Herbst/Winter-Fashion Hier klicken HarryPotter Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip GC HW16
Kundenrezension

5 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahre Beginn von Nu-Metal und Emo..., 1. Februar 2006
Rezension bezieht sich auf: Adrenaline (Audio CD)
Man kann die Deftones, wenn man den Bekanntheitsgrad als Maßgabe nimmt, mit einer Band wie Rush vergleichen: Irgendwie kennt jeder zumindest den Namen, aber die Songs sind weitestgehend unbekannt. Dass ist es, was diese beiden Bands so interessant macht. Sie halten sich absolut im Hintergrund, aber jeder weiß, dass sie da sind und dass ohne ihr Schaffen und Wirken die Musik von heute irgendwie doch anders aussähe. Sie sind immer präsent, verwöhnen ihre Fans in zurückhaltender Weise immer wieder mit neuen Husarenstücken und schaffen es, die Unwissenden zu erstaunen ("Geil!!! Das sind Deftones/Rush???")
So ist es im Jahr 1995 das erste mal bei diesem Album geschehen. KORN gelten als Pioniere des NuMetal, Deftones haben das Genre mit ihren eigenen Kreationen perfektioniert und im Laufe der Jahre als Delikatesse veredelt. Dabei geht es auf diesem ersten Album eher noch recht Hardcore/Emo - mäßig zu und bei weitem nicht so pervers tiefgestimmt wie bei Johnathan Davis und Co.
Der Gesang von Chino Moreno ist sehr melodisch ("Bored"), der Bass von Chi Cheng unterschwellig, aber sehr markant. Stephen Carpenters Gitarrenarbeit strotzt vor Präzision und die Akkorde lassen den Hörer schon erahnen, welche Entwicklung in den nächsten Alben folgt. Dabei läuft er stets synchron und vollkommen unangestrengt mit den Drums von Abe Cunningham, den ich drumtechnisch über die Jahre sehr zu schätzen gelernt habe.
Plötzliche Taktwechsel würzen die Songs an den passenden Stellen auf angennehme Weise ("7 Words"). Und das die Jungs auch etwas gemäßigter und schwermütig können, zeigt sich besonders bei "Fireal"
Der Sound lässt vermuten, dass es sich bei dieser Band noch um einen Rohdiamanten handelt, der sich in der nächsten Jahren immer mehr symetrisiert. Es klingt alles sehr warm und nicht immer hundertprozent abgemischt. Aber das macht den Reiz aus. Und um da zu erfahren, weiter brav Alben kaufen!!!
Für den Einstieg ist dieses Album wirklich am allerbesten geeignet. Es geht nicht ganz so voll auf die zwölf, regt aber zu Mutmaßungen an, was passieren wird, wenn man der Band chronologisch weiter in ihrem Werdegang folgen würde. Freunde der nicht ganz so harten Töne kommen hier voll auf ihre Kosten, böse schwarze Männer wollen nur noch mehr, vorrausgesetzt, sie sind tolerant genug, den Neuen ihren Freiraum zu lassen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 12.08.2011 08:22:34 GMT+02:00
M. Kutsch meint:
Hallo zusammen,
ich weiß diese Rezension ist schon etwas länger her, aber ich muss dazu einfach was sagen.
Gute Rezension, aber die Musik von den Deftones hat mit Emo soviel zu tun, wie Lady Gaga mit Slayer.
‹ Zurück 1 Weiter ›

Details