Hier klicken Sale Salew Salem Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Sonderangebote 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Learn more Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited Autorip longss17
Kundenrezension

2 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Höhepunkt von Alice Coopers Karierre!, 22. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Raise Your Fist & Yell (Audio CD)
Zu den besten Alben von Alice Cooper zählt neben Constrictor und Trash auch Raise your Fist and Yell.

Alleine der gigantische Song Freedom ist ein Meilenstein der Musikgeschichte und kann höchsten

von Teenage Frankenstein oder Poison erreicht werden. Alice Coopers Höhepunkt war von 86 bis 89,

nachdem er seine Alkohol Probleme in den Griff bekommen hatte. Auch Lock me up, Chop Chop Chop

und Roses on white Lace sind richtig fetzige Heavy Metal Songs die Ihresgleichen suchen. Alice Cooper

will als böser Mensch, als Schock Rocker verstanden werden und mit diesem Album macht er klar das er

es ernst meint...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-1 von 1 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 08.10.2009, 12:20:23 GMT+2
Zuletzt vom Autor geändert am 08.10.2009, 18:12:40 GMT+2
King of Rogg meint:
Grande Katastrophe. Der Höhepunkt von Alice Coopers Schaffen ? Von 86 bis 89 ?
Was war mit den 70ern ? Keine Ahnung wie man diesen Dreck ernsthaft als Coopers Höhepunkt darstellen kann. Die letzte wiklich gute Platte war seinerzeit " From the inside ". Danach kam eine lange Zeit nur Murks. Cooper hat sich dann einmal noch gefangen mit " The Last Tempation " aber das wars dann leider auch.
Götteralben wie " Billion Dollar baby " , " Scholls out " . oder " Killer " hat er nier wieder hinbekommen , nachdem er sich '74 von seiner Band getrennt hat.
Der Rezendent hat anscheined überhaupt keine Ahnung wovon er spricht.
‹ Zurück 1 Weiter ›