Shop now Shop now Shop now Shop now Shop now Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Hier Klicken Jetzt bestellen AmazonMusicUnlimitedFamily Fußball longss17

Kundenrezension

am 5. Januar 2005
Um es direkt vorweg zu sagen: Ich hatte befürchtet, ein langweiliges Buch lesen zu müssen, durch dessen Anfang und Mittelteil man sich durchzukämpfen hat, um dann in den Genuß eines überraschenden und fantasievollen Endes zu kommen. Diese Erwartung resultierte aus dem, was ich über das Buch gehört hatte, bis ich es dann als Geburtstagsgeschenk auspacken durfte.
Tatsächlich finde ich, dass man das Buch sehr differenziert beurteilen muß. Auch wenn ein Großteil der ersten 123 Seiten notwendig ist, um das im mittleren Teil Beschriebene zu verstehen, bin ich doch der Meinung, dass bestimmte Aspekte eindeutig zu lang thematisiert werden. Beispielsweise die gleichzeitige Orientierung des Protagonisten zu den drei großen Religionen hin. Das ist ein interessantes Motiv, das im ersten Teil großen Raum bekommt, aber nachher nicht aufgelöst wird. Denn für den weiteren Fortgang der Geschichte ist nicht die Hinwendung zu Christentum, Hinduismus und Islam notwendig - eigentlich noch nicht einmal die Religiösität an sich - sondern ausschließlich die konsequente Umsetzung dessen, was Pi als Sohn eines Zoobesitzers über Tiere, Hierarchiesysteme und Dressur gelernt hat. Dieses Wissen entscheidet sein Schicksal - zumindest für die Geschichte, in der der Tiger eine tragende Rolle spielt.
Wie in diesem Mittelteil die Spannung gehalten wird trotz einer sehr reduzierten Situation (Mensch, Boot, Tiger), ist wirklich meisterhaft. Auch die Recherche, Detailgenauigkeit und Präzision, mit der Martell das Überleben auf dem Boot schildert, lässt die Geschichte tatsächlich glaubhaft erscheinen.
Für das überraschende Ende ist dann aber wiederum die Religiösität oder gar der Glaube an drei unterschiedliche Religionen nicht wirklich wichtig. Hier sichert ja eigentlich nur das Hinwegsetzen über Normen, die allen drei Religionen zu eigen sind, das Überleben. Warum soll diese Geschichte einem aber dann den Glauben an Gott zurückgeben?
Die Tatsache, dass dieses Motiv nicht fortgeführt wird, ist für mich der einzige Grund, keine fünf Sterne zu geben. Ansonsten ein unbedingt lesenswertes Buch, das in eine völlig andere und selten oder nie beschriebene Erlebniswelt entführt. Dass ich eben nicht nur die Überraschung zum Schluß, sondern insbesondere auch den Mittelteil spannend fand und gerne gelesen habe, ist für mich die eigentlich Überraschung dieses Buches.
11 Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden| Permalink
Was ist das?

Was sind Produktlinks?

Im Text Ihrer Bewertung können Sie mit einem Link direkt zu einem beliebigen auf Amazon.com angebotenen Produkt leiten. Befolgen Sie diese Schritte, um einen Produktlink einzufügen:
1. Das Produkt, zu dem der Link führen soll, auf Amazon.com suchen
2. Internetadresse des Produkts kopieren
3. Klicken Produktlink einfügen
4. Die Internetadresse in das Kästchen einfügen
5. Klicken Auswählen
6. Wenn Sie den angezeigten Artikel auswählen, erscheint ein Text wie dieser: [[ASIN:014312854XHamlet (The Pelican Shakespeare)]]
7. Sobald Ihre Bewertung auf Amazon.com erscheint, wird dieser Text in einen solchen Hyperlink umgewandelt:Hamlet (The Pelican Shakespeare)

Ihre Bewertung ist auf 10 Produktlinks beschränkt, und der Linktext darf maximal 256 Zeichen betragen.


Produktdetails

4,2 von 5 Sternen
400
4,2 von 5 Sternen
9,95 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime