Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle MusicUnlimited BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 12. Juni 2013
Ich finde, dass Super Collider unrecht getan wird.
Super Collider ist kein Thrash und Speed-Album geworden, womit Megadeth bekannt wurden. Es ist vielmehr ein erwachsenes melodisches Mainstream-Hardrock-Album, dass eigentlich das Zeug dazu hätte in allgemeinen Rockkreisen wieder stärker durchzustarten.

1.Mit "Kingmaker" wird relativ klassisch schnell und hochwertig ins Album gestartet. Schöne schnelle Breakdurchbrochene Strophen und ein böse gesungener Refrain - das sind noch Megadeth in Reinkultur 5/5

2.Der langsamere catchy Titeltrack "Super Collider" wäre in den 80ern sicherlich ein kleiner Hit geworden. Er ist sehr melodiös und radiotauglich mit einem sehr gelungenen süsslichen Refrain. Schade dass solche klasse Songs heutzutage keine Chance mehr im Radio haben. Der Song hätte unter besseren Startbedingungen echt Erfolg haben können 5/5

3.Etwas härter im gemässigtem Midtempo geht es mit "Burn!" weiter. Ganz netter Hardrock-Song 3/5

4.Das mahnende brutale "Built for War" ist ein etwas schnellerer Midtempo-Song, dessen ständig dahingesagter Refrain etwas nervt, aber trotzdem ganz ordentlich daherkommt 3/5

5.Das etwas härtere "Off the Edge" mit seinem galoppierenden Rhythmus kann auch nicht so richtig überzeugen, obwohl der Song insgesamt nicht schlecht ist 3/5

6."Dance in the Rain" ist dann so etwas wie die progressive Halb-Ballade des Albums, und kann auch durchaus mit langsamen massiven Refrain und einem gelungenen schnelleren Endteil voll punkten 4/5

7.Das eher langsame "Beginning of Sorrow" mit seinem penetranten verträumten poppigen Refrain ist sicherlich kein schlechter Song, aber gerade für Megadeth-Altfans doch recht gewöhnungsbedürftig 3/5

8."The Blackest Crow" mit seinen Südstaaten-Banjo-Klängen ist für mich der befremdlichste Song des Albums, der mir trotz der Abwechslung am wenigsten von Melodie und Refrain gefällt - und es ist schon der 3 relativ langsame Song hintereinander 2/5

9."Forget to Remember" könnte dann wieder eine schmissige, supereingängige poppige Radio-Single abgeben. Der Refrain ist hochmelodisch und der Song ist wie gemacht fürs Radio oder auch grosse Festival-Bühnen - es ist mein Lieblingssong des Albums 5/5

10."Dont turn your back..." ist dann ein härterer Standard-Mustaine-Song mit ganz ordentlichem Refrain 3/5

11.Das Thin Lizzy-Cover "Cold Sweat" ist dann eine gut gelungene Adaption des Songs, wie man das benoten oder bewerten soll weiss ich nicht

Insgesamt ist Super-Collider sicher ein schönes melodiöses Mainstream-Hardrock-Album geworden, aber die Fans von MEGADETH wollten sich ja schon immer vom Rest der Musikwelt etwas abheben und wollen Ihren besonderen abgehackten speedigen Break-durchzogenen Megadeth-Sound geniessen mit echten Ecken und Kanten, den sonst niemand in der Art so spielt wie Mustaine. Und von dieser Seite her gesehen, wird dieses schmissige "Normalo-Hardrock-Album" sicherlich die Altfans der Band nicht begeistern und befriedigen können, sondern eher abstossen und Enttäuschung hervorrufen, obwohl das Album eigentlich sehr schöne schmissige Melodien besitzt und mit "Super Collider","Forget to Remember","Kingmaker" und "Dance in the Rain" auch wirklich starke Songs am Start hat, die zumindest die allgemeine Rock-Hörer-Welt schätzen sollte. Es ist jetzt kein Hammer-Album oder Meilenstein geworden, aber auch nicht so schlecht wie es hier manche machen wollen. Es ist eben nur etwas anders geworden als erwartet - geht mehr in Richtung Cryptic Writings und Youthanasia, finde aber dass Soul Collider dabei noch erwachsener klingt. Von mir aus dürfen Megadeth gerne noch mehr Alben dieser Art herausbringen. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich nie ein Fan von Megadeth war, sondern eher mittelschnellen groovigen Hardrock bevorzuge, und von daher kommt mir das Album entgegen und ich finde es für mich eines der besten von Megadeth, wobei das alles subjektive Ansichtssache ist.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.