Sale Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle JustinTimberlake BundesligaLive wint17

Kundenrezension

am 11. Dezember 2005
Boshaftes zu Weihnachten -- wer sich auf dem Weg zum Supermarkt durch mindestens einen Weihnachtsmarkt incl. Glühweinschwaden kämpfen muss, ist mit Sedaris' unbesinnlichen Stories zum Fest gut bedient. Auch wenn Anti-Weihnachtsgeschichten inzwischen nicht mehr der allerneuste Hut sind: Sedaris' Stories kratzen noch konsequenter an der Lebkuchenfassade der Staden Zeit. Illusionen über die Grenzen des Weihnachts-Kommerz dürfte sich jedenfalls niemand mehr machen, der diese wunderbar fiese Sammlung gelesen hat.
Die Alltagsnöte und -freuden eines berufsmäßigen Ganztagszwerges im WeihnachtsLand von New Yorks größtem Kaufhaus ließen mich mitunter begeistert aufschreien -- diese Ansammlung völlig normaler, völlig durchschnittlicher und ebenso völlig durchgeknaller Zeitgenossen ist bestechend, während der Blick des rein professionellen Zwerges bemerkenswert unbestechlich bleibt: "Wenn man jemanden knipst, erfährt man schrecklich viel über ihn, mit der Betonung auf 'schrecklich'." Wie schrecklich, das sollte man aber selber lesen. Wunderbar auch der Weihnachts-Rundbrief einer familienseligen Glucke von Mutter, deren Familienglück empfindlich gestört wird -- durch die nicht unattraktive Tochter ihres Gatten, die dieser im Vietnamkrieg gezeugt hatte und die plötzlich hereinschneit und nun ihre betrüblichen Eigenschaften bedenkenlos auslebt. Was da beiläufig und fokussiert an Familienkatastrophen zutage kommt, geht auf keine Kuhhaut. Das Fest der Familie mal anders, wenn man so will. In den weiteren Stories geht's um die ewig gleichen Krippenspiele, die ein überhaupt nicht gutwilliger Kritiker höchst professionell auseinandernimmt, um den erhöhten Bedarf kommerzieller Fernsehsender an aufsehenerregender Rührseligkeit, und um die Folgen allzu enger Verquickung von Kommerz und Nachbarschaftsneid. Die beiden letzten, m.W. bis dato unveröffentlichten Stories, "Nach einer wahren Begebenheit" und "Weihnachten heißt Schenken", übertreffen die anderen noch in ihrer geradezu amoklaufenden Fiesheit; hier rast der ganz normale Wahnsinn mit Karacho aus dem Ruder.
Zwei der insgesamt fünf Stories sind allerdings bereits in "Fuselfieber" enthalten -- da war der Autor offenbar etwas geschäftstüchtiger als die Protagonisten von "Weihnachten heißt schenken"... Im Gegensatz zum englischen Original fehlt hier leider auch "Dinah, die Weihnachtshure" (aus "Nackt", bzw. "Naked"). Tja. Abgesehen von der etwas indezenten Selbstvermarktung des Autors und der unerklärlichen Kürzung durch den Verlag ist "Holidays on Ice" nicht das schlechteste Weihnachtsgeschenk für Leute, die Sedaris noch nicht kennen (Die, die ihn kennen, kennen leider bereits die Hälfte der Stories aus anderen Büchern) und die gegen allzu viel Glühweinbesinnlichkeit allergisch sind. Obendrein ist die Übersetzung genauso gelungen, wie es der Name "Harry Rowohlt" verspricht.
Wer Sedaris noch nicht kennt, sollte sich daher den Spaß nicht entgehen lassen und sich das Buch vorm Verschenken erst selber reinziehen -- und trotz der allfälligen Heiterkeitsanfälle keinen Spuren hinterlassen...
Garstige Weihnachten allerseits!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.