Hier klicken April Flip Hier klicken Jetzt informieren Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Fire Jetzt bestellen Entspannungsmusik longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
42
4,5 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 2. März 2016
Der perverse Schüler Issei ist von großen Brüsten und schönen Mädchen besessen, er spannt gerne und hat perverse Fantasien. Kein Wunder also, wenn er keine Freundin abkriegt. Als sich dann die attraktive Yuuma für ihn interessiert und ihn um ein Date bittet, entpuppt sie sich als gefallener Engel und bringt ihn um. Issei wacht jedoch am nächsten Morgen wieder auf und erfährt bald, dass Rias Gremory, die beliebteste Schülerin an der Schule, eine hochrangige Dämonin ist und ihn als Dämon wiedererweckt hat, um ihn zu ihrem Diener zu machen. Als sich Issei an seine neue Situation gewöhnt, beschließt er, zu einem hochrangigen Dämon zu werden und seinen eigenen Harem zu gründen.

Highschool DxD ist ein Ecchi, in dem es viel nackte Haut, Busen- und Höschenblitzer und perverse Anspielungen gibt. Nicht zuletzt durch Isseis perverse Fantasien und Rias' Angewohnheit, nackt bei ihm zu schlafen und ihm den Kopf zu verdrehen. Auch wenn ich persönlich meine Vorbehalte hatte, weil ich viele schlechte Ecchis gesehen habe, war ich dennoch sehr überrascht. Auch wenn der Anime sehr viele perverse Szenen hat und Issei nach meiner Ansicht der perverseste Protagonist ist, den ich je erlebt habe, hat der Anime eine sehr gute Story und gute Action-Szenen zu bieten. Es geht in erster Linie um Dämonen, ihren Kampf gegen die gefallenen Engel, um Rivalität unter den Dämonen und die Jagd auf abtrünnige Dämonen, die ihre Herren verraten haben. Die Charaktere selbst sind nicht außerordentlich komplex, aber man schließt sie trotzdem schnell ins Herz. Auch so ist der Anime sehr schön anzuschauen und es werden tolle Actionszenen geboten. Und selbst der perverse Protagonist mit seinem Traum vom eigenen Harem muss man dennoch ins Herz schließen, wenn er sich für seine Freunde in Lebensgefahr begibt.

Da der Anime zum Ecchi-Bereich gehört, bietet er Unmengen an Fanservice, woran ich mich als weibliche Zuschauerin gewöhnen musste. Aber ich störte mich auch nicht wirklich an den vielen nackten Busen und der zerrissenen Kleidung, da ich auf der anderen Seite mit einer sehr coolen Geschichte, tollen Kämpfen und viel Comedy entschädigt wurde. Ein wenig muss ich aber die Synchro bemängeln. Asia, die im Original eine sehr hohe Stimme hat, klingt viel zu alt und Rias und Akeno klingen etwas zu steif und emotionslos. Die anderen passten meiner Meinung nach hervorragend und auch Issei kommt authentisch herüber. Da die deutsche Synchro im Vergleich zu der japanischen Originalsynchro sehr oft bemängelt wird und nicht an ihr Niveau herankommt, ich selber aber schon viel schlimmere Synchros erlebt habe (ich nehme Naruto als mein Lieblingsbeispiel), habe ich keinen Punkt deswegen abgezogen. Dafür fand ich die Synchro noch zu gut gelungen, als dass ich deswegen einen ganzen Punkt abziehen würde. Es sind lediglich kleine Schwächen, aber an die gewöhnt man sich.

Mein Fazit: Highschool DxD ist ein überraschend guter Anime, der eine gute Story und coole Kämpfe bietet. Allerdings ist und bleibt es ein Ecchi, der viel nackte Haut zeigen kann. Wer sich nicht daran stört, dem kann ich den Anime wärmstens empfehlen. Wer sich mit Ecchi-Animes ganz und gar nicht anfreunden kann, der hat sich hier den falschen Anime ausgesucht.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. August 2014
Eines vorne weg. Meine Rezension richtet sich in erster Linie an die Leute, die das jap. Original mit Fansub gesehen haben und sich jetzt fragen wie die dt. Stimmen denn so sind.

Als ich das erste mal Issei reden hörte zuckte ich zusammen, allerdings gewöhnt man sich im Laufe der Folge an seine Stimme.
Rias und Akeno sind hingegen recht gut getroffen wobei ich ihnen Emotionslosigkeit vorwerfen muss. Rias mag wie wir alle wissen Issei recht gerne und im jap. Original kommt diese Zuneigung auch richtig gut rüber. Im deutschen hingegen hat Rias einen Lehrerhaften Ton drauf, so nach dem Motto "Ich bin dein Meister und du der Sklave". Auch Akeno leidet unter diesem Symptom, ihre sadistische verschlagene Art kommt einfach so gut wie gar nicht im deutschen rüber. Zu Koneko und Yuto kann ich nur sagen, das ich mit der gewählten Stimme zufrieden war und sie nicht negativ aufgefallen sind.
Aber das beste kommt zum Schluss :-).
Kenner können es sich sicher schon denken - Asia!
Asia die im jap. eine glockenhelle Mädchenstimme hat und gut in einen Kinderchor passen würde, klingt im deutschen wie eine 30 jährige!!! Das war dann für mich auch der Grund hier einen Stern abzuziehen, denn das war dann zuviel des guten.
Verstehe nicht, warum es die Syncro Studios nie hinbekommen eine "junge" Stimme aufzutreiben, gibt es denn da draußen niemanden?

Hoffe ich konnte euch ein wenig mit meiner Beurteilung der Syncro helfen und empfehle euch die Serie besser auf japanisch mit Untertiteln zu schauen, macht einfach deutlich mehr Spaß.
33 Kommentare| 26 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Bei High School Dxd aus dem Hause AV Visionen handelt es sich um eine japanische Light-Novel-Reihe von Ichiei Ishibumi, die 2012 und 2013 nicht nur als Serie, sondern auch als Manga umgesetzt wurde. Bei dem Manga führte Tetsuya Yanagisawa Regie, für die begleitende Musik zeichnet sich Ryōsuke Nakanishi verantwortlich.

Die Geschichte in der Serie dreht sich um den Überschüler Issei Hyodo, der bisher noch keine Freundin hatte. An seinem Aussehen kann das eigentlich nicht liegen, obwohl hier der Ausdruck „durchschnittlich“ angebracht wäre. Vielleicht liegt es also doch daran, dass er liebend gerne spannt und sich Pornofilme und große Brüste ansieht? Als ihn eines Tages ein wunderschönes Mädchen um ein Date bittet, kann Issei es kaum glauben. Doch dann stellt sich heraus, dass die Schönheit ein gefallener Engel ist, der Issei am Ende der Verabredung einfach umbringt.

Doch damit ist die Geschichte um Issei aber nicht zu Ende. Denn am nächsten Morgen wacht er scheinbar unversehrt auf und glaubt, dass es sich einfach nur um einen bösen Traum gehandelt hat. Warum sollte sich das Mädchen vom gestrigen Abend auch in eine mordende Domina verwandelt haben? Doch am selben Abend wird Issei schon wieder angegriffen. Diesmal erwacht er in seinem eigenen Bett. Er ist komplett nackt und neben ihn liegt die rothaarige Ria, das schönste Mädchen der Schule. Sie erklärt Issie, das er noch immer am Leben ist – aber auch, dass er fortan ihr Sklave sei…

Sabbernde, pubertierende Jungen und Brüste in Doppel D spielen in dieser Serie mitunter die Hauptrolle. Wer nun aber denkt, dass er hier einen „Schmuddelfilm“ zu sehen bekommt, der liegt komplett falsch. Denn die Serie weiß gut zu unterhalten, ohne ins Schmuddelige abzugleiten. Klar, ein paar nackte Brüste weniger hätte es auch getan, aber die nackte Haut der Mädchen ist gut in Szene gesetzt. Wer keine Probleme mit Etchi (auch Ecchi – japanische Sprache für sexuelle Anspielungen) hat, wird hier auf jedem Fall auf seine Kosten kommen. Die Serie eignet sich hervorragend um sich einen unterhaltsamen Abend mit Freunden zu machen. Ich habe sie mir gerne angesehen und empfehle sie Freunden des Genres – und Fans von Etchi.

Im Übrigen wird die erste DVD der Serie mit einer feste Sammelbox geliefert, die ausreichend Platz für weitere drei DVDs bietet. Den noch freien Platz nimmt eine kleine Pappbox ein. Der Schuber, der mit den Mädchen aus der Serie bedruckt ist, macht sich wirklich gut im heimischen DVD-Regal.
0Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Januar 2017
Ich bin begeistert KAZE *-*
Qualität und Bonusmaterial sind wie immer super.
Zudem ist da ein Booklet dabei mit Erklärung zu den Charakteren. Highschool DxD war mir zwar nicht fremd aber für Interessierte die gerade damit anfangen ein tolles Extra. Kauf lohnt sich.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. November 2014
Am 1.August 2014 erschien das Ecchifeuerwerk aus dem Hause TNK (School Days, Kenzen Robo Daimidaler) aus dem Jahr 2012 beim Publisher Kazé, schauen wir doch mal, ob sich der Kauf lohnt:

=STORY=
Der Schüler Issei Hyoudou ein ein Perversling, wie er im Buche steht. Alles, wofür er sich interessiert sind Brüste, Pornofilme und Spannen. Eines Tages gesteht das hübsche Mädchen Yuuma ihm ihre Liebe und die beiden gehen auf ein Date, das für Issei allerdings tödlich endet: Sie ist eigentlich ein gefallener Engel, der an das magische Artefakt, das in Isseis Körper versiegelt ist, gelangen will und durchbohrt ihn mit ihrem Speer. Kurz darauf wird er von der Schulschönheit und Dämonenprinzessin Rias Gremory wieder zum Leben erweckt um fortan als ihr Diener und Dämon weiterzuleben ...

Die Story ist natürlich ganz klar auf Ecchi ausgelegt und darauf, die Damen möglichst oft unbekleidet zu zeigen, wobei der Anime auch recht schamlos agiert. Dennoch gibt es ein paar gute Wendungen und das System der Engel, gefallenen Engel und Dämonen ergibt Sinn. In sich ist die Story stimmig und für einen Ecchi-Anime ganz gut. Allgemein gelingt dem Anime der Wechsel zwischen Ecchi und Action ziemlich gut und Szenen wie *Charakter stolpert, fällt zufällig auf weiblichen Chara, hat seine Hand zufällig an ihrer Brust* gibt es nicht, demnach ist das Ecchi immer in den rechten Momenten eingesetzt, weswegen High School DxD für mich auch der beste Vertreter des Genres ist.

=Zeichnungen=
Die Zeichnungen bewegen sich im Bereich „Standard aber stimmig“ und die üppigen Kurven der Mädels sind gut in Szene gesetzt. Allgemein ragen die Zeichnungen nicht heraus, sind aber auch keine Beleidigung für das Auge.

=Charaktere=
Die Charaktere sind dem Genre entsprechend relativ generisch, einzig und allein Rias besitzt ein paar Ecken und Kanten und einen ausgefeilteren Charakter. Ansonsten haben wir den typischen Moeblob, Kuudere und Sadistin, die natürlich auch bis auf Koneko eine entsprechende Oberweite besitzen. Allgemein haben mir die Mädchen aber gefallen und sind dem Genre entsprechend sehr hübsch und funktionieren.

=Sound=
Das leicht dramatisch Angehauchte Opening „Trip -innocent of D-“ geht gut ins Ohr und unterstreicht die dramatischen Ansätze des Anime, das Ending „STUDY x STUDY“ macht seine Sache ebenfalls gut und bietet Freude für jeden Freund von süßen Stimmen, die über Liebe singen. Die Hintergrundmusik des Anime fügt sich gut ins Gesamtbild ein, besteht allerdings auch oft nur aus billigen Computerklängen. Grundsätzlich ist die BGM aber gut gesetzt, da habe ich nichts zu beanstanden. Die Soundeffekte sind ebenfalls gut gemacht, wie das Klatschen von Brüsten gegeneinander, Explosionen, „Magie-Geräusche“ und viele andere Geräusche sind gut gelungen und eingesetzt.

=Bildqualität=
Der Anime ist eine 720p Produktion die auf der Blu-Ray im 1080p Bild enthalten ist, und auf der DVD im üblicher 576p Qualität. Es ist in dunklen Szenen gerne mal Banding zu sehen, allerdings auch nur in Maßen und außer das sind mir keine größeren Bildfehler aufgefallen.

=Umsetzung=
Die deutsche Synchro des Berliner Studios TV+Synchron ist solide, auch wenn sie bei einigen Rollen wie Asia oder einigen Nebencharakteren recht unpassende Töne aufgreift. Alles in allem sollte aber jeder mit der Synchro klarkommen, alternativ kann auf Japanisch mit deutschen Untertiteln umgeschaltet werden. Die Untertitel sind gelb und ziemlich gut, Rechtschreibfehler o.Ä. konnte ich keine ausmachen. Auf der Disc befinden sich außer den ersten drei Episoden noch das Opening und Ending ohne Credits und eine Trailershow mit anderen Titeln, die bei Kazé im Programm sind ausgestattet.

=Umfang=
Vol.1 kommt in einem sehr hübschen Sammelschuber daher, der solide ist und alle 4 Volumes der Serie fasst. Die Packung selbst ist eine handelsübliche Amaray mit Hochprägung, in der außer der Disc noch ein umfangreiches, farbiges Booklet enthalten ist das Hintergrundinformationen über den Anime und die Charaktere sowie Kommentare des Autos der Light Novel, auf der der Anime basiert.

=Fazit=
High School DxD ist ein Muss für jeden Ecchifan, aber auch Leute die gerne mal wieder einen Actionanime mit Magie hätten, können gerne zugreifen. Lediglich Leute, die mit nackter Haut in japanischer Animation GAR NICHTS anfangen können, sollten die Finger davon lassen. Allen anderen erwartet eine spannende Mischung aus scharfen Mädchen, guter Action und einer spannenden Story!
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2016
ich finde die serie einfach gut und sie past doch auch gut ich finde auch das frauen uns immer wieder in schwierigkeiten bringen und sie sind endwederglücklich ( führ ein par minuten oder mann bekommt eine abfählige bemerkung)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2015
Ich bin auf Highschool DxD zufällig gestoßen und dachte mir ich schaue mal rein, natürlich hab ich nicht so viel erwartet da ich DxD nicht kannte!

Aber als ich die Folgen bzw die Staffel sah war ich völligst überrascht, dass DxD wirklich ein sehr gut gelungener Anime ist!

Wirklich Wahnsinn!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2015
Anime Liebhabern kann ich diesen Anime nur empfehlen.
Aber er ist wirklich erst für Personen ab 16 das sehr viel nacktes gezeigt wird, auch wenn nur gezeichnet es ist also kein Trickfilm für Kinder.

Lieferung war schnell und zuverlassig nach 2 Tagen angekommen und sicher verpackt so das es Keinen schade davongetragen hat.

Ich werde mir die 2. und 3. Staffel auch über Amazon Bestellen!

MFG
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Januar 2016
dieser Artikel war höchst zufriedenstellend und verdient von mir die höchst Benotung 5-Sterne. Durch seine Geschichte und mach Art ist diese Siri absolut empfehlenswert und ich hoffe auf eine Fortsetzung von Highschool dxd
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2014
Highschool DxD ist für mich mittlerweile Kult. Jeder Anime Fan sollte ihn gesehen haben. Ich habe schon beim Release der 2. Staffel damals wöchentlich ungeduldig gewartet bis die neue Folge raus kam und es hat sich immer gelohnt. Die erste Staffel ist super und die 2. Staffel ist noch besser. Hoffentlich wird die 2. Staffel auch Lizensiert (oder ist sie's schon? :3 ) und Synchronisiert :3

Natürlich habe ich schon alle 4 Volumen der 1. Staffel hier vorbestellt und freue mich wenn die erste Box in ein paar tagen bei mir ankommt :)
22 Kommentare| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden