige Kritiker vernichtende Urteile ob des Anspruchs und der Zurechnungsfähigkeit des ehemaligen Evil Elvis fällen ließ. Zugegeben, manches von dem, was uns in den letzten Jahren an Danzig-CDs beschert wurde, hat den Charakter von Demos aus Glenns Garage. Aber und genau das ist es, was zumindest mir so einen unglaublichen Spaß bereitet hat! Keine Hochglanzproduktionen, kein Anbiedern an den Markt. Stattdessen immer wieder Hoffnung weckende Lebenszeichen aus der Kreativwerkstatt des Höllenmeisters. Mal mehr, mal weniger gelungen.

Man hatte sich an dieses ambivalente Danzig-Gefühl schon irgendwie gewöhnt, als mit Deth Red Sabaoth in 2010 auf einmal das Hammeralbum schlechthin auf uns los gelassen wurde. Ein Knaller von allerfeinster Güte, der wirklich alles bietet, was man sich von einem Danzig-Album wünschen kann. Die kompositorisch stärksten Danzig-Songs seit How the Gods Kill werden mit einer Spielfreude präsentiert, wie man sie den alten Herren kaum noch zugetraut hätte.

Die Produktion ist im Vergleich zu anderen Metal-Scheiben dieser Tage erneut auf einem eher unterklassigen Niveau, so jedenfalls der erste und vom Konzept der Objektivität getriebene Eindruck. Aber was ich schon oben als gewissen Reiz im Danzig-Sound zu beschreiben versucht habe, findet auf Deth Red Saboath seine bisherige Vollendung. Vordergründig soundtechnische Schwächen entpuppen sich nach einigen Hördurchläufen als liebgewonnene charakterliche Eigenschaften.

Songperlen wie Hammer of the Gods, The Revengeful und das von einer einfachen aber effektiven Double Bass vorangetriebene Rebel Spirits machen einfach nur Spaß, hat man doch den Eindruck, Danzig in einem kleinen Rehearsal-Studio bei Demo-Aufnahmen beobachten und zuhören zu dürfen. Der Zuhörer wird Zeuge einer echten Band-Leistung, das Album klingt sehr live eingespielt. Der Altmeister heult den Mond wieder so herrlich an, wie man es früher von ihm kannte, flirtet mit seinem Image als Evil Elvis und wirft als Chefkoch des Ganzen munter Zutaten von den Doors, Led Zeppelin, Black Sabbath und Slayer in einen Topf, als wäre das die natürlichste Sache der Welt. Und genau das macht Deth Red Saboath so unglaublich stark. Dieses Album klingt authentisch, organisch und vollkommen unverkrampft. Die unbeschwerte Coolness von Ju Ju Bone, die tonnenschweren Riffs wie z.B. in Night Star Hel sowie Mitgröhlhymnen der Marke Deth Red Moon vermischen sich zu einer Melange, die dieses Album für mich zu einem der absoluten Highlights des Jahres 2010 macht. Long live Evil Elvis!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]