Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho Autorip longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Januar 2017
Ich trage mittlerweile das zweite Kind im Bondolino und halte ihn für eine unserer sinnvollsten Babyanschaffungen.
Die Qualität ist überzeugend: Nach einigen Wäschen ist die Farbe ein wenig ausgeblichen, ansonsten ist er aber in einem sehr guten Zustand, die Klettverschlüsse halten bombenfest. Einzig die Knöpfe für die Stegverbreiterung haben sich mittlerweile verabschiedet; man kann ja aber sehr einfach Ersatzknöpfe annähen.
Ich habe beide Kinder ab Geburt vor dem Bauch getragen. Mit dem mitgelieferten Bändchen habe ich die Stegbreite so weit abgebunden, dass der Steg von Kniekehle zu Kniekehle reicht. Eine Freundin, die Physiotherapeutin für Kinder ist, beurteilte die Haltung der Kinder im Bondolino als sehr gut. Für mich als Träger ist der Bondolino als Bauchtrage ebenfalls sehr bequem, obwohl ich wirklich schwere Jungs habe (5 Mon, 9 kg). Auch mein Mann konnte mit ihm problemlos tragen, der Wechsel der Träger ist völlig unproblematisch, da nichts verstellt werden muss.
Wenn man das Kunststoffkreuz benutzt, kommt man mit den Trägern nicht durcheinander und auch das Schleifen auf dem Boden lässt sich weitgehend vermeiden (bei 1,64 m Körper"größe").
Irgendwann wurde mein Großer dann aber in der Bauchtrage doch zu schwer, so dass ich ihn auf dem Rücken tragen wollte - hier hat mich der Bondolino nicht mehr überzeugt. Erstens bekam ich meinen Sohn nicht mit einem sicheren Gefühl auf den Rücken, ich hatte immer Angst, dass er mir seitlich rausfällt und auf die Couch legen und dann hochnehmen kann man ihn nicht, wenn man unterwegs ist - und gerade da nutze ich die Trage. Außerdem fand ich die Gurtführung und die Gewichtsverteilung in der Rückentrageweise unbequem. Deshalb wechselte ich mit ca. 9 Monaten zur Manduca. Diese bekommt man durch die festen Gurte wesentlich leichter auf den Rücken und ich fand die Gewichtsverteilung viel besser gelöst: Mit der Manduca hatte ich das Gewicht wirklich auf der Hüfte und nicht auf den Schultern. Ich habe dann testweise auch einmal die Bauchtrage mit der Manduca probiert, aber hier fand ich wiederum den Bondolino wesentlich besser. Bei der Manduca musste ich mir halb die Arme ausrenken, um den Gurt unterhalb des Nackens zu schließens und die ganze Trage ist auch wesentlich steifer, was ich für junge Babys nicht schön finde.
Ich werde es also beim zweiten Kind auch wieder so handhaben: Bis zum Sitzalter wird er vor dem Bauch im Bondolino getragen, danach geht's in der Manduca auf den Rücken.

Zur "leichten Qualität": Wir haben den Bondolino in der light-Version bestellt, weil wir ein Sommer-Baby erwarteten. Es war die richtige Entscheidung! Im Sommer schwitzt man auch mit dieser Variante genug, wenn man sein kleines Heizkissen vorgebunden hat. In der Übergangszeit habe ich meine Kinder immer mit einem Fleece-Overall getragen, das reichte auch; im milden Winter Fleeceoverall + Fleece-Tragejacke.

War diese Rezension hilfreich? Dann geben Sie mir doch bitte eine Rückmeldung und drücken den Button.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. März 2016
Habe von Hoppediz bereits ein Tragetuch mit dem ich super zufrieden bin und die Trage entspricht ebenfalls meinen Erwartungen.Total einfach zu binden - das freut ganz besonders meinen Mann! Meine Kleine wird richtig gerne darin rumgetragen.Sie kann darin schlafen oder ihre Umgebung beobachten.Vorallem wenn sie weinerliche Phasen hat und nur tragen hilft,ist es spitze,weil man beide Hände frei hat...Noch dazu ist die Trage von meiner Hebamme rein anatomisch empfohlen worden.Alles top also :)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2017
Der Bondolino hat definitiv fuer mich einige Schwaechen.

1. Der Stegverkleiner ist nur ein Band. Es ist schwierig ihn genau richtig einzustellen. Der ganze Stoff faltet sich sehr unschoen, unbequem.

2. Der Bondolino muss relativ haeufig nachgezogen werden.

3. Der Klettverschluss ist sehr laut und das Kind wacht direkt auf beim Oeffnen. Sehr aergerlich.

4. Die Rueckentragweise richtig zu machen, ist wirklich sehr schwierig fuer mich. Auch mit Hilfe ist es immer noch schwierig. Sie haengt dann sehr stark auf einer Seite.

5. Es kamen Plastikfaeden aus den Gurten heraus, ueberall. Wir haben das Produkt dann umtauschen koennen.

6. Wir hatten oft starke Rueckenschmerzen.

7. Ich finde, dass dieses Produkt sehr teuer ist fuer die Qualitaet, die es besitzt.

Ich wuerde den Bondolino nicht weiterempfehlen, da das Tragen dieses Produktes mit viel Unsicherheit und wenig Komfort verbunden war. Es gab auch Momente in denen ich dachte, dass der Bondolino sehr gut sei und praktisch, aber im Grossen und Ganzen ueberwiegen die Nachteile. Ich wuerde allen Eltern empfehlen eine wirklich gemuetliche Trage zu kaufen mit einem guten Stegverkleinerer.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. März 2017
Die trage ist sehr gut verarbeitet und lässt sich auch sehr schnell und einfach umbinden.Wir haben uns trotzdem für eine andere entschieden, denn diese hier wird an der Hüfte durch einen Klettverschluss zugemacht und der ist laut, wenn man ihn wieder aufmacht.Grundsätzlich kein Problem, aber ein schlafendes Kind wacht dadurch sicher auf, es sei denn man hat ein Kind das nicht so schnell geweckt werden kann.Für uns war es aber nichts.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2017
Da diese Trage soviel gelobt wurde, aber ich sie bestellt. Zu meinem Bedauern, gab es hierzu keine Anleitung und auch kein Plastikkreuz um die Trage über Kreuz zu tragen.
Ich finde es ein Unding, eine Trage ohne Anleitung zu verschicken! Schade!!!!
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2017
Super infach zu benutzen ! Sieht wunderschön aus und gefällt mir und der Papa sehr.
Ein bisschen teuer, aber ist es wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Januar 2015
Im Gegensatz zu anderen häufig verkauften Tragen ermöglicht die Trage die runde Rückenhaltung und ist deswegen schon ab der Geburt nutzbar. Der Steg lässt sich verkleinern und verbreitern (bis ca. Größe 98) um die korrekte Anhock-Spreizhaltung zu gewährleisten. Der Taillengurt und ebenso die Träger sind recht breit, wodurch sich das Gewicht gut verteilt aber er mir in der normalen Version zu steif war, da die Slim Version (schmale Träger) aber meinem Mann zu klein war haben wir in der leichten Qualität einen optimalen Kompromiss gefunden: genauso groß wie das Original aber nicht so steif.
Super am Bondolino ist das man ohne verstellen wechseln kann, wer trägt, da er gebunden wird. Das Binden geht ganz einfach und schnell.
Allerding finde ich den Taillengurt etwas kurz, mir hatte er direkt nach der Entbindung erstmal nur recht knapp gepasst bin zwar nicht dick aber der Bauch war ja noch da also vielleicht lieber mal messen ob man noch die Verlängerung brauch.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2015
Nachdem unser Kleiner die ersten 3 Monate häufig im Tragetuch transportiert wurde, dies aber durch sein steigendes Gewicht doch sehr schmerzhaft für die Schultern wurde, haben wir uns für diese Tragehilfe von Bondolino entschieden u. sind begeistert.
Das Anlegen der Tragehilfe geht sehr schnell u. einfach, kein Vergleich zum Tragetuch.
Unser Zwerg hat 7kg u. sitzt perfekt, durch die beige Überlappung kann man den Kopf nach Bedarf fixieren, die Verarbeitung ist top.
Wir ärgern uns, dass wir diese Trage nicht schon früher hatten.
Klar, 110€ ist viel Geld aber in jedem Fall wert!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2016
Ich benutze die Trage seitdem mein Sohn 4 Wochen alt ist und ich liebe sie. Ich hatte zuvor auch ein Tragetuch und die Manduca getestet, war aber nicht so zufrieden. Die Bondolino ist das perfekte "Zwischending"! Ich benutze sie inzwischen täglich. Der Kleine fühlt sich wohl und schläft auch immer darin ein. Er sitzt auch jedesmal perfekt in der Trage. Das Beste ist, dass ich nur wenige Sekunden zum umbinden brauche! Das einzige was man bemängeln könnte ist, dass der Klettverschluss am Kopf recht laut ist, wenn man ihn verstellt.. Stört uns jetzt jedoch nicht allzu sehr.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2014
Den Bondolino haben wir seit die Kleine 4 Monate ist, nutzen kann man diesen ab der Geburt. Ursprünglich wollte ich ein klassisches Tragetuch nutzen, aber das ist vielleicht 2 - 3 mal verwendet werden ob der fummeligen Anwendungen. Meine Tochter mochte es auch nicht besonders, dass da noch soviel gefrimmelt wurde usw.
Bei der Suche nach einer guten Alternative bin ich auf den Bondolino gestoßen. Er lässt sich super einfach anziehen, keine komischen Schnallen oder zig Einstellmöglichkeiten, am besten noch am Rücken. Hier wird einfach der übergroße Gurt per Klettverschluss angezogen, Baby reingesetzt und dann nur noch die Schulterträger festgezogen und geknotet. Bei Youtube kann man sich das auch gut anschauen. Schon beim ersten Versuch klappte das gut ohne Hilfe. Meine Kleine hat neugierig geschaut und ist dann alsbald eingeschlafen :-).
Beim Tragen wird die Anhock-Spreizstellung der Beine gut unterstützt und das Kind sitzt weich und sicher.
Die Kopfstütze ist soweit gut und kann auch als Sichtschutz verwendet werden, wobei ich denke, dass der Kopf bzw. das Gesicht des Babys beim Schlafen ohnehin etwas versteckt ist. Da muss jemand schon sehr penetrant nah rankommen um zu gaffen.
Bei der Auswahl des Materials habe ich leichte Qualität gewählt und habe es nicht bereut. Den normalen Bondolino finde ich doch etwas dick vom Material her und grad bei unseren Breitengraden ist es ja nicht extrem kalt. Das Kind wird durch die Körperwärme gut mitgewärmt. Der Stoff fühlt sich sehr gut an, ist weich und pflegeleicht. Warm wird es vor allem dem Träger natürlich schon bei wärmeren Temperaturen bzw. in der Wohnung, aber es ist nicht unangenehm und ich war bisher nicht schweißgebadet.
Die paar Euro mehr würde ich auf jeden Fall wieder ausgeben für die leichtere Qualität.

Im Großen und Ganzen ist der Bondolino sehr empfehlenswert. Beiliegend ist außerdem eine ausführliche Tragebeschreibung mit Bildern (wobei ich trotzdem das ganze auf Video nochmal anschaulicher finde). Außerdem ist noch eine Art Führungskreuz für die Schulterriemen dabei, was das Führen am Rücken einfacher machen soll. Die habe ich gar nicht verwendet bisher, da ich eh schmal bin und laut Beschreibung ist das Tragen ohne Führungskreuz für schmale Personen ideal.

Wer eine ergonomische Trage sucht, die einfach ist und der Trageweise im Tragetuch ähnlich ist, der ist hier richtig. Der einzige Vorteil vom Tragetuch ist, dass es mehr Tragemöglichkeiten gibt (ganz schön viel das Wort Trage.. :-D).
Ach, und schick ist der Bondolino auch und man sieht nicht aus wie so'n Rucksacktourist.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 9 beantworteten Fragen anzeigen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)