Jeans Store Hier klicken Strandspielzeug Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
339
4,5 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Juni 2014
Endlich, das neue LP Album ist da!
Bin natürlich sofort ins Geschäft und habs mir geholt.
Habe es nun einen Tag, es also wortwörtlich fast 24h getestet ;-)

Und es stimmt - Linkin Park ist zurück mit ihrem alten Stil, der nichts mehr mit dem letzten Album 'Living Things' jedoch vielmehr mit 'Hybrid Theory' und 'Meteora' etwas zutun hat. Eingefleischte LP Fans, wie mir, kommen bei diesem Album die Freudentränen!

Teils richtig rockiger, trashiger Sound, abgehoben von einigen Balladen, geschmückt von erstklassiger Schlagzeug- und Gitarrenführung.

Titel, welche mir aus dem Album am besten gefallen, und es ein Anhören zu 1000% Wert ist, sind:

• A Line In The Sand (so ziemlich das Beste vom ganzen Album!)
• Rebellion
• Final Masquerade

Kaufempfehlung somit 100%!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Was Linkin Park hier mit 'The Hunting Party' abliefert, reißt alle Hütten ab und ist mit Abstand die härteste und wohl beste Scheibe in ihrer Karriere.
Ich bin Fan der ersten Stunde und meine Lieblingsalben waren bisher Hybrid Theory und A Thousand Suns. Beide hatten eine Idee, ein Konzept und waren von der Kreativität einfach nur 'stand-outs'. Bei Meteora und auch bei Living Things hatte ich etwas das Gefühl, dass die Liebe gefehlt hat. Das letzte bisschen Etwas.

Aber mit diesem Album zeigt Linkin Park, vorallem Rob Bourdon und Brad Delson, was sie eigentlich drauf haben. Meine Erwartungen wurden extrem übertroffen. Die Band hat nicht zu viel versprochen. Diese Scheibe ist ein Monster.

KEYS TO THE KINGDOM 10/10

Von der ersten Sekunde an, zeigt LP wo hier der Hammer hängt. Chester brüllt sich einmal mehr die Seele aus dem Leib, während Mike sowohl singt als auch rappt. Für mich, der beste Opener seit 'Papercut'. Da kann mal 'Lost In The Echo' ziemlich einpacken. Brad Delson zeigt gleich beim ersten Song, wie ein Gitarrensolo klingen muss!

ALL FOR NOTHING 10/10

Man bekommt keine Sekunde Pause. Mike rappt wie zu seinen besten Zeiten, während sich Page und Chester im Chorus genial duellieren. Erinnert sehr an altes Material und klingt doch extrem frisch.

GUILTY ALL THE SAME 9/10

Allgemein bekannt, als erste Single des Albums. Tolle, unvorhersehbare Songstruktur. Rakims Rappart ist einfach perefekt. Der Chorus gefällt mir aber bei anderen Liedern etwas besser.

THE SUMMONING -/-

Selbst das Instrumental lässt uns keine Verschnaufspause und zeigt uns schon mal wie es weitergeht. Nämlich hart. Definitiv um Meilen besser als 'Tinfoil' oder 'Wake'. Etwas zu kurz für eine Bewertung.

WAR 8/10

Ist das wirklich Linkin Park, möchte man sich fragen. Ein wahrhaftiger Punk Song, wie ich ihn nie von dieser Band erwartet hätte. Chester sing mit rauchiger Stimme. Erinnert etwas an 'Victimized'. Geniale Gitarrenriffs, aber trotzdem etwas gewöhnungsbedürftig.

WASTELANDS 8/10

Für mich ein etwas schwächerer Song. Einfach ein Linkin Park Standard Rock Song. Mike rappt und Chester singt im Chorus. Trotzdem recht solide und schöne Bridge.

UNTIL IT'S GONE 8/10

Die zweite Single dieser Scheibe rockt wunderschön, mit einem tollen Chorus. Erinnert mich etwas an Numb. Trotzdem gibt es weitaus bessere Songs auf dem Album.

REBELLION 10/10

Man merkt von der ersten Sekunde an, wer hier am Werk ist. Kein Geringerer als der Gitarrist von System of a down - Daron Malakian. Der komplette Song ist von genialen Riffs begleitet und wird definitiv ein Livekracher. Vorsicht vor der harten Bridge gegen Ende des Songs!

MARK THE GRAVES 9/10

Dieser Song hätte auch auf 'A Thousand Suns' gepasst. Sehr experimentell, doch keine Sorge, auch dieser Song kracht gewaltig. Es ist einfach wunderbar anzuhören, dass sich die Jungs von LP diesmal viel mehr auf ihre Instrumente anstatt auf Synthiegedudel verlassen.

DRAWBAR 6/10

Das zweite Instrumental der CD. Man bekommt tatsächlich eine kleine Verschnaufspause und 'Drawbar' steht trotzdem den Vorgängern in nichts nach. Allerdings hatte ich etwas ganz anderes erwartet, denn dieser Song ist ein Feature mit Tom Morello von Rage Against The Machine/Audioslave. Von ihm ist leider praktisch nichts zu hören, etwas enttäuschend.

FINAL MASQUERADE 10/10

Der zweite 'softe' Song, der trotzdem ordentlich rockt. Wunderschöne Lyrics, genial gesungen von Chester, begleitet von einer markanten Gitarrenline von Brad. Für mich mit die beste Ballade, die die Band je geschrieben hat. Defintiv ein Highlight der Scheibe.

A LINE IN THE SAND 10/10

Blickt man ein bisschen auf die letzten Records erwartet man einen ruhigen Closer ala 'Powerless' oder 'Little Things Give You Away'. Und so geht es auch erst los. Mike singt ähnlich wie bei 'Iridescent' mit einer engelhaften Stimme bevor plötzlich ein genialer Gitarrenriff alles wegfegt. Das hätte ich wirklich nicht erwartet. So rockt der Song bis kurz vor Ende, bis Mike wieder mit dem Gesang einsetzt und 'The Hunting Party' den Schlusspunkt setzt. Einfach nur Klasse.

Fazit: Es kracht an allen Ecken und Kanten. 'The Hunting Party' ist mit Abstand die härteste Scheibe der Band und instrumentell gesehen, wohl das beste was die Band je hervorgebracht hat. Brad Delson und Rob Bourdon zünden wahrhaftig ein Feuerwerk.
Am meisten gefällt mir aber der Gedanke, dass diese Scheibe endlich die beiden 'Fanlager' verbinden könnte. Es ist sowohl für die alten Hasen als auch für die neuen Fans was dabei.
Es gibt definitv keinen wirklich schwachen Song, man kann das Album rauf und runter hören. Die kleinen Interludes zwischen den Songs runden alles noch wunderbar ab.
Linkin Park hat eindeutig nicht zu viel versprochen und liefert für mich ihre beste Scheibe ab! -> 9/10

Highlights/Anspieltipps: Keys To The Kingdom, All For Nothing, Rebellion, Final Masquerade
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Dezember 2014
Schneller problemloser Versand, wie fast immer über Amazon. Habe die CD nach dem Auftritt bei Rock am Ring gekauft. Super Scheibe. Am besten laut im Auto hören. Sollte man unbedingt haben. Absolute Kauf-Empfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Sieh mal einer an, LP kann tatsächlich noch richtig rocken! Endlich! Wieder!!!

Für mich persönlich sind die Alben nach "Hybrid Theory" und "Meteora" irgendwie so eine Art Selbstfindung gewesen wo man viel experimentiere wollte. Es gibt dort natürlich auch einige gute Songs, aber im Gesamtbild hinterlassen sie bei mir einen doch eher schlechteren Eindruck. Daher waren meine Erwartungen an "The Hunting Party" sehr gemischt...

Also, vorhin mal auf Play gedrückt und ab ging die wilde Fahrt! Direkt von Anfang an geht's nach vorne und es wird nicht irgendwie rumgeeiert, sondern die Jungs haben scheinbar in ihren Lederkutten geschlafen. ;-) Fast jeder Song geht nach vorne, nur bei "Until It's Gone", "Mark The Graves", "Drawbar" und "Final Masquerade" werden die Zügel ein bisschen lockerer gelassen. Diese Songs sind dann aber auch nicht irgendwie total ruhig und sphärisch, sie rocken eben ein bisschen Anders.

