Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken HI_PROJECT BundesligaLive Fire Tablet Shop Kindle PrimeMusic BundesligaLive longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2014
Zuerst hatte ich Zweifel ob man nicht durcheinander kommt bei dem oftmaligen Wechsel zwischen Gegenwart und Vergangenheit aber die wurden recht schnell beiseite geräumt, haben richtig gut gepasst und die Spannung am Leben gehalten. Die Charaktere sind sympathisch und der Story fehlt es auch nicht an ein wenig Erotik.
Die Geschichte wird rasant erzählt, habe mich immer geärgert wenn ich es dann doch abends zur Seite legen musste, da am nächsten Morgen die Arbeit ruft :o) War dann aber auch leider innerhalb weniger Tage fertig, ich hätte gerne noch etwas weiter gelesen...
Freue mich auf weitere Bücher von Katja Piel
22 Kommentare| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2015
Nach den ersten Kapiteln, wenn man den Überblick und die Zusammenhänge von Gegenwart und Vergangenheit erahnt/ erkennt entwickelt sich die Geschichte als höchst spannungsgeladen und man mag es nicht mehr aus der Hand legen. Man taucht tief ein und befindet sich mitten drin, so wie es bei einem guten Buch sein sollte. Absolut lesenswert nicht nur für Fantasy-Liebhaber !!!
22 Kommentare| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. November 2015
In der Kuss der Wölfin - Gesamtausgabe geht es um Gestaltwandler und Werwölfe. An sich typisch und nichts Neues und doch so wie nie zuvor.....

Anna Stubbe ist 422 Jahre alt, Gestaltwandlerin und die eigentliche Hauptprotagonistin in Kuss der Wölfe, die als Einzige aus der Ich-Perspektive ihre abenteuerliche spannende und besonders lange Geschichte erzählt. Denn Anna lebt schon lange auf der Erde und erzählt einem die vielen Unterschiede und die weite technische Entwicklung von früher und heute. So schlüpfte sie in viele Rollen wie als Fotografin, Model oder als Geliebte einflussreicher Männer und doch konnte sie nie lange bleiben, da sie als Nicht-Mensch sehr langsam altert und nach einiger Zeit immer wieder ihre Standorte wechselt um nicht aufzufallen. Ihr jetziger Aufenthaltsort und Hauptstandort der Geschichte Ist Frankfurt, die Bankstadt. Als Informatikstudentin lernt sie ihre neue Freundin Akexa und deren Freund Samuel Koch kennen, den sie schon Alexa zu liebe vergessen sollte, doch irgendwie kommt sie nicht von ihm los und als Marcus, ihr Erzfeind aus früheren Zeiten sie verfolgt stürzt ihr eins friedliches Leben in sich zusammen....

Der Schreibstil ist flüssig, leicht und sehr detailreich, sodass man komplett in Annas Geschichte versinkt und sie auf ihrem Abenteuer als Wandler begleitet. An ihrer Seite Sam, Alexa und viele mehr...

Anna mochte ich sofort, sie war jung und total selbstbewusst und stark. Jedoch merkte man, dass auch sie nicht alles wusste (trotzdem manchmal sehr weise wirkte) und nun mit der neuen Situation zurechtkommen musste. Jedoch war sie nicht allein und obwohl ich Fremdgehen nicht unterstütze, wollte ich trotzdem dass Sam und sie endlich zusammenfinden, da man einfach merkt, dass sie zusammengehören. Von Sam hatte ich anfangs ganz andere Erwartungen, die sich dann doch als falsch herausstellten ihn aber trotzdem zu einem liebenswerten Charakter in den Romanen machte. Die neuen Charaktere wie Alexa, Adam, Marcus oder auch Mandy etc. aus deren Sichten die Geschichte ebenfalls erzählt wurden, rundeten die allgemeine Sicht auf die Geschichte ab und so hatte man den vollkommenen Überblick auf die Entwicklung.

Zu Mandy muss ich aber etwas los werden: Sie ist das glatte Gegenteil zu Anna, kaltblütig, bluttrünstig und man würde sie sofort zu der Kategorie Böse abstempeln, jedoch glaube ich, dass Mandy einfach Rache an den Menschen wollte, die sie so sehr gehänselt hatte durch ihr Aussehen, was ich zwar verstehen kann, ich jedoch meine, dass sie das bestimmt auch anders hätte regeln sollen und deshalb ich glaube das Mandy ganz vielleicht eigentlich nicht böse ist und Vergeltung sucht. Dadurch das Mandy aber das komplette Gegenteil von Anna ist finde ich diesen Kontrast sehr gut gelungen und ich bin gespannt wie es in den weiteren Bänden mit Mandy weitergeht.

Ebenfalls erwähnen muss ich Marcus: Er ist ein äußerst interessanter Charakter, den die Autorin erschaffen hat. Er ist der Antigonist der Trilogie, jedoch ist er eigentlich..nicht so schlimm. Klar, er ist blutrünstig, kaltblütig, brutal, böse und ich könnte noch weitere negative Eigenschaften aufzählen, er ist eine Person, die man hasst, ja. Aber irgendwie ist er wirklich facettenreich, hat viele Gesichter und man kann seine Beweggründe durchaus verstehen, was ich irgendwie sehr mochte, obwohl er "böse" war. Er ist nicht wie die "normalen" Antigonisten, die nur Rache und Verderben wollten. Er wollte Anna leiden sehen, verzweifelt und war sehr clever, immer bedacht auf seine Schachzüge, die ihm nur Vorteile bringen sollten.

Und auch Adam war ein toller Protagonist. Er ist der typische Schwächling zu Anfang, der immer stärker und selbstständig wurde, ich fand es toll wie er sich nicht hat runterkriegen lassen und weitergekämpft hat und jetzt hat er das wahre Glück und die wahre Liebe gefunden. Er hat es wahrlich verdient.

Die Spannung, die Angst aber auch die Neugier zwingen einen regelrecht die Trilogie zu verschlingen und somit schloss ich die Trilogie in Kürze schnell ab, was auch dem tollen Schreibstil zu verdanken war.
Der beste Band war aber auf jeden Fall der dritte. Er sprengte alle dahergewesenen Grenzen mit neuem Wissen, neuen Charakteren und natürlich einem Riesenshowdown der mit einem großen KNALL endete! Ich habe mitgefiebert, mitgezittert, mitgetrauert, mitgeschrien, ach du meine Güte es war einfach der absolute MEGA HAMMER!!!!

Das Besondere an dieser Trilogie sind auf jeden Fall die verschiedenen Kapitel in verschiedenen Sichten und die verschiedener Zeiten (eigentlich nur Gegenwart und Vergangenheit). Sie machen das Buch typisch für die Genre aber trotzdem ganz eigen wie man es nicht kennt. Ebenfalls schmücken wichtige Sätze die Kapitelanfänge, die ich so nicht kenne und einen einen Vorgeschmack auf das Kapitel geben.

Der wichtigste Unterschied, den ich nicht ganz verstanden hatte zu Anfang war der zwischen (Wer)Wolf und Wandler, doch durch die Vergangenheitskapitel verstand ich allmählich den gewaltigen Unterschied und den Sinn der Kapitel. Nun freue ich mich sehr auf die nächsten 2 Bände der ehemaligen Trilogie Kuss der Wölfe, in der man die "Nebenfiguren" Mandy, aber auch Katja und Riley kennenlernt und bin gespannt, was sie mir für neue Entwicklungen zeigen werden....

Für mich war die Trilogie auf jeden Fall ein wahrer Genuss für Romantasyleser wie ich und ich gebe eine klare Leseempfehlung und eine Wertung von voll verdienten 5 *****
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Mystisch - Sexy - Fantastisch

Anna scheint ein ganz normales Leben zu führen, aber sie ist eine Gestaltwandlerin und bereits 422 Jahre alt. Liebe spielte in ihrem Leben nie wirklich eine Rolle - bis sie Sam kennenlernt, den sexy Freund ihrer Nachbarin Alexa. Auch wenn sie diese wirklich mag, berührt Sam etwas in ihr. Zum ersten Mal in ihrem so langen Leben fühlt sich Anna geliebt und so beginnt sie eine Affäre mit ihm.
Als ein alter Feind in ihrem Leben auftaucht, gerät nicht nur Anna in Gefahr. Denn Marcus und seine Rudel bedrohen nicht nur sie, sondern auch ihre neuen Freunde und diese will Anna schützen. Marcus eröffnet die Jagd ....
Mehr möchte ich euch nicht verraten, wo bleibt den sonst die Lese-Überraschung?
Kuss der Wölfin - Trilogie - Gesamtausgabe 1 - 3 umfasst die 3 Teile Die Ankunft - Die Suche - Die Begegnung .
Katja Piel erschuf mit der Kuss der Wölfin Trilogie, eine Fantasy Geschichte der ganz besonderen Art. Durch den leidenschaftlichen und spannenden Schreibstil der Autorin, nimmt sie dich mit auf eine Reise und das Kopf-Kino läuft Amok. Sie entführt uns, durch verschiedene zeitliche Sprünge, in die Vergangenheit und Gegenwart. Aber nicht nur das, auch bekommen wir die Geschichte aus verschiedenen Blickwinkeln erzählt, sehen die Gefühle und Gedanken der anderen Protagonisten, was es nur noch spannender macht. Die Autorin lässt ihre Leser ein Teil der Geschichte werden und gibt ihnen nach und nach immer etwas mehr. Wie ein Puzzle, das fasziniert und fesselt, fügt sich alles zusammen und du verlierst dich in der Geschichte.
Anna Stubbe muss man einfach mögen, denn ihre Gefühle und Handlungen sind nachvollziehbar und verständlich. Ich habe sie gleich in mein Herz geschlossen. Überrascht war und bin ich von der tiefe der Story, das es in der Zeit als Anna geboren wurde hart war zu leben oder zu überleben, wird realistisch und nicht geschnörkelt beschrieben. Bildhaft und ehrlich bekommen wir einen realen Einblick in eine Zeit, wo Hass oder Neid deinen Tod bedeutete. Katja Piel denkt aber auch im Hier und Jetzt, an kleine Details, denn Fantasy ist nur dann gut, wenn man eben auch an reale Probleme denkt die ein Leben im Jahre 2014 mit sich bringt ;-)
Mit Marcus erschuf die Autorin einen perfekten "Bösewicht" , da wir auch diese Figur begleiten und sehen wie er sich verändert, was er denkt und fühlt, bekommt er einen besonderen Platz in meiner Liste der "Buch-Bösewichte". Marcus zeigt was Verlust, Rache und Hass aus einem Menschen - oder besser Wolf ;-) - machen können. Auch wenn er als Annas Feind wirklich schreckliches tut - als Charakter mochte ich ihn, den er rundet die Geschichte einfach ab und sorgt dafür das die Spannung bis zum Ende hoch bleibt und man nicht sagen kann wie es weiter geht.

Wem ich Kuss der Wölfin -Trilogie von Katja Piel empfehle?
Allen die Fantasy lieben. Allen die es Real und nicht verschnörkelt süß wollen. Allen die eine besondere Liebesgeschichte, mit genau der richtigen Prise Erotik suchen und all denen die eine spannende und actionreiche Gestaltwandler-Geschichte suchen.
Wenn ich es könnte, ich würde ihr für dieses Lese-Vergnügen mir als nur 5 von 5 Sternen geben und freue mich schon auf mehr von der Autorin.
11 Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2014
Kuss der Wölfin – Trilogie – Gesamtausgabe umfasst die 3 Teile Die Ankunft – Die Suche – Die Begegnung

Inhalt:
Anna Stubbe scheint auf den ersten Blick ein ganz normales Studentenleben zu führen. Was kaum einer ahnt: sie ist Gestaltwandlerin und bereits 422 Jahre alt.
Als sie sich in Sam, den Freund ihrer Kommilitonin Alexa verliebt, und eine Affäre mit ihm beginnt, überschlagen sich die Ereignisse. Marcus, ein Feind aus alten Zeiten, hat Annas Fährte aufgenommen und macht nun mit seinem Rudel Jagd auf sie. Ohne es zu wollen, bringt Anna nicht nur sich selbst in Gefahr...

Meine Meinung:
Paranormal Romance meets Urban Fantasy meets Erotik vom Feinsten!

Im Fantasy-Genre fühle ich mich eigentlich nicht recht heimisch, was u. a. daran liegt, dass es mir wohl für Eragon und dergleichen einfach an Fantasy/Fantasie mangelt.

Bei "Kuss der Wölfin" spielt sich die Fantasy eher im Hintergrund ab; hier geht es nicht nur um Wölfe usw., das "Zwischenmenschliche" (das kann man jetzt eindeutig zweideutig verstehen) steht klar im Vordergrund. Eine jugendliche, frisch-freche Sprache macht es einem als Leser (auch wenn man die 30er-Grenze schon überschritten hat) leicht, sich mit den "jungen" Hüpfern zu identifizieren. Coole Sprüche wie "Light ist für Sissies" - übrigens mein absoluter Favorit! - und kurze Kapitel sorgen für puren Lesegenuss.

Ich hab zwischendurch immer mal wieder ein paar Kapitel am Stück gelesen. Dass ich mich auf nur ein Buch konzentriere kommt eher selten vor. Bei mir ist es von der Stimmung abhängig und so kann es schon mal vorkommen, dass ich bis zu 4-5 Bücher parallel lese.

Was mir sehr gut gefallen hat:
- die abwechselnden Zeit- und Ortssprünge
- die kleinen Gestaltwandler-Figuren zwischen einzelnen Absätzen
- die Zitate jeweils zu Beginn der einzelnen Kapitel, die ein Zitat aus den Kapiteln als Appetizer vorab wiedergeben
- die Protagonisten, die einem schnell ans Herz gewachsen sind
- das Glossar am Ende des Buches
die jugendliche, frische, freche Sprache

Was mir weniger gut gefallen hat:
- das abrupte Ende, das irgendwie viel zu schnell kam und dann auch viel zu schnell wieder vorbei war. Da hätten locker noch 300 Seiten kommen können. Aber wer weiß... vielleicht kommt da ja noch was?

Alles in allem ist die Story in sich abgeschlossen und absolut schlüssig. Für alle Fans von Anna, Sam & Co.: "Kuss der Wölfin" geht in Serie!

Wer jetzt Lust auf dieses Buch bekommen hat, dem sei gesagt, dass es außer der Trilogie auch noch die Spin-Off Kurzgeschichte "Der schwarze Tod" (enthalten in der Gesamtausgabe!), die Kurznovelle "Kuss der Wölfin - Venatio - Krieger der Dunkelheit" (Jun. 2014) und Band 1 der Serie "Kuss der Wölfin - Venatio - Orden der Finsternis" (Jun. 2014) gibt. Macht also Platz im Bücherregal oder auf eurem kindle!

Katja Piel hat mit "Kuss der Wölfin" eine explosive Mischung aus Spannung, Action, Erotik und Übersinnlichem geschaffen, der man sich nur schwer entziehen kann.
0Kommentar| 19 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Juni 2015
Anna ist ein Werwölfin. Doch nicht irgendeine. Nein, sie ist eine Wandlerin.Sie gehört zur Gattung derer, die gelernt haben den Wolf in sich zu kontrollieren, sich mit ihm/ihr anzufreunden, sich mit ihm/ihr zu arrangieren und keine Menschen zu töten - und dann gibt es noch die 2 Gruppe die "echten" Werwölfe wie sie sich selbst nennen, brutal, grausam, sie töten Mensch und Tier und einer ist auf dem Weg zu Anna - was wird aus ihr werden?
Wer kann ihr helfen?
Wird sie es schaffen?

Katja Piel ist es gelungen in diesem sehr gut geschriebenen Werk die Charaktere heraus zu arbeiten und ihnen eine Persönlichkeit zu vermitteln. Die Leser werden die einen Charaktere lieben und die anderen Charaktere hassen, was ich persönlich ebenfalls sehr gelungen finde.
Ebenfalls fasziniert hat mich die Zeitenwahl, die Anfangs etwas verwirrend, doch letzt und endlich alles aufdeckt und ein geniales Puzzle ergibt, bei dem keine Wünschen offen bleiben... bis auf den Schluss....
Da es bei dem Werk sehr viele Erotikscenen gibt, mag es den einen oder die andere möglicherweise stören, doch ich finde auch dieses Schreiben sehr gelungen!

Für Fans des Fantasygenres sehr zu empfehlen und alle die es werden wollen und auch mit viel Erotik klarkommen. In diesem Werk geht es um Liebe, Macht, Freude, Hoffnung, Schmerz, Wut, Trauer - alles was ein sehr, sehr gutes Buch zum Lesen benötigt - Bravo!
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2015
Was für ein Buch! Mir hat das Buch wirklich sehr gut gehalten, ich habe mich bestens unterhalten gefühlt. :-)

Worum es geht:
Mein Name ist Anna Stubbe. Ich bin 422 Jahre alt und eine Gestaltwandlerin. Werwolf, würdest Du vielleicht denken, wenn Du um meine wahre Natur wüsstest, aber Werwölfe sind anders, und ich hoffe für Dich, dass Du nie einen treffen wirst.
Ich will Dir meine Geschichte erzählen, vom Sommer 2012 an, als ich Samuel kennenlernte. Und auch aus den Jahren zuvor will ich Dir erzählen, damit Du begreifst:
Ich bin kein Monster.

Mehr möchte ich nicht zum Inhalt sagen, aber Katja Piels Buch hat alles was ein gutes Buch ausmacht: Spannung, von der ersten bis zur letzten Seite, einen sehr guten und flüssigen Schreibstil, tolle und sehr sympathische Charaktere, in deren Situation man sich gut hineinversetzen kann. Dazu kommt eine Prise Erotik und Fantasy. :-) Die Geschichte ist wirklich toll und ich muss sagen, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen. Ich bin in Annas Welt eingetaucht und wollte nicht mehr aus ihrer Welt raus...Alles in Allem für mich eins meiner Lesehighlights im Jahr 2015 und von mir gibt es für dieses Buch 5 von 5 Sternen. :-) Ich freue mich auf weitere Bücher. :-)
11 Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Mai 2015
Es ist eines jener Bücher, die schon seit langem auf meiner Wunschliste stehen und somit konnte ich mir nun endlich den Wunsch erfüllen und es lesen. Wie oben zu lesen ist, handelt es sich um die Trilogie (Band 1-3) Kuss der Wölfin von Katja Piel. Ich hatte schon das Vergnügen zwei tolle Bücher von ihr lesen zu dürfen (diese habe ich auch bereits rezensiert auf meinem Blog eingestellt). Das vorliegende Buch lag mir jedoch schon lange am Herzen, da es sich hier um eine Geschichte handelt, die ich so sehr liebe. Mystisch, Fantasy und auch ein klein wenig Horror, aber auch die Liebe kommt hier keines Wegs zu kurz. Das ich den wundervollen und erfrischenden Schreibstil von Katja liebe, wusste ich ja schon, doch nun bin ich total hin und weg. Sorry, ich glaube ich bin ein wenig zu voreingenommen, doch ich liebe sie ♥☺. Zurück zum Buch, denn darum geht es ja auch ☺. Das Buch erzählt die Geschichte der Gestaltwandlerin Anna, sie ist bereits mehrere Jahrhunderte alt, aber dennoch schaut sie nicht älter als mitte Zwanzig aus. Die Autorin erzählt hier in zwei Strängen, der Vergangenheit und der Gegenwart, wer Anna ist und warum sie so ist, wie sie ist. All den Protagonisten in diesem Buch kann man sehr gut folgen und sich in sie hineinversetzen. Auch wenn nicht alle reine Menschen sind, sondern eben Gestaltwandler bzw. Werwölfe (die böse Form der Gestaltwandler), klingen die Beschreibungen der Personen niemals plump oder gar utopisch. Auch wenn mir sehr wohl bewusst ist, dass es diese mystischen Wesen nicht gibt, oder etwa doch??? Schreibt die Autorin es stets so, dass man das Gefühl bekommt, man kenne alle Protagonisten sehr gut. Ich konnte mich häufig genug in sie hineinversetzen und hin und wieder erkannte ich mich sogar selbst in manchen Situationen wieder. Wie ich vorhin schon schrieb, handelt diese Geschichte vom mystischen, fantastischen Gestalten, dennoch fehlt hier keines falls die Liebe und diese hat so viel Gefühl, dass ich hin und wieder ein Tränchen verdrücken musste. Die Liebe zwischen Anna und Sam, ich schmachte noch immer und könnte sofort wieder mit dem Buch von vorne beginnen. Eine kleine Szene möchte ich euch aber nicht vorenthalten, diese ist eine jener, die ich sehr liebe:

„„Dann lass sie raus, die Wölfin. Ich möchte zuschauen.“ Sanft knabberte er an meiner Lippe. Seine Berührung schickte Blitze durch meinen Körper. Dies war ein Moment, wie ich ihn in Frankfurt schon erlebt hatte, nur viel besser. Angenehme Hitze durchflutete mich. Ich schloss die Augen, hielt mich an seinen Armen fest und spürte, wie sich jeder Muskel um meine Knochen dehnte. Der süße Schmerz begleitete mich, während die Haut kribbelnd dem Fell wich.

„Öffne die Augen, Anna. Sieh mich dabei an“, verlangte er, legte seinen Finger unter mein Kinn. Zögernd kam ich seiner Bitte nach. Sam zog leise die Luft ein, starrte mich an. Ich wusste, meine Augen wechselten gerade die Farbe von blau zu Gold.
„Das ist … das ist wunderschön“, stotterte er ehrfürchtig.“

Na ist das nicht wundervoll? Einfach göttlich und bedarf keiner weiteren Worte, als Danke Katja, ich liebe dich ♥.
11 Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. November 2014
Das Buch war als zwischendurch Häppchen gedacht bis meine anderen Serien veröffentlicht werden.
Erfreulicherweise hat sich der Kauf dieses Buches als wahrer Glücksgriff erwiesen.

Nicht nur ist die Geschichte sehr sehr toll geschrieben, auch hat die Autorin es geschafft, den Leser so zu bannen, dass man sich absolut in die Geschichte hineinversetzen kann.

Allem in allem ist es absolut empfehlenswert.

Leider nur 5 Sterne gegeben, weil Amazon keine höhere Bewertung zulässt ;-)

lg
Alicia 'd Lucian
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2014
Ich fand das Buch von der ersten bis zur letzten Seite absolut spannend. Zudem kamen auch die Romantik und die Erotik nicht zu kurz. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hatte es binnen ein paar Tagen gelesen. Der Schreibstil ist flüssig, so dass man wunderbar in die Geschichte eintauchen konnte. Ein absolutes MUSS für jeden der Fantasy mit Erotik verbunden mag. Vielen Dank liebe Katja für dieses Lesehighligt. :o)
11 Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden