find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 3. April 2011
Also ganz ehrlich beim ersten Durchhören habe ich auch gedacht "nur ganz nett" und mein erster Gedanke war auch leider wieder eine lahme Fortsetzung von Appeal to reason das meiner Ansicht nach bis auf ein zwei Stücke mir zu poppig war.

Aber dann nach einer Woche durchhören muss ich alles zurücknehmen. Für mich ist das eines der besten Rise Against Alben.

Wieso weil es einfach straight ist und all das was ich seit Siren Song of a Counter Culture, bei The Sufferer and the Whitness und vor allem bei Appeal to reason (Was mir eindeutig zu poppig ist), vermisst habe wieder da ist: Schnelle Drums, Fette Shouts, Tolle Melodien und wie immer das einzigste was alle Alben gemeinsam haben Geniale Texte. Meiner Meinung nach einfacher Straighter Punkrock einfach Back to the roots etwas das nur wenigen Bands mit Nachfolge Alben gelungen ist (siehe z.B. Korn).

Titel

Architects (10/10)
Starker Opener macht Lust auf mehr

Help is on the way (9/10)
Ist zwar etwas Kommerzieller aber dennoch sehr gelungen als erste Singleauskopplung

Make it stop (September Children)(9/10)
Macht da weiter wo Architects aufgehört, sehr guter Text

Disparity by Design (10/10)
Für mich das mit Abstand beste Lied auf dem Album das ist so was von gut Text, Melodie, Härte göttlichst!!

Satellite (10/10)
Nicht so straight wie Disparity by Design aber starker Refrain und sehr Abwechslungsreich.

Midnight Hands (8/10)
Kurze Verschnaufpause netter Übergangstitel mir fehlt da ein bißchen das in den Kopfbrennen.

Survivor Guilt (10/10)
Bockstarker Text Antikriegslied das Pendant zu Hero of War

Broken Mirrors (9/10)
Straighter Punk guter Text aber dient eher wieder als Übergang

Wait for me (9/10)
Eher ruhigere Töne was beim Durchhören sehr angenehm erscheint.

A gentlemans coup (10/10)
Wieder Vollgas und passt einfach!

This is letting go (10/10)
Kracher für die großen Bühnen zum Pogen, Spaß haben und mitgröllen!

Endgame (9/10)
Rise Against`s Endzeitzenario sehr guter Schluß und perfekte Abrundung fürs Album!

Insgesamt zu 95% ein perfektes Album.

Absolute Anspieltipps:
Disparity by design
Survivor Guilt
This is letting go

Alles in allem 12 Lieder bei denen mein Finger nie gezuckt hat um weiter zu skippen und das habe ich bei Alben nicht so häufig deswegen für mich wohl eins der besten Alben des Jahres wenn nicht das Beste
22 Kommentare| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.