Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 11. August 2016
ich habe diese Pulsuhr seit 2 Jahren, sie ist sehr zuverlässig und absolut wasserdicht.
Ich habe mir das Modell eigentlich nur gekauft, weil ich mir zuvor 2x die FT80 zugelegt hatte und damit 2x enttäuscht worden bin. Und weil ich z.B. die GPS-Funktion der FT80 garnicht nutzte (war mir zu Umständlich, den GPS-Sensor immer zu tragen) und beide FT80 nach einiger Zeit nicht mehr funktionierten, wollte ich einfach nur eine funktionierende Pulsuhr und habe es mal mit einem günstigen Gerät probiert, denn die FT80 hatten jeweils über 200EUR gekostet.
Mir gefiel bei der FT80 das inverse Display (dunkler Display-Hintergrund mit hellen Ziffern), also holte ich mir die FT7 ebenfalls mit dieser inversen Anzeige. (FT7 in schwart/rot)
Der Herz-Sensor H1 arbeitet mit der FT7 besser zusammen, als der WearLink-Herz-Sensor mit den FT80 (Verbindung ist stabiler) Evtl. liegt das auch am Brustgurt selbst, denn beim gelieferten Stoffgurt der FT80 waren 2 getrennte Kontaktflächen, die irgendwie erst im durchgeschwitzten Zustand guten Kontakt hatten, wärend der Gurt der FT7 im bereich des Sensors, körperseitig eine Gummi-Kontaktschicht aufweist und von Anfang an den Herzschlag gut erkennt. (leider habe ich die Gurtbezeichnungen momentan nicht greifbar) In der FT80-Beschreibung stand aber auch, dass die beiden Kontaktflächen des Gurtes vorm Anlegen immer angefeuchtet werden sollen.
Ich habe mich natürlich auch nicht ganz willkürlich, zum Kauf der FT7 entschieden.
Folgendes, was diese Uhr bietet, war mir wichtig:
1. Herzfrequenz-Anzeige,
2. eine möglichst genaue Energieverbrauchs-Berechnung (das kann nur eine Pulsuhr, in der man Daten, wie Alter, Gewicht, Geschlecht eingeben kann)
3. Analyse des Trainings ...steigerung der Fitness, Fettverbrennung, u.s.w....(ist mir nicht so wichtig, kann die Uhr aber auch)
4. die HeartTouch-Funktion (man führt die Uhr einfach zum Brustgurt und schaltet die Anzeige dadurch kurz auf die Uhrzeit o. ä. um) gefiel mir schon bei der FT80
5. Die Funkübertragung ist verschlüsselt und wird daher nicht gestört (gerade dann sinnvoll, wenn man nicht allein unterwegs ist)
Nachteilig ist vielleicht noch zu erwähnen, dass der Displayschutz aus einer Kunststoffscheibe besteht und daher etwas kratzempfindlich ist, was aber sicherlich auch den Vorteil der relativen Stoßfestigkeit mit sich bringt. (Bei der Ft80, als auch der FT7)
Wegen der Kratzempfindlichkeit sehen die Uhren bei "Dauerträgern" je nach Beanspruchung, nach ca. 1 bis 2 Jahren ziemlich zerkratzt aus. (bei mir der Fall!)
Am Ende noch etwas zu den Fehlern meiner FT80: Die Anzeige kann bei schlechtem Licht zusätzlich per Tastendruck beleuchtet werden.
Diese Beleuchtung schaltete sich bei der ersten Uhr manchmal unbemerkt ein und ließ sich nur durch das Entfernen der Batterie wieder ausschalten. die Folge war eine leere Batterie nach Wochen oder nur einigen Tagen. Die Uhr hatte ich zu diesem Zeitpunkt etwas über 2 Jahre. Dann kaufte ich mir eine weitere FT80, gebraucht. Bei dieser Uhr ging zwar die Hintergrundbeleuchtung nicht selbstständig an, aber irgendwann fing auch diese an, die Batterien zu fressen. Neue Batterie rein und schon 2 Tage später war die Uhr wieder aus.
Im Grunde hatten also beide FT80 das Problem, dass sie sich nach einer gewissen Nutzungsdauer innerhalb weniger Tage ausschalteten. Ich habe vielleicht zufällig 2 Schlechte erwischt, aber für mich mindestens ein Zufall zu viel.
Es kann natürlich sein, dass auch die FT7 im 3. Jahr anfängt Spirenzien zu machen, aber dann kann ich die Bewertung ja immernoch ändern.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 13. Juli 2015
Prima Pulsuhr, die Tür was sie soll. Allerdings ist eine Negativschrift echt extrem schwer zu lesen vor allem auf dem kleinen Display, wenn es schon etwas dunkler ist. Das hätte ich vorher gerne gelesen.
Im aktiven Modus sind zwar die zahlen recht groß, aber eben helle Zahl auf schwarzem Hintergrund. Vielleicht stylisch aber nicht zweckmäßig.

Dennoch zur Funktion: geht alles wie es soll, das Brustband wird mit einem kleinen Haken geschlossen, der Sender drauf geklickt. Praktisch zum auswaschen! Die Batterie kann selbst gewechselt werden! Und die Einstellung der Uhr ist sehr einfach.

Das letzte Bild konnte nur mit der internen Beleuchtung gemacht werden!
review imagereview imagereview image
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 8. Januar 2015
ich suchte eine Pulsuhr zum Joggen und optional fürs Radfahren. Nach langer Suche und Recherche habe ich mich für diese hier entschieden.
Mir war grundsätzlich wichtig, dass ich eine Uhr habe welche mir meinen Puls anzeigt, kein zusätzlich großer schnickschnack. Ebenso benötige ich keine KM-Anzeige oder GPS. Optional von Vorteil wäre zusätzlich eine Möglichkeit die Daten auf den PC zu übertragen.
Diese Eigenschaften haben auch deutlich günstigere Pulsuhren. Diese Pulsuhr besitzt jedoch einen sehr guten Brustgurt sowie ein recht schickes Design.

Hier mal Stichpunkthaltig die Vor und Nachteile:

Vorteile
+ entspannt schlichtes Design, nicht zu klobig, schön schmal
+ sehr einfache Bedienung
+ Pulsanzeige sehr gut
+ sehr guter Brustgurt, schön weich, klein, spürt man kaum
+ 100 Speicherplätze
+ Flowlink Komaptibel
+ sehr lange Laufzeit (kein GPS deshalb hält die Uhr dementsprechend um einiges länger)
+ piepst, wenn maximaler Puls angeschrieben wird

Neutral
o Tasten können für manche etwas zu klein sein.
o Preis

Negativ
- meines Erachtens ist das Displaylicht in bestimmten Situationen schlecht ablesbar
- Flowlink sehr Teuer (ca. 50€)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. August 2016
Zuerst war ich echt skeptisch, was diese Uhr angeht. Heut zu tage geht man ja viel nach Bewertungen. Die Meinungen spalten sich leider immer wieder. Irgendwer hat immer was auszusetzen. Ich hab mich trotz alledem am Prime day dafür entschieden, diese Uhr zubestellen.

Ich muss sagen, erst hat mich etwas die helligkeit der Uhr gestört, denn kaum ist es an einem ort nicht gut belichtet, sieht man die helle schrift der Uhr nicht mehr so gut. Trotz alledem dachte ich mir, komm ich gebe der Uhr eine chance! Mittlerweile wird sie 3x die Woche beim Sport benutzt loggt meinen kcal Verbrauch & misst gründlich meinen Puls.

Ich bin super zufrieden & für wenig Geld hat es sich aufjedenfall gelohnt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 29. Januar 2016
Ich habe die Pulsuhr FT7 nun seit 14 Monaten und keinerlei technische Probleme gehabt. Ich würde sie sehr empfehlen, allerdings gibt es auch negative Aspekte, die ich hier näher erläutern möchte.

Pro:
Die Pulsuhr ist meiner Meinung nach für Einsteiger und Läufer, denen ein Pulswert ausreicht, eine günstige und genaue Alternative. Sie ist einfach zu bedienen und liefert genaue Werte und Überblicke über gespeicherte Trainingsdaten. Sie speichert zuverlässig Trainingsdauer, Kalorienverbrauch sowie Durchschnitts- und Maximalpuls. Eben alles was ein Hobbyläufer braucht.

Kontra:
Das Display ist wirklich etwas dunkel.
Es gibt keine Möglichkeit gleichzeitig Puls und Trainingsdauer anzuzeigen, was z.B. für ein Intervalltraining ungünstig ist.

Außerdem hat mein Bruder das gleiche Modell, allerdings hat er auch die hier schon häufiger beschriebenen Probleme mit der Verbindung zwischen Brustgurt und Uhr. Er hat den Gurt einmal ohne Probleme umgetauscht, allerdings sind die Verbindungsabbrüche in seltenen Fällen immer noch aufgetreten. Wenn er mit meiner Uhr und meinem Gurt läuft, treten diese Probleme ebenfalls auf. Bei mir aber nie. Das lässt mich darauf schließen, dass es am Läufer liegt. Es könnte daher kommen, dass er weniger schwitzt und deutlich dünner ist als ich. Vielleicht hat der Gurt dann zu wenig Kontakt. Außerdem trockne ich meinen Gurt immer auf der Heizung, so dass die Feuchtigkeit immer komplett verdunstet. Ich weiß nicht, ob es daran liegt, es könnte aber sein.

Also eine Kaufempfehlung meinerseits für Anfänger und Fortgeschrittene.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 29. Januar 2016
Ich laufe seit ca. einem Jahr regelmäßig und habe mir aus diesem Grund vor ca. 9 Monaten die Uhr angeschafft. Ich hatte in der Zeit keinerlei Probleme mit der Uhr. Der Puls wurde immer ohne Ausfälle gemessen und an die Uhr übertragen. Die Batterien musste ich in dieser Zeit kein einziges mal wechseln. Die Uhr sitzt perfekt am Handgelenk und schaut zudem durch die Schwarz/Rot Kombination auch noch super aus.

Die Herzfrequenz kann in Schläge pro Minute oder in Prozent der Maximalfrequenz angezeigt werden. Die Maximale Herzfrequenz wird über das Alter ausgerechnet. Während des Laufs wird einem die aktuelle Herzfrequenz, verbrauchte Kalorien, Uhrzeit und eine Stoppuhr angezeigt. Die Daten befinden sich allerdings nicht alle auf einer Seite bzw. können nicht alle zusammen auf der Uhr dargestellt werden, sonder müssen über die Tasten durchgeblättert werden. Zudem wird einem angezeigt in welcher Herzfrequenzzone man sich gerade befindet.

Volle Kaufempfehlung
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 9. Januar 2017
Diese Sportuhr hat alle Standard-Funktionen, die man m.E. für einen guten Einstieg braucht. Der Gurt fühlte sich zwar unbequemer an als mein älteres, teureres Modell, war aber ok. Zudem kann man die Batterien jetzt selbst wechseln.

Als ich die Uhr nach etwas über zwei Jahren verkaufen wollte, stellte ich leider fest, dass entweder Uhr oder Gurt kaputt waren. Bei angelegtem Gurt wurde auch mit neuen Batterien meine Herzfrequenz nicht von der Uhr angezeigt. Von Polar war ich Anderes gewöhnt, wenn auch in einer anderen Preisspanne. Das ist entweder Pech oder sehr viel schlechtere Qualität.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 5. Januar 2014
Hallo zusammen,
ich hab mir Ende des Jahres 2013 (Ende Dezember) diese Pulsuhr bestellt und gekauft. Ich bin im Schnitt sehr zufrieden. Bis heutigen Zeitpunkt habe ich keine Probleme damit gehabt. Es ist meine vierte Pulsuhr und die zweite von Polar. Ich bin somit kein Einsteiger zum Thema Pulsuhren. Ich trage sie regelmäßig zum Laufen und im Fitnessstudio.

Man erhält die Pulsuhr und einen Textilgurt mit Sender. Alleine dieser kostet normalerweise so um die um die 40,00 €, deswegen ist der Preis hier für die Uhr mit Sender richtig super.

Hier die Fakten:

Komfort:
- Uhr ist leicht zu tragen, sieht meiner Meinung nach super schlicht und sportlich aus,
- Die Uhr ist zum Einstellen des Trainingsbeginnes und dem Abrufen der Daten nach den Trainings einfach zu bedienen. Die Tasten zum Bedienen sind in Ordnung, allerdings sehr klein,
- Lichtfunktion für die Dunkelheit ist auch vorhanden und ausreichend hell,
- Gurt ist optimal zu tragen,
- Sender stört nicht,
- Uhr- und Pulssenderbatterie kann man selbst wechseln, was sehr positiv ist und nicht bei allen Polar Herzfrequenzmesser der Fall ist.

Funktionen:
- Die Uhr zeigt während des Trainings alle notwendigen Informationen wie Herzfrequenzbereiche, Uhrzeit, maximaler Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Fitness- oder Fettverbrennungsbereich usw. an,
> nach dem Training werden alle Werte noch einmal zusammengefasst.
> Bis zu 100 Trainingseinheiten werden auf der Uhr gespeichert.
> Kommunikation von Uhr zu Pulssender hat sofort funktioniert

Kritikpunkte:
- Uhrzeit und Herfrequenz wird nicht gleichzeitg angezeigt, man muss umschalten. Stört mich speziell nicht unbedingt im Training, wäre aber ein Verbesserungsvorschlag,
- Farbkompination Black/Red sieht zwar sehr gut aus (meine Meinung), ist aber nicht in dieser Farbgebung empfehlenswert, da das Display nicht einfach ablesbar ist, wie z. B. Black Silver.

Die Polar FT7M ist insgesamt sehr empfehlenswert. Für Einsteiger sehr gut geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 17. April 2012
Irgendwann habe ich mich entschieden mir für mein Training eine Herzfrequenzuhr zu kaufen. Der Markt ist groß. Es geht von No Name 20€ Uhren bis hin zu highenduhren für 600€. Da wird man regelrecht vom Angebot erdrückt. Als Neuling weiß man noch gar nicht was man alles braucht. Meine Prioritäten waren dass es alle meine Trainingseinheiten aufzeichnen kann. Man sollte die Daten verwenden können und wie eine Art Trainingstagebuch aufzeichnen. So bin ich auf die Polaruhr gestoßen. Es gab viele gute Rezensionen. Aber auch hier wie der das Problem. Welches Modell?!? Zum Glück konnte man auf der Polar Seite seine Präferenzen angeben und man bekommt dann die passende Uhr dafür. Bei mir war es die FT7. Die Uhr hat mir auf Anhieb gefallen. Die sieht nicht wie andere Pulsuhren aus sondern hatte was das gewisse etwas.

Design & Verarbeitung:

Die Uhr hat ein Inversen Bildschirm. D.h. der Hintergrund ist schwarz und die Zahlen sind hell. Es sieht natürlich edel aus aber da hängt es ein wenig an der Funktionalität. Es ist nicht immer gut zu lesen. Wenn die Umgebung zu dunkel ist wird es oft schwer. Aber für mein Training habe ich eh keine Zeit zum gucken :) deswegen ist dieser Punkt bei mir nicht unbedingt negativ zu beurteilen.
Das Band ist aus einem hochwertigen Kunststoff gefertigt. Es ist sehr dehnbar und belastbar. Innen hat man kleine Rillen so dass sich der Schweiß gut abkühlen kann und gleichzeitig rutschfest ist. Aussen hat die Uhr ein Wabendesign. Zusätzlich ist an den Löchern ein Kunstoff eingearbeitet. Es unterschiedet sich in der Farbe (Sieht gut aus) und es hat noch die Funktion dass es das Band verstärkt, da es ein wenig härter ist. Die Uhr selber fällt am Handgelenk nicht so auf. Es ist ziemlich klein und dezent. Für große Arme finde ich sieht das von der Größe her ein wenig aus wie eine Damenuhr. Die Uhr ist leicht zu tragen. Durch die vielen Löcher kann man selbst entscheiden ob man die Uhr ein wenig weiter oder enger trägt. Meiner Meinung nach sind die Knöpfe ein wenig klein geraten. Die hätten ruhig ein bisschen größer und nicht so scharfkantig sein sollen. Das merkt man im Training nicht aber wenn man mit der Armbanduhr am Arm rumdrücken will ist das schon unangenehm. Im Paket ist zusätzlich ein Brustband mit dem man den Sender für die Herzfrequenz anheftet. Den Sender kann man leicht mit 2 Knöpfe vom Band lösen. Das Band ist auch für korpulente Menschen geeignet und lässt sich an einer Schlaufe einstellen. Es ist angenehm zu tragen und nach längeren Trainingseinheiten fällt es gar nicht mehr auf. Das Band muss immer vor dem Training befeuchtet werden damit die Kontaktstelle zum Körper besteht. Der Sender ist mit einer Knopfbatterie ausgestattet und hält laut Hersteller mehrere Jahre. Dazu hat man die Möglichkeit den Sender auch in einem Fitnessstudio zu benutzen. Viele namhafte Hersteller von Sportgeräten können mit dem Sender kommunizieren.

Funktionen:

In der Verpackung liegt eine findet man eine kleine Startup Anleitung. Da wird einem im schnelldurchlauf alle Punkte erklärt damit man die Uhr schnell benutzen kann. Man muss am Anfang einiges einstellen. Danach drückt man nur noch auf Start und dann geht das Training los. Es werden verschiedene Werte während des Trainings angezeigt. Unter anderen die Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, Dauer, Uhrzeit und Trainingseffekt ( Fitness oder Fettverbrennung). Man kann die Daten von der Uhr auf den PC übertragen jedoch kostet dies wiederrum 40€. Ich hätte mir gerne gewünscht dass es zusammen als ein Paket verkauft wird. Damit hat man dann auch ein Onlinezugang und kann die Daten auswerten. Polar Flowlink

Fazit:

Es ist eine gute Hilfe für das Training. Dazu ist es noch schick und fällt nicht so auf. Ich finde da sollte noch einiges an der Uhr gemacht werden und vielleicht in Zukunft den Flowlink zusammen im Paket zu verkaufen und nicht Separat. Von mir nur 4 Sterne ****
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden
am 6. Januar 2014
Ich habe mir die FT7M gekauft weil ich ein Gerät suchte, daß mir helfen kann meine Fitness zu verbessern. Ich bin kein Läufer sondern mache Fitnesstraining (Kraft und Cardio). Dafür ist dieses Gerät hervorragend geeignet. Die Uhr liegt prima am Handgelenk, durch die enge Abstufungsmöglicheiten entstehen keine Druckstellen. Der Gurt ist ebenfalss sehr angenehm zu tragen. Die Einstellungen auf meine persönlichen Daten war schnell erledigt. Ich finde es sehr gut, daß ich immer auf Knopfdruck sehe, ob ich z.B. im Bereich der Fettverbrennung oder im Fitnessbereich trainiere. Das Gerät zeichnet die Trainingseinheit auf (bis 99 Einheiten) und gibt diese auf Knopfdruck wieder. So erkenne ich schnell
- wie lange habe ich trainiert
- wieviele Kalorien habe ich verbraucht
- in welchem Bereich lag mein Herzschlag
- durchschnittlicher Herzschlag
- Anteil der Zeit im Fitness- bzw. Fettverbrennungsbereich.
Dieser Polar Trainingscomputer hat meine persönlichen Erwartungen voll erfüllt.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 53 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Polar M200 Sportuhr
86,99 €-207,68 €
Polar M430 GPS-Laufuhr
164,99 €-339,14 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)