find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Nach dem Riesenerfolg von diesem Buch ist nun der Kinofilm ebenso erfolgreich.
Dazu ist Anfang Mai 2014 die Filmausgabe im dtv-Verlag erschienen und umfasst 336 Seiten.

Hazel Grace Lancaster leidet seit ihrem 13. Lebensjahr an Krebs. Mit ihren 16 Jahren steckt sie ihre Mutter nun in eine Gruppe, derer Teilnehmer alle mit Krebs in Berührung gekommen sind.
Unterschiedliche Charaktere treffen aufeinander und einer hat es Hazel gleich angetan – Augustus Water.
Eine romantische Liebesgeschichte entbrennt zwischen den Beiden, welche anders verläuft, als alles da gewesene …

Zuerst wollte ich dieses Buch nicht lesen, da ich weiß, dass es mit einem typischen Taschentuchalarm einhergehen wird. Aber man kann einfach nicht drum herumkommen, gerade wenn man auch den Film anschauen möchte.

Hazel ist eine sehr liebenswerte Protagonistin, die sich mit ihrem Leben arrangiert hat, es aber nicht verstehen kann, von ihrer Mutter derart umsorgt zu werden. Sogar als depressiv wird sie gern hingestellt. Man kann aber ihre Entscheidung auch verstehen, hätte doch jeder Angst einen Schritt auf Menschen zuzugehen, wenn man gar nicht weiß, wie lang man noch am Leben ist.

John Green setzt zwar eine Freundin mit in die Geschichte, aber eigentlich hätte er diese auch weglassen können (so wie es im Film geschehen war), denn diese existiert ja nur am Telefon.
Der erste Moment mit Augustus überbietet wirklich jeden in der Literatur, er ist so locker und einfach nur umwerfend (wird ebenso auch perfekt im Film gespielt).

Augustus kommt als Draufgänger herüber, der immer was zu sagen hat, aber dieses besitzt oft Hand und Fuß – er schwafelt nicht, er unterhält auf gar angenehme Weise.
Durch das Buch „Ein herrschaftliches Leiden“ des Autors Peter van Houten kommt die Geschichte zwischen den Beiden erst richtig in Fahrt, denn diese ergreift nicht nur die Figuren, sie beginnt auch feine Fäden zwischen Ihnen zu weben.

Nicht nur diese Figuren begeistern, auch ihr Freund Isaac sorgt für die witzigsten Szenen dabei.
Ich glaube auch wer sich nicht traut dieses Buch zu lesen, der wird durch den beträchtlichen und nachvollziehbaren Hype um den Film eines dieser Optionen wählen, denn beide sind wahre Schätze.

Der Autor schreibt so flüssig, mit einem gut ausgearbeiteten, medizinischen Hintergrund, dass man auch mit der ständigen Todesangst, die bei jedem vorzufinden ist, an eine Leichtigkeit gerät, welche überzeugt.
Die Handlung überzeugte mich auf ganzer Linie – viel zarte Liebe, nichts überzogen, sehr traurig, aber auch witzig und wortgewandt.

John Greens „Das Schicksal ist ein mieser Verräter“ ist ein absolutes Lieblingsbuch, das voller Liebe und dem Leben steckt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2017
Ich bin normalerweise keine Leserin aber habe mir dieses Buch gekauft durch die ganzen Rezensionen. Das Buch ist so toll und liebevoll geschrieben das man nicht mehr aufhören möchte zu lesen. Man sollte Taschentücher bereit halten, denn man muss einfach bei dem Buch weinen. 5*
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Dieses Buch beschreibt ein Thema, womit sich sogut wie jeder irgendwann mal auseinandersetzen muss. Ob bei sich selbst, oder seinem Umfeld. Das Thema Krebs.

Ich selbst musste es tun und dieses Buch ist ziemlich realitätsnah geschrieben und hat mich zutiefst berührt.

Eine schöne Liebesgeschichte, die von vornherein zum scheitern veruteilt war, aber sich dennoch ins Gedächtnis einbrennt. !!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2017
Nicht nur ein super Zustand, wo es aussieht wie neu, nein auch so ist das Buch selbst, eins meiner Lieblings Geschichten.
Der Autor ist mit so viel Herzblut dabei, daß man regelrecht dahin Schmelzt zwischen Faszination, Liebe und Hoffnung auf Leben. Es ist eins der berührensten Geschichten die ich kenne.
Wer dieses Buch nicht kennt hat eindeutig etwas verpasst.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. August 2017
Das Paket kam pünktlich es war allerdings auch in einem sehr sehr guten Zustand das Buch hatte keine Knicke keine Eselsohren dieser Kauf von diesem Buch ist wirklich zu empfehlen der Inhalt ist toll der Autor ist toll also ich kann im Großen und Ganzen nicht meckern ich finde dieses Buch richtig klasse und ich hoffe ich kann mit meiner Rezession anderen Leuten dabei helfen sich bei dem Kauf von diesem Produkt zu überzeugen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2017
Ich habe dieses Buch nicht mehr aus der Hand legen können. Eine ganz herrliche, wenn auch mitunter traurige, Geschichte, die einen letztendlich doch froh zurücklässt.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Dies ist eines meiner Lieblingsbücher dieses Jahres. Nachdem ich den Trailer im Kino sah, wollte ich es unbedingt lesen und wurde nicht enttäuscht. Die zwei Hauptdarsteller sind sehr sympatisch und trotzdem es um Krankheit und Tod geht, ist es einfach traumhaft romantisch, aber auch traurig,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2017
Ich könnte es immer und immer wieder lesen und finde es einfach toll. Ab sofort eines meiner Lieblingsbücher ! Also ich kann es empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2014
Das Buch beschreibt die Geschichte einer jungen, schwer kranken Frau. In jungen Jahren an Krebs zu erkranken ist schon ein schweres Schicksal, das sie dennoch mit viel Lebensfreude und der großen Liebe kurzzeitig vergessen lässt.
Empfehlenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2016
Habe das Buch an meine Enkelin 15 Jahre verschenkt. Sie ist begeistert und liebt das Buch. Sie findet es besser als den Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)