Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Learn More Alles für die Schule saison Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16
Kundenrezension

23 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Hätte etwas mehr erwartet, 26. April 2013
Rezension bezieht sich auf: Lego City Undercover: The Chase Begins (Videospiel)
Vorweg: Ich werde zwar in dieser Rezension Vergleiche zwischen der WiiU und der 3DS-Version aufstellen, aber man sollte den 3DS-Teil trotzdem als eigenes Spiel sehen. Sonst könnte man etwas enttäuscht werden, vor allem in Punkto Grafik. Die 3-Sterne-Wertung gebe ich also nicht durch Vergleiche zur WiiU-Version, sondern als eigenständiges Spiel. Meiner Meinung nach verdienen die Aspekte eine Bewertung von 3 Sternen, aber den Spielspaß und das Gameplay an sich gibt es in keinem anderen Spiel (außer dem WiiU-Teil natürlich) und verdient daher glatte 5 Sterne. Und nun zur Rezension:

Gameplay: Das Spielprinzip und Gameplay ist das selbe wie im Vorgänger "Lego City Undercover" für die Heimkonsole WiiU. Man hat noch die selben Funktionen und Verkleidigungen, die gleiche Welt doch andere Missionen und eine andere Geschichte dahinter. Während man im WiiU-Teil schon lange Polizistenerfahrung hat, spielt man hier die ersten Anfänge als Cop. Dieses Spiel hier ist also ein Prequel zum WiiU-Teil. Dementsprechend sind die neuen Missionen einfacher und simpler gehalten. Wir sind ja auch noch ein Niemand. Doch es geht schnell zur Sache mit Verfolgungsjagden und Erkundungstouren durch Lego City. Der Humor ist wie im vorherigen Teil auch wieder genial humorvoll und trifft jede Altersklasse. Wer noch mehr erfahren will sollte sich die Rezensionen zu dem WiiU-Teil ansehen. ;-)

Grafik: Die Grafik ist für ein 3DS-Spiel eigentlich ganz okay, aber kann nicht mit 3DS-Grafikbomben wie Luigis Mansion 2 mithalten. Dafür hat man eine Openworld. Die Render-Distance (also die Sichtweite) hat sich auch um einiges verschlechtert. Man sieht jetzt immer einen leichten Nebel wenn man in die Ferne guckt, auch der Hintergrund ist etwas monoton gehalten.

Sound: Wenn man genau hinhört kann man einen etwas schelchteren Ton hören als bei der WiiU-Version, doch beim Spielen fällt dies nicht auf. Leider gibt es oft keine Sprachausgabe, wie bei den meisten 3DS-Games. Man muss halt selber lesen, aber der Text ploppt von selbst weg und kann nicht gestoppt werden. Wer also langsamer Leser ist, wird hier etwas Probleme haben.

Die Welt: Die Welt ist fast die selbe wie im WiiU-Teil, doch da es andere Missionen gibt wurden kleine Veränderungen gemacht. Es steht zum Beispiel da ein Kran wo im WiiU-Teil keiner war. Auch gibt es weniger Verkehr und weniger Passanten und Laternen und Bäume trifft man seltener an. Es wirkt alles halt etwas leerer. Manche Gebiete lassen sich auch leider gar nicht mehr betreten.

Steuerung: Die Steuerung hat sich nicht viel verändert, wurde aber auf den 3DS angepasst. Mit B springt man, mit Y schlägt man Dinge kaputt, mit X steigt man in Autos, mit L und R schwenkt man die Kamera und mit dem Schiebepad läuft man. In Autos lenkt man mit dem Schiebepad, gibt mit A Gas und fährt mit B rückwärts. Auf dem Touchscreen gibt es immer eine zoombare Karte eingezeichnet.

Verbesserungen: Aber es hat sich nicht nur was verschlechtert sondern auch verbessertin diesem Teil. Zum Beispiel kann man jetzt Autoradio im Auto hören, wie in GTA. Aber auch die Ladezeiten die im Vorgänger echt lang sind, haben sich hier um einiges verkürzt, was den Spielspaß und Spielfluss doch erheblich steigert

Fazit: Wer keine WiiU besitzt sndern nur einen 3DS besitzt, würde ich dieses Spiel empfehlen. Jeder andere sollte zur WiiU-Version greifen, da dieser Teil doch viel besser ist, was nicht heißt das dieser hier schlecht ist. Aber die WiiU-Version bietet dann doch letztendlich mehr Spielspaß. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein

[Kommentar hinzufügen]
Kommentar posten
Verwenden Sie zum Einfügen eines Produktlinks dieses Format: [[ASIN:ASIN Produkt-Name]] (Was ist das?)
Amazon wird diesen Namen mit allen Ihren Beiträgen, einschließlich Rezensionen und Diskussion-Postings, anzeigen. (Weitere Informationen)
Name:
Badge:
Dieses Abzeichen wird Ihnen zugeordnet und erscheint zusammen mit Ihrem Namen.
There was an error. Please try again.
">Hier finden Sie die kompletten Richtlinien.

Offizieller Kommentar

Als Vertreter dieses Produkt können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
Der folgende Name und das Abzeichen werden mit diesem Kommentar angezeigt:
Nach dem Anklicken der Schaltfläche "Übermitteln" werden Sie aufgefordert, Ihren öffentlichen Namen zu erstellen, der mit allen Ihren Beiträgen angezeigt wird.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.  Weitere Informationen
Ansonsten können Sie immer noch einen regulären Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen.

Ist dies Ihr Produkt?

Wenn Sie der Autor, Künstler, Hersteller oder ein offizieller Vertreter dieses Produktes sind, können Sie einen offiziellen Kommentar zu dieser Rezension veröffentlichen. Er wird unmittelbar unterhalb der Rezension angezeigt, wo immer diese angezeigt wird.   Weitere Informationen
 
Timeout des Systems

Wir waren konnten nicht überprüfen, ob Sie ein Repräsentant des Produkts sind. Bitte versuchen Sie es später erneut, oder versuchen Sie es jetzt erneut. Ansonsten können Sie einen regulären Kommentar veröffentlichen.

Da Sie zuvor einen offiziellen Kommentar veröffentlicht haben, wird dieser Kommentar im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihren offiziellen Kommentar zu bearbeiten.   Weitere Informationen
Die maximale Anzahl offizieller Kommentare wurde veröffentlicht. Dieser Kommentar wird im nachstehenden Kommentarbereich angezeigt.   Weitere Informationen
Eingabe des Log-ins
  [Abbrechen]

Kommentare

Kommentare per E-Mail verfolgen
Von 1 Kunden verfolgt

Sortieren: Ältester zuerst | Neuester zuerst
1-10 von 14 Diskussionsbeiträgen
Ersteintrag: 27.04.2013 16:29:52 GMT+02:00
Enysialo meint:
Sprachausgabe nimmt nicht viel Platz weg. Schon in den 90ern, wo man als Datenträger eine CD mit 670 MB Platz hatte, waren die Spiele komplett mit Sprachausgabe vertont. Ein Modul für den 3DS kann mehrere GB fassen.

Die Hersteller sparen sich lieber einen Euro und verzichten auf die Sprachausgabe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2013 17:47:58 GMT+02:00
Dann habe ich falsche Infos gelesen.
Zitat: "Die Sprachausgabe fällt hierbei weg da diese enorm viel Speicherplatz wegnimmt. (...) Allein die WiiU-Version umfasst 21 GB."

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 27.04.2013 19:48:28 GMT+02:00
Enysialo meint:
Natürlich ist die Wii U-Version größer. Diese beinhaltet sämtliche Grafiken in HD. Das ist es, was Speicher braucht, nicht die Sprachausgabe.

Mit Sprachausgabe würde man die 3DS-Version leicht auf eine Karte mit 2 GB bekommen. Die Sprachausgabe alleine dürfte etwa 300 MB brauchen.

Das Argument mit dem knappen Speicher für eine fehlende Sprachausgabe war schon beim DS fadenscheinig. Außerdem gibt es Spiele für den 3DS mit durchgängiger Sprachausgabe.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 28.04.2013 16:43:37 GMT+02:00
Wie gesagt habe ich anscheinend falsche Infos bekommen. Das werde ich noch in meiner Rezension ändern.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2013 18:09:02 GMT+02:00
Balki meint:
„Außerdem gibt es Spiele für den 3DS mit durchgängiger Sprachausgabe.“
Aber wohl mit wesentlich geringerem Umfang. Denn dieser ist in LEGO City Undercover schon recht groß. Auch die von dir angesprochenen Titel aus den 90er kann man wohl vom Umfang her nicht mit LEGO City gleichsetzen.

Und da Nintendo als Publisher fungierte und wesentlich an der Entwicklung beteiligt war, lage es wohl weniger am Geld.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 29.04.2013 19:20:27 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 29.04.2013 19:22:03 GMT+02:00
Enysialo meint:
Die Module des 3DS können 8 GB fassen. Da sollten 300 MB für die Sprachausgabe drin sein.

Die Spiele in den 90ern hatten einen enormen Umfang, meist mehr als die heutigen Games.

Davon abgesehen stimmte ich bei dieser Rezension für hilfreich.

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 07.05.2013 21:37:56 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 07.05.2013 21:39:59 GMT+02:00
Hallo! Bedenken Sie bei ihrer Rechnung bitte, dass dies hier ein billiges 1GB-Modul ist! Da ist kein Platz für 300 MB nur für Sprachdateien. Vermutlich hätte eine 2GB-Cartridge 3-4 Euro mehr gekostet und es hätten sich alle gewundert, warum es so teuer ist - außerdem hat man sich so eben die Entwicklungskosten etwas gespart, weil man keine Extra-Sounddateien für den 3DS anfertigen muss. Monster Hunter 3 Ultimate hat damals, obwohl es nur ein erweiterter Port von einem Wii-Spiel ist, trotz 2 GB Cartridge auch 40 Euro zum Start gekostet (3DS-Version). Schon Resident Evil: Revelations, das erste 4GB-Spiel, war mit 50 Euro damals zum Start äußerst teuer.

Fazit: Nur weil die 3DS-Module 8 GB fassen können, heißt das noch lange nicht, dass es sowas überhaupt schon gibt! Es gibt noch nicht ein einziges Spiel für 3DS, welches einen 8GB-Spielechip besitzt. Das ist Tatsache. Es gibt auch nur wenige Spiele, die eine 4GB-Cartridge benutzen, und jene sind auch meist sehr teuer. Dagegen gibt es 512 MB-Chips und 1 GB-Spiele massenweise. Bitte bedenken Sie auch, dass dies hier ein Nintendo-Lego-Projekt ist. Kein billiges Legospielchen, sondern eine Zusammenarbeit von Nintendo (die nicht gerade für billige Spiele bekannt sind) und Lego (TT-Games).

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 08.05.2013 09:13:52 GMT+02:00
Enysialo meint:
Hmmm... da finde ich aber sehr viele Ungereimtheiten in der Rechnung.

Man darf hier nicht mit den Preisen für Speichermodule rechnen, die der Endkunde bezahlt. Man muß die Einkaufspreise verwenden. Und das nicht für ein Modul, sondern für mehrere Millionen davon (der Hersteller braucht die Module nicht nur für dieses Spiel).

Unterm Strich würde dieses Spiel auf einem Modul mit 2 GB lediglich um maximal 50 Cent teurer werden, einen satten Gewinn schon mit eingerechnet. Klar kosten umfangreiche Spiele auf größeren Modulen mehr, aber ich bin, entgegen der Tendenz, wein Spiel dürfe nicht mehr wie eine billige Smartphone-App kosten, bereit, für eine ordentliche Leistung (ein gutes und umfangreiches Spiel mit Sprachausgabe) auch was zu bezahlen.

Zur Info: Für den Endkunden kostet eine hochwertige Speicherkarte eines Markenherstellers mit 4 GB gerade mal 5,71 Euro -> Kingston Speicherkarte SD4/4GB SDHC Klasse 4 - 4GB Zu welchem Preis bekomme ich die 4 GB im Einkauf, wenn ich zwei Millionen davon nehme? Für etwa 75 Cent.

Nochmal: Sie Speicherkapazität der Module war beim DS und ist beim 3DS keine Ausrede für fehlende Sprachausgabe oder geringem Umfang (10 Stunden und durch - witzlos).

Veröffentlicht am 08.05.2013 16:05:52 GMT+02:00
Zuletzt vom Autor geändert am 09.05.2013 09:44:52 GMT+02:00
@M. Fleischmann:

Das Spiel kostet 40€ und wenn das Spiel nur 1 GB umfasst und 2 GB möglich sind für die 2-3€ mehr wie Eno gesagt hat, wäre doch wieder locker bessere Grafik und Sprauchausgabe drinnen gewesen. Ich zahle lieber 2,3,4 € mehr um ein gescheites Game zu bekommen.
Und die extra angefertigten Sounddateien machen auch keinen Sinn, weil 60-80% der Sprüche aus dem WiiU-Teil übernommen wurden... ;-)

Antwort auf einen früheren Beitrag vom 09.06.2013 21:33:58 GMT+02:00
Sie machen aber den Fehler, hier zu sagen, man würde simple SD-Cards im 3DS benutzen!

Diese Speichermodule für den 3Ds sind Spezialanfertigungen. Sowas sollte man wissen. Diese kommen von Macronix, einem nicht gerade riesigen Speicherkartenhersteller, der vor allem Eigenentwicklungen hat und davon lebt. Es geht hier nicht um Fließbandproduktion wie bei SD-Cards üblich, die aus billigsten Speicherchips bestehen, die aus Abfallprodukten von Speicherhalbleitern bestehen.

Macronix hält engste Speicherstandards ein. Es wird sogar gesagt, dass deren Speichermodule teuren SLC-Speicher beinhalten (für die spezielle Speicherfunktion der Cartridge). Na, hat sowas ne SD-Card auch? Nö, das ist nur billigster MLC-Speicher bei SD-Cards, der nach 500x wiederbeschreiben kaputt geht (rein theoretisch).

Fassen wir nochmal zusammen:

a) Auf der einen Seite stehen SD-Cards mit mittlerweile hunderten von Herstellern. Diese sind in der Lage Milliarden von den billigen SD-Cards im Jahr herzustellen.

b) Auf der anderen Seite steht ein relativ kleiner Hersteller namens Macronix, der sehr langhaltige und hochwertige Speichertechnologien erfindet, davon lebt und für seine Spezialanfertigungen von Speicherkarten, mit teilweise integriertem SLC/eMLC-Speicher- relativ viel Geld sehen will. Und das kommt natürlich daher, dass er einfach nicht soviele Fabriken hat, um täglich ne halbe Million der Speicherkarten herzustellen.

c) Macronix sagte damals, dass 8 GB-3DS-Karten möglich sind. Aber was niemand weiß: Diese werden dann relativ teuer sein. Eben weil Macronix keine Millionen Karten pro Tag produzieren kann, sondern nur wenige Tausend. Und wie wir alle wissen: Je mehr, desto billiger kanns hergestellt werden. Je weniger, desto teurer das Ganze.

d) Es wäre möglich, dass 3DS-Speicherkarten selbst heute in 100 Jahren noch einsatzbereit sind. Einfach, weil diese enorm hochwertigen Speicher benutzen. Währenddessen kann man froh sein, wenn SD-Cards heute in 10 Jahren noch funktionsfähig sind. So siehts aus. SD-Cards => billigste MLC (heute sogar TLC-Speicherzellen, die noch billiger sind)-Technik - Macronix => relativ teure Eeprom oder eMLC/SLC-Chips. Zumindest für den internen Speicher eines jeden 3DS-Spiels kommt sehr hochwertiger Speicher zum Einsatz, der Millionen von Schreibzyklen verträgt. Jede SD-Card würde bei so einem "Einsatz" nur noch müde lächeln und kläglich versagen. 3DS-Cards sind gemacht für die Ewigkeit. SD-Cards sind nur ein weiterer Speicherstandard, der bald Geschichte sein wird. Und wie gesagt- SD-Cards sind das Billigste vom Billigsten. Gemacht nur damit man ein weiteres, billiges Speichermedium hat. SD-Cards sind Speicher, die nichtmal eine Datenintegrität von 10 Jahren garantieren können. Macronix hält da ganz andere Standards ein.
‹ Zurück 1 2 Weiter ›

Details