find Hier klicken Sonderangebote PR CR0917 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited Fußball longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 31. Mai 2017
Für alle Fans der Marvel Comics. Feinste Effekte und viel Action, wie man es einfach braucht. Allein die Hauptdarsteller machen den Film zum Highlight! Warte gespannt auf "den nächsten".
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2017
Also ich bin schon Fan von den Marvel Filme :)
Egal was für ein Superheld von Marvel ist was es den Filmen angeht egal ob Hulk , Spiderman , Iron Man , Captian America , Thor oder sonst welche Marvel Helden sind immer gut :)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 26. Januar 2017
Captain America ist wieder da. Nachdem er aus seinem eisigen Tiefschlaf erwacht ist und als First Avenger den Avengers zur Seite stand, muss er sich dieses Mal nur mit Black Widow als Gehilfin zufrieden geben. Aber auch mit Falcon hat er einen passablen Sidekick gefunden, um nicht gar Wingman zu sagen. S.H.I.E.L.D. wurde infiltriert und Nick Fury wird Opfer eines Attentats. Mit dem Winter Soldier steht ein quasi Cyborg den Bösen zur Seite und Cap kann sich ihm nicht ganz erwehren. Außerdem stellt sich die Frage, wer dieser Soldier eigentlich ist.

Mit dem zweiten Teil der Captain America "Stand Alones" zeigt Marvel, dass auch das Vorzeigekind des perfekten Schwiegersohns richtig was drauf hat. Und so wird nach einem mehr als lahmarschigen ersten Teil der zweite Teil umso besser. Cap zeigt viele neue Facetten, auch dass er zumindest ein Fünkchen Humor besitzt und die Chemie mit Natascha Romanov trägt dazu bei, dass der unnahbare erste Rächer sogar sympathisch wird.

Der Film selbst knüpft an die, zu dem Zeitpunkt neu gestartete TV-Serie S.H.I.E.L.D. an und handelt ebenso von der Infiltration durch Hydra, einer Gruppe, die seit dem 2. Weltkrieg im Untergrund agiert, und Nazi Gedankengut verbreiten will.
Durch diese Intrigen und das Verknüpfen mit vorangegangenen Geschichten zieht sich der erste Abschnitt des Films etwas, um nicht zu sagen, dass es langweilig wird. Danach bekommt das Ganze mehr Tempo und zeigt sich auch mit guten Actionszenen.
Alles in allem ein solider Film, es wird sehr viel Story rein gepackt, mehr als man es vielleicht von Comicverfilmungen gewohnt ist. Captain America zeigt sich von seiner besten Seite.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juni 2017
Nachdem nach dem ersten "Avengers" Film Iron Man und Thor bereits zu neuen Ufern aufgebrochen waren und die Messlatte fuer weitere Filme recht hoch gelegt hatten, sollte auch der naechste Captain America Film eine Steigerung darstellen.

Das Rezept ist ein bisschen aehnlich dem von Iron Man 3 - die gigantische Bedrohung etwas 'runtergeschraubt, mehr SciFi-Thriller als "nur" Superhelden-Film. Und beide muessen sie die Bedrohung aus dem Untergrund bekaempfen. Zu Cap passt das vielleicht sogar noch ein bisschen besser als zu Tony Stark. Ein Stark der zu James Bond mutiert und seine Ruestung nicht mehr braucht, macht Spass, wirkt aber etwas merkwuerdig. Zu dem "Soldaten" Cap passt so eine "Privat-Story" besser, und die Szenen als Steve Rogers und Captain America halten sich schoen die Waage. Zumindest wird deutlich, das er Captain America ist, waehrend Tony Stark eigentlich nur noch Tony Stark ist. Die Story des Films ist wahrhaft klassischer 70er Jahre Polit-Thriller (natuerlich wird "Polit" eher kleingeschrieben). Der Film ist spannend, erzaehlt die Story abwechslungsreich und voller Action, und auch der Humor kommt nicht zu kurz. Ein Film, der fesselt und nicht nur Fans des Superhelden Genres gefallen kann. Groesser und weniger kitschig als der erste "Cap" Film. Nur eines eint beide Filme: In den emotionalen Momenten beruehren sie nicht. Wie im ersten Teil bemueht man sich sehr, aber es wirkt nur erzwungen und aufgesetzt. So beispielsweise die Szene, in der Cap seine alte Flamme besucht, die Frau ist nun ueber 90. Er sitzt da wie ein Krankenpfleger, in keinem Moment wird deutlich, was fuer ein beruehrender Moment sowas sein muss. Und warum hat er sich mit dem Besuch gut drei Jahre Zeit gelassen? So gross kann die Liebe wohl nicht gewesen sein. Da die Szene nichts mit der Story zu tun hat haette man sie streichen sollen, sie nimmt etwas von der Tragik dieser "Love-Story". Auch um die Einsamkeit dieses Mannes aus der Vergangenheit zu verdeutlichen faellt dem Drehbuch nichts anderes ein als ihm sich staendig im Museum seine eigene Vergangenheit anzugucken. Ich wuenschte mir ein bisschen mehr Pathos in den neuen Marvel Filmen, Szenen, bei denen man nickt und sich sagt: Du schaffst das. Der "Winter Soldier" ist ein erstklassiger Unterhaltungsfilm, aber innen hohl. Ein Problem vieler Marvel Filme. Da vermoegen es die Comics manchmal mehr zu beruehren. Ganz kurz, in dem Moment, als Cap seine Rede an SHIELD haelt, das ist so ein Moment. Will mehr von sowas. Davon abgesehen ist es schoen, die Black Widow und Fury erstmals in groesseren Rollen zu sehen, und sie ergaenzen Cap wirklich gut. Die "Winter Soldier" Sache - nee, nich so mein Ding. Ich komm von den Marvel Comics der 60er, 70er und 80er. Besonders mit den Ideen des 21. Jahrhunderts komm ich gar nicht mehr klar.

Warum hat der Film in Deutschland eigentlich einen anderen englischen Titel bekommen? "Captain America - The Winter Soldier" klingt doch viel cooler! Gut das die die den dritten Film nicht "The First Avenger strikes again" genannt haben :D
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2017
Ich bewerte hier Objektiv! Das heißt, das was Ich sehe als einzelnes und nicht im vergleich zu den Comics etc.
Ich kenne zwar die Commics, aber mir ist klar, dass diese mit den Filmen nicht viel zu tun haben.
Alles in allem Ist der Film gut gelungen und auch gut dargestellt. Die Storry bindet an das gesammte "Marvel-universum" und man möchte MEHR!
Die Quallität ist klasse und sowohl Bild und Ton weisen keine "probleme" auf.
Als Marvel Fan ein Muss!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. März 2016
Die Fortsetzung von "Captain America - The First Avenger" (2011) ist wirklich einer der wenigen Fortsetzungen, die besser als das Original. Der erste Teil war gut, aber nicht so gut wie z.B. "The Avengers" (2012). Der Film nimmt indirekt Kritik an der Überwachung der Bevölkerung durch die eigene Regierung. Ich hoffe, das der 3. Teil, der in diesem Mai startet, wird hoffentlich genauso gut, wenn sogar noch besser.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Juli 2017
Ich schließe mich meinen Vorredner voll an.
Hier ist der 2. Teil besser als der Erste Teil.
Auch wenn die Entstehung von dem Helden im 1. Teil echt gut gemacht ist,
ist der Rest doch eher einfach gestrickt. Da finde ich diesen Teil einfallsreicher und auf einem höheren Niveau.

Aber 1 Stern Abzug muss doch sein, da so eine große Produktion sich deutlich bessere Geschichten ausdenken könnte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2017
Wäre Super, wenn man die neueren marvel Filme mal wieder leihen könnte. Ich kauf mir doch kein Film der 5 Jahre alt ist und zahle 14 Euro dafür, dass ich den eh nur einmal sehen möchte.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Februar 2017
Kein Wendecover, kein Booklet, enfach nir ne Disc mit Hülle und Cover und das war es, Schade Marvel für Sammler ein No-GO
22 Kommentare|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2015
Ohja das ist echt einer der Marvel Filme wie ich ihn liebe,alle Superhelden der marvels fast zusammen und natürlich kommt da auch die ein oder andere Reiberei zusammen,jedoch lernen sie wieder einmal wie wichtig es ist,wenn es um die Menschheit geht,einfach mal zusammenzuarbeiten und zusammenzuhalten,weil der Erhalt der Erde ist schliesslich von allen die Aufgabe,da kann man sich mit Macho gehabe nicht viel helfen;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken