Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16
Kundenrezension

7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Die hässlichste und lauteste Band ist zurück!!, 9. April 2002
Rezension bezieht sich auf: Hammered (Audio CD)
Der Begriff Urgestein passt wohl auf kaum eine Band oder einen Musiker so treffend wie auf den mittlerweile 57-jährige Ian Fraser Kilmister und seine Band MOTÖRHEAD. Seit der Veröffentlichung ihres Debüts („Motorhead“) am 24.09.77 wurden MOTÖRHEAD oft (und immer wieder) als hässlichste, lauteste, schnellste und untalentierteste Band des Erdballs bezeichnet, was natürlich genauso richtig wie falsch ist, wobei ich immer noch nicht verstehe, daß Lemmy als begnadeter Texter (der er nun mal ist), noch nicht die Anerkennung bekommen hat, die er schon lange verdient hat. Egal, nun liegt das neue Studioalbum vor - das mittlerweile sechszehnte in der langen Historie. Natürlich sind neben Lemmy auch seine beiden langjährigen Mitstreiter Phil Campbell (Gitarre, seit 1984 in der Band) und Mikkey Dee (Drums, seit 1992 Bandmitglied) auf dem neuen Album zu hören und wer ernsthaft erwartet hat, daß die Band auf den elf Tracks (45:48 Min.) einen neuen Kurs eingeschlagen, dürfte enttäuscht sein. Aber da eine Stilveränderung eh kein MOTÖRHEADbanger tatsächlich für möglich gehalten hat, gibt’s „Business as usual“. Doch dieses Business ist dieses Mal doch etwas gemässigter ausgefallen. Zwar ballern Songs wie „Brave New World“ (klingt wie „Sacrifice“ vom gleichnamigen Album – wie man überhaupt sagen muß, daß Lemmy dieses Mal viel bei sich selbst geklaut hat...), „Voices From The War“, „Kill The World“, „Red Raw“ ganz ordentlich, doch bleiben solche Kraftakte eher die Ausnahme, wobei ich damit jetzt nicht sagen will, daß „Hammered“ die „Kuschelrock“-Scheibe MOTÖRHEAD’s geworden ist. Denn auch wenn Stücke wie (der Opener) „Walk A Crooked Mile“ oder „Down The Line“ im eher getragenen Tempo runtergezockt werden, rocken und grooven sie dennoch wie Sau. Etwas aus der Reihe tanzt so lediglich der gesprochene Abschlußtrack „Serial Killer“, der nicht nur zusammen mit Wrestling-Star Triple H eingespielt bzw. eingesprochen wurde, sondern auch etwas an „Orgasmotron“ erinnert. Ein gutes, wenn auch nicht überragendes Album, das erneut von Produzent Bob Kulick (in Zusammenarbeit mit Bob Marlette) mit einem wirklich guten Sound versehen wurde.
Spielzeit: 45:48 Min.
Line-Up:
Ian Fraser Kilmister (Bass, Vocals), Phil Campbell (Gitarre), Mikkey Dee (Drums)
Produziert von Bob Kulick & Bob Marlette
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

Schreiben Sie als erste Person zu dieser Rezension einen Kommentar.

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]


Details