find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Mehr dazu Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17

Kundenrezension

am 15. September 2005
Es ist ja schon in gewisser Weise bemerkenswert, dass die Platte hier so viele Spitzen Bewertungen bekommt. Was mir auch bei vielen aufgefallen ist die Tatsache, dass die neueren Blind Guardian Scheiben ziemlich schlecht wegkommen. Ich werde versuchen bei meiner Rezession dass ganze mal von einem anderem Standpunkt zu beleuchten.
Zunächst muss ich aber auch zu Anfang zugeben, dass mir die Cd sehr gut gefällt und mich sehr stark an meine Teenie Tage zurück erinnert. Der Stil klingt doch sehr stark wie damals Ende der 80ziger/ Anfang der 90ziger. Meiner Meinung nach sind gerade die „Tales from the twillight World" und auch die „Somwhere far Beyond" Scheibe absolute Aushängschilder der Guardians gewesen, und auch immer noch besser als diese Cd. So verwundert mich der Sound dieser Platte nicht, gerade auch weil Ex Guardian Thomen Stauch dieses Projekt ins Leben gerufen hat.
Was mich aber irgendwo doch stört ist die Tatsache das Savage Circus eigentlich überhaupt keine Eigenständigkeit hat. Die Riffs, der Gesang gehen teils doch so nahe ans Original ran, dass man nicht glaubt das das keine andere Band sein kann außer Blind Guardian. Auch wurde teils oft kritisiert, dass die Guardians die letzten Platten überproduziert haben(254.373 Tonspuren beim Chorus). Mir persönlich gefallen eigentlich alle neueren Platten(„Nightfall in middle Earth" zBspl.), bis zum letzten etwas schwächeren Album sehr gut.
Ich denke einfach jede Band entwickelt sich in den Jahren, man kann ja nicht immer das gleiche spielen. Einige eher zum Nachteil(Metallica zBspl.) andere werden mit dem Alter immer besser(Maiden zBspl.). Oder meint ihr Savage Circus klingt nach ein paar Alben immer noch so wie heute??? Die Fans werden das irgendwann nicht mehr abnehmen. Ich glaube diese Lobby hat nun mal nur AC/DC, die seit knapp 30 Jahren immer aus 3 Riffs ein Album zusammenschustern.
Daher mein Fazit: Savage Circus ist so was wie eine Offenbarung für Guardian Fans der alten Tage. Die Mucke klingt aggressiv & frisch und ist zudem auch noch technisch sauber produziert. Savage Circus hat wirklich ein bemerkenswertes Debütalbum ohne nennenswerte Schwächen rausgebracht. Mich hat eigentlich nur (etwas) gestört, dass die Platte manchmal doch zu sehr „abgekupfert" klingt. Denn auch wenn es viele nerven wird, aber Kopieren kann fast jeder! Ansonsten aber Daumen hoch die Cd gehört mit Sicherheit zu den besten Veröffentlichungen des Monats!
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

4,6 von 5 Sternen
29
4,6 von 5 Sternen
14,98 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime