Sale Sale Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive wint17



am 11. März 2016
Habe von Hoppediz bereits ein Tragetuch mit dem ich super zufrieden bin und die Trage entspricht ebenfalls meinen Erwartungen.Total einfach zu binden - das freut ganz besonders meinen Mann! Meine Kleine wird richtig gerne darin rumgetragen.Sie kann darin schlafen oder ihre Umgebung beobachten.Vorallem wenn sie weinerliche Phasen hat und nur tragen hilft,ist es spitze,weil man beide Hände frei hat...Noch dazu ist die Trage von meiner Hebamme rein anatomisch empfohlen worden.Alles top also :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 30. Oktober 2017
Ich habe den Bondolino in der leichten Qualität gewählt, da mein Sohn immer sehr leicht schwitzt. Das ist bisher beim Bondolino noch nicht passiert. Klar, durch das Tragen Körper an Körper heizt man sich schon gegenseitig auf, aber es wird nicht unangenehm warm. Man muss nur, wie in der Anleitung beschrieben, auf eine Kleidungsschicht, die man sonst normalerweise anziehen würde, verzichten.
Super spannend findet mein Sohn die Ösen, die eigentlich nicht zum drauf Rumlutschen gedacht sind, aber es scheint ihn sehr glücklich zu machen, daher empfinde ich es auch nicht als störend.
Der Bondolino ist super leicht anzulegen, man hat schnell raus, wie es am besten funktioniert, wie man das Kind hält etc. Durch das Plastik-Rückenkreuz verrutschen die Träger nicht und es ist dadurch sehr angenehm zu tragen, auch wenn das Kind sehr aktiv ist und dauernd den Kopf hin und her dreht, verrutscht nichts.
Ich würde den Bondolino jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 20. März 2017
Die trage ist sehr gut verarbeitet und lässt sich auch sehr schnell und einfach umbinden.Wir haben uns trotzdem für eine andere entschieden, denn diese hier wird an der Hüfte durch einen Klettverschluss zugemacht und der ist laut, wenn man ihn wieder aufmacht.Grundsätzlich kein Problem, aber ein schlafendes Kind wacht dadurch sicher auf, es sei denn man hat ein Kind das nicht so schnell geweckt werden kann.Für uns war es aber nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 19. Oktober 2017
Ich liebe diese Trage! Ich würde sie uneingeschränkt weiter empfehlen. Ich habe sie sehr gerne und oft benutzt. Mein Kind fühlte sich wohl und ich fand das Tragen damit bequem. Mittlerweile ist mein Kind schon raus gewachsen. Sie wurde mit einer Anleitung und einer Aufbewahrungstasche verschickt. Was auch sehr praktisch ist, sie zu verstauen. Lieferung war auch schnell und Bestens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 14. März 2017
Super infach zu benutzen ! Sieht wunderschön aus und gefällt mir und der Papa sehr.
Ein bisschen teuer, aber ist es wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 5. Januar 2017
Ich trage mittlerweile das zweite Kind im Bondolino und halte ihn für eine unserer sinnvollsten Babyanschaffungen.
Die Qualität ist überzeugend: Nach einigen Wäschen ist die Farbe ein wenig ausgeblichen, ansonsten ist er aber in einem sehr guten Zustand, die Klettverschlüsse halten bombenfest. Einzig die Knöpfe für die Stegverbreiterung haben sich mittlerweile verabschiedet; man kann ja aber sehr einfach Ersatzknöpfe annähen.
Ich habe beide Kinder ab Geburt vor dem Bauch getragen. Mit dem mitgelieferten Bändchen habe ich die Stegbreite so weit abgebunden, dass der Steg von Kniekehle zu Kniekehle reicht. Eine Freundin, die Physiotherapeutin für Kinder ist, beurteilte die Haltung der Kinder im Bondolino als sehr gut. Für mich als Träger ist der Bondolino als Bauchtrage ebenfalls sehr bequem, obwohl ich wirklich schwere Jungs habe (5 Mon, 9 kg). Auch mein Mann konnte mit ihm problemlos tragen, der Wechsel der Träger ist völlig unproblematisch, da nichts verstellt werden muss.
Wenn man das Kunststoffkreuz benutzt, kommt man mit den Trägern nicht durcheinander und auch das Schleifen auf dem Boden lässt sich weitgehend vermeiden (bei 1,64 m Körper"größe").
Irgendwann wurde mein Großer dann aber in der Bauchtrage doch zu schwer, so dass ich ihn auf dem Rücken tragen wollte - hier hat mich der Bondolino nicht mehr überzeugt. Erstens bekam ich meinen Sohn nicht mit einem sicheren Gefühl auf den Rücken, ich hatte immer Angst, dass er mir seitlich rausfällt und auf die Couch legen und dann hochnehmen kann man ihn nicht, wenn man unterwegs ist - und gerade da nutze ich die Trage. Außerdem fand ich die Gurtführung und die Gewichtsverteilung in der Rückentrageweise unbequem. Deshalb wechselte ich mit ca. 9 Monaten zur Manduca. Diese bekommt man durch die festen Gurte wesentlich leichter auf den Rücken und ich fand die Gewichtsverteilung viel besser gelöst: Mit der Manduca hatte ich das Gewicht wirklich auf der Hüfte und nicht auf den Schultern. Ich habe dann testweise auch einmal die Bauchtrage mit der Manduca probiert, aber hier fand ich wiederum den Bondolino wesentlich besser. Bei der Manduca musste ich mir halb die Arme ausrenken, um den Gurt unterhalb des Nackens zu schließens und die ganze Trage ist auch wesentlich steifer, was ich für junge Babys nicht schön finde.
Ich werde es also beim zweiten Kind auch wieder so handhaben: Bis zum Sitzalter wird er vor dem Bauch im Bondolino getragen, danach geht's in der Manduca auf den Rücken.

Zur "leichten Qualität": Wir haben den Bondolino in der light-Version bestellt, weil wir ein Sommer-Baby erwarteten. Es war die richtige Entscheidung! Im Sommer schwitzt man auch mit dieser Variante genug, wenn man sein kleines Heizkissen vorgebunden hat. In der Übergangszeit habe ich meine Kinder immer mit einem Fleece-Overall getragen, das reichte auch; im milden Winter Fleeceoverall + Fleece-Tragejacke.

War diese Rezension hilfreich? Dann geben Sie mir doch bitte eine Rückmeldung und drücken den Button.
0Kommentar| 28 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. November 2015
Der Bondolino wurde uns von der Hebamme empfohlen und meine Mutter hat ihn uns dann gekauft als unser Sohn einen Monat alt war.

Schön vom Prinzip fand ich das beim Bondolino anstatt einer strikten Gewichtsangabe dabeisteht das man ihn benutzen kann solange es für Kind und Eltern Ok ist.
Man muss also nicht nach 9 Monaten etwas neues kaufen wenn das Kind zu schwer ist - Sir benutzen ihn jetzt vom ersten Monat an (Unsere Sohn ist jetzt 21 Monate und 13 kg, ich schreibe wenn er zu schwer ist oder nicht mehr getragen werden mag. Er kann zwar laufen macht aber doch hier und da mal schlapp oder mag nicht mehr...)

Außerdem kann man das Kind vorne und wenn es Älter ist auch hinten tragen. (Hinten finde ich schwer das Kind alleine reinzusetzen.)

Meistens benutze ich den Bondolino, und meistens trage ich meinen Sohn vorne. Das liegt zum einem an der Gewohnheit und zum anderen sind wir viel im Bus unterwegs da ist es angenehmer zum hinsetzen.
Außerdem ist es hinten schwieriger mit der Jacke (man kann den Bondolino nur über der Jacke tragen)

Grade als Vater war (und ist) Das eine Super Methode auch eine enge Bindung zum Baby aufzubauen wenn man den (oder die) Kleine einfach ein bisschen durch die Gegend schleppt.
Außerdem hat man (solange man das Kind direkt am Körper trägt) immer ein gutes Gefühl wie es dem kleinen gerade geht, ob es zu warm oder zu kalt ist - man hat eine direkte Verbindung mit dem Kind und ich finde das viel besser als im Kinderwagen wo man halt vieles garnicht bemerkt oder erst deutlich später.

Vor allem ist man mit dem Bondolino in seiner Bewegungsfähigkeit sehr viel weniger eingeschränkt als mit dem Kinderwagen. Treppen, Rolltreppen, schon 3 Kinderwägen im Bus... Alles kein Problem.

Der Kinderwagen verstaubt mittlerweile unten Im Keller während der Bondolino weiterhin immer mitkommt wenn wir unterwegs sind.

Wir haben das grüne Modell (petrol) - ich würde eher das Beige empfehlen da das Grün nach Waschen, Sonne etc irgendwann nicht mehr so schön aussieht wie neu.

Wir gesagt - für uns ist es die Anschaffung für das Baby die sich am meisten überhaupt gelohnt hat, ich empfehle den Bondolino auch immer werdenden Eltern und das wäre auch mein erstes Geschenk wenn enge Freunde oder Familienmitgliedern jetzt ein Baby erwarten würden.

Sicher wird das nicht mit jedem Kind so gut funktionieren wie mit unserem Sohn, aber für mich war (und ist) es eine wunderbare Erfahrung und ich denke das es sehr positiv zu der engen Bindung die wir haben beigetragen hat das er halt seinen Mittagsschlaf im Bondolino macht wenn wir unterwegs sind.

Für den Winter hat meine Frau selbst ein Fleececover genäht. Es gibt auch spezielle Jacken die man mit babytrage tragen kann aber wir haben uns nie eine angeschafft - es gibt hier viele Möglichkeiten man sollte nur umbedingt aufpassen, dass das Baby genung Luft bekommt!!! Also niemals Jacke komplett über dem Kind zumachen.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 3. Februar 2016
Super Trage für Mamas und auch Papas die einfach anzulegen ist. Man kann sie schnell und einfach herummachen. Das Baby/Kind hat einen super Sitz darin und die Qualität ist hervorragend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Januar 2015
Im Gegensatz zu anderen häufig verkauften Tragen ermöglicht die Trage die runde Rückenhaltung und ist deswegen schon ab der Geburt nutzbar. Der Steg lässt sich verkleinern und verbreitern (bis ca. Größe 98) um die korrekte Anhock-Spreizhaltung zu gewährleisten. Der Taillengurt und ebenso die Träger sind recht breit, wodurch sich das Gewicht gut verteilt aber er mir in der normalen Version zu steif war, da die Slim Version (schmale Träger) aber meinem Mann zu klein war haben wir in der leichten Qualität einen optimalen Kompromiss gefunden: genauso groß wie das Original aber nicht so steif.
Super am Bondolino ist das man ohne verstellen wechseln kann, wer trägt, da er gebunden wird. Das Binden geht ganz einfach und schnell.
Allerding finde ich den Taillengurt etwas kurz, mir hatte er direkt nach der Entbindung erstmal nur recht knapp gepasst bin zwar nicht dick aber der Bauch war ja noch da also vielleicht lieber mal messen ob man noch die Verlängerung brauch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. September 2015
Sicherlich eine sehr gut verarbeitete Trage, allerdings für mein Baby bei Größe 62 viel zu groß. Kann mir die Trage frühestens ab 74 vorstellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)