Fashion Sale Hier klicken Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 Herbstputz mit Vileda Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen
175
4,2 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:8,97 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 21. September 2014
Dieser Satz ist Yamas Eintrittskarte in die Crew von Space Pirate Captain Harlocks Weltraumschiff Arcadia. Yama lebt in einer unbestimmten Zukunft oder Vergangenheit, in der die Menschheit im ganzen Weltall verteilt lebt. Die Erde wurde als Heiliger Ort bestimmt und darf nicht von Menschen aus dem All betreten werden. Mittlerweile weiß die Menschheit, dass sie allein im All lebt. Regiert werden die Menschen von der Gaia Sanction, einem Zusammenschluss von Menschen, die die Erde als Sperrgebiet bewachen. Gegen sie wendet sich Captain Harlock. Seit einhundert Jahren kämpft der Weltraumpirat mit seinem Schiff Arcadia unter Hilfe von schwarzer Materie gegen die Gaia Sanction. Harlock will, dass die Erde in ihren ursprünglichen Zustand zurückversetzt wird. Yama wurde als Spitzel der Gaia Sanction auf die Arcadie eingeschleust. Er soll helfen, Captain Harlock zu verhaften. Doch am Ende kommt alles ganz anders...

Eine wirklich schöne Geschichte, die Regisseur Shinji Aramaki da auf die Leinwand gebannt hat. Die Story entspringt einem Manga von Leiji Matsumoto aus dem Jahr 1977. Man braucht nicht lange schauen, um zu entdecken, dass Matsumoto seinen Captain Harlock ganz eng an Jules Vernes Captain Nemo angelehnt hat. Die Kämpfer der Sanction Gaia hatten als Vorbild die imperialen Truppen der Star Wars Saga(behaupte ich jetzt einmal) und man hat sich auch ein wenig am Plot des "Todessterns" von Star Wars "vergriffen". Das ist zwar alles andere als neu, funktioniert aber trotzdem vorbildlich. Die Animationen des Films sind in einzelnen Sequenzen unglaublich gut, dann aber seltsamerweise wieder recht zweidimensional, wie z.B. bei der realen Darstellung der Erde.

Mir hat -Space Pirate Captain Harlock- gut gefallen. Der Film ist kurzweilig und sehr unterhaltsam. Wer auf japanische Mangas und deren gute Verfilmung steht, sollte den Streifen auf keinen Fall verpassen.
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Oktober 2015
Wie werte ich dieses Reboot des alten Klassikers nur? Und wie mache ich das, ohne zu viel eigenen Geschmack einzubringen, was schnell unfair werden könnte?

Ich will es kurz machen: Ich habe von der Ur-Serie kaum etwas behalten, was aber wohl von Vorteil gewesen wäre. Vom Prinzip hat man es hier aber mit dem Anfang der Serie zu tun, bekommt aber nicht alles vorgestellt. Man muss also auch viele Dinge einfach so hinnehmen und ist einfach in Regen stehen gelassen. Leider geht das auch bei der Story so weiter, denn es gibt Dinge, die nicht erklärt werden und einfach vorhanden sind. Alleine dafür müsste ich den Film abwatschen. Dazu kommt dann noch das obligatorische Anime-Manga-Problem: Es passiert immer nochmal eine Wendung und dann wird nochmal was aus dem Hut gezaubert. Dabei scheint man manchmal ganz den Plot zu vergessen.

ABER: Er ist visuell wirklich richtig, richtig gut und eigentlich ist jede Art von Meckern auf so hohem Niveau, dass ich dem Film eigentlich kaum einen großen Abzug geben kann. Er ist vom Prinzip nunmal ein gerenderter Anime in absolut grandioser Qualität (das HD lohnt sich wirklich!)und genau das habe ich dann auch gesehen. Meine Erwartungen wurden also durchaus erfüllt, weshalb ich wirklich gerne über persönliche Problemchen wie Längen und fehlende Erklärungen hinwegsehe.

Ein durchaus toller Film, den ich vielleicht nicht jede Woche, aber hier und da schon mal wieder angucken will.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. November 2015
...macht überhaupt keinen Sinn.

Sehr "romantisiert" wäre die Untertreibung schlecht hin, da dieser Film jedes Klischee auf seinen weg dazu wirft, in der Hoffnung dass ne Suppe dabei heraus kommt.

Zu einem gelungenem Drama gehört nicht nur eine Checkliste von Zutaten, sondern auch das weglassen von Gewissen Nuancen, so dass der Rest besser zur Geltung kommt, was hier offensichtlich übersehen wurde.

Der Film sieht sehr hübsch aus und manche Charaktere sind nachvollziehbar... etwas...
aber meistens richten sie die Flagge nach dem Wind von Szene zu Szene und fallen somit flach.

Im großen und ganzen ist dies wohl (ähnlich "FinalFantasy der Film" (also der erste, weniger "Advent Children")) seiner eigenen Botschaft viel zu weit voraus... soweit das er mehrmals den Kurs wechseln muss und somit alles vorige keinen Sinn oder Zusammenhang mehr bietet.

Man kann den Film mal schauen, ja schön... aber dann bitte nur wegen der hübschen Bilder.

Wer aber ein echtes "Heimat Drama" sehen will... im All... mit Piraten usw.... : TITAN A.E. ... (bzw Wall-E)
die halten an ihrem Strang fest und ziehen einen bis zum Ende gut mit ! :)

Fazit: Schuster, bleib bei deinen Leisten.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Oktober 2014
Diesen 3D-Animationsfilm habe ich nur durch Zufall entdeckt und war wirklich überrascht, wie gut er ist.

In ferner Zukunft sind die Menschen von der Erde geflüchtet und haben sich in Kolonien breitgemacht. Da ihre Zahl aber auf über 500 Milliarden anstieg konnten sie nicht zurück zur Erde, was eine Religiöse Gruppe namens Gaia Sanction nutzte, und allen Menschen verbot zur Erde zurückzukommen. Der Space Pirate Harlock, der der Sanction schon seit 100 Jahren über mitspielt, tut aber alles dafür, dass die Menschen wieder zu ihrer Heimat kommen. Obwohl er es fast zu schaffen scheint, stehen ihm immer wieder neue Hindernisse und seine Vergangenheit im Weg.

Captain Harlock basiert auf dem gleichnamigen Manga und Anime aus den 70er Jahren, die ich leider nicht kenne. Ich bin mir aber sicher, dass mir der Anime als Kind gefallen hätte.
In allererster Linie wollte ich diesen 3D-Animationsfilm nur sehen, weil mich die Optik und das Design sehr angesprochen haben. Der Film ist komplett animiert, genauso wie die Pixar-Filme z.B., hat aber eine erwachsene Atmosphäre und kein kindliches Design, wodurch er eher mit Filmen wie Appleseed Alpha zu vergleichen ist.
Das Design wirkt sehr erwachsen, hat aber einen deutlich japanischen Stil. Das Space-Design ist wirklich sehr gelungen, kreativ und in seiner Form einzigartig. Gerade das Schiff Harlock's, die Arcadia, ist super designt und verbindet Technik gekonnt mit etwas Traditionellem. Auch die Charaktere überzeugen mit ihrem Design, allem voran der mysteriöse titelgebende Captain.
Das Design gewinnt auch deutlich durch die grandiose technische Umsetzung. Man könnte zwar meckern, dass die Gesichter zu steif, die Haare zu unecht und die Augen zu leer wirken, aber dies bemäkeln nur wirkliche Puristen. Mich hat es überhaupt nicht gestört, weil der Detailgrad immer noch sehr hoch ist und gerade in den sehr guten, spannenden und explosiven Schiffsschlachten super zur Geltung kommt. In jenen Schlachten überrascht einen der Film immer wieder mit seinen kreativen Ideen und der visuellen Opulenz. Die Schlachten sind sehr gut gemacht und die Effekte wirken sehr detailliert und beeindruckend. Hier wird man mit wirklich schönen Bildern verwöhnt.
So visuell genial ich den Film fand, so inhaltlich überraschend fand ich ihn. Schnell hat sich bei mir der Eindruck eingestellt, dass der Film eine flache Story erzählt und den Zuschauer nur von einer Actionsequenz zur nächsten schickt. Und obwohl der Film wirklich viele und lange Actionsequenzen hat, weiß er zwischen ihnen aber eine interessante Geschichte mit einigen nachvollziehbaren Twists zu erzählen und gibt seinen anfangs noch flachen Charakteren langsam etwas Profil. Mir hat die Story immer mehr gefallen, obwohl an manchen Stellen zwar etwas dick aufgetragen wird und man vergeblich versucht, richtig emotional zu sein. Dennoch hatte ich auch mit den ruhigen Momenten meinen Spaß.

Fazit:
In Space Pirate Captain Harlock wird eine interessante Geschichte visuell sehr stark erzählt. Die Charaktere gewinnen immer mehr Profil, genauso wie die Geschichte, und die Bilder beeindrucken mit einem hohen Detailgrad, sehr gutem Design und kreativen Ideen.
Hier bekommt man einen sehr unterhaltsamen und schönen Sci-Fi-Animationsfilm, den ich nur empfehlen kann.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Oktober 2014
Leider lässt hier die Vorschau ein wenig mehr erhoffen, letztendlich ist die Story doch ein wenig zu japanisch. Deswegen aber nicht schlecht. Die Grafik und Qualität gehört wirklich gesehen und die Geschichte ist ganz gut umgesetzt. Wen die japanischen "epischen" und etwas abgefahrenen Ende nicht stören, ist hier richtig. Zumindest den Kauf habe ich auf keinen Fall bereut.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2015
Sehr aufwendig produziertrer Anime-Film.
Ich glaube, der beste den ich bis jetzt gesehen habe!
Auch die Story weiß zu überzeugen... Wenige Menschen an der Spitze, herrschen über den Rest der Menschheit und diese Herrscher lassen sich Ihre Macht nicht gerne nehmen.
Wie im wahren Leben... siehe aktuelle Minsk Politik...

Nun ich fühlte mich sehr gut unterhalten, ein Lanzenbruch für alle Piraten, die wahrscheinlich mehr Ehre im kleinen abgekauten Fingernagel haben als so mancher Politiker im ganzen Körper.

Servus
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2015
Wer einmal eine ganz andere Art von Animationsfilm sehen möchte und ein Freund von Science Fiction ist, der sollte "Space Pirate Captain Harlock" eine Chance geben. Der Film basiert auf einem japanischen Anime, dementsprechend geht es etwas ruhiger zu, was die Story betrifft. Doch die Balance zwischen wunderbar animierten Actionszenen, in denen das Totenschädelraumschiff Arcadia das Weltall durchpflügt und Dialogen sowie Rückblenden ist gut gelungen.
Ich kannte den Film vorher nicht, deshalb war ich umso mehr positiv überrascht. Die ungewöhnliche Zeit, in der der Film spielt, war in dieser Form bisher noch nicht da. Die Menschheit ist über das ganze Weltall verstreut und weitestgehend allein. Eine Rückkehr zur Erde ist für so viele Milliarden nicht mehr möglich, doch die Kolonien sterben aus - die Menschheit beherrscht also quasi das Universum, driftet aber gleichzeitig auf das unvermeidliche Ende zu. Ein etwas hoffnungsloses Setting in dem Captain Harlock als Verfechter der Freiheit kämpft...
Sicher ist "Harlock" nicht für jeden geeignet, man sollte schon ein Freund von Anime sein, da dieser Stil trotz allem einfach präsent ist.

Fazit: Für Animefans ein Tipp! Außerdem können auch Freunde von Sci-Fi ruhig einen Blick riskieren!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2015
Die Menscheit hat überral in der Galaxie Kolonien. Sie hat gemerkt das sie alleine in Weltraum ist.
In den Kolonien sind die Ressouren fast verbraucht. Dann wollen 500 Millarden Menschen zugleich zur Erde.
Nach einen erbitterten Krieg. Entsteht eine neue Regierung/Religion.
Die Gaia Sanction. Sie erklärt die Erde als Heilig und als Sperrgebiet. Niemand darf die Erde mehr betreten.

Captain Harlock kämpft schon seit 100 Jahren mit seinen legendären Piratenschiff die Arcadia, gegen Gaia Sanction.
Er hat einen Plan um seine Fehler und die Fehler der Menschen rückgängig machen. Aber wenn er einen Fehler macht oder sich irrt zerstört er das Universum.

Gaia Sanction will alles tun um ihre Illusion und Macht zu behalten. Dafür würden sie sogar die Erde opfern.

Grafik von diesen Film ist wirklich top.
Die Geschichte ist alt und nicht neu. Die kommt von einen Manga von den 70igern.
Aber keine schlechte Umsetzung vielleicht ist der Film ein bisschen kurzweilig. Aber das mindert den Film überhaupt nicht.
Einer der wenigen Filme von Japan wo nicht an der Syncronisierung gepfuscht worden ist.

Achja .. was negatives wollt ihr auch hören.

Die Mimik ist leider teilweise schlecht animiert finde ich.
und der Schluß naja das wird es extrem unlogisch und naja

Spoiler: 2 Captain Harlocks? naja

Es find es auch super wie schlecht die Politiker wegkommen. Leider wie in richtigen Leben die können machen was sie wollen keiner wird bestraft auch wenn sie viele Soldaten und Schiffe opfer nur um ihre Macht zu erhalten bzw ihre Illusionen.

Der Fim ist wirklich für Anime Fans ein Must Have
Aber auch die auf Sci Fi stehen sollten sich den Film anschauen.
Paar Sachen sind sehr unlogisch aber man kann ja nicht alles haben bis auf das Ende stört dies überhaupt nicht.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2016
Wusste nichts über diesen Film, außer das es wohl mal eine Serie über besagten Space Captain Harlock gab. Dieser war dann doch mal gut durchdacht und erinnert etwas an die animierten Final Fantasy Filme. Auf jeden Fall einen Kauf Wert. Ich würde beim nächsten Mal auch ohne zu überlegen zur Blu Ray greifen. Wird ich vielleicht noch nachholen. Er ist es Wert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Februar 2016
Space Captain Harlock ist von der Animation, den Details in HD - und dem nicht vorhandenen Fan-Service - einer der besten Animes, die ich kenne. Er ist episch - das schreibe ich selten - geht es doch um eine Verschwörung des Establishments um die Erde.
Wirklich eine unterhaltsame Story, die Wendungen beinhaltet und Charaktere mit denen man mit fiebern kann. Logan, erst ein Spion im Auftrag seines Bruders und auch der Zuschauer denkt dies, wandelt sich zum Nachfolger von Harlock. Das ist beeindruckend von der Story her aber die Animation selbst ist wirklich 'State of the Art' - hervorragend.
Ich kann jedem Fan von Animes, Science Fiction und hervorragender Filmmusik diesen Film nur wärmstens ans Herz legen.
Habe ihn in Australien gekauft als es ihn leider noch nicht in Deutschland gab.

Fazit: ***** Sterne
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

6,99 €
17,69 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken