Hier klicken MSS Hier klicken Jetzt informieren Blind-Date mit Audible Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle DepecheMode SUMMER SS17
Kundenrezension

6 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Gutes Buch aber falsch gebunden!, 13. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Visual Tools - visualisieren leicht gemacht!: Die Kraft der Bilder für Menschen im Wirtschaftsleben (Gebundene Ausgabe)
Vorweg das Buch und die Anleitungen sind sehr gut ! Jedoch hat der Verlag es nicht verstanden das Werk richtig zu binden !!!!! Die ersten 53 SEITEN sind komplett falsch in die Spiralbindung gelegt worden und stehen auf dem Kopf !!! Sollte dies eine Absicht sein ? Es ist einfach nervig und vor allem unprofessionell, denn das soll ein Arbeitsbuch und kein WENDEBUCH sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 3 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-4 von 4 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 04.06.2011, 08:32:32 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 04.06.2011, 08:52:04 GMT+2
In der Sendung mit der Maus hätte man das Problem etwa wie folgt erklärt:

Ein Verlag bindet nicht. Das macht die Druckerei.
Und der Händler verkauft das Buch. Amazon ist zum Beispiel so ein Händler.
Manchmal passiert der Druckerei beim Binden Fehler. Dann sind zum Beispiel Seiten verkehrt herum im Buch. Oder die Farben sind verrutscht.
Die Druckerei druckt nämlich nicht ein einziges Buch, sondern tausend Bücher. Ach, was sage ich - fünftausend und manchmal noch viel mehr. Die Druckerei passt ganz doll auf, dass die Bücher mit den Fehlern gleich in die Mülltonne geschmissen werden und erst gar nicht zum Händler kommen.
Aber bei so vielen tausend Büchern passiert es hin und wieder, dass ein Buch mit Fehlern dann doch beim Händler landet.
Das ist für die Druckerei, den Verlag und auch den Händler ärgerlich. Aber das passiert eben.
Der Händler verkauft nun dem Kunden das fehlerhafte Buch. Der Händler schaut nämlich nicht in jedes Buch hinein, das er verkauft. Kann er gar nicht. Viel zu viele Bücher.
Der Kunde schlägt das Buch zu Hause auf und ärgert sich: Da sind ja Seiten falsch herum! Ohjemine!
Was soll der Kunde machen?
Er geht zum Händler, gibt ihm das Buch und sagt: "Du hast mir ein fehlerhaftes Buch verkauft."
"Oh," sagt der Händler, "kein Problem, selbstverständlich bekommst du ein fehlerfreies Buch. Tut mir Leid, aber das passiert manchmal."
Wenn der Händler Amazon heißt, dann ist das kein Problem. Du schickst das Buch einfach zurück und bekommt ein neues wieder. Kostet nix. Und geht ganz schnell.
Klar, alles hat ein wenig länger gedauert als normal. Das ist für dich ein bisschen ärgerlich. Jedoch wie gesagt: Auch der Händler, die Druckerei und der Verlag finden das ebenfalls blöd.
Aber, kann man nicht ändern. Ist manchmal so im Leben.
Und wenn du als Kunde dich immer noch ärgerst, dann schimpfe mit dem Verlag, der Druckerei und dem Händler. Schreibe Briefe, maile, telefoniere und sei ganz doll aufgeregt.
Aber schreibe nicht böse Rezensionen bei Amazon und belämmere andere Kunden mit diesen Problemen oder ziehe gar Bewertungen für ein Buch hinunter. Ist doof. Das macht man einfach nicht.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 25.09.2011, 15:03:26 GMT+2
RGL meint:
Hätte man nicht schöner sagen können!

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 03.05.2012, 11:20:07 GMT+2
TheVonk meint:
Herrlicher Kommentar!!

Veröffentlicht am 07.10.2012, 12:30:50 GMT+2
Nrathea meint:
Wie kann man dem Buch nur 2 Sterne geben? Das ist eine höchst unangemessene Bewertung...weit entfernt von einer Rezension. Ihre Äußerungen haben keinen Mehr- oder Informationswert für potenzielle Käufer oder Interessenten am INHALT des Buches. Wie bereits Herr Neumann erklärte, wäre es ein Leichtes gewesen, das Buch zurück zu senden und ein neues, fehlerfreies Exemplar zu erhalten. Ich bin enttäuscht...denn wer ein solches Buch kauft, ist auch ein Anwender der Technik...also Teamer/Referent/Lehrer....sollten Sie in einer solchen Funktion nicht in der Lage sein, sachliche und objektive Analysen und Bewertungen vorzunehmen?!
‹ Zurück 1 Weiter ›