find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Mai 2014
Vorweg: das Buch ist phänomenal für alle, die Webapplikationen der neuesten Generation (Stichwort "modern") mit C# als serverseitige Sprache schreiben wollen. Was mir extrem gut gefällt ist die Tatsache, dass sowohl auf die Client- als auch die Serverseite detailliert eingegangen wird. Auch für Personen, die noch nicht allzu viel Erfahrung mit den jeweiligen Technologien haben, gibt es einen Überblick über die Themen, der einen einfach zu schaffenden Einstieg in die Materie darstellt.

Auf der Serverseite wird neben dem Thema ASP.NET MVC auch die oftmals noch unbekannte ASP.NET Web API vorgestellt. Letzteres war vor allem auch für mich interessant, da ich diese Technologie einerseits noch nicht im Detail kannte und diese im Zusammenhang mit AngularJS & Co erst richtig mächtig wird.
Zusätzlich zu diesen beiden Themen bekommt man netterweise auch gleich eine Einführung in das Entity Framework, was für mich jetzt zwar nicht unmittelbar notwendig war, aber sicherlich für viele andere Leserinnen und Leser einen großen Mehrwert bringt. Das Thema wird eigentlich von der Pike auf in einem sehr kompakten Ausmaß von gut 50 Seiten erkärt, sodass man damit nach dem Kapitel optimal arbeiten kann.
Und ein weiteres Thema, das behandelt wird und das ich dem Titel nicht unmittelbar entnommen hätte, war Dependency Injection mit Unity. Hier hätte ich gerne noch mehr darüber erfahren, auch über andere Möglichkeiten wie Autofac, aber naja, ist glaube ich auch nicht Kernthema dieses Buches.

Für mich am relevantesten war allerdings der Bereich der clientseitigen Technologien. Man bekommt einen perfekten Überblick über aktuelle Frameworks / Libraries / etc. Neben JavaScript Themen wie jQuery (auch UI und Mobile!) wird auch Twitter Bootstrap (CSS) vorgestellt. Für alle, die es noch nicht kennen: unbedingt einsetzen, das erspart irrsinnig viel Arbeit beim Erstellen von Responsive Designs!!
Highlight für mich innerhalb der Client-Themen sind aber die ca. 50 Seiten, in denen AngularJS vorgestellt wird. Ich finde es super, dass dieses Thema ausreichend behandelt wird. Ich selbst habe bereits Erfahrung damit, aber durch dieses Buch habe ich dennoch einiges dazugelernt. Dieses Kapitel zusammen mit ASP.NET MVC und Web API zeigt unfassbare Möglichkeiten auf, wie eine "moderne" Webapplikation geschrieben werden kann. Wenn man da an ASP.NET Forms zurückdenkt wird einem fast schlecht :-)

Wem das noch nicht reicht, der bekommt auch noch exotischere Themen aufgetischt. Darunter SingalR und OWIN und Katana. Hier muss ich aber zugeben, dass ich die Kapitel zum aktuellen Zeitpunkt nur überflogen bin, dazu kann ich nichts näheres sagen.

In Summe kann ich das Buch zu 100% weiterempfehlen, es ist sowohl für Profis als auch für nicht erfahrene Entwickler sehr hilfreich und zeigt einige sehr mächtige Konzepte und Technologien auf, mit denen eine völlig neue User Experience geschaffen werden kann. Für reine Einsteiger in den Bereichen C#, ASP.NET MVC, JavaScript, HTML und CSS ist das Buch glaube ich aber doch etwas zu fortgeschritten, da sollte man sich vorher ein reines Beginner-Book zu Gemüte führen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. April 2015
Das Buch gibt einen gelungenen Überblick über mehrere Frameworks die man für moderne Webanwendungen und Single Page Applications benötigt. Im Gegensatz zu vielen anderen Büchern geht es sowohl auf die Serverseite als auch auf dazu nötige JavaScript im Browser ein. Sowohl was .NET betrifft als auch was JavaScript oder HTTP betrifft werden Grundkenntnisse vorausgesetzt. Das Buch fängt also nicht bei Null an und kommt deswegen recht schnell zur Sache. Das habe ich sehr angenehm empfunden.

Die meisten Kapitel starten mit einem Beispiel das die Grundlagen des besprochenen Frameworks erläutert und einen Überblick gibt und danach gehen sie auf die Details ein. Gut gefallen hat mir auch dass jedes dieser Details mit einem kleinen Beispiel veranschaulicht wird.

Was die Serverseite betrifft findet man vorallem Infos zu ASP.NET MVC und Web API. Auch SignalR wird besprochen. Daneben findet man umfangreiche Infos zum Thema Security betreffend dieser Frameworks. Was die Clientseite betrifft gibt es Infos zu JavaScript und wie man es einsetzt sowie zu einigen JavaScript-Frameworks. Einen besonders großen Stellenwert hat dabei das Single Page Application Framework AngularJS. Interessant war auch der Überblick zu Entity Framework.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der schon ein paar Grundkenntnisse mit .NET und Web-Technologien gesammelt hat. Ohne Web-Kenntnisse sollte man sich zuvor ein paar Grundlagen-Tutorials reinziehen oder im Web ein wenig quer lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
Dieses Buch ist ideal für Entwickler, die bereits auf der Microsoft-Plattform entwickeln und sich entschließen, Webanwendungen zu erstellen. Dabei wird vorrangig auf moderne Web-Frameworks eingegangen. Auf Serverseite sind das ASP.NET MVC und die ASP.NET MVC Web API. Die Frameworks ASP.NET WebForms und WCF werden zwar nicht beschrieben, würden den Umfang des Buches aber sprengen. Hier sieht man auch den Paradigmenwechsel, der in den letzten Jahren stattgefunden hat. Man arbeitet mehr mit den Protokollen des Internets und versucht nicht mehr so sehr, diese zu abstrahieren, wie dies z.B. in WebForms der Fall ist.

Gerade bei modernen Webanwendungen wird viel Logik am Client implementiert und Daten mit Hilfe von JSON mit dem Server ausgetauscht. Genau auf diese Anwendungen zielt dieses Buch ab. Dazu passt auch das eigene Kapitel für das JavaScript-Framework AngularJS, welches das Schreiben von Client-Server-Anwendungen enorm vereinfacht. Empfehlenswert ist auch der Einsatz des Bootstrap-Frameworks, womit auch CSS-unerfahrene Entwickler ansehnliche Oberflächen gestalten können. Boostrap wird zwar nur rudimentär beschrieben, es geht aber auch nur darum, die Grundgedanken dahinter zu verstehen und einen Überblick über das Framework zu bekommen. Die einzelnen Komponenten sieht man sich am besten auf der Website des Frameworks an. Daneben werden auch die Frameworks jQuery UI und jQuery Mobile zur Oberflächengestaltung sowie Client-Datenbanken und offlinefähige Webapplikationen beschrieben. Es fällt positiv auf, dass auch auf das Thema Sicherheit nicht vergessen wurde.

Ein wenig Erfahrung mit den Web-Protokollen vorausgesetzt, ist man nach Lektüre des Buches so weit, professionelle Web-Anwendungen zu erstellen. Erfahrene Entwickler können es auch als Nachschlagewerk verwenden, da die Kapitel sehr gut abgegrenzt sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2014
Für jemanden wie mich, der gerade eben in das Thema "Moderne Webapplikationen" einsteigt, ist dieses Buch das ideale Werkzeug um sich einen Überblick über die notwendigen Technologien zu bilden.
Damit das auch einem Einsteiger ins Webgeschehen leichter fällt, trägt die Herangehensweise der beiden Autoren bei, welche konsequent im gesamten Buch immer wieder auffindbar ist: Jedes Themengebiet wird stets mit etwas Grundlagen begonnen und wird von Seite zu Seite bis zu einem gewissen Grad vertieft. Zudem werden die behandelten Funktionalitäten oder Werkzeuge anhand von Codebeispielen veranschaulicht.

Natürlich darf man sich nicht erwarten auf knapp 550 Seiten das geballte Know-How der Web-Entwicklung zu finden. Jedoch kann man mit den hier vermittelten Informationen bereits sehr viel anfangen. Von mir gibt's deshalb klare 5 Sterne.

Zusammenfassung:

Den Einstieg in das Buch bildet die Einführung in das Model-View-Controller- sowie das Model-View-ViewModel-Pattern, von wo aus es in das Thema ASP.NET MVC und seine Bestandteile übergeht.

Im zweiten Kapitel wird auf HTTP-Services, sowie auf die ASP.NET Web API eingegangen, jedoch nicht nur auf Allgemeines wie die Konfiguration und Konsumation von HTTP-Services sondern auch spezifischere Beispiele wie die Fortschrittsüberprüfung bei Dateiuploads via HTML-Formularen oder die dynamische Validierung von Benutzereingaben.

Das dritte Kapitel vor allem für mich sehr interessant, da dem Leser hier vorerst JavaScript in den wichtigsten Bereichen vorgestellt und wieder mit Beispielen untermalt nähergebracht wird und aufbauend darauf einige Frameworks wie jQuery, jQuery UI, jQuery Mobile oder Twitter Bootstrap. Es wird auch der Zusammenhang zum zweiten Kapitel hergestellt, indem gezeigt wird, wie ASP.NET MVC Modelle mit jQuery validiert werden können.

Des weiteren erörtern die Autoren den Umgang mit länger dauernden Aufgaben/Operationen und wie diese asynchron ausgeführt werden können um ein einfrieren des Browserfensters zu verhindern. Dabei wird unter anderem der Umgang mit der Promises API sowie das Verschieben dieser Aufgaben Web-Worker in Hintergrundthreads gezeigt.

Auf den letzten 11 Seiten dieses Kapitels wird dem Leser TypeScript näher gebracht, welches unter anderem dazu dient, JavaScript Code zu generieren und dem Entwickler eine gewisse Typsicherheit bei der Erstellung der Applikation gewährleisten soll. Es wird hier nicht nur auf die grundlegenden Eigenschaften wie Typen, Variablen, Funktionen sowie Klassen eingegangen sondern auch auf Funktionalitäten wie Sub-Typing, Generics oder Module.

AngularJS wird - wie in bereits von den vorangegangenen Kapiteln dieses Buches gewohnter Manier - ausgehend von den Grundlagen bis hin zu Spezialfällen wie das Konsumieren von HTTP-Services mit Angular oder das Testen von Angular-Code behandelt. Gerade als Neueinsteiger in der Webentwicklung, jedoch mit mehrjähriger .NET Erfahrung hatte ich hier keine Probleme die erklärten Inhalte zu verstehen.

In den folgenden Kapiteln werden außerdem noch Themen wie SignalR und Caching behandelt und ein zusätzliches Kapitel spendierten die Autoren dem Datenbankzugriff mit Entity Framework. Das ist zwar kein Web-Spezifisches Thema, passt hier - so finde ich - jedoch trotzdem sehr gut hinein, da das Buch somit sämtliche Themengebiete umfasst, um die man nicht herum kommt, wenn man eine moderne Webanwendung mit ASP.NET MVC und Javascript bauen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Als ASP .NET MVC Quereinsteiger hat mir dieses Buch einen fundierten Überblick über die Möglichkeiten der ASP .NET MVC Technologie vermittelt.

In diesem Buch werden diverse JS Frameworks beschrieben, was einen guten Überblick über momentan am Markt verwendete Frameworks und deren Möglichkeiten gibt. Die detailierten Erklärungen zu Angular JS finde ich hervorragend gelungen, da dieses Framework jetzt bzw. in Zukunft immer wichtiger bei der Entwicklung moderner Webanwendungen wird.

Besonders wichtig finde ich auch den Bezug zu Testszenarien und Sicherheit - da das doch Punkte sind, auf die der Webentwickler gerne "vergisst".

Man merkt, dass die Autoren auch Ahnung von der Praxis haben, das Buch ist keinesfalls ein theoretisch entstandenes Projekt. (zeigt auch die Änderung der beschriebenen JS Frameworks im Vergleich zur 1. Auflage < Autoren gehen damit sehr gut auf geänderte Marktsituationen ein und wollen Up-2-Date bleiben).

Mein Fazit: Klare Kaufempfehlung!!! (würde es mir wieder kaufen)
Ein Buch, dass man gerne von vorne bis hinten durchliest (trotz mehr als 500 Seiten). Ein absolutes Muss im Bücherregal eines ASP .NET Einsteigers / Quereinsteigers.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Mir ist das Buch von einem Freund empfohlen worden da ich als Desktop bzw. Backend Programmierer ein Webprojekt realisieren sollte und meine Kenntnisse der Webprogrammierung 10 Jahre alt sind. Ich wollte lernen ein modernes Webprojekt mit modernen Technologien im Microsoft Umfeld aufzusetzen und zu implementieren.

Eines vorweg dafür ist dieses Buch ideal geeignet. Es behandelt alle Punkte die man für den Einstieg brauch. Vom serverseitigen ASP.NET MVC über das Entity Framework (das hab ich aber nicht verwendet) bis hin zu einer modernen Clientseitigen MVVM Architektur mit JavaScript (bzw. TypeScript) und AngularJS. Um das alles zu verstehen zu können sind aber gute Programmierkenntnisse (am besten c# und JavaScript) notwendig. Sehr interessant fand ich auch die Kapitel über Web API und Signal R auch wenn ich diese Technologien bei meinem Projekt nicht eingesetzt habe war es doch super zu sehen was möglich wäre und was ich in Zukunft sicher noch verwenden werde.

Alles in allem finde ich das es ein sehr gelungenes Buch für jeden ist der sich intensiv mit der Webentwicklung im Microsoft Umfeld auseinandersetzen will.
.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Mai 2014
... vermied ich es bis jetzt wo es ging ins Web abzuwandern. Da diese Vermeidungsstrategie nicht mehr ganz zeitgemäß ist, griff ich zu diesem Buch.
Eine gesudne Dosis .Net Knowhow und keine Abscheu vor Visual Studio ist empfehlenswert wenn man sich der Materie widmet.
Es finden sich im Buch viele bekannte aus der Windows Entwicklung, somit wird der Einstieg ins Web erleichtert. Auch gibt es ein Kapitel, dass sich Web APIs widment. Dieses liefert Informationen, die man in der klassischen Rich Client Entwicklung gut verwerten kann.

Behandelt werden sowohl Frontend als auch Backend und dazu auch die Kommunikation zwischen den beiden.

Was mir besonders geiel, war, dass auf JS-Frameworks eingegangen wird mit denen gewohnte Rich-Client funktionen, wie z.B. bidirektionale Benachrichtigungsszenarien und Datenbindung / Validierung im Web gelöst werden können.

Alles in Allem bietet das Buch einen guten Einstieg in die Webentwicklung im Microsoft nahen Umfeld. Nachdem ich es gelesen habe, würde ich mir zutrauen vernünftige Webanwendungen zu entwickeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Dezember 2014
Ich habe das Buch verwendet um mein Web-Know-How auf Vordermann zu bringen. Habe zuvor mit PHP aber auch Webforms gearbeitet und ab und an javascript eingesetzt und nun mit diesem Buch in Angular.js und MVC eingestiegen. Die Texte sind einfach zu lesen und die vermittelten Themen werden anhand von vielen Beispielen veranschaulicht. Dabei beschränkt sich das Buch nicht nur auf Basics sondern geht auch auf so Sachen wie Security oder das Erweitern der Frameworks ein. Nett fand ich auch dass die Themen links und rechts von MVC behandelt werden. Ein Beispiel dafür ist signalR das bei unserem Projekt auch zum Einsatz kommt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Dezember 2015
Wie bereits erwähnt finde ich das Buch auch für Anfänger sehr geeignet. Das Buch fasst die Thematik der modernen Webanwendungen kompakt und verständlich zusammen. Der Aufbau vom Groben ins Feine (Überblick verschaffen und danach ins Detail gehen) ist sehr gut gelungen. Die beschriebenen Themen werden mit sehr vielen Beispielen erweitert, welche zur besseren Verständlichkeit beitragen.

Alles im allen ein sehr gelungenes Buch in gewohnter Steyer & Schwichtenberg Qualität!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2014
Bereits die erste Auflage war großartig, daher habe ich nun auch die zweite Auflage besorgt!
Dieses Buch bietet auf sehr übersichtliche Art und Weise einen Überblick ASP.net MVC, WebAPI im Zusammenspiel mit vielen JavaScript Frameworks - und geht hierbei auch ins Detail.

Damit war es mir gemeinsam mit einem Kollegen möglich, eine Managementplattform für Reklamationen erstellen. Ohne dieses Buch wäre ich wohl gescheitert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)