Jeans Store Hier klicken b2s Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,0 von 5 Sternen
15
3,0 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:1,99 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 15. September 2014
Ich habe "Liebesrausch & Herzgeflüster" von Anna Engel durchaus nicht ungern und wie die meisten der Bücher, die ich lese, auch in einem Rutsch ausgelesen; ferner wäre ich auch weiteren Werken der Autorin nicht abgeneigt. Aber "Liebesrausch & Herzgeflüster" beinhaltete doch einige Längen und bot mir solcherlei Lesemomente, dass ich schlussendlich doch keine vier Sterne hierfür vergeben möchte. (Würde Amazon jene Möglichkeit bieten, gäbe ich allerdings 3,5 Sterne.)

Die Geschichte ist nicht allzu tiefgründig und die Handlung ist auch recht vorhersehbar, was schade ist, denn man hätte hier doch die ein oder andere Klippe, die umschifft werden hätte müssen, einbauen können. Allzu spannend war "Liebesrausch & Herzgeflüster" leider nicht, denn auch die enthaltenen Konflikte lösten sich letztlich quasi von ganz alleine in Wohlgefallen auf und alles wurde -für mich prinzipiell zu einfach und zu schnell- wieder gut. Grade bei der letzten Gefahrensituation war es für mich eher unvorstellbar, dass alles so glimpflich ablaufen und auch zu keinen weiteren Komplikationen hätte führen sollen; da hatte ich doch sehr viel mehr Dramatik erwartet.
Ein wenig unglaubwürdig empfand ich auch die Protagonistin, die immer noch mit ihrer früheren Magersucht zu kämpfen hatte, aber irgendwie doch auch sehr lässig gegenüber ihrem eigenen Körper eingestellt war. Manches Mal konnte ich es da kaum glauben, dass Emma ein Problem mit ihrem Körper haben sollte; die Magersuchtsthematik hatte eigentlich auch gar nix mit der eigentlichen Handlung zu tun und war ohnehin sehr oberflächlich geschildert: Meines Erachtens hätte man sie ebenso gut einfach nur mit der ein oder anderen Problemzone hadern lassen können anstatt ihre Situation mit einer Anorexie zu dramatisieren.
Nicht ganz nachvollziehen konnte ich auch zudem Lukas, der zunächst völlig begeistert von seiner "erotischen Entdeckung" war, später jedoch einfach von ihr lassen kann (wobei ich auch überlegt habe, ob grade er sich aufgrund des Fortbleibens nun erst recht verdächtig machen würde). Auch fand ich es in diesem Zusammenhang besonders merkwürdig, dass die essgestörte Emma sich so bereitwillig dann auf den ersten Besuch im "Schloss" einließ; ich hätte sie selbst ohne ihre Krankheit bis dahin eher so eingeschätzt, dass sie sofort abhauen und jeglichen Kontakt zu Lukas abbrechen würde, nachdem er sie so völlig unvorbereitet dorthin mitgenommen hatte.

Ich habe den Roman wie gesagt zwar nicht ungern gelesen, aber ich hätte mir doch sehr viel mehr Spannung erwünscht und etwas mehr Berg- und Talfahrt als eine doch recht gemütliche, gemächliche Fahrt über freie Felder; hier hätte man, wie ich finde, die Szenen tatsächlich sehr gut etwas mehr strecken können - nicht, um die Geschichte in die Länge zu ziehen, sondern um sie ein bisschen verworrener und aufregender zu gestalten.
Aber ich bereue nicht, "Liebesrausch & Herzgeflüster" gelesen zu haben!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2014
Mir gefällt das Buch nicht. Viel zu bemüht, und der perverse Club in der Mitte des Buches-muss nicht sein! Was soll an dieser Hauptfigur ein Traummann sein? Nein, danke, habs nicht fertig gelesen, kann man vom Kindle ja Gott sei Dank gut löschen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2015
Vorhersehbar, Geschichte hat keinen Tiefgang. Auch das "tolle" Geheimnis des Hauptdarstellers ist nicht jedermanns Sache. Es wird alles Schlag auf Schlag und kurz angerissen, um dann doch wieder anders dargestellt zu werden. Für meinen Geschmack etwas zu spunghaft und lieblos.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2014
Inhalt:

Die einst magersüchtige Emma lernt den gutaussehenden Betriebsprüfer Lukas kennen. Die beiden verbrigen Zeit miteinander, da er das Unternehmen, in welchem Emma arbeitet, prüfen soll. Sie verlieben sich immer mehr ineinander und haben zeitgleich mit ihren privaten Problemen zu kämpfen. Lukas wird schließlich erpresst die junge Beziehung wird auf eine harte Probe gestellt.

Persönliche Meinung:

Es gab keinen wirklichen Spannungsbogen und die Geschichte selber war nicht komplett ausgearbeitet.
Die Grundidee fand ich gut (wobei ich nicht verstehe was das Magersucht-Thema im Buch zu suchen hat) und es gab auch ein paar witzige Momente. Doch manchmal hatte ich das Gefühl, dass irgendwelche Ideen einfach ins Buch reingeworfen worden sind ohne sie mit dem Rest zu verbinden. Plötzlich ist da ein SM-Club der wie ein Hochsicherheitstrakt abgesichert ist und dann ist alles für Emmas beängstigend und doch toll und am Ende ist es dann doch alles blöd und Lukas schlagartig an dem Club (in dem nur die gehobene Prominenz zugelassen ist und in den man nur durch Kontakte und/oder durch viel Geld kommt) nicht mehr interessiert und schlagartig ist das Buch vorbei und alles gut.
Da ist kein Pfeffer drin, nichts was einen in Atem hält. Auch der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig. Die Sätze sind meistens kurz, die Kapitel ebenso und alles wird Schlag auf Schlag kurz erzählt. Dafür gibt es kein Drumrumgelaber und die Autorin kommt auf den Punkt.
Nichtsdestotrotz würde ich das Buch weder nochmal lesen, noch jemandem empfehlen. Bei dem Preis kann man jetzt allerdings auch nicht soooooo viel erwarten...
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2014
Anna Engel hat ihren Charakteren eine Vergangenheit verpasst: Anna war / ist magersüchtig, Lukas hat finanzielle Probleme. Die Kombination hat viel Potential (bei Stress wird sie schnell rückfällig), von der Autorin aber wenig genutzt, so dass man irgendwann den Eindruck bekommt, das sei nur Mittel zum Zweck. Grundsätzlich steht die Liebesgeschichte der beiden schon im Vordergrund, und mir gefällt auch, wie sich zwei verletzte Menschen langsam aneinander annähern, aber diese leise Geschichte hat gar keine Chance, denn es gibt einfach zu viele Nebenhandlungen: die Übernahme der Firma, das deutsche Rechtssystem, sexuelle Eskapaden, Diebstahl, Erpressung... Am Ende lösen sich dann alle Probleme gleichzeitig in Luft auf und alles ist wieder Friede, Freude, Eierkuchen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2014
Emma und Lukas. Eine Liebesgeschichte, die wirklich was ganz besonderes hat.
Leise, laut, knisternd, erotisch, liebevoll, mit Hingabe und Verständnis.
Wer sich hier auf mehreren Gefühlsebenen nicht angesprochen fühlt, der muss in den Keller zum glücklich sein.

Ich bleib draußen, denn ich bin berauscht durch die gefühlvolle Steigerungen von Sinnlichkeit in einer für die heutige Zeit passenden Schreibweise. Neben dem Knistern kommt die Spannung nicht zu kurz.

Dieser Roman ist mehr als der Titel verspricht und ich habe nicht aufhören können, ihn zu lesen.
Man könnte auch sagen: "in einem Atemzug konsumiert."

Dies war mein erster Roman von Anna Engel und kann nur sagen:
Anna Engel, schreib schnell ein neues Buch.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Das Buch ist zwar reizvoll aber es gibt dennoch bessere Bücher am Schluss dachte man zwar das es vielleicht doch noch spannend wird aber war doch nicht schade eigentlich.Die Liebesgeschichte war gut aber doch zu vorhersehbaren
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. August 2014
Ein Roman für Sonne, Strand und Meer. Für die leichte, seichte Untermalung eines sonnigen Strandtages oder zum Abschluss des Tages geeignet.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Mai 2014
Ein netter Liebesroman, über den Inhalt haben ander schon geschrieben, es ist spannend und mit viel Gefühl ,ch kann das Buch empfehlen.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juli 2015
ich habe das buch tatsächlich bis zum ende gelesen, weil ich hoffte, dass auch noch ein mord passiert ;-)
ich hatte den eindruck, die autorin hat die geschichte nach einer schlechten gebrauchsanleitung geschrieben, nach dem motto: man nehme...
eine halbwegs gutaussehende junge frau, die zu allem überfluß auch noch magersüchtig ist, einen gutaussehenden jungen mann, mit einem problembeladenen familiären hintergrund und ominösen sexuellen vorlieben, eine dem ruin nahe firma, die dringend von diesen beiden gerettet werden muß und kriminelle bösewichte. und während die beiden hauptdarsteller diese ganzen probleme im schnelldurchlauf und im handumdrehen auf ganzen 141 seiten lösen, entwickelt sich - oh wunder - auch noch eine romantische liebesgeschichte zwischen den beiden.
noch nicht einmal der schreibstil konnte den abstrusen inhalt etwas mildern, die verfasserin ist zwar der deutschen grammatik mächtig, allerdings ist die satzbildung mehr als einfach, das vokabular ist eher dürftig und wird daher oft wiederholt.
insgesamt bin ich froh, dass ich für dieses buch nix bezahlt habe und kann es auch nicht guten gewissens empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Gesponserte Links

  (Was ist das?)