Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen
103
4,4 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 19. September 2014
Wenn du dich mit dem Teufel einlässt
verändert sich nicht der Teufel
der Teufel verändert dich...

Also, mir hat die Geschichte gefallen. Is geballt mit
Bad Touch Erotik die mir eigentlich ganz gut gefällt.

Ich seh da auch keine Massenvergewaltigung: Das Mädchen
lässt sich auf einen Deal ein und trägt die Konsequenzen.
Darunter scheint sie auch nicht sonderlich zu leiden, abgesehen
von Herzschmerz (der einen immer treffen kann) kommt sie
eigentlich ganz gut weg. Man wird eben seine Probleme nicht
über Nacht los ohne einen Preis zu zahlen. Sicher, als sie
dem Handel zustimmen musste gab es nicht besonders viel
Alternativen, trotzdem wusste sie das sie sich da mit Typen einlässt
die nicht gerade Wörter wie Gentleman oder Märchenprinz oder nur
netter Mann auf ihrer Stirn stehen haben.

1 Stern Abzug geb ich für den Club und die Sache im Keller, das
war mir auch ein bißchen zu viel. Aber ansonsten, wieso nicht?
Daumen hoch Catalina Cudd :)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2016
Ich hatte mir dieses Buch runtergeladen, weil mir das Buch "Lucky Bastard" der Autorin echt gut gefallen hat. Aber ach herje, da wurde ich bitter enttäuscht. Das Buch ist in meinen Augen ein geschriebener Pornofilm. Sex ohne Handlung. Die "Geschichte" um die Sexszenen ist so matt, dass sie den Titel "Geschichte" echt nicht verdient. Eine Sexszene reiht sich an die andere - was ja für einen "Erotikroman" okay ist. Allerdings finde ich die Sexszenen auch nicht so prickelnd geschrieben oder so "außergewöhnlich". Die Umgebung in der die meisten Szenen spielen ist so offensichtlich gewollt gruselig und unheimlich, dass es mich nur gelangweilt hat. Also meins war das Buch nicht.
Echt schade. Also wer etwas mehr Handlung möchte, sollte auf jeden Fall "Lucky Bastard" lesen. Nach meinem Geschmack viel, viel besser als Demonized Dreizehn Tage.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 28. Juli 2016
Worum geht's? Junge blonde Unschuld in Not läßt sich auf dunkle mystische Biker ein, um Schutz vor ihrem verbrecherischen Onkel zu erhalten. Eigentlich geht es in dem Deal nur um Sex, aber natürlich kommen auch wieder Gefühle dazwischen. Das ganze ist allerdings lediglich der Aufhänger, um eine Sexszene nach der anderen zu beschreiben, immer mit einer Frau, aber wahlweise mit 1-4 Männern.

Als Entspannungshäppchen für zwischendurch ganz spaßig, aber danach brauchte ich zumindest wieder ein Buch mit mehr Substanz. Zumindest sauber geschrieben und wer hier von Ausnutzung und Mißbrauch schreibt hat das Genre nicht verstanden... Wer nach 50SoG fragt "Wozu die Aufregung, und wann kommen denn endlich die skandalösen Stellen?" ist hier besser bedient.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2014
Eine heiße Story um die blonde junge Frau Josea (Engelchen), die noch Jungfrau und somit unschuldig und rein ist. In einer zwielichtigen Bar, in der sie aus Angst vor ihrem mafiosen Onkel schwarz arbeitet, begegnet sie den 5 Höllenreitern, sexy Dämonen auf heißen Motorrädern. Von Anfang an ist es der Anführer Amon, der sie am meisten fesselt und ihr nicht mehr aus dem Kopf geht. In seiner Nähe ist es, als stünde sie unter seinem Bann. Die Höllenreiter verhindern ihre Entführung und retten sie somit vor ihrem Onkel. Als Gegenleistung verlangen sie ihre Unschuld sowie 13 Tage, in denen Josea ihnen zur Verfügung steht.

Die Geschichte ist ansprechend geschrieben und mit tollen erotischen Szenen. Hat mit sehr gut gefallen und ich freue mich auf den 2. Teil und hoffe, dass darin auch wider Josea und Amon auftauchen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2015
Die Geschichte hat mich in ihren Bann geschlagen, der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Ich habe deshalb auch die weiteren Bände gelesen, die meines Erachtens immer besser werden. Es handelt sich um Unterhaltungslektüre und für mich erfüllt das Buch genau diesen Zweck, es fesselt einen für ein paar Stunden. Und es wird ausdrücklich als Erotikroman bezeichnet, sodass explizite Sexszenen zu erwarten sind. Für mich sind diese nicht abstoßend beschrieben, sondern sehr wohl prickelnd und erotisch. Es handelt sich doch um ein Phantasieprodukt, nicht um das wahre Leben, warum also sollte Josea sich nicht von den 5 Höllenreitern angezogen fühlen. Und immerhin kuscheln diese heißen Bad Boys(?)/Daemons auch und achten sehr liebevoll auf Josea. Das lässt sie mir jedenfalls ans Herz wachsen. Es gibt auch eine Rahmengeschichte, die nachvollziehbar und in sich geschlossen ist . Klar, ich hätte mir auch mehr Aufklärung zum Hintergrund der Höllenreiter gewünscht, aber wer weiß, vielleicht erfahren wir später ja mehr.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
Ich fand die Idee hinter der Story wirklich nicht schlecht aber die Umsetzung hat mir nicht so gut gefallen. Ich fand die Sexszenen zB eher flach. Was in diesen Szenen passiert war zwar nicht unbedingt Blümchensex aber das Ganze war nicht besonders mitreißend geschrieben.
Zusätzlich hat mir die Entwicklung der Protagonistin nicht gefallen. Von einem netten, schlauen Mädchen zu einer leicht dümmlich wirkenden "Wanderhure". Innerhalb kürzester Zeit wurde aus einer Jungfrau mit Anstand eine notgeile Tussi an die jeder mal ran darf.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2016
Ich muss schon sagen....
ich glaube ich habe alle Bücher von Catalina Cudd gelesen und konnte nichts negativ sagen.
Ich bin echt ein pienzchen was Bücher angeht - auch was Schreibstile und Storys angeht, aber C. Cudd ist eine meiner neusten Lieblingsautoren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. August 2015
Die Story fängt gut an - sehr guter Schreibstil. Beides macht Laune auf mehr. Doch irgendwann wurde es langweilig immer wieder zu lesen, wie sie "um die Ecke geht" oder einfach nur einen Raum betritt und schon von wieder "bestiegen" wird. Immer und immer wieder. Als wenn sie den ganzen Tag nichts anderes zu tun haben. Da wundert es einen schon, wie sie sich eigentlich noch bewegen kann. Und dann kurz vor Ende: peng! Es gibt wieder eine Story! Dies und die Hoffnung auf mehr davon, veranlasste mich auch dann den nächsten Teil zu lesen.....
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2014
Eins kurz vorweg, ja ich hab nah am Wasser gebaut. Und ganz ehrlich, gerade jetzt seh ich vor lauter Tränen kaum was ich schreibe. Ok, es gibt in diesem Buch viel Sex ... sehr viel Sex. Und das ist ok, denn die Szenen sind erotisch u. nicht abstoßend, wenn auch manchmal ungewöhnlich. Aber diese besondere Verbindung zwischen Josea und einem der Höllenreiter hat es mir richtig angetan. Und ich habe so gehofft ... Vielleicht ist es ungerecht, aber ich kann nur 4 Sterne vergeben, weil ich mir ein anderes Ende erhofft habe. Ich bin halt eine hoffnungslose Romantikerin. Besteht vielleicht die Möglichkeit einer Fortsetzung? Das wäre so wunderschön.
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. März 2015
Jungfrau in Nöten geht mit 5 bösen Buben einen skurrilen Handel ein und wird fortan von allen 5 nacheinander und gleichzeitig durchgenommen. Und natürlich gefällt es ihr.
Ich hatte auf ein klein wenig Romatik, eine irgendwie geartete Liebesgeschichte gehofft. Nach 116 Seiten ist bei mir aber jegliches romantische Gefühl flöten gegangen und egal, was noch kommt, das bisher Geschehene wird ein solches Gefühl bei mir auch nicht mehr hochkommen lassen. Vielleicht kommt es noch, aber ich kann nicht mehr. Und dabei fing es echt gut und vielversprechend an, wandelte sich dann aber in einen geschriebenen Billigporno. Schade. Das Geld und die Zeit hätte ich gerne gespart.
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken