find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Auch der dritte Teil hat mich wieder verzaubert.
Dieser handelt von Luke und Sydney, die Jahre lang ein Paar gewesen waren, dessen Wege sich dann aber getrennt haben.
Er konnte sie nie vergessen.
Nun ist sie wieder da und er nutzt die zweite Chance, die das Leben ihm gegeben hat.
Werden sie wieder zusammenfinden ?
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juli 2017
Ich kann die gesamte Reihe nur empfehlen. Genau die richtige Urlaubslektüre aber sicher auch an dunklen Winterabenden bei einem Glas Tee....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Mai 2017
McCarthys – Gansett Island, Band 3: Über ein Jahr nach dem tragischen Unfalltod ihres Mannes und ihrer Kinder kommt Sydney Donovan zurück nach Gansett Island. Sie muss herausfinden, wie ihr Leben weitergehen soll. Auf der Insel hatte sie als junge Frau glückliche Jahre mit Luke Harris, doch dann ist sie einfach weggegangen – und Luke hat sich stets gefragt, was seinerzeit schiefgelaufen ist. Luke liebt Sydney immer noch. Gibt es eine Chance auf ein neues Glück?

Erster Eindruck: Alle Covers dieser Reihe sind für mich sehr stimmungsvoll; sie gefallen mir sehr gut.

Dieser Band der Reihe lässt sich ohne Vorkenntnisse der Vorgängerbände lesen, aber schöner ist es trotzdem, die Protagonisten von Anfang an zu begleiten.

Der Einstieg ist heftig: Eine Frau verliert bei einem Unfall ihren Mann und ihre beiden Kinder. Wie kann das eigene Leben nach so einem Schicksalsschlag weitergehen? Eine Tragödie und eine sehr beklemmende Vorstellung. Sydney hat mir so leidgetan. Luke arbeitet am Jachthafen und wurde im vorigen Jahr sogar Teilhaber. Er ist ein stiller Mann, der nicht grosses Aufheben um seine Person macht. Er hat Sydney all die Jahre über geliebt und fragt sich, ob sie irgendwann bereit sein wird, für eine neue Beziehung mit ihm. Ist er gut genug für sie? Er will auch wissen, wieso sie seinerzeit einfach wortlos verschwunden ist.

„Du kannst nicht ewig auf mich warten.“ „Das habe ich schon. Ich habe nie eine Frau getroffen, die ich mehr geliebt hätte als dich.“ Schluck…

Es ist schön, „alte Bekannte“ wiederzutreffen: Maddie ist mittlerweile mit Mac verheiratet und schwanger. Der werdende Vater ist extrem um Maddies Wohlbefinden besorgt und treibt sie zeitweilig schier in den Wahnsinn. Da Joes und Janeys Hochzeit bevorsteht, reisen alle McCarthys Brüder auf die Insel. So lernen wir vorerst Grant kennen, den berühmten Schriftsteller, dessen Karriere gar nicht mehr so gut läuft, wie erwartet. Er ist sich auch bewusst geworden, dass er Abby immer noch liebt, nur ist sie mittlerweile anderweitig verlobt! Er will sie unbedingt zurück – verständlich, aber doch sehr egoistisch…

Am besten gefallen haben mir hier die Nebenschauplätze: Ned und Big Mac. Ned ist, wie so häufig irrtümlicherweise angenommen, nicht nur der einfache Taxifahrer. Durch Ereignisse auf der Insel wird er sich bewusst, dass er vor vielen Jahren aufgrund seines Stolzes einen grossen Fehler gemacht hat, den er nun widergutmachen will. Big Mac ist eigentlich meine Lieblingsfigur in dieser Reihe: Er ist so ein „Vater für alle“ und es hat mich sehr berührt, als er mit Luke spricht und ihm sagt, dass er auf sich aufpassen soll, damit er nicht wieder verletzt wird. Ich vergebe hier wiederum 5 Sterne, da mir dieses Mal, im Gegensatz zum 2. Band, genügend Geschichte vorhanden war.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2015
Bei den Hauptakteuren geht es diesmal um Syd und Luke, welche in Ihrer Jugendzeit bereits ein Paar waren. Syd hat sich damals von Ihren Eltern beeinflussen lassen und hat die Geschichte mit Luke sehr unschön beendet. Nun kehrt Syd nach einigen Jahren und einem Schicksalsschlag wieder auf die Insel zurück. Gibt es für diese Liebe eine zweite Chance?
Neben dieser Geschichte, beginnt die Autorin mehrere Nebenstraenge, so dass man gespannt sein kann..
Fazit: Klare Leseempfehljng
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juli 2014
......deswegen aber nicht minder schlechter.

Inhalt:

Siebzehn Jahre ist es nun her dass Luke Harris seine einzige Liebe Sydney Donovan gesehen hat. Die kurze Zeit in der er sie kannte war die schönste seines Lebens, dann aber ging sie aufs College, lernte jemand anderes kennen, heiratete & gründete eine Familie, und kam nie mehr nach Gansett Island zurück. In all der Zeit fragt sich Luke was er falsch gemacht hat, um diese Behandlung zu verdienen. Nun war sie zurück, aber der Grund dafür war kein schöner. Denn Sydney verliert durch die Unfallfahrt eines Betrunkenen, ihre gesamte Familie, und versucht nun auf Gansett Island wieder zur Ruhe zu kommen. Leider wird sie jeden Tag, allein durch ihren verbliebenen körperlichen Schaden des Unfalls, immer wieder aufs neue an den schrecklichsten Tag ihres Lebens erinnert. Nun musste sie sich entscheiden was sie mit dem Rest ihres Lebens machen sollte, nachdem ihr nichts geblieben ist. Hinzu kam noch die Scham für das was sie Luke damals angetan hatte, indem sie den gesellschaftlichen Status über die Liebe gestellt hat, und einem Mann den Vorzug gab, der besser ihrem Anspruch genügte, als Luke den Hafenarbeiter. Richtig vergessen konnte sie Luke nie, und jetzt blieb ihr durch ihre eigene Dummheit, nur noch die Hoffnung dass er sie zumindest als Freund noch wollte......

Mein Eindruck:

Diese Geschichte ist etwas trauriger als die vorangegangenen Teile, was hauptsächlich daran lag in welch einer Situation die beiden Hauptprotagonisten steckten. Tod, Trauer, Verzweiflung und unerfüllte Liebe, sind jetzt keine Themen bei denen einem warm ums Herz wird. Dementsprechend aufwühlend ist auch der Anfang der Geschichte, weil man einen guten Einblick in die Gefühlswelt von Sydney bekommt. Leider ist es auch so, dass man sie nicht versteht, besonders nicht was das Thema Luke betrifft. Wie kann man den gesellschaftlichen Status über die Liebe stellen? Wie egoistisch kann man eigentlich sein? Ich tat mir unglaublich schwer Sympathien für sie aufzubringen, und gleichzeitig tat sie mir leid wegen ihrer verlorenen Familie. Nach und nach wurde es aber dann besser, denn es folgen noch einige Erklärungen, warum sie damals so gehandelt hat, und so konnte man doch einiges nachvollziehen, wenn auch nicht immer gutheißen. Menschen machen nun mal Fehler, und ab und zu auch welche die man nicht mehr ungeschehen oder wieder gut machen kann. Luke ist ein toller Charakter, mit unglaublich viel Tiefgang. Als introvertierter Typ Mann, tat er sich schon sein ganzes Leben lang etwas schwer sich aus seinem Schneckenhaus zu wagen, und dementsprechend schwer tut er sich auch Menschen an sich heran zu lassen, denn den Menschen den er an sich heran gelassen hat, hat ihn einfach von heute auf morgen verlassen. Man kann sich also gut in Luke hinein versetzen, und bewundert ihn auch für das, was er trotz des Kummers, im Leben erreicht hat. Ich fand die Geschichte wieder wundervoll erzählt, und gerade die Emotionen die diese Geschichte entfesseln, lässt einen auch über manche Dinge im Leben nachdenken. Von mir bekommt dieser Teil 4,8/5 Sterne, und jetzt heißt es leider etwas warten bis es weiter geht. :-(

Hier noch die chronologische Reihenfolge der Gansett Island Serie:

01. Liebe auf Gansett Island
02. Sehnsucht auf Gansett Island
03. Hoffnung auf Gansett Island
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juni 2014
die Bücher sind so unglaublich romantisch. Was mir sehr gut gefallen hat, ist das die Liebespaare nicht erst sechzehn sind, sondern schon in den Dreissigern und Älter. Die Insel ist mir so an Herz gewachsen, dass ich furchtbar traurig bin, dass die
weiteren Teile zu Gansett Island bisher nur in Englisch veröffentlicht sind. Bitte übersetzt schleunigst die weiteren Teile, damit ich mitfiebern kann, wie z.B. Mac Tochter ? zur Welt kommt, wenn Jarney die Tierpraxis übernimmt. Denn obwohl pro Band immer ein neues Paar seinen Weg sucht und findet, kommen doch die Vorgänger auch immer wieder mit vor und das finde ich persönlich sehr schön.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2017
Das Buch Band 3 ,fand ich sehr schön weil alles vorhanden war ,Gefühle,Freude,und Trauer , man möchte gar nicht mehr auf hören zu lesen freue mich schon auf Band 4 ,für mich bekommt das Buch 5 Sterne ,
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juni 2014
Ich liebe diese Bücher und hoffe das noch viele folgen werden. Die Familie McCarthy ist eine unglaubliche Familie. Bitte noch ganz viel mehr davon
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2014
Angelockt durch die vielen guten Bewertungen und die Sommeraktion, habe ich mir Band 1 runter geladen, obwohl es eigentlich nicht ganz so meine "Richtung" ist. Und natürlich hat mich die Geschichte der McCarthys gepackt und die beiden anderen Bücher landeten auch auf meinem Kindl.

Band 1 war am einfachsten gestrickt, konzentrierte sich überwiegend auf Mac und Maddie. Obwohl Mac's Hilfsbereitschaft einfach überirdisch war, hat sich der Teil bei mir 4 Sterne verdient. Am besten hat mir (5 Sterne) Teil 2 mit Joe und Janey gefallen. Ihre Geschichte fand ich einfach am packendsten und modernsten. Teil 3 mit Luke und Sydney wartete mit viel Drama in der ganzen McCarthy Familie auf. Wobei sowohl Joe als auch Luke (Männer Mitte 30) weit länger als ein Jahrzehnt auf die Erfüllung ihrer Liebe warten mussten. Logisch, dass solche Geschichten nur mit Happy End funktionieren!

Was mir an solchen Reihen besonders gefällt ist, dass wir weiter am Leben der ursprünglichen Protagonisten teilhaben dürfen. Dadurch entsteht fast so etwas wie ein Heimatgefühl. Und im Teil 3 gab es ja reichlich Andeutungen und Potenzial für weitere Paare. Also können wir gespannt sein, wie es weiter geht!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2014
Wie auch im vorherigen Band: für meinen Geschmack ein wenig zu viel Beschreibung der erotischen Beischlafgewohnheiten. Ansonsten nette Geschichte einer "Inselfamilie" mit Beziehungskrisen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden