Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Sonderangebote studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily BundesligaLive longss17

  • Hey
  • Kundenrezensionen



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 12. November 2014
Wer's etwas poetisch angehaucht mag, ist mit "HEY" sehr gut bedient. Von vorne bis hinten gute bis super schöne Texte, die leisen Töne können emotional veranlagte Menschen durchaus recht tief ergreifen und dabei sollten diese nicht gerade in einem schwarzen Loch sitzen. Bei den euphorisch-motivierenden Songs wird's dann allerdings ohrwurmtauglich, was den antikommerziellen Kritiker auf die Barrikaden treiben dürfte. Bei zwei Stücken hätte es meiner Ansicht nach etwas weniger Plastik im Pop sein dürfen, aber auch diese Songs sind in ihrer Gesamtheit gut.

Wer Andreas' Stimme mag, einen Sinn für seine melancholisch-poetischen, teils hymnischen Songs hat und mit Ohrwürmern gut leben kann, der müsste "HEY " eigentlich lieben. Allen Kritikern zum Trotz, die glauben, an alles und jeden höchste Ansprüche der Einzigartigkeit stellen zu müssen. Und all jenen zum Trotz, die "Frauen-Versteher-Stimmen" partout nicht leiden können.
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2014
Ich höre diese CD sehr gerne. Die Melodien sind zusammen mit den Texten kleine Kunstwerke und berührend.
Das ist manchmal kein fastfood für die Ohren, sondern Schwarzbrot für die Seele.
11 Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2016
... und sie findet die CD prima. Die Texte sind durchdacht und können leicht behalten werden, dazu passt die Musik sehr gut zu seiner Stimme, weshalb unsere siebenjährige Tochter diese CD sehr gerne im Auto hört und auf Grund der deutschen Texte auch sicher mitsingen kann. Ansonsten ist zu Andreas Bourani schon längst alles gesagt und geschrieben worden. Wir hören diese Musik auch gerne, weil sie relativ unaufdringlich ist. Für meinen Geschmack gibt es bessere deutschsprachige Künstler mit mehr Tiefe und Umfang im Bereich der Abwechslung, nichts zum Trotz handelt es sich bei diesem Album ein gutes Werk, dass auf Grund seines Preises für jeden Interessierten ein Kauf wert sein sollte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Oktober 2015
Andreas Bourani einfach unschlagbar, sehr gute Songs mit einer außergewöhnlichen Stimme, sowie guten Texten. Er ist ein Gewinn für die Sendung The Voice of Germany, da er als Person andere Einflüsse einbringt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Was soll man zu Andreas Bourani noch sagen? Ein toller deutscher Künstler. "Staub & Fantasie" war schon toll und jetzt so ein würdiger Nachfolger, ich bin begeistert.

"Auf" Uns hat es ja glücklicherweise auf Platz 1 der deutschen Charts geschafft, völlig zurecht - ein toller Song. Und dann das Highlight des Albums, "Delirium". Was für ein Liebeslied, tolle Stimme, tolle Komposition, hervorragend.

Rundum gelungenes Album mit dem Andreas Bourani hoffentlich endlich die Aufmerksamkeit erhält, die er verdient!
0Kommentar| 22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. März 2016
Nachdem mir schon die Titel, die im Radio laufen, gefallen haben, habe ich mir das ganz Album zugelegt und bin begeistert. Bei allen Liedern lohnt es sich hinzuhören. Sie machen Mut zum Leben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Lange hat er uns auf die Folter gespannt, aber das Warten hat sich gelohnt! Anfangs war ich gar nicht so sehr angetan vom neuen Album, empfand ich doch zunächst eine starke Ähnlichkeit zum Debut-Album. Die Schönheit und Qualität von Andreas Bourani's neuem Album entdeckte ich erst nach mehrmaligem Genuss per Kopfhörer, eine Erfahrung die ich schon oft gemacht habe. Auffallend sind die zielgenau treffenden Texte, die mindestens so stark und tiefgründig sind wie bei seinem Erstling, in diesen fand ich viele Parallelen zu selbst gemachten Lebenserfahrungen, die er in besonders berührende Worte zu fassen vermag.

Insgesamt enthält das Album eine Reihe bemerkenswerter Titel, besonders im Ohr blieben mir der Titelsong "Hey" und "Alles beim Alten" hängen. Mit großem Tiefgang ist der für mich schönste Titel der Schlußsong "Sein", mit diesem hatte ich ein Erlebnis der besonderen Art. Bei einem Spaziergang mit Knopf im Ohr, legte ich an einem Ort genau wie ihn Bourani in diesem Stück beschreibt, eine kurze Pause ein. Als hätte er diesen Platz vor Augen gehabt, so sehr passte dieses Stück in diesem Augenblick - fast schon erschreckend.... Überhaupt entwickelt sich Bourani's neue Scheibe von Mal zu Mal zu einem richtigen Hörgenuss, denn auch die übrigen Titel liegen auf sehr hohem Niveau, somit ist das ganze Album jeden Stern wert! Andreas Bourani hat einen reifen und würdigen Nachfolger seiner ersten CD "Staub & Fantasie" vorgelegt, vielleicht war es ja gut fast 3 Jahre ins Land gehen zu lassen um nicht überhastet ein Nachfolgealbum zu präsentieren.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juli 2016
Die Mischung seiner Song ist sehr ausgewogen.
Wer deutschen Pop mag, erst Recht wenn die Texte auch etwas anspruchsvoller sein dürfen, der kommt an Andreas Bourani nicht vorbei.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. November 2015
Wenn ich aus diesem Album, dass nicht ein einziges schwaches Stück enthält, ein Lied ganz besonders hervorhebe, dann liegt das an der Poesie, die von diesem Stück ausgeht. Es ist die Nr. 13 "Sein". Das letzte Stück auf der CD. Der Künstler wird wissen, warum er diesen Song ans Ende seiner CD getan hat. Für mich stellt das Lied den Rest dieses sehr guten Albums so sehr in den Schatten, dass er gar nicht anders konnte, als es an den Schluss zu setzen. Eine sanfte Melodie mit einem Text, der mich an den von mir sehr verehrten Liedermacher Hermann van Veen erinnert.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. November 2015
Ich habe ihn das erste Mal gesehen bei Xavier Naidoo in Südafrika " Sing mein Song " und ich war begeistert von seiner Stimme, die mich einfach gefesselt hat. Nicht nur seine Stimme ist einzigartig auch er selber, denn wo findet man einen Sänger der auch noch menschlich ist? Die meisten Sänger oder Sängerinnen vermitteln zwar " Dieses " aber sind sie es wirklich?
Er hat das gewisse Etwas. Irgendwie erinnert er mich an Xavier. Andreas hat auch Texte die nicht einfach banal sind, sondern sie gehen tiefer und berühren. Halt menschlich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

1,29 €
1,29 €
2,89 €
11,09 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken