Jeans Store Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle Soolo Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
14
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
5
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:1,99 €

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. Mai 2007
Epikur ist recht bekannt für seine aufmunternden Lebensweisheiten. Oft bleibt es aber bei einzelnen "flotten Sprüchen", und bei der Lektüre einer Epikurausgabe steht man eigentlich immer vor einem Wald zusammenhangloser Zitate.

Anders hier: Nach Themen sortiert kommt Epikur zwar in seinen meist kurzen und knappen Zitaten zu Wort, aber eben so, dass sich seine Aussagen dabei thematisch ergänzen und viel mehr Tiefenschärfe erzeugen, z.B. zu Themen wie "Mit Menschen leben" oder "Gott und die Welt". Andererseits fiel es mir gerade durch die knappen einzelnen Aussagen leicht, das Buch mal zwischendurch in die Hand zu nehmen, eine halbe Seite zu lesen und mit besserer Laune wieder wegzulegen. Kurzweilig auch, weil in neuer Übersetzung sehr verständlich zu lesen. Und außer in einem 7seitigen Nachwort kommt permanent nur Epikur selbst zu Wort.
0Kommentar| 57 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. April 2015
Die ureigenste Aufgabe der Philosophie ist es, den Menschen bei der Bewältigung ihres Lebens zu helfen. Ganz einfach, wie kommen wir am besten mit unserem Leben zurecht? Der Mensch ist voller Angst und Unsicherheit. Alles ist ungewiss. Sicher ist nur, dass dieses Leben endet.
Kann der 341 v.Chr. geborene Epikur uns helfen? Die Antwort lautet eindeutig: Ja!
Epikur ist ein Pragmatiker würde man heute sagen. Er will den Menschen dazu bringen, ein einfaches, sinnvolles, dem Diesseits zugewandtes und angenehmes Leben zu führen. Nicht zu hohe Ansprüche, nicht zu viele Begierden, aber auch nicht zu viele unangenehme Dinge, wenig Leiden, wenig Schmerzen. Man sollte möglichst vieles wissen über die Natur und über die Menschen, denn Unwissen macht Angst, Wissen bringt Gelassenheit. Er lehrt in seinen 'Merksätzen' frei und ohne Furcht auch vor den Göttern zu leben. Er glaubt an die Götter, er glaubt aber auch, dass diese sich absolut nicht für uns interessieren und ihr eigenes unendliches schönes Leben leben. Er siedelt sie in eine Art Zwischenwelt an. Eigentlich ist Epikur Agnostiker. Von öffentlicher Betätigung hält er nichts, da diese ohnehin nur Ärger und Stress bringe. Er ist unpolitisch und hat auch eher die einfachen Menschen angesprochen, in den hohen Kreisen, den Reichen und Mächtigen war er kaum bekannt.
Das vorliegende kleine Buch ist lediglich eine Aneinanderreihung der bekanntesten Aphorismen (Merksätze") des Philosophen. Das Lesen ist für den Anfänger in "Sachen Epikur" daher etwas ermüdend. Ein knapp 2-seitige Nachwort des Herausgebers hilft ein wenig zum Verständnis, man sollte es vorweg lesen. Als Sammlung der "Kernsätze" des Philosophen eine gelungene, gut sortierte Ausgabe.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2009
Unglaublich, Epikur für einen »lächerlich« kleinen Preis! :)

Dieses Buch ist ein wahrer Schatz und besteht aus Zitaten Epikurs und Zitaten über Epikur und seiner Lehre (Cicero u.a.). Unter jedem Zitat steht die Quellenangabe. So z.B. auch auf Seite 49.

»Ein törichtes Leben ist undankbar und unruhig: es ist ganz auf die Zukunft ausgerichtet.«
Quelle: Seneca, epistulae morales ad lucilium 15,9

Ich bedanke mich herzlich an den Herausgeber und den Verlag. Des Preises wegen ist Epikur nun allen zugänglich; auch Menschen die eben nicht viel Geld haben und auf jeden Cent achten müssen. Es lohnt sich wirklich, Epikurs Lehre kennen zu lernen und in seine Welt einzutauchen, in der es nur ein Ziel gibt: Die Lust (idoní). Damit meinte Epikur keinen Hedonismus, sondern die Freude, die sich durch die Befreiung von allen seelischen Unruhen und körperlichen Schmerzen ergibt.

Epikur ist einer der missverstandesten griechischen Philosophen: er wurde als Hedonist und Atheist bezeichnet, war aber in Wahrheit nichts dergleichen. Ich freue mich sehr, dass sich durch dieses Preis-Leistungs-Verhältnis sehr vielen Menschen die Möglichkeit auftut, Epikur kennen zu lernen und von seiner Lehre zu profitieren.
0Kommentar| 30 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Epikur lebte von 342 bis 270 vor Christus. An seinem Garten stand folgende Inschrift: "Hier wirst Du dich wohlfühlen, hier ist die Lust das höchste Gut." Unter Lust verstand er die Erlösung von allen seelischen und körperlichen Schmerzen. In seinem Garten (Kepos) wurde über das göttliche, die Menschen und den Kosmos reflektiert und diskutiert.
Epikur rät jedem sich mit Philosophie zu beschäftigen, da es nie zu spät ist etwas für die Gesundheit der Seele zu unternehmen und mit jedem Erkenntnisgewinn Freude von Anfang an verbunden ist.
Das Buch beschäftigt sich auf 87 Seiten mit vielen guten Gedanken z.B. mit der Philosophie als Lebenshilfe; mit dem Wege zum Glück; mit der Lust und dem glücklichen Leben; mit der Angst; dem Leben; dem Tod und schließlich wie man mit dem Menschen in der Gesellschaft lebt und die Wechselfälle des Lebens erlebt.
0Kommentar| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2009
Ein Kommentar über altgrieschischer Philosophie zu schreiben wäre anmaßend, denke ich.
Es wurde alles schon gesagt!
Man ist Epikureer oder nicht. Die Philosophie des Positiven ist eine gute Philosophie. Leicht zu lesen ist der Stoff, deshalb sollten viel mehr Menschen unter uns sich damit befassen. Es führt unweigerlich zum Nachdenken.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2013
Es machte Spaß das Buch zu lesen. Kurze und längere Sprüche mit den Lebensweisheiten der Stoiker sind in sieben Kapiteln thematisch geordnet. Nicht nur von Epikur und seinen Briefen an andere Philosophen oder seiner Mutter, sondern auch von Autoren, die auf Epikur verweisen oder ihn aufgreifen, so z.B. Cicero, Plutach oder Seneca.

Zum besseren Verständnis und zur geschichtlichen Einordnung enthält diese Ausgabe ein Nachwort, welches besonders für "Einsteiger" sehr hilfreich ist.

Interessant sind die Erkenntnisse, welche heute genauso gültig sind wie für über 2000 Jahren. Anscheinend hat sich zwar Vieles verändert und trotzdem ist wohl der Mensch bzw. die Gesellschaft im wesentlich so geblieben. Auch wenn wir uns heute über unsere Freiheit und die Möglichkeiten und Annehmlichkeiten der modernen Zivilisation erfreuen, so ist dieser kleine Ratgeber mit seinen einfachen Erkenntnissen für den Leser sehr hilfreich und nützlich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2015
Ganz nett für zwischendurch. Diese Buch ist ob der Philosophie gut verständlich und im Gegensatz zu bspw. Schopenhauer mit einem positiven und motivierenden Blick geschrieben. Sehr aufbauend und nicht zu langatmig.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Juni 2010
Ich zähle mich nicht zu den Anhängern Epikurs :-) dennoch kann ich das Buch nur empfehlen. Je mehr ich mich mit der "alten" Philosophie befasse, desto weniger verstehe ich, warum dies nicht schon früh an den Schulen gelehrt wird. "Tugendhaft" und "sittlich" zu leben, kann nicht früh genug vermittelt werden und meiner Meinung nach ist das wirklich nicht schwer zu verstehen. So wie dieses Buch.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2016
Diese Schriftsammlung diverser Autoren regt einem zum Nachdenken an, vor allem wenn man daran denkt, dass diese Gedanken viele 100 Jahre alt sind und teilweise dennoch nicht an Aktualität verlieren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2016
Teilweise sehr schwere Kost und nicht immer leicht zu verstehen. Muss man wie wohl die meisten Philosophiebücher mehrfach lesen.
Aber für Freunde der aufbauenden Philosophie sinnvoll.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)