Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16
Kundenrezension

78 von 81 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Virtuoses Geigenspiel, 15. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: Der Teufelsgeiger (DVD)
Die DVD ist noch nicht erschienen, und so kann sich meine Meinung nur auf den im Kino laufenden Film beziehen, nicht jedoch auf die Qualität der disc.

Zugegeben, ich mag David Garretts Geigenspiel sehr, und seine Interpretationen von modernen Stücken in klassischem Geigenmantel finde ich sehr ansprechend. Er hat hier eine Nische für sich geschaffen, die ihm jede Menge (überwiegend weiblicher) Fans und gute Verkaufszahlen garantiert. Warum auch nicht? Der Mann ist gepflegt und attraktiv, und er spielt vollendet. Im Konzert habe ich ihn bisher nie erlebt, aber mir fällt z.B. bei TV-Auftritten auf, daß er beim Spielen vollkommen verändert wirkt, als sei er in einer anderen Welt, was ich bezaubernd finde.

Und dies habe ich auch im Film "Der Teufelsgeiger" wahrgenommen. Garrett hatte den Traum, das Leben Paganinis auf die Leinwand zu bringen, wohl, um dessen Genie Tribut zu zollen. Nun ist David Garrett nicht der größte Schauspieler vor dem Herrn, aber er gibt sich große Mühe und ist in manchen Szenen sehr überzeugend, in anderen weniger. Mit einem besseren Drehbuch und besserer Führung durch den Regisseur (was ich nur vermuten kann), wäre es ihm womöglich gelungen, ein besserer Schauspieler zu sein. Tatsächlich ist er besser, als ich erwartet habe.

Was ihm aber gelingt - und das durfte man erwarten - ist die Virtuosität des legendären Paganini (wie auch die widersprüchlichen Reaktionen darauf) spürbar zu machen. Der historische Paganini (soweit bekannt ist) galt durchaus als arrogant, narzißtisch und als von Erstaunen erweckendem Lebenswandel. Sein Stil, sich auf der Bühne stets schwarz zu kleiden, ließ ihm schnell das Prädikat des Dämonischen anhaften. Ich vermute hinter all dem das fragile Selbstwertgefühl eines vom Vater zum Geigenspiel gezwungenen Jungen (übte Paganini nicht ausreichend, konnte es sein, daß er kein Essen bekam), das irgendwie stabilisiert werden mußte. Daß er Zeit seines Lebens auch eher kränklich war (und auch so aussah), war hier sicher wenig hilfreich.

Nun kann man David Garrett nicht unterstellen, kränklich auszusehen, aber ich glaube, daß er das Wesen des italienischen Virtuosen durchaus verstanden hat und davon berührt wurde. Auch wenn es in seinen Dialogszenen nicht wirklich sichtbar wird, so zeigt es sich in jeder Szene, in welcher er Paganinis Werke spielt. Abgesehen davon hat Garrett, so weit mir bekannt ist, nie den Anspruch erhoben, ein ausgezeichneter Schauspieler zu sein. Er hat sich wohl mit diesem Film einen Traum erfüllt.

Mir hat es große Freude gemacht, ihn dabei zu beobachten, in der wunderbaren Ausstattung des Films zu schwelgen und - nicht zuletzt - in der großartigen Musik. Ich bedauere etwas, daß z.B. Joely Richardson als Londoner Journalistin und Jared Harris als Urbani, beide auszgezeichnete Darsteller, etwas farblos bleiben, zumal das Drehbuch ihnen wenig Spielraum gewährt.

Wer oscarreife Leistungen oder ein historisch genaues Portrait Niccolò Paganinis erwartet, sollte dem Film lieber fern bleiben. Wer aber das Genre des Kostümfilms schätzt und David Garretts Geigenspiel liebt, wird bei diesem Film gewiß auf seine Kosten kommen. Ich hatte große Freude dabei, auch wenn ich kein ausgesprochener Fan von Garrett bin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]