Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More 8in1 Promotion Hier klicken Fire Shop Kindle Sparpaket Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
575
4,6 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:8,79 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Oktober 2014
"Sterben ist Scheiße" ... Es ist "brutal" wie der Film mit den Gefühlen der Zuseher umgeht. Es ist ein ständiges auf und ab. Hoffnung und Bangen, Glück und Leiden wechseln sich ständig ab und ziehen den Zuseher in Bann.

Der Film ist ein Melodram, das sich ziemlich genau an die Buchausgabe hält. Einiges ist sogar Wort wörtlich übernommen wurden. Die beiden Darsteller spielen Ihre Rolle überragend, so das man von Minute zu Minute mehr von der Geschichte gefangen wird.

Der Film hat alles um "Kult" zu werden, wie damals "Love Story".
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Es ist ein trauriges Thema, wenn Menschen sich in so jungem Alter mit dem Tod auseinandersetzen müssen.
Die Botschaft, dass es wichtiger ist, von einem Menschen in einem kurzen Lebenszeitraum richtig geliebt worden zu sein, anstatt noch Jahre Zeit zu haben, um bekannt und von vielen Leuten geliebt zu werden, kam gut rüber.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Mai 2016
zuerst war ich skeptisch. Aber nachdem ich den Film angesehen habe war mir klar das er ganz klar zu meinen Lieblingsfilmen zählt. Die Geschichte ist tieftraurig und doch lebensfroh. Taschentücher sollten genügend vorhanden sein. :-) Der Film ist sehr emotional und bewegt den Zuschauer bis ins innerste. Ganz toll gespielt von den Darstellern. Ein kleines Meisterwerk. Für diese Perle gebe ich gerne 5 Sterne. Er hätte mehr verdient. Unbedingt ansehen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Dieser Film hat von allem was dabei. Von schön und witzig über emotional, traurig und dramatisch ist alles dabei. Es wird einem gezeigt wie gut es einem selbst eigentlich geht. Das gerät ja manchmal in Vergessenheit.

Ich habe ihn mit einer Freundin geschaut. Tränen sind vorprogrammiert.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. November 2014
Wie es das Schicksal so mit einem meint ist oft sehr tragisch. Wenn der weitere, nur noch kurze Lebensweg eigentlich bekannt ist, ist es nicht einfach sich richtig zu verhalten. Man weis wo das Endet und will eigentlich niemanden mehr weh tun. Doch ist es für jeden wichtig, nicht vergessen zu werden, wenn auch das Leben nur so kurz ist. Vermeintlich je mehr an einen Denken werden, desto bedeutender, vergisst man schnell das Wichtigste. Das Buch zeigt auf, dass auch vom Schicksal schwer getroffene Menschen vor allem eines Brauchen, die Liebe, und wenn es nur von einem einzelnen ist, kann man sich dann gewiss sein, nicht vergessen zu werden. Genau das passier Hazel-Graze, dabei ist es dann aber auch klar, dass bei dem vorbeschriebenen Weg das ganze nur der tragisch und vor allem traurig enden wird. Dennoch sollte jeder mit diesem Schicksal seine Chancen und Möglichkeiten nutzen sein, wen auch kurzes, Leben und in diesem Fall junges Leben mit all seinen schönen und tragischen Dingen zu erleben.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
Ich selber habe das Buch (noch) nicht gelesen und der Film ist mir im Sommer total entgangen.
Vielleicht auch besser so, da auch Menschen der älteren Generation (wie ich mitte 40) hier mehr als nur mit den Tränen kämpfen müssen und das wohl besser zu Hause bei einem DVD Abend zeigen können. Vielleicht aber auch weil man selber schon ein Schicksal erlebt hat, wie es leider jeder Mensch erleben wird.
Nein, der Film ist kein Teenagerfilm, sondern wirklich für alle gedacht. Allerdings würde ich die FSK auch auf 12 setzen.
Was soll man zu diesem genialen Film noch sagen, was nicht schon gesagt wurde ? Die Rezensionen "Erlebniskino der anderen Art", "Ja zum Leben" und "Das Leben ist schön" sagen schon alles.
Ein Film mit sehr viel Emotionen und Humor und zum Nachdenken, besser als Titanic und seit Tom Hanks "Philadelphia" hatte ich seit langen nicht mehr so feuchte Augen wie bei diesem Film und die Emotionen vom Film verfolgen nun einem im Kopf...
Die beiden jungen Hauptdarsteller sind einfach grandios und sie haben Ihr Filmkarriere noch vor sich, nur wie wollen sie das nach diesem Film noch Toppen ?
Das Bild zeigt Hazel Grace bei Ihrer "Vor-Trauerrede" in der Kirche, welche ich am Emotionalsten finde und oft vor Augen hab.
Leider weiß man zu wenig darrüber, was sich bei den Dreharbeiten am Set bei solchen Szenen abgespielt hat, worüber ich gerne mehr wissen möchte. Da hätte ich mir viel mehr Zusatzmaterial auf der DVD gewünscht.
Man weiß aber, das in dieser Szene Ansel (Gus) ziemlich geweint haben soll, was aber nicht im Drehbuch stand, was Shailene (Hazel Grace) zusätzlich sehr berührt hat.
Ich hoffe das der Film bei der Oscarverleihung 2015 noch berücktsichtig wird, was schon alleine die beiden Hauptdarsteller verdient gehabt hätten.
Nicht zu vergessen der geniale Soundtrack dazu. Klarer Favorit ist bei mir allerdings Birdy mit Not about Angels (am Besten Video mit Filmauschnitten...)
Ich hoffe, es wird ein Film für die Ewigkeit werden, worrüber man auch in vielen Jahren sprechen wird und darf in keiner DVD Sammlung fehlen.
Schade, das einige nur 1 Stern vergeben, weil die DVD defekt ist, die bekommt man doch wieder ersetzt ?
review image
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2015
Man soll(t)e hier ja die DVD rezensieren und nicht den Film selbst. :-)

Ich bin vom Film hochauf begeistert und die DVD lässt keine Wünsche offen. Ich frage mich warum ich solange gewartet habe mir den Film auf DVD zu bestellen. Jeder dem der Film gefallen hat und einen DVD Player daheim hat MUSS ihn einfach auf DVD haben. Seit E.T. hat mich kein Film mehr so bewegt und die DVD holt das Kinogefühl ungetrübt nachhause.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2014
... darum geht es in Josh Boones Verfilmung von John Greens gleichnamigem Bestseller. Der Film hält sich nicht in allen Punkten an die Romanvorlage, aber er besticht durch ein starkes Drehbuch und zwei Hauptdarsteller, die absolut passend für die Charaktere ausgewählt wurden. Es kommt nicht oft vor, dass mich ein Film mehr überzeugt als die Romanvorlage. Doch genau wie bei den wunderbaren Filmen -Big Fish- oder -Grüne Tomaten- halte ich bei -Das Schicksal ist ein mieser Verräter- die Bildfassung der Story für einen Klacks besser gelungen als den Roman. Das mag für viele Buchfreunde unvorstellbar sein, aber bedenken sie: Das ist eine Einzelmeinung ohne Anspruch auf Gültigkeit...

Die an Krebs erkrankte 17jährige Hazel(Shailene Woodley) macht sich da so einige Gedanken über ihr Schicksal. Ihr Leben unterscheidet sich komplett von dem anderer Teenager. Sie ist auf ihre Sauerstoffflaschen und Schläuche angewiesen, damit sie überhaupt Luft bekommt. Wie lange sie noch leben wird, steht in den Sternen. Ihre Eltern lieben sie abgöttisch und doch driftet Hazel ein wenig in den Fatalismus eines todgeweihten Menschen ab. Als sie in der Selbsthilfegruppe Augustus Waters(Ansel Elgort) kennen lernt, dem der Krebs ein Bein genommen hat, ändert sich das jedoch schlagartig. Hazel verliebt sich und diese Liebe beruht auf Gegenseitigkeit. Zusammen scheinen Hazel und Augustus unverwundbar zu sein. Sie schaffen es sogar ein Date mit Hazels Lieblingsautor Peter Van Houten(Willem Dafoe) in Amsterdam zu Stande zu bringen. Die Zukunft scheint nicht mehr ganz so düster, aber das Schicksal ist ein mieser Verräter...

Vor allem Ansel Elgort ist die Idealbesetzung für die tragische Figur des Augustus Waters. Elgort füllt seinen Part mit einer unglaublichen Präsenz. Shailene Woodley dürfte sich nach diesem Auftritt und ihrem starken Schauspiel in -Die Bestimmung- keine Sorgen über Jobangebote machen müssen. Zum guten Schauspiel der Akteure gibt es als Bonus wunderbare Bilder, unterlegt mit einem Independent Soundtrack, der Songs von Birdy, Jake Bugg, Ed Sheeran, Tom Odell und Likky Li vereint.

Beim Besuch im Anne-Frank-Haus in Amsterdam hören wir eine Lautsprecherstimme, die aus dem Tagebuch von Anne Frank vorliest, sagen: "Wo es Hoffnung gibt, gibt es Leben." Selten wurde dieser Satz mit passenderen Bildern unterlegt wie in Josh Boones Film...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Januar 2016
Also wer an diesem Film etwas auszusetzen hat, der hat keine Ahnung. Ich finde den Film Weltklasse. Habe so viel geweint, weil es einfach so schreckliche Schicksale sind und man das Leben einfach leben muss, solange man noch kann. Und wie man auch mit so einer Krankheit umgeht oder umgehen kann ist super dargestellt.
Den Film muss man einfach gesehen haben!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Ich habe mir den Film gekauft, da ich Shailene Woodley als Schauspielerin aus "Die Bestimmung" lieben gelernt habe. Auch wenn Ansel Elgort ihren Bruder in "Die Bestimmung" spielt, was etwas komisch ist :D

Naja, irgendwie habe ich den Film schon seit ewigkeigen zuhause gehabt und gestern geguckt. Also scheiße man... Irgendjemand hat dauerhaft Zwiebeln geschnitten und mir unter die Augen gehalten.

Das war ein durch und durch emotional geladener Film und der Twist am Ende hat mir absolut den Rest gegeben.

Absolut empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken