Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle WalkingOnCars Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,2 von 5 Sternen
908
3,2 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,45 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 10. April 2016
Die einen lieben die Transformer-Reihe, die anderen hassen sie.
ich persönliche gehöre zur ersten Gruppe.
Deswegen kann ich hier auch nichts negatvies zu sagen.
Mark Wahlberg spielt die Rolle super und auch die aneren Akteure sind super gewählt und werden ihrer Rolle gerecht.
Ich kann diesen Film jedem nur empfehlen und vor allen Dingen denen, die Fan der Reihe sind.

Ich hatte bis jetzt (knapp 2 Jahre nach Kinostart) Angst diesen Film zu schauen weil ich dachte er wäre scheiße, so wie viele es sagen.
Es ist einfach etwas eigenes, man muss solche Filme gesehen haben um dies zu bewerten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2014
Michael Bay hat es geschafft. Er hat es geschafft dass mir selbst bei gewaltigen bildschirmfüllenden Actionorgien ein Gähnen durchrutschte. Ist mir noch nie passiert, ehrlich! Doch nach gefühlten 5 Stunden Dauerflut auch kein Wunder.

Ich muss wirklich sagen, ich liebe Transformers 1. Teil 2 ging so, 3 war wieder etwas besser aber Transformers 4 ist der Schritt über den Zenit. Meine Damen und Herren, ab hier nur noch bergab.

Vorsicht SPOILER !

Das Schlimme ist, es krankt an Allem... er strotzt vor billigen Klischees, auch wenn dieses Mal der Lobgesang an das US Militär fehlt. Die bösen Jungs schleudern simple Patrioten- Sprüche wie Katapulte Steine, einfach jeder Chinese kann derb Kung Fu aufs Maul geben, Mark Wahlberg besteht zu 90% aus Oberarm und Brustmuskel – das nimmt doch niemand ab, das der ein intelligenter mitteloser Tüftler ist, der das Essen vergisst.

Ich mochte immer an den Transformers Modellen, das man Autodetails an Ihnen entdecken konnte. Bei Optimus waren immer die Frontscheiben auf der Brust, die kleinen Details, unförmige Ecken und Kanten und so. Jetzt tragen die T. durchgestylte Rüstungen mit Halsberge, schweren Fäustlingen. Optimus hat spontan ein V Kreuz, einzig Bumblebee sieht noch so aus, wie vorher. Auch GalvaMegatrons Design ist schwer hässlich, der alte Megatron war viel besser. Die neuen Automodelle sind geleckt und glatt, poliert und schniecke aber so Klassiker wie der alte Camero fehlen fast völlig.

Die Filmlänge = viel zu viel; die Schauspieler (außer Mark Wahlberg und Stanley Tucci) = unterirdisch; das 3D = nur gewöhnlich; der Jablonsky Soundtrack = mau; der Transformers Charme/ Humor = abwesend; dick platzierte Werbeflächen (Victorias Secret Bus am Ende); Logik Löcher = riesig...

Ich habe normalerweise einen Sci Fi Logik Loch Filter, der mir in entscheidenden Szenen den Film rettet bzw. nicht versaut. Aber die T4 Logik Löcher sind so groß gross, da kann man etliche Megatrons versenken.
Ich will hier nur die aufzählen die mir noch im Kopf rumgeistern..
# Optimus ist voll im Eimer, Energiezelle platt, Kühler aufgebaut, Rost überall, es ölt aus allen Löchern. 5 Minuten später isser wieder voll gepimpt und vor Kraft strotzend.
# Marky Mark entdeckt im Alienschiff die Prime Waffen – da hängen riesige Transformers Knarren; und exakt 2 Mini Knarren für Menschen (?)
# Marky Mark blockt tatsächlich einen Schlag vom 50 Tonnen Lockdown ? WTF ?
# Optimus kann am Ende fliegen, warum nicht gleich so
# Unverwundbare menschliche Protagonisten
# Transformers in bunten Farben als Massenware und Kanonenfutter als satte Zwei-Kämpfe zwischen Titanen
# Woher kommen auf einmal die drei neuen Autobots ?
# Transformium ? Geht es noch Einfallslosium ?
# Warum richtet Marky Marks Mickey Maus Knarre den gleichen Schaden an wie eine fette Autobot Wumme ?
# China lässt ein gewaltiges Raumschiff einfach so in seinen Flugraum ? Nope !
# Dinobots – als sie vom Magnetfeld erfasst werden, verwandelt euch zurück und haltet euch fest anstatt als Dino doof umherzuzappeln
# die komische Saat Bombe, mal wiegt sie 10kg – mal 200kg

Ich kann mich aufgrund meiner Verbundenheit zu den älteren Filmen nicht zu einer tieferen Wertung durchringen als 3 Sterne. Es ist ein Actionfeuerwerk ohne Ende und die Dinobots rocken 5 Minuten lang derbe, aber insgesamt bleibt kein hervorragender Eindruck im Vergleich zu den Vorgängern und anderen Blockbustern heutzutage.

Eine Änderung die ich auf jeden Fall für T5 brauche ist der charmante Humor. Der muss wieder kommen. So tu ich es nicht.
1818 Kommentare| 195 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Januar 2016
Ich kann die Stimmen der vielen Querulanten echt nicht verstehen. "Ohne Shia ist Transformers echt nicht das selbe". Es soll ja auch nicht mehr das selbe sein, sondern was neues. Und was neues ist dieser Film absolut. Neue, coole Charactere und eine actiongeladene Story machen den Film absolut sehenswert. Gefällt mir sogar besser als Teil 1 - 3.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Mai 2016
.... Ich fands einfach geil,
es gibt ein paar unlogische Szenen, aber als Transformer-Fan hab ich die einfach mal ignoriert.
Komplett neue Schauspieler, stört aber nicht meiner Meinung nach,
Story fast 3 Std? ja was solls, endlich mal kein "Harry-Potter-Style-aus-eins-mach-zwei"

Spoiler
Also ich fand die Dinobot-Geschichte einfach nur geil,
leider hab ich keine Kämpfe gesehen,
hoffe aber inständig auf ne Fortsetzung

Ich hab mir den Post irgendeines 1-2 Sterne-Kommentators durchgelesen und ja...
- Megatron sieht halt mal anders aus...weil Neuauflage
- Autobots sehen runder, geschliffener aus --> ja auch unsere Autos sehen so aus
würde halt auch doof aussehen, wenn son alter rostiger vw golf rumfahren würde
11 Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2015
Man kann natürlich über die Handlung und Sinnhaftigkeit eines Films diskutieren.

zu beidem findet ihr genug im Netz. Was ich aber hinzufügen kann: wer kurzweilige Action über 2:45h sucht, super inszeniert, super Effekte (auch in 3D!!), der ist bei dem Film goldrichtig. Nachdem ich viele negative Reviews gelesen hatte, ging ich eher verhalten an den Film ran - allerdings grundlos, wie sich herausstellte. Ich fand ihn einfach grandios! Über die schauspielerische Leistung der ein oder andren Hauptdarstellering kann man natürlich immer diskutieren, macht den Film aber in keiner Weise schlechter.

Ein Actionfeuerwerk der Superlative! Bildgewaltig ohne Ende!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Januar 2016
Ich als Fan der Transformers Sci-Fi-Aktion kam was die Aktion angeht wieder voll auf meine Kosten, allerdings haben mir Teil 1 und 2 besser gefallen, Teil 4 liegt gleich auf mit Teil 3. Negativ fallen mir immer Wechsel der Hauptdarsteller in einer forlaufenden Reihe auf, auc hwenn Mark Wahlberg seine Sache ganz gut macht. Leider wirken die Fähigkeiten der Charaktere und die Story an manchen Stellen etwas konstruiert, damit der Film vorwärts kommt und die Guten am Ende doch noch gewinnen (wo kamen nochmal die Saurier auf einmal her?). Ordentlich von mir aufgerundete 4 Punkte, hoffe auf Besserung, soltle es noch weitere Teile geben.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. März 2015
Ich habe nie mit Transformers in meiner Kindheit gespielt ... sondern mit Masters of the Universe ... nur zu hoffen, das Michael Bay nicht die Regie beim geplanten Filmprojekt führen darf.

Der erste Film war klasse, auch gerade weil es nur wenige Autobots und Decepticons gab und man der Handlung trotz der Action sehr gut folgen konnte. Teil 2 war dann schon deutlich überladen ... außerdem mit skurrilen und albernen Autobots und einem "menschlich-femininen" Decepticon-Spion. Wenn man seinen Blick auf die Leinwand in den Hintergrund wandern ließ, fragte man sich, wer denn nun überhaupt dort kämpft. Ich habe es nicht mehr erkennen können. Als in Teil 3 dann noch diese extrem peinlichen Mini-Roboter dazu kamen, dachte ich, der Tiefpunkt wäre erreicht. Doch Michael Bay fand für diesen Teil auch noch ein paar Dino-Bots auf der Erde ... und beendet den Film *Spoiler* mit dem Abflug von Optimus Prime zu den Schöpfern. Ein akzeptables Ende für eine erträgliche Filmreihe. Wie man für weniger Geld bessere Geschichten erschaffen kann, hat die neueste Comicserie von Transformers gezeigt.

Fazit: Tolles Popcorn-Kino ... aber eben nicht so stark wie Teil 1.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2015
Ich bin zwar ein großer Fan von Robotern aber ich finde diesen Teil (genauso wie die vorherigen) total niveaulos und halt typisch Hollywood.
Mal abgesehen davon das der Film praktisch zu 60% aus CGI Aktionszenen besteht ist die Story auch sehr schwach.
Zudem finde ich es keine gute Idee Mark Walberg (ehemaliges Boygroup Teenyidol) als Hauptrolle einzusetzen da man ihm den Erfinder den er spielen sollte garnicht abnimmt.
Mal ganz abgesehen von vielen Ungereimtheiten wie zB die Tatsache das die Transformer Messighülsen an ihren Waffen auswerfen.
Wieso sollte eine überlegene intelligente Spezies noch Waffen benutzen die so primitiv sind wie unsere Heutigen?Macht kein Sinn.

Wer Lust hat auf wenig Inhalt aber viel Aktion mit extrem viel Zerstörung, der ist hier richtig.

Der Film ist eigentlich eher was für Kinder und Teens.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2015
Mein erster Eindruck bzw. mein erstes Gefühl nach dem Film war eine mittelgroße Enttäuschung!
Den ersten Teil fand ich originell, charmant, lustig, und gut gespickt mit Action. Das DarstellerTeam war einem einfach sympathisch und es hat gut gepasst.
Dem zweiten Teil fehlte es im Verglich zum ersten Teil an Originalität und die Story flachte etwas ab. Aber die Schauspieler haben mich darüber hinweggetröstet.
Wie es oft bei Fortsetzungen ist, flachte im dritten Teil die Story weiter ab, aber dafür hatte der Film eine leicht düstere Atmosphäre, was mir persönlich gut gefiel.
Insgesamt kann man zu den drei Vorgängern noch sagen, dass sich von Teil zu Teil der Grad der Action stark steigerte.
Doch jetzt kommt der vierte Teil:
- neue Protagonisten, denen man so manches einfach nicht abkauft
- Story wirkte hölzern und hat mich nicht überzeugt
- Action-Overload

Im Sport sagt man "Never change a wining team", hier wurde es versucht und das neue Team ging im Vergleich zum alten Team schlichtweg unter.
Es fehlt Teil vier am Humor der ersten Teile. Dieser hielt so manche laue Stelle im Storyverlauf über Wasser. Hier fehlt es mir einfach.

Das Actionfeuerwerk, das Mr. Bay abfackelt, mag technisch fein sein, aber der Film ist dadurch heftigst überladen und oft sind die Szene total überzogen. Die ersten Teile hatten weniger und glaubhaftere Action, was mit persönlich besser gefiel. Manche Sequenzen habe ich mir mehrmals angesehen und trotzdem nicht genau erkannt was man gerade sehen soll.
Hier würde der Spruch "Weniger ist manchmal mehr" gut passen.

Im Moment scheint es bei vielen Filmen darum zu gehen eine schwache Story in Unmengen von Action zu verpacken um sie trotzdem irgendwie dem Zuschauer verkaufen zu können.

Auf Grund dessen erhält der Film nur 2 Sterne meinerseits !
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2015
Dieser Film ist ein monumentales Nichts.
Es sollte auf jede Zielgruppe eingegangen werden. Also gibt es Düstere Schurkenroboter, lustige und zum Teil unförmige Autobots, böse Regierungsagenten und Industrielle, den aufrechten kleinen Mann aus good old Merika, ein Teenagerpärchen und ein paar "Dinobots" um die Oldschoolfans mit ins Boot zu holen. Das alles wird lieblos mit einer Story zusammengekittet, die durchaus ihre Reize hätte, wenn sie gut erzählt wäre. Dummerweise wird sie nur genutzt um von einer ewig langen Actionszene zur nächsten zu führen. Die lustigen oder markigen Sprüche sind einfach nur aufgesetzt und führen im besten Fall zu einem Stirnrunzeln und im schlimmsten Fall zum Fremdschämen.
Ich bin wirklich ein Freund von "sinnfreien" und "anspruchslosen" Actionfilmen wie zum Beispiel den Expendables, aber diese Aneinanderreihung von Spazialeffekten ist einfach nur langweilig, zumal sie sich selbst auch noch ernst nimmt.
Eine Empfehlung kann ich nur an diejenigen aussprechen, die auf wirklich ALLES andere als viele bunte Roboter und Explosionen verzichten können. Jeder andere Mensch sollte sich dieses unsägliche Machwerk lediglich ansehen um aus erster Hand zu erfahren was Michael Bay den Transformers angetan hat, dann kann man wenigstens aus echter Überzeugung gegen den Film und den "Regisseur" wettern; ansonsten verschwendete Lebenszeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden