Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More Slop16 Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16
Kundenrezension

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungener Einstand im Reich der Epigonen, 24. September 2008
Von 
Rezension bezieht sich auf: The Back Room (Audio CD)
Gut, der Sound der Editors lehnt sich vielleicht schon zu offenherzig an Bands wie Joy Division, Bauhaus oder Echo & The Bunnymen, aber mal ehrlich, es gibt schlechtere Vorbilder.
Sie als verzögertes Plagiat zu Interpol zu sehen, macht die Sache aber zu einfach.
Begeistern Interpol durch Verschachteltes und Raffinessen im Detail liegen die Stärken der Editors in hymnenhaften Songstrukturen und Eingängigkeit.

Zudem: Interpol wirken insgesamt wesentlich durchgestylter als ihre britischen Kollegen und gerade durch das Nachziehen der Editors um einiges origineller als sie sind.

"The Back Room" wird getragen von Gespür für hartnäckige Refrains, den gutausgewählten Singleauskopplungen und Tom Smiths unglaublich packender, fast schon magischer Stimme.
Melancholie und wohl dosierter Pathos stehen im Vordergrund kombiniert mit tollen Hooklines und Ohrwurmcharakter. Produziert wurde das ganze von Jim Abbiss.

Schon der Opener "Lights" ist an eingängig, begeistert - ein gelungener Start.
"Munich" ist für mich eines der Highlights auf "The Back Room", genau wie "Blood". Beide Songs gehen in die Beine und hinterlassen zumindest bei mir den größten Eindruck.
Das Intro von "All Sparks" zeigt die sichtbarste Verbeugung vor Joy Division, auch beim Rest des Songs kann man den Geist Ian Curtis' fast greifen - trotzdem gehört dieser Titel für mich zu den Schwächeren.
"Bullets" geht dann wieder mächtig nach vorn, zurecht schon im Vorfeld als Hit enttarnt.
An "Open Your Arms" können sich die Geister scheiden. Passt er vom Sound am wenigsten auf dieses Album, gehört er dennoch oder vielleicht gerade deswegen zu meiner Favoriten. Mich hat Smiths "Look up, look up, look up now" zumindest auf den richtigen Fuß erwischt.

Insgesamt bietet "The Back Room" keinen wirklichen Schwachpunkt, auch wenn ich persönlich die schnelleren Nummern bevorzuge. Daß aber auch das Balladeske ordentlich punkten kann, dafür sorgt allein schon das fesselnde tieftraurige "Camera".
Das einzige, was man bemängeln kann, ist die Tatsache, daß ein paar Songs z.T. noch etwas abfallen ("Fall", "Someone Says"), aber die Richtung stimmte und wurde auf dem nachfolgenden "An End Has A Start" auch perfektioniert, nämlich auf Albumlänge wie aus einem Guß zu wirken.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details