Die Features sind ziemlich cool geworden, enttäuscht bin in ich aber vom Song mit Tom Morello. Was ist denn bitte da passiert? Ich habe mich auch wildes Gitarrengefrickel gefreut und auf einen Song, bei dem man fröhlich eine auf die Nuss bekommt...

Alles in Allem ein richtig geiles Album und eine absolute Empfehlung!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Huch? Ein neues Album von Linkin Park? Das musste doch gleich vorbestellt werden.
Als mir die CD ins Haus flatterte, hatte ich schon fast nicht mehr daran gedacht. Umso überraschter war ich, als ich das Album zum ersten Mal anhörte.
Zugegeben, ich habe mich noch einmal versichert, dass es wirklich Linkin Park ist, was ich da gekauft habe.
Und, ja! Es ist Linkin Park! Und wie!
Das Album ist toll!
Schon lange habe ich auf Musik gewartet, die nicht so weichgekocht ist, wie sie so manch eine andere Band im Moment spielt.
Einige Lieder weisen deutlich Elemente von Metall auf, was etwas ungewohnt klingt, aber super passt.
Die Mischung verschiedener Musikrichtungen ist echt gut gelungen.
Weiter so!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Juni 2014
Nachdem mir das letzte Album Recharged und die Experimente von Linkin Park überhaupt nicht gefallen wollten, kann ich für mich sagen: endlich wieder ein Album, in dem man Linkin Park wieder erkennt! Ich hatte das Album vorbestellt und war mit jedem Titel, der in diesem Rahmen als Vorabdownload freigeschaltet wurde, angenehm überrascht.

Ich möchte nicht auf jeden Titel einzeln eingehen, zumal jeder seinen eigenen Geschmack hat. Das war auch schon bei früheren Alben wie Meteora und Hybrid Theory so - es gab Titel, die mochte man und es gab Titel, die mochte man weniger. Was man aber defintiv sagen kann: es ist eine bunte Mischung. Von ruhig bis hart ist alles mit dabei, mit Guilty All The Same, Wastelands und Until It's Gone mit Sicherheit auch drei Titel, die man des öfteren im Radio hören wird.

Linkin Park haben es mit diesem Album geschafft, sich auf ihre "alten Zeiten" zu besinnen, auf das, was sie ausmacht und sich dennoch weiter zu entwickeln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Juni 2014
Ich mag ein jedes LP Album (auch Recharged) und höre ein jedes sehr gerne, aber ich bin der Meinung, dass sie trotz allem im Rock/Metal Genre am Besten klingen. Mit The Haunting Party zeigen sie, dass sie es immernoch drauf haben. Zum Reinhören empfehle ich "Rebellion", "All for nothing" und "Until it's Gone."

Ich hoffe auf mehr in diese Richtung, wobei LP mich noch nie enttäuscht haben :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2014
Ich habe dieses Album schon länger vorbestellt gehabt. Am Anfang war ich doch eher skeptisch, da mir von LP doch eher die älteren Sachen gefallen. Umso erfreulicher ist, dass dieses Album wieder sehr gelungen ist. Anspieltipps sind: Guilty all the same, Until it's gone, Wastelands und Rebellion...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Juni 2014
Nach den letzten zwei Alben habe ich schon fast die Hoffnung aufgegeben, dass LP wieder zurück zur alten Härte in ihrer Musik findet aber dieses Album hat mich doch überrascht. Wieder ein Album dass sich komplett von den vorherigen unterscheidet. Sie sind wieder zurück... anders... aber wieder zurück! Top! Linkin Park überrascht auf ein neues! :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2015
Das neue Album von Linkin Park hat mich schon etwas enttäuscht.

Die einzigen beiden Lieder die richtig gut geworden sind, sind "Final Masquerade" und "Until It's Gone".

Schade, da habe ich mehr erwartet.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

5,99 €
5,99 €
12,98 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken