Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. August 2017
Den Stern bekommt dieses unglaublich naives, niveauloses, belangloses, langweiliges Geschreibsel nur, weil ich mindestens einen geben muss. Es war mir eine Freude dieses Buch direkt von meinem Kindle zu löschen. Nie wieder etwas von dieser Autorin!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. September 2014
Der reiche Millionär und Hotelerbe Jack Morrison hat es satt, dass ihm Frauen nur des Geldes wegen haben wollen. Er will endlich eine Frau kennen lernen, die ihm als Mann und nicht sein Geld liebt. Als er mit seinen Freunden den Junggesellenabschied von Dean feiert, sind die Männer mit einem alten Auto unterwegs und bestellen in einem kleinen Dinner Frühstück. Dort lernt Jack die süße Kellnerin Jessie kennen. Er beginnt mit ihr zu flirten, doch sie lässt ihn abblitzten, weil sie sich einen reichen Mann angeln will und Jack mit seinem alten Auto und Cowboyhut alles andere als reich ist. So etwas ist ihm noch nie passiert! Doch Jack ist so von Jessie fasziniert, dass er nicht locker lassen will. Er verrät ihr nicht, dass er eigentlich in Geld schwimmt und beide entwickeln eine Freundschaft. Jack biete ihr seine Hilfe bei der Suche nach einem reichen Mann an. Doch je mehr Zeit sie zusammen verbringen, desto mehr verliebt sich Jack in Jessie, doch wie wird sie reagieren wenn er ihr die Wahrheit über sich erzählt?

Jessica Mann ist Single-Mom und muss als Kellnerin für sich und ihren kleinen Sohn sorgen. Ihre Wohnung teilt sie auch mit ihrer Schwester Monica. Männer haben sie bis jetzt nur enttäuscht und sie hat sich geschworen, sich nie mehr mit einem Versager einzulassen. Wenn sie sich je wieder verlieben sollte, dann in einem reichen Mann, der ihr und ihrem Sohn ein gutes Leben bieten kann. Da lernt sie den Cowboy Jack kennen. Obwohl sie sich sofort zu ihm hingezogen fühlt und auch ihr kleiner Sohn Danny Jack sofort in sein Herz schließt, bleibt sie zu nächst auf Abstand. Denn Jacks Auto und sein Nebenjob als Kellner sprechen nicht dafür, dass er eine Familie ernähren könnte und doch ist die Liebe stärker...

Im ersten Teil der "Not Quite" Serie von Catherine Bybee treffen zwei ganz interessante Menschen aufeinander: Auf der einen Seite ist das Jack, der eigentlich ein reicher Erbe ist, aber sich nach der wahren Liebe sehnt und nicht nur auf sein Geld reduziert werden will und auf der anderen Seite Jessica, die ein hartes Leben führt und jeden Cent zweimal umdrehen muss und sich einen starken Partner wünscht, an dessen Schulter sie sich anlehnen kann und der sie und ihren Sohn auch finanziell entlastet. Mit viel Gefühl und Romantik lässt die Autorin die Figuren langsam zu einader finden und erkennen, dass sie sich sehr lieben. Wie auch in ihren anderen Romanen ist auch dieses Buch wieder sehr flüssig und angenehm geschrieben und erinnert an ein modernes Märchen.
0Kommentar| 24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2017
Not Quite, Band 1: Jessica „Jessie“ Mann ist alleinerziehende Mutter von Danny. Sie wohnt mit ihm und ihrer jüngeren Schwester Monica in einem kleinen Apartment. Von Männern hat sie die Nase voll, denn die letzten Beziehungen waren Reinfälle. Sie hat auch gar keine Zeit für Dates. Und wenn, dann müsste der Mann schon reich sein, um ihrem Sohn eine bessere Zukunft bieten zu können. Als Jack mit ein paar Jungs in den Diner kommt, wo sie kellnert, findet sie ihn zwar sehr attraktiv und charmant, aber er scheint ein Träumer zu sein und wenig Geld zu haben. Jack lässt sie vorerst in dem Glauben, denn er ist alles andere als ein armer Schlucker, aber er will um seiner selbst geliebt werden, nicht wegen seines Geldes. Ein riskantes Spiel…

Erster Eindruck: Auf dem Cover sieht man eine Frau mit Cowboyhut und -stiefeln von hinten; sie läuft über ein Feld. Mir gefällt das Cover gut.

Nachdem ich von Catherine Bybee bisher die ersten sechs Bände der Reihe „Eine Braut für jeden Tag (Weekday Brides)“ gelesen habe, freue ich mich nun auf eine neue Reihe.

Die Protagonisten gefallen mir gut: Jessie arbeitet sehr hart und trotzdem kann sie ihrem Sohn nicht das Leben bieten, das sie sich für ihn erhofft. Sie liebt ihn über alles, ebenso ihre Schwester Monica, die sie nach Kräften unterstützt. Nachts, wenn Jessie als Kellnerin arbeitet, ist Monica bei Danny und dafür kann sie kostenlos bei ihnen wohnen. Eine Win-win-Situation für alle. Der kleine Danny ist einfach süss, zum Anbeissen, mehr muss ich dazu nicht sagen.
Jack ist nicht der finanzschwache Träumer, für den Jessie ihn hält. Er ist ein Morrison und seinem Vater, seiner Schwester Katie und ihm gehören mehrere Hotels in den USA. Doch die letzten Frauen, mit denen er aus war, wollten nicht ihn, sondern nur von seinem Geld und seinem Status profitieren. Darauf kann er verzichten. Jack ist von Jessie sehr angetan und will unbedingt mit ihr ausgehen. Er will sie überzeugen, dass er der Richtige für sie ist – auch wenn er nicht vermögend scheint…

Ein Buch über Unabhängigkeit, Liebe… und Träume. Die Geschichte hat sich flüssig lesen lassen und war (leider) im Nu zu Ende. Ich freue mich auf Fortsetzungen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2017
Ein sehr unterhaltsamer Liebesroman mit viel Gefühl und Tiefgang. Der Schreibstil gefiel mir sehr gut, er war humorvoll und spannend. Leider fehlten zwischendurch immer mal wieder einige Seiten, was schade war. Deshalb nur 4 Sterne.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Juli 2017
Ich kann die vielen positiven Bewertungen nicht bestätigen. Die Geschichte ist sehr konstruiert und vorhersehbar, die Charaktere bleiben flach, die
Hauptdarstellerin fand ich dümmlich und die Story an sich gibt es schon hundertmal, allerdings oftmals besser verpackt. Schade um Zeit und Geld!
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2017
Die Geschichte wäre ja an sich ganz nett, das Potential wird aber durch die platten Figuren verschenkt. Die Hauptfigur wirkt leider ziemlich beschränkt und die Handlung ist arg konstruiert. Die langweilige Sprecherin und der lieblose Schnitt mit meist viel zu kurzen Pausen zwischen den Textabschnitten machen das ganze Hörbuch noch schlimmer...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. August 2017
Eine sehr schöne Geschichte zum Entspannen.Man wird emotional mitgerissen und hofft auf ein glückliches Ende. Das Buch ist sehr gut geschrieben, sodass man es gar nicht weglegen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
Das Buch ist von der ersten bis zur letzten Seite sehr unterhaltend. Ich konnte fast nicht aufhören zu lesen, weil es spannend geschrieben war und eine echte Love-Story ist.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2017
Eine unglaublich süße Story, welche sich gut ließt und auch nicht zu kitschig ist. Perfekt für einen langen Sonntag Nachmittag.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2017
Es war eine Freude Mal so was nettes zu lesen. Humorvoll und flüssig geschrieben, fast wie im richtigem Leben. Ich freue mich auf Band 2
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken