Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,5 von 5 Sternen
199
4,5 von 5 Sternen
Format: Kindle Edition|Ändern
Preis:3,49 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. April 2017
Wie schon der letzte Band, hat auch dieser nicht direkt mit den titans zu tun, sondern hat eine Verbindung über eine Freundschaft.
Es geht um Claire, die beste Freundin von Liv und Ex von Brian. Sie ist eng mit dem Team befreundetund verbringt viel zeit mit diesem.
Allerdings fällt dies Claire in letzter Zeit immer schwerer, denn sie ist auf die Beziehunmgen und gegründeten Familien eifersüchtig. Zwar gönnt sie allen ihr Glück, aber sie leidet.
Sie selbst möchte auch ein Kind, hat aber leider nicht den passenden Mann dazu. Sogar eine künstliche Befruchtung zieht sie in Betracht.
Aber all das hat sich schnell erledigt, als sie nach einem One-Night-Stand schwanger ist. Dazu bekommt sie einen Schock, als ihr neuer Frauenarzt auch noch ihr O-N-S ist.
Auch Grant ist geschockt, als er in Claire die Frau erkennt, mit der er die erste Nacht in New York verbracht hat und dass diese nach ihrer Aussage von ihms chwanger ist. Gerade er, der nie Kinder haben wollte, wird Vater...
Auch wenn sie keinen glücklichen Start hatten, müssen sie sich zusammenreißen... Und dann kommen auch noch Gefühle ins Spiel...

Mal wieder ein gekungenes Buch der Reihe, aber ich habe auch nichts anderes erwartet.
Beide Protagonisten sind noch relativ unbekannt und doch waren sie mir schnell symphatisch.
Claire musste in ihrer Kindheit und Jugend mit wenig auskommen und wurde deswegen in der Schule oft verspottet. Daher achtet sie heute sehr auf ihr Äußeres. Allerdings wirkt sie deswegen schnell oberflächlich, dabei ist sie ein unglaublich netter Mensch. Aber mit den Männern will es einfach nicht klappen. Sie ist traurig, dass sie keine Beziehung hat und sehnt sich nach Liebe.
Grant dagegen kommt gerade aus einer Beziehung und ihm wird erst langsam klar, dass diese eigentlich ziemlich lieblos war. In seiner Vergangenheit gab es einen Vorfall, der für ihn so schlimm war, dass er es sich versagt, eigene Kinder zu bekommen.
Der Start der beiden war wriklich unglücklich und Grant macht es Claire auch nicht einfach. Er ist anfangs sehr grantig und wird nur langsam mit der gfanzen Situation warm. Dennoch gibnt ihm Claire immer wieder eine Chance und hofft, dass vielliecht doch eine kleine Familie aus ihnen werden könnte...
So Schöööööön...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Gefühlvoll erzählte Story mit heissen Sexszenen gespickt.. Gut zu lesen. Empfehlenswert gegen einen langweiligen Regennachmittag. Gerne mehr Bücher dieser Autorin
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. August 2014
Claire verliebt sich nicht in einen Footballer, was aber auch mal nicht schlecht sein kann. Trotzdem bekommt man viel von den anderen Charakteren mit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
die Titans Reihe ist einfach super, und ich freue mich schon auf den nächsten Roman. ich hoffe es gibt noch viele davon!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Vorhersehbare Liebesgeschichten sind Ihr Ding?? Ran an das Buch!! Gut geschrieben, unterhaltsam, ich fand es gut und Fortsetzungen gibt es auch.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2014
wird erfüllt, wenn nicht auf die Art und Weise wie sie es ursprünglich vorhat....
So konnte ich sie in ihrer Schwangerschaft begleiten. Ein wenig melancholisch wird diese Zeit beschrieben und sehr passend. Natürlich kommen die bekannten Verdächtigen mit ihren lockeren Sprüchen und freundschaftlichen Beweisen auch nicht zu kurz. Poppy beschreibt sehr gut die Gefühlslage und Entwicklung von Claire und Grant und trifft dabei einen ruhigen angenehmen Ton.
Obwohl nun schon einige Bände in dieser Titan Reihe erschienen sind gleicht keiner dem anderen, man erfährt ein wenig über die bereits vertrauten Protas aber das wird nie langweilig.

Sehr schöne und stiummungsvolle Geschichte, die ich nur weiterempfehlen kann.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2014
Nicht um sonst ist das neue Buch von Poppy auf der Nummer eins!

Ich kann den anderen Lesern nicht ganz folgen, die meinen dass Buch sei ihr schlechtestes... Ich fand es großartig!
WIe immer schafft es Poppy mit ihrem Schreibstil und ihrer flippigen Art die Leser in ihren Bann zu ziehen. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und man kann sich sehr gut in deren Gefühlslage hineinversetzten. Clarie kennt man ja schon länger und ich fand es toll, dass man nun ihre Geschichte erfährt. Lustig fand ich es auf jeden Fall. Schon alleine die Auseinandersetzung zwischen Claire und Grant am Anfang war göttlich. Ein Punkt habe ich dennoch zu bemängeln: Ich fand es schade, dass sie nicht schon früher zu ihren Gefühlen gestanden haben. Außerdem ging mir das "Zu-einander-hingezogen" fühlen, dann doch ein bisschen schnell. Fast die Hälfte des Buches mochten sie sich nicht und dann plötzlich mögen sie sich... Aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Es ist toll geschrieben und bis zum Schluss spannend!

Toll fand ich, dass Poppy ein paar Zeilen zu Band acht in diesem Buch veröffentlicht hat. Gott, wann ist denn endlich Mai??? Ich bin wirklich gespannt, wie es Quinn ergehen wird!
Außerdem hat sie Angekündigt, dass es eine Geschichte zur Geburt von Teddys und Brians Zwillingen geben soll. Also: Was will man mehr?? :)

Fazit: 100%ige Leseempfehlung
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2014
Poppy hat mit diesem Buch den Frühling einfühlsam eingeläutet. Ein schöner Roman, den man getrost der besten Freundin empfehlen kann. Ansonsten kann ich mich den Rezensionen der vorherigen Leserinnen nur anschließen. Weiter so Poppy!!!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2014
platt, vorhersehbar und langweilig! Ich habe es gerade noch geschafft, dieses Buch durchzulesen aber nur weil ich im Urlaub war und Langeweile hatte. Ich lese auch mit Ü40 gern Bücher von Prinzen auf weißen Pferden bei denen man beim
Lesen richtig mit den Protagonisten mitfiebert und ins Buch eintauchen kann. Dieses fehlte mir beim Lesen dieses Buches komplett, alle schön, alle reich, alle perfekt das es einem schon sauer hochkommt. Eine extreme rosa-rote Barbiewelt. Never ever!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 13. März 2014
Das Klavierstück von Debussy spielt in einer der Schlüsselszenen in dem Roman "Unverhofft verliebt" von Poppy J. Anderson eine entscheidende Rolle. Überraschend für eine Serie, die ich gedanklich sonst eher mit Pop- und Rockmusik verbinde. Ich kann mir nicht so wirklich vorstellen, dass die coolen Footballer klassische Musik hören, während sie grillen und Bier trinken...

Egal! "Unverhofft verliebt" ist in meinen Augen eine Side-Story zu den Titans, die auch immer wieder auftauchen und vergnügte (und ernsthafte) Kommentare abgeben, als Claire, Liv's Freundin plötzlich schwanger wird, ohne einen festen Freund zu haben.
Tatsächlich hatte sie einen One-Night-Stand mit Grant, von dem sie noch nicht einmal den Nachnamen kennt. Als sie ihn zufällig wieder trifft, ist er zunächst mehr als reserviert und alles andere als begeistert darüber, dass er Vater wird. Aber immerhin einigen sich die beiden darauf, dass sie sich zumindest ein wenig kennenlernen sollten.

Grant ist für Claire (und den Leser) zunächst überhaupt nicht einzuschätzen. Man ahnt, dass er ein furchtbares Geheimnis hat, aber die Auflösung lässt auf sich warten...
Richtig gut gefallen hat mir Claire. Das hat mich etwas überrascht, da ich bisher mit ihr nicht besonders viel anfangen konnte und sie eigentlich für etwas oberflächlich gehalten habe. Aber ihre Motivationen und ihr Hintergrund machen sie mehr und mehr sympathisch. Ich finde es toll, dass Poppy J. Andersons Charaktere und Geschichten immer sehr individuell sind, niemals hat man das Gefühl, in Klischees abzugleiten.

Die schicke Claire unterscheidet sich von den eher legeren, lockeren Frauen der Serie genauso, wie der zurückhaltende, verschlossene Grant von den selbstbewussten, manchmal recht vorlauten Football-Stars.
Deshalb dauert es auch eine Weile, bis die zwei Helden sich wirklich darüber klar sind, ob und wie sie ihre Zukunft miteinander gestalten wollen.
Ihre Geschichte ist leiser und vielleicht nicht ganz so eingängig, genau wie so wie sich "Clair de lune" von einem aktuellen Hit unterscheidet. Mir hat sie trotzdem gefallen. Ich freue mich aber auch jetzt schon darauf, dass sie die Serie im nächsten Buch wieder dem Team zuwendet. Die Inhaltsangabe von Quinn's Geschichte ist als Bonus enthalten...

Von mir gibt es für "Unverhofft verliebt" 4,5 aufgerundet 5 Punkte und natürlich eine Leseempfehlung. Für Fans ist das Buch ein Muss, da aber jeder Band der Serie in sich abgeschlossen ist, können auch Neueinsteiger sich hier gut unterhalten.
(Die Bücher sind so klasse, man wird sie sowieso alle lesen wollen, egal mit welchem man anfängt...
Wenn man erst einmal alle kennt, machen die kleinen Side-Kicks, die immer wieder eingebaut sind, natürlich besonders viel Spaß!)
0Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,49 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken