Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Learn More Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimited BundesligaLive longSSs17

Kundenrezension

am 21. Oktober 2011
Bereits das Cover macht schon Lust auf die Scheibe, wie ich finde und das auch zurecht! Wo der "normale" Künstler bei jeder turnusmäßigen Veröffentlichung darauf verweist, dass das nun die beste Platte die er jemals aufgenommen hat sei, möglicherweise sogar die beste VÖ der Welt.... kommt Waits ohne große Werbetrommel und überflüssigen Worten aus und macht eben das, was er am besten kann: Unvergleichliche Musik! Nebenbei liefert er dann ein geiles Werk an, wo sich die Zuhöreer den Kopf zerbrechen mögen auf welchem "Platz" in der Rangliste dies einzuordnen sei.... Wie immer -natürlich- losgelöst von irgendwelchen Trends oder gar so abstrusen Dingen wie "Charts", orientiert sich Tom hier auf seine persönlichen Stärken und unterstützt diese mit großartigen Musikern, die in der Lage sind, den schrägen Witz und Charm des Amis in Töne zu fassen.

Das macht es für den geneigten Hörer nicht immer leicht, so einen Albumklotz spontan zu lieben, oder gar zu verstehen... siehe den Studiovorgänger "Real Gone" bspw.! Wer mit dem Probleme hatte, der wird sich freuen zu hören, dass Tom hier eher die ...äh....geradlinigere Karte spielt...! Also nicht falsch verstehen, Langeweile, schräger Witz und Abwechslung kommen nicht zu kurz, aber die Scheibe orientiert sich eher an Veröffentlichungen zwischen den Orphans(Brawlers/Bawlers) den bluesigen "Rain Dogs" und den "zweiten Balladen" auf Small Change oder auch "Alice".

Wer Waits also manchmal zu experimentell findet, insgesamt aber hört, der hat kauft hier eine perfekte Platte!

"Chicago" und "RRM" zeigen Waits von seiner bluesigen Orphans-Seite, "Talking at the same time" bietet er im Falsett und nimmt Dampf raus. Das Stück im düsterern KLanggewand käme wohl "Real Gone" am nächsten! "Get Lost" hört sich an wie ein "abgedrehter" Rain Dog...! Das hat von beiden was! Und dann kommen sie "endlich" die Balladen, die nur Waits schreiben und singen kann! ...Wo dann die Freundin zu Hause irgendwann zuhört und sagt "ey, das ist doch von Rod Stewart, oder Bob Seger, Oder Bruce S. oder oder oder..." und der Waits-Jünger nur resignierend den Kopf schütteln wird...! "Face to the Highway" steigt noch recht simpel und klassisch ein, bis "Pay me" dann einer der Helden des leider zu kurzen Albums (hab ich doch was zu meckern...!) auffährt! "Pony" als Walzer! Schaurig schön!

"Back in the crowd" erinnert mit seiner spanischen Gitarre, die natürlich nicht widerwärtig kitschig oder Supermarkt-artig daherkommt...aber es ist halt ein Waits-ALbum....zum Glück....!... in den ersten Takten an den Hawaii-Elvis, grandioser Gesang, gepaart mit genialer Gitarre, hat was von Südsee... zum Glück macht aber Waits das was er für richtig hält und nicht das was Col. Parker als marktgängig empfinden würde.... ! Aber ich schweife ab...!

Dann kommt "Bad as me"! Wir hatten der Überschrift nach einen Fetzer erwartet und werden nicht enttäuscht! Wer "Singapore" mag, hat hier seinen Spaß! "Kiss me" ist Waits im Gewand des ohne Publikum in einer New Oreanser KNeipe singenden Barden, dem die verbleibenden Barkeeper um 4 Uhr morgens noch an den liegengelassenen Instrumenten unter die Arme greifen. Waits!Klassisch!

Die letzten 4 wechseln dann nach Fetzer und Ballade ab! "Satisfied" die Reminiszenz an die Herren Jagger und Richards rockt lässig und "Hell broke luce" mit seinen "Soundeffekten" und breaks könnte gut auch auf der "Real Gone" gewesen sein.

Die beiden Balladen sind wunderschön!

"Last Leaf" ist nicht schöner darzubieten, ohne auch nur ansatzweise langweilig zu sein, im Stile von "Pony", der "Rausschmeisser" wieder im Walzer-Takt lässt einen einzig eines bedauern, nämlich das das Album nun schon zu Ende ist! Tom Waits zeigt hier zur Melodie von "Auld Lang Sayne" das man auch Gassenhauer mit mehrstimmigem Refrain vortragen kann, ohne im Kitsch zu baden! Schaurig schön! Jetzt tu uns nur bitte den Gefallen, Tom und geh mal anständig auf Europa-Tour....!!!

Fazit: Wer diesen Waits hier nicht mag, wird ihn nie mehr mögen! Wer ihn nicht kennt und glaubt Rod Stewart hätte die schönsten Balladen der Welt gesungen.... wenn noch nicht Hopfen und Malz verloren ist.....kaufen und lauschen! DAS sind Balladen!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,7 von 5 Sternen
43
4,7 von 5 Sternen
17,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime