Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
115
4,7 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juni 2014
Schreibstil

Der Schreibstil gefällt mir wirklich gut, er ist einfach und unkompliziert zu lesen und man kommt ziemlich fix in die Geschichte hinein. Die Charaktere werde wunderbar dargestellt und man lernt diese wirklich gut kennen.

Meinung

Gestern bin ich fertig geworden und nun liegt kein Band 2 vor... seufz. Die Autoren machen es einen aber auch nicht einfach.

Als ich das Buch angefangen hatte, kam ich super leicht in die Geschichte rein. Man lernt Lena kennen, die auch nach sechs Monaten immer noch um ihre verstorbene Gromi trauert. Ihre Mutter meckert immer schon, dass das nicht normal sei und sie sollte endlich mal zum richtigen Leben zurück finden.

Doch auf ihrer Schule kommt nun ein interessantes Projekt und selbst Lena hofft, dass es sie etwas ablenken wird. Sie kann ein Stipendium in Chemie gewinnen und will alles daran setzen, dass sie es auch bekommt. Doch das ist gar nicht so einfach. Ein Student namens Cay aus München wird die praktischen Versuche leiten und er schafft es immer wieder, dass Lena sich nicht auf die Chemie konzentrieren kann.

Zwischen Cay und Lena bahnt sich was an, wobei Lena das gar nicht will, denn es könnte beim Ausschuss für das Stipendium falsch ankommen, nämlich dass Cay sie bevorzugt hat.

Lena verliebt sich immer mehr in Cay und ist sich sicher, dass Cay das Gleiche für sie empfindet, bis Cay ihr eröffnet, dass er in einigen Tagen weg geht. Lena kann es nicht glauben, sie hatte solche Angst sich wieder zu binden, denn ihr Ex-Freund war einfach so verschwunden und nun wollte Cay auch einfach so verschwinden? Lena setzt nun alles daran um das zu verhindern, doch das gestaltet sich nicht einfach... Sie muss hart um ihre Liebe kämpfen.

Ich habe das Buch regelrecht verschlungen. Das Buch ist mit ein wenig Fantasy und Liebe gestaltet und die Geschichte an sich, um Lena und Cay ist wunderbar geschrieben. Es hatte sich wirklich gelohnt, auf das erscheinen dieses Buches zu warten.

Es handelt sich bei diesem Buch um den ersten Teil einer Trilogie und ich freue mich wahnsinnig, wenn der zweite Teil erscheint. Was mir jedoch sehr gut gefallen hatte, die Geschichte an sich, ist eigentlich erst einmal abgeschlossen, dennoch hat es sich Alana Falk nicht nehmen lassen, doch einen kleinen Cliffhänger mit einzubauen, den ich aber in diesem Fall nicht ganz so schlimm finde, im Gegenteil, man freut sich, dass da noch was kommt und die Geschichte um Lena & Cay weiter geht.

Bewertung

Mir hat dieses Buch wirklich gefallen. Durch Facebook bin ich auch wahnsinnig neugierig geworden, denn Alana Falk hat für ihr Buch eine Spiel gestartet das bis zum Erscheinungsdatum lief. Je näher der Tag rückte, desto gespannter wurde ich und ich wurde nicht enttäuscht. Ich gebe diesem Buch gerne 5 Sterne und empfehle es euch wärmstens weiter.

© mydanni76.blogspot.de
11 Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juli 2014
*’* Inhalt *’*
Die 18-jährige Lena geht zielstrebig ihren Weg, um endlich ihrem verhassten Heimatdorf und dem ständigen Streit mit ihrer Mutter zu entkommen. Ein Stipendium für Chemie muss her, koste es, was es wolle. Dass sie sich verliebt, ist nicht geplant. Schon gar nicht in den 25-jährigen Cay, der einen Kurs für die Bewerber um das Stipendium leitet. Er teilt ihre Liebe für Chemie und kann anscheinend sogar Kupfer in Gold verwandeln.
Cay fasziniert sie, doch Lena darf ihren Gefühlen niemals nachgeben. Eine Beziehung würde all ihre Chancen auf das Stipendium zerstören, und damit jede Hoffnung, ihr altes Leben hinter sich zu lassen.
Verzweifelt wehrt sich Lena gegen ihre Gefühle, doch Cay lässt keine Gelegenheit aus, ihr seine Zuneigung zu zeigen. Lena ahnt nicht, warum er so hartnäckig um sie kämpft, und dass ihre Liebe zu ihm sie so viel mehr kosten könnte als das Stipendium. Denn Cay ist kein einfacher Student, und ihre Begegnung war kein Zufall.

*’* Meine Meinung *’*
So mysteriös sich der Klappentext liest, so geheimnisvoll ist das Buch.
Die Autorin begann ganz easy-peasy mit der Handlung doch dann gibt es immer mehr magische Momente. Ich überlegt, wer nun gut und wer böse ist, wer Recht und wer Unrecht hat - doch ich konnte keine klare Entscheidung treffen, dann kaum hatte ich mich entschieden, gab es wieder einen Hinweis, der in die andere Richtung wies. So baute sich nach und nach die Spannung auf und ich wurde richtig kribbelig, weil ich wissen wollte, was jetzt hinter allen Andeutungen steckt.
Dazu kommt noch, dass die Figuren lebendig geschaffen wurden und sie ihre Ecken und Kanten aufweisen. So gab es natürlich auch Spannungen zwischen den Figuren und das gleich auf mehreren Ebenen und an diversen Plätzen im Leben.
Die Autorin hat mit ihrem Schreibstil die Spannung sehr gut unterstütz und aufgebaut und trotz allem ist das Buch locker-flockig lesbar. Es gab Momenten, in denen hübsch detailverliebt beschrieben wurde, und wiederum Momente, in denen die Action zählte und die Spannung und Angst zu mir transportiert wurden.
Ich konnte wundervoll in das Buch eintauchen, zitterte und fieberte mit der Protagonistin Lena mit.
Auch wenn es um einen Auftakt zu einer Trilogie handelt, kann man das Buch lesen, denn es hat schon ein gewisses Ende. Natürlich bleibt noch genug übrig, um mich auf den Fortgang neugierig zu machen, doch leider muss ich bis Juni 2015 warten.
Mir hat dieses Buch sehr gut gefallen und freue mich auf die Fortsetzung -> 5 von 5 Sternen :)
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2015
Die 18 jährige Lena träumt vom Chemiestudium und benötigt dafür unbedingt ein Stipendium. Den speziellen Bewerberkurs leitet der attraktive und geheimnisvolle Cay, der von Anfang an Lenas Gefühle völlig durcheinander bringt. Lena versucht, sich dagegen zu wehren, aber ihre Liebe zu Cay ist stärker als alle Vernunft und schon bald steht Lena vor einer wichtigen Entscheidung, die ihr Leben für immer verändert.
"Unendlich - Seelenmagie 1" von Alana Falk ist ein leicht zu lesender und flüssig geschriebener Liebesroman mit einer interessanten Grundidee und ein bisschen Magie. Die Hautprotagonistin Lena ist mir im Grunde sympathisch, handelt aber oft sehr egoistisch und viel zu häufig kribbelte es ihr an diversen Stellen. Außerdem findet die vielversprechende Geschichte rund um Gromis Kräuter eine für mich etwas unbefriedigende Auflösung. Aus Cay wurde ich auch nicht so richtig schlau betreffs seiner wahren Absichten. Zum Schluss bleiben noch einige Fragen offen z.B. im Hinblick auf den Fluch und auf Cays mysteriöse magische Vergangenheit, die dann hoffentlich im zweiten Teil näher beleuchtet werden. Alles in allem fühlte ich mich aber ganz gut unterhalten und hatte ein paar nette Lesestunden. Ich bin daher auf den zweiten Teil gespannt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2016
Oh mein Gott, was für ein wundervolles Buch!!! Schon mal vorab, es ist egal was ich schreibe, ich kann diesem Buch nicht gerecht werden. Es ist so wunderschön und sinnlich geschrieben. Am Anfang haben mich die wenigen Bewertungen erst ein bisschen Zögern lassen. Da so gut wie alle aber wirklich sehr positiv waren, habe ich mir das Buch gekauft. Ich hatte es ein paar Wochen auf meinem Kindle und dachte mir, ich könnte damit mal anfangen. Und dann konnte ich einfach nicht aufhören! :) Einmal angefangen musste ich einfach immer weiter lesen und habe das Buch verschlungen. Es ist so schön. Der Mix zwischen Liebe, Spannung und Fantasy ist perfekt. Ein wirklich herrliches Buch!!! Ich könnte es sofort nochmal lesen!! Die Geschichte zwischen Kay und Lena ist so schön beschrieben. Der Schreibstil ist faszinierend. Man schließt die beiden Hauptpersonen so sehr ins Herz. Es ist einfach wunderbar!. Es gab schon lange kein Buch mehr, dass mich einfach nicht losgelassen hat. Wenn ich es nicht gelesen habe, habe ich die ganze Zeit darüber nachgedacht und mich wieder auf's Lesen gefreut. Nach dem ersten Buch musste ich sofort das Zweite lesen und habe es ebenfalls verschlungen. Ich kann die Bücher nur jedem ans Herz legen!!! Ich freue mich schon so sehr auf den dritten Teil! :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2015
Genau so habe ich mir diesen Lesestoff vorgestellt, nachdem ich die Beschreibung und die Rezensionen gelesen hatte. Und meine Erwartungen wurden voll erfüllt. Es ist spannend geschrieben, mystisch, romantisch und packend. Ich freue mich schon auf den 2. Band.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juni 2014
Gefangen in ihrem ruhigen, beschaulichen und nicht besonders erfolgsversprechenden Heimatnest, bemüht sich Lena einen Weg zu finden, der Einöde zu entfliehen und sich ihrer Leidenschaft – der Chemie- zu widmen. Als sich die Chance auf ein Stipendium auftut, setzt sie alle Hebel in Bewegung, lernt bis zum Umfallen und saugt den Unterrichtsstoff förmlich in sich auf. Sie braucht dieses Stipendium, alles andere ist zweitrangig.
Das würde bestimmt auch gut klappen, wäre da nicht der attraktive Kursleiter Cay, der Lena ungewollt den Kopf verdreht. Nur widerwillig stellt sie sich ihren Gefühlen, die sie von ihrem großen Traum entfernen könnten. Doch Cays Anziehung ist einfach zu groß, beinah magisch. Und als wären das noch nicht genug Probleme, taucht die 18jähirge nach und nach unfreiwillig in eine Welt voller Magie ein, an deren Existenz sie bisher niemals geglaubt hätte. Hin- und hergerissen zwischen Verstand und Herz beginnt eine aufregende Zeit für Lena, die noch viele Überraschungen bereithält.

Die beiden Hauptcharaktere Lena und Cay sind recht verschieden. Während Lena eher aufgeschlossen, bodenständig, zielstrebig und zukunftsorientiert ist, wirkt Cay eher verschlossen, zurückgezogen, manchmal unnahbar und dann doch wieder fast verträumt und zutraulich. Im Verlauf der Geschichte lernt man die Protagonisten gut kennen und kann ihr Verhalten einordnen und verstehen.
Lena verfolgt einen großen Traum, den sie sich von nichts und niemandem zerstören lassen will, da bleiben auch schon mal Freunde und Familie auf der Strecke. Als Cay dann beginnt alles durcheinander zu wirbeln, ist sie nicht besonders begeistert. Sie sträubt sich, reagiert manchmal übertrieben zickig und reserviert, obwohl sie es gar nicht so meint. Ihre widerstrebenden Gedanken und Gefühle sind eindrucksvoll dargestellt. Als Leser kann man ihren inneren Kampf mit verfolgen und möchte ihr das eine oder andere Mal einen kleinen Schubs in die richtige Richtung geben. Doch ich kann Lenas Zurückhaltung und Unsicherheit auch verstehen. Wenn einem eine Welt geöffnet wird, von der man nicht mal geahnt hat, dass sie existiert, wer hätte da nicht Bedenken?
Cay ist Teil der magischen Welt, hat viele Geheimnisse und eine lange, erlebnisreiche Vergangenheit, von der Lena und auch die Leser erst Stück für Stück erfahren. Cay hat ziemlich hohe Mauern, die nur nach und nach bröckeln und einen Blick hinter die Fassade erlauben. Ich denke, in ihm steckt noch viel mehr, als wir bisher erfahren haben. Er ist auf jeden Fall ein sehr spannender und vielseitiger Charakter.

Der Schreibstil von Alana Falk ist bildhaft und angenehm. Detaillierte Beschreibungen ermöglichen es, sich die Umgebung und die Personen vorzustellen, tief ins Geschehen einzutauchen und die Magie um einen herum knistern zu hören. Dabei gibt es nicht nur übersinnliche Funken, die da durch die Luft fliegen. Die Anziehung zwischen Lena und Cay wird immer wieder spürbar, auch wenn beide sich teilweise dagegen wehren. Das Spiel aus Ablehnung und Verlangen ist gelungen und erhöht die Spannung.
Obwohl die Geschichte durch einen Er-Erzähler geschildert wird, erfährt man als Leser viel von den Emotionen und dem Gedankenchaos der Protagonistin. Dadurch kann man ihre Handlungen gut nachvollziehen und hat häufig einen Wissensvorsprung gegenüber den anderen Personen.
Mit Witz, Charme, lustigen und schlagfertigen Sprüchen wird die Handlung immer wieder aufgelockert, Überraschungen und Wendungen sorgen für neue Gegebenheiten und wirbeln die Geschichte ab und zu ordentlich durcheinander. Besondere Abwechslung gibt es auch durch die erotischen Gedanken von Lena, die unerwartete Wünsche offenbaren und selbst Lena häufig durcheinander bringen.
Die Mischung aus realem Geschehen und der Magie, die immer mehr Einzug in die Geschichte erhält, gefällt mir ausgesprochen gut. Lena wird nicht sofort in die komplexe Welt geworfen, sondern es werden nach und nach immer mehr Details und Geheimnisse gelüftet, die ein umfassendes Bild entstehen lassen und die Zusammenhänge erklären.
Das Ende des Buches stimmt mich zufrieden und lässt viele Möglichkeiten für den Fortgang der Handlung offen. Einige Fragen wurden beantwortet, neue wurden aufgeworfen und die Zukunft ist nicht vorbestimmt, trotzdem ist es ein schöner Abschluss, der den Leser nicht komplett im Ungewissen lässt.

„Unendlich – Seelenmagie 1“ ist eine faszinierende und fesselnde Mischung aus Magie und Realität, gepaart mit tollen, liebevoll gestalteten Charakteren und einem Hauch von Erotik.
0Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Dem Geheimnis auf der Spur ist nicht nur Lena in dem Roman, sondern auch der Leser.

Lena, die bereits eine unglückliche Liebe hinter sich hat und von ihrem früheren Freund verlassen wurde, will sich zunächst nicht auf Cay einlassen, der ein wichtiges Chemie-Seminar an ihrer Schule leitet. Seiner körperlichen Anziehungskraft ist sie jedoch hilflos ausgeliefert. Seine Gegenwart macht sie nervös und tollpatschig. Und eigentlich hat sie gar keine Zeit für eine neue Liebe, denn neben der Schule ist sie auch noch auf der Suche nach den geheimnisvollen Pflanzen, die sie im Auftrag ihrer verstorbenen Großmutter finden muss, um deren Sammlung zu vervollständigen.

Die Geschichte liest sich wunderbar flüssig.
Obwohl sie nicht in der Ich-Form geschrieben ist, was ich sehr begrüße, bleibt sie stets bei Lena und springt nicht in die Gefühlswelt anderer Personen. Vielleicht ist es deshalb etwas schwer, die Persönlichkeit des Cay einzuschätzen. Da man so gar nicht weiß, was er denkt und fühlt, tappt man was seine Aufrichtigkeit betrifft, lange im Dunkeln.

Leider ist der Roman nicht abgeschlossen, sondern eine Trilogie. Einen Einzelband, oder wenn es unbedingt sein muss einen Zweiteiler, hätte ich besser gefunden. Meist lese ich so viele Bücher zwischendurch, die auch gut sind, dass sich die Eindrücke verwischen und das Buch viel von seiner Faszination verliert.

Nichtsdestotrotz ist Unendlich: Seelenmagie 1 ein irre spannender Roman um eine junge, sympathische Heldin und ihre große Liebe: Geheimnisvoll, überraschend und einfach magisch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2014
Auf der Such nach neuen Büchern bin ich über dieses Buch gestolpert und dachte mir so, ok Band eins klingt gut dann gibts also mehr falls mir die Geschichte gefällt.
Die Geschichte ist Klasse und so Spannend ich konnte es nicht aus der Hand legen und nun muss ich festellen das der zweite Teil nicht mal erschinen ist. :-(
Vondaher liebe frau Falk, schreiben sie doch bitte gefälligst etwas schneller ! :D
wenn möglich dann auch band 3 sofort hinterher ;-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. April 2016
Auf den ersten paar Seiten quälte ich mich ein bisschen in die Geschichte, der Anfang war nicht schlecht, aber irgendwie hat's mich nicht gepackt. Das legte sich aber ganz schnell und der Erfolg war eine sehr kurze Nacht, verschlafene Augen am Morgen, aber ich hatte ein tolles Buch gelesen. Denn ganz schnell hatte mich die Geschichte in ihrem Bann gezogen, ich wollte die Andeutungen verstehen, die Hintergründe enträtselt haben und dann kam der Cliffhanger. Das kann einen dann schon echt schaffen, aber zum Glück konnte ich direkt mit Teil 2 fortsetzen!

Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2015
Romantik und Magie, eine Symbiose die im ersten Teil wie ich finde ganz gelungen ist. Auch wenn es ein Weilchen dauert ehe die Geschichte an Fahrt auf nimmt, fühlt man sich nicht gleich gelangweilt. Die Wortwahl ist einfach, aber gut geschrieben. Ab der Mitte ungefähr wird es dann auch endlich spannender und man will wissen, wie die Geschichte zwischen Lena & Cay ausgeht. Was man allerdings nicht wirklich erfährt, denn dazu muss man erst Teil 2 lesen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken