Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Xmas Shop 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Mehr dazu Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle Weihnachtsradio BundesligaLive 20% Extra Rabatt auf ausgewählte Sportartikel

Kundenrezension

am 6. April 2014
Inhalt:
Die Fraktionen haben sich aufgelöst und Tris und Four erfahren, dass ihr ganzes Leben eine Lüge ist: Es gibt eine Welt außerhalb ihrer Stadt, außerhalb des Zauns. Für Tris und Four steht fest, dass sie diese neue Welt erkunden wollen. Gemeinsam. Doch sie müssen erkennen, dass die Lüge hinter dem Zaun größer ist, als alles, was sie sich vorstellen konnten, und die Wahrheit stellt ihr Leben völlig auf den Kopf. Als Tris dann auch noch die letzte Entscheidung treffen muss, kommt alles ganz anders als gedacht ...

Eigene Meinung (kann Spoiler enthalten):
Nun was soll man nun zu dem Buch sagen. Einerseits fad ich es sehr positiv, dass einem die Welt außerhalb des Zauns näher gebracht wird, bzw. was hinter den Fraktionen steckt. Andererseits reihen sich die Ereignisse praktisch belanglos aneinander, da stirbt mal wer, so schmiedet man mal kurz einen wahnwitzigen Plan, usw.
Was mich aber am meisten störte, war der Perspektivenwechsel. Nicht das ich verschiedene Gesichtspunkte nicht schätze, aber die beiden Perspektiven sind nicht unterscheidbar (zumindest in der englischen Version). Somit musste man sich schon sehr konzentrieren, welche Perspektive nun gerade erzählt. Auch war die Beziehung zwischen Tris und Four nichts mehr Besonderes, die Magie oder das was man im 1. Band verspürt hat, war weg. Klar die Geschichte entwickelt sich und viel Schlimmes ist passiert, nur hätte man das besser lösen können bzw. hatte man da den 2. Band dazu.
Darüber hinaus fand ich die Lösungsfindung zwischen den beiden Lager (wo waren die eigentlich - wirklich mehr als den Titel geben Sie nicht her) einfach mal sie ihre Prinzipien und Ideologien über Bord werfen nur weil Tris an sie appelliert? Das scheint mir reichlich unrealistisch.

SPOILER (für jene welche es oben nicht gesehen haben!!!)
Das Ende oder das was wohl in der Fangemeinde für die meiste Unzufriedenheit gesorgt hat. Persönlich hat es mich weder schockiert noch überrascht, denn wenn man die Trilogie reflektiert war es nur eine Frage derzeit, dass eine Kugel mal ins "schwarze" trifft. Und der Weg hat von Beginn weg dorthin geführt, über die Art und Weise kann man sich streiten, aber meiner Meinung nach ist diese letzte Handlung, dass was Tris wirklich ausmacht und auch immer war. Das kann man nun gut oder schlecht finden. Da es sich um eine Dystopie handelt kann am Ende dann auch nicht "wir haben uns alle so lieb" sein. Das wäre in meinen Augen höchst unglaubwürdig. Der Epilog finde ich das heimliche Highlight, weil da V. Roth äußerst realistisch die Gefühle des Hinterbliebenen beschreibt, aber das Ende auch ein wenig offen lässt.

Die Trilogie:
Was mit "Divergent" (5/5) stark begann, hat leider über den Mittelteil bis zum finalen Band leider verloren! Als ganzes mag ich die Geschichte dennoch sehr und wenn man die ersten zwei Bücher mochte, sollte man den dritten Teil lesen bzw. ist der Absturz nicht so schlimm.

Beurteilung:
Allegiant hinterlässt bei mir eine gewisse Ambivalenz von "das war gut" bis "was soll das". Mir gefällt das V. Roth die Welt erklärt in der sich die Charakter befinden. Die Außenperspektive ist auf jeden Fall spannend und gibt dem Leser ein tieferes Verständnis für die ursprüngliche Konstellation der Fraktionen. Andererseits werden teilweise Charakteren sehr unliebsam durch wegsterben "entsorgt" und gewisse Handlungen bzw. Entwicklungen sind mehr als nur an den Haaren herbei gezogen. Alles in allem ist es ein akzeptabler Abschluss der Trilogie, aus dem man aber sicherlich mehr hätte machen können.
Daher vergebe ich 3 von 5 Punkten und hoffe das die Filmumsetzung besser sein wird als der Abschlussband!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.