find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller Unlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17

Kundenrezension

Diese Rezension bezieht sich auf die Revolutions Einzel-CD.
Mit vorliegender CD bekommt man einen Querschnitt über Winwoods Karriere bis zu seinem letzten Album Nine Lives. Es gibt hier also Songs von der Spencer Davis Group, Traffic, Blind Faith und Winwood solo. Im Prinzip keine schlechte Idee.
Diese CD bietet 16 Songs bei einer Laufzeit von nicht einmal 70 Minuten (die amerikanische CD bietet teilweise andere Titel bei deutlich längerer Laufzeit). Das ist schon das erste Ärgernis. Es wäre also noch Platz für zwei weitere Songs gewesen.
Was der Titel Forty Thousand Headmen bei einem Very Best Of Konzentrat hier zu suchen hat, ist mir ein absolutes Rätsel.
Wieso es kein Titel aus der zweiten Traffic Zeit auf die CD geschafft hat, ist mir auch schleierhaft. Hier fehlen mit The Low Spark Of High Heeled Boys oder John Barleycorn Must Die mindestens 2 Übersongs.
Immerhin ist Roll With It vertreten, das es auf das Boxset nicht (!!!!) geschafft hat.
Von Back In The High Life Again hat man trotz vorhandener offener Spielzeit die kurze Version genommen.
Mit The Finer Things und Don't You Know What The Night Can Do fehlen 2 Top Ten Hits.
Talking Back To The Night, Arc Of A Diver oder One And Only Man hätte ich Spanish Dancer 2010 auch vorgezogen.

Über das neue Mastering:
Wie bei fast allen neuen Remasterings ist es sehr laut mit weniger Dynamik, von daher Geschmackssache.

Fazit:
Einer CD stehen zwar nur 80 Minuten zur Verfügung. Diese Zeit hätte man deutlich besser nutzen können.

Zum Boxset nur soviel:
Die Auswahl der Spencer Davis, Traffic und Blind Faith Songs geht zum größten Teil in Ordnung.
Leider gibt es nichts von Winwoods Nebenprojekten. Rares sucht man auch vergeblich.
Sind die ersten 3 CDs des Boxsets noch chronologisch geordnet, bietet CD 4 ein ziemliches Durcheinander.
Was die Auswahl seiner Solosongs betrifft ist das Boxset eine ziemliche Katastrophe. Die Gewichtung stimmt überhaupt nicht. Zu viel unwichtiges Neues und dabei noch die falschen Songs ausgewählt. Far From Home und The Light Of Day sind Langweiler erster Güte. Winwood wollte wohl zeigen, dass er auch wieder lange Songs schreiben kann. Da hätte es bessere Songs von deren Alben gegeben. Es fehlen auch besonders viele gute Songs und Hits aus den 80ern. Winwood fehlt hier der kritische Blick aufs eigene Werk. Besser zum The Finer Things Boxset greifen und sich dazu noch ein paar Spätwerke kaufen.
44 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.

Bitte geben Sie mindestens ein Wort ein
Sie müssen mindestens einen Artikel von Amazon kaufen, um eine Rezension zu verfassen
Beim Absenden Ihres Kommentars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Derzeit tritt ein Problem beim Laden der Kommentare auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.


Produktdetails

3,7 von 5 Sternen
18
3,7 von 5 Sternen
13,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime