Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Jetzt informieren Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
2
4,5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:18,73 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 22. August 2014
Nach über 4 Jahren Funkstille kommt hier das 4. Cold World Album. Wieder auf deathwish und wieder mit einem ansprechendem Coverartwork versehen werden hier diesmal 10 Lieder (ohne skits,in-outros) vorgelegt.
Mein erster Eindruck: es ist eine bischen „metalliger“ geworden. „Dedicated to babies who came feet first“ ist meiner Meinung nach ein Groovemonster gewesen ohne Ausfälle. „How the gods..“ ist eher ein gut -aber nicht überragend- produziertes Sägebrett geworden. Die rythmischen down parts sind Terror(die Band)-artig geworden. In dem Zusammenhang finde ich zum Beispiel „Expire“ mit „pendulum swings“ näher am eigentlichen Cold World Stil als Cold World mit diesem Album an sich.
Die Hip Hop/Rap parts in den HC Songs auf diesem neuen Album sind dieses mal gut integriert und passen. Auch dies gehört ja zum CW Stil. Besser waren sie-was das angeht- noch nie.
Es ist ein bemerkenswertes Album geworden mit einigen Szene Hit Anwärtern („hell`s direction“ beispielsweise). ABER: irgendwie fehlt mir ein wenig der eigentliche CW Stil von der „Dedicated..“ LP. Das war anders, irgendwie einzigartig. Ich will das alte Album damit nicht abfeiern, aber HC Bands die gleich klingen (obwohl sie es nicht müssten!) habe ich leider schon zu viele gehört. CW sollten sich noch mal auf ihre Wurzeln besinnen und mal ein bischen schneller auf den Punkt kommen. So ist mir das zu „metallig“, ruhig und gleichförmig. Eine kleine scheibe vom Punk abscheiden wäre mir bei CW lieber als eine größere Scheibe vom Metall-Einfluss. Ich finde auch dass die Hip Hop parts mit Punkeinfluss besser kämen (als mit dem Metal). Jeder der damals body count gehört hat wird wissen wie ich das meine. Es wird bleiben: eine junge Band von der wir noch viel hören werden, die aber mit einem anderen Album –dem Vorgänger- so RICHTIG auf sich aufmerksam gemacht hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. August 2014
Super band,endlich neues Album und habe Langeweile....deshalb schreibe ich diese Rezession.Nee im ernst schöne Scheibe und ich liebe DigiPacks!!!
Top!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken