find Hier klicken Jetzt informieren PR CR0917 Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More TDZ HI_PROJECT Mehr dazu Hier Klicken Storyteller AmazonMusicUnlimited AmazonMusicUnlimited Fußball longSSs17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. November 2014
Das Buch ist nicht schlecht die Geschichte arbeitet einiges auf.Aber ich muss sagen es hat mich ziemlich runtergezogen.Es ist nun mal nicht die übliche leichtere Kost,diese hallt nach...und wie.Teilweise mochte ich die Protagonostin nicht und diese erbärmliche Kleinstadt ebenso wenig.Und die ganzen Männer...ehrlich...Schwere Kost!Aber alles in allem ein gutes Buch.Mein Tipp nicht lesen wenn einen die Winterzeit schwer zu schaffen macht oder man etwas lesen möchte um auf andere “positiven“ Gedanken kommen möchte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2017
Ich habe dieses Buch bereits zum dritten mal gelesen und immer wieder leide und fiebere ich mit der Geschichte. Absolut zu empfehlen!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2014
Ich wollte es nur anlesen... eine Stunde... vielleicht zwei... dann Licht aus...
Nach knapp vier Stunden habe ich heute nacht um halb zwei den Kindle zugemacht und versucht, nach dieser herzzerreißenden Story eine Mütze voll Schlaf zu bekommen - Hammer!

Die Story klag so einfach:
Mädchen flieht zwei Tage vor ihrer Hochzeit, ist ein Jahr von zu Hause weg; kommt zurück, weil ihre Schwester heiratet.. trifft besagten Ex-Verlobten wieder, lernt einen anderen Mann kennen.... Es hörte sich wie eine dieser flachen Geschichten an, die man liest, um müde zu werden, aber es war SO VIEL MEHR!

Maggie, Will und Asher - ein wirklich tragisches Trio in einer gar nicht rosaroten Liebesgeschichte.
Asher als 'bad Boy' zu vermarkten, ist das Einzige, was ich überhaupt nicht verstanden habe. Nur weil er tätowiert ist und einen Ohrring trägt, ist man doch heute kein 'bad boy'... tsetsetse....
Die drei Protagonisten, um die sich dieses Buch dreht, sind einfach toll. Authentisch, klar, verletzend in ihren Äußerungen und unehrlich gegen sich selbst - so wie im wahren Leben eben.
Maggie hat wirklich viel einstecken müssen, und erst im Laufe des Buches versteht man, was wirklich hinter ihrer lockeren Fassade lauert - eine verletzliche junge Frau, die an nichts mehr glaubt, weil niemand ihr glaubt...
Asher ist - großartig! Ein wunderbarer Charakter, der sich selbst am meisten überrascht.

Résumé:
Ein wunderbarer Pageturner, der mich mitten in der Nacht mit einem Loch im Herzen zurückgelassen hat, weil er so schön war, dass ich sogar die eine oder andere Träne verdrückt habe. Ganz großes Kino!
Lesen!!!
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. März 2014
Maggie Thompson hat sich eine Auszeit genommen, um ihr Leben in den Griff zu bekommen und Vergangenes aufzuarbeiten, unter anderem die Trennung von ihrer Jugendliebe William Bailey, der nun im Begriff ist, Maggies Schwester Krystal zu heiraten. Dies ist auch der Anlass aus dem Maggie zurück nach New Hope kommt, denn sie ist eine der Brautjungfern. Nicht genug, dass die alten Gefühle wieder hochkommen, die Leute tuscheln über Maggie und zwar nicht nur, weil sie vor genau einem Jahr kurz vor ihrer eigenen geplanten Hochzeit mit Will die Stadt verlassen hat und niemand genau weiß, warum die beiden sich getrennt haben. Da gibt es noch einige andere Vorfälle aus der Vergangenheit, die Maggie zu schaffen machen und die Leute zum Anlass nehmen, über die junge Frau zu tratschen und zu urteilen.

Maggie versucht, stark zu sein und sich hinter den Mauern zu verstecken, die sie um ihr Herz gebaut hat, aber so einfach ist das dann doch nicht. Mitten in diesem ganzen Chaos taucht plötzlich ein gutaussehender Fremder Marke "Bad Boy" auf der Hochzeitsfeier auf. Dabei handelt es sich um Asher Logan einen ehemaligen erfolgreichen Rockstar und Sänger der Band Infinite Gray … ein extrem heißer Typ, der noch dazu gleich nebenan die Villa bewohnt, in deren Pool Maggie sich Nachts schleicht, um zu schwimmen und so kommt es, wie es kommen muss, die beiden lernen sich kennen und kommen sich näher …

Was für ein Liebesroman! Ich bin noch immer ganz geflasht. Wer hier denkt, es handelt sich um die typische Teenieromanze liegt falsch, denn hier werden sehr ernste Themen, wie Selbstwert und gesellschaftliche Werte angesprochen und aufgearbeitet und auch die Erotik kommt nicht zu kurz, obwohl diese wenigen Szenen sehr ansprechend und romantisch beschrieben sind. Ich kann nur sagen: heiß, heißer, Asher Logan! Was für ein Mann!

"Nächstes Mal, wenn du dich für mich entblößt, wirst du mehr ausziehen, als nur deine Kleider."

Während Will immer versucht hat, Maggie zu heilen und ihre Probleme zu kurieren und Lösungen zu finden, geht Asher Maggies Verletzungen aus der Vergangenheit ganz behutsam an und schafft es nach und nach, dass sie innerlich aufbricht und sich all den sehr unschönen Dingen aus ihrer Vergangenheit stellt, ob sie nun will oder nicht. Aber kann Maggie Nähe überhaupt zulassen? Schafft sie es, Asher zu vertrauen?

"Wenn du zerbrichst, werde ich dich finden."

Ein wunderschöner, ergreifender und romantischer Liebesroman, der mir eine schlaflose Nacht beschert hat. Danke an die Autorin!
11 Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. August 2016
Kurzbeschreibung

Nach einem Jahr auf der Suche nach sich selbst kehrt Maggie in ihre Heimatstadt zurück, um an der Hochzeit ihrer Schwester teilzunehmen. Diese heiratet den Mann, den Maggie einst geliebt und dennoch verlassen hat. Im Fokus ihrer perfekten Familie setzt Maggie alles daran, ihre wahren Gefühle zu verbergen. Da tritt Asher Logen in ihr Leben. Ein Mann, vor dem sie die Risse in ihrem Herzen nicht verbergen kann. Doch Gefühle zuzulassen, würde bedeuten, sich ihren hässlichsten Geheimnissen zu stellen und zu lernen, Fehler anderer zu verzeihen …

Meinung

"Wenn du zerbrochen bist mache ich dich wieder heil."

"Zersplittertes Herz" ist New Adult Contemporary Romance von Bestsellerautorin Lexi Ryan. Der erste Band der New Hope Reihe ist bei Romance Edition erschienen, umfasst 243 Seiten und ist als ebook oder Broschur erhältlich. Kann ein zersplittertes Herz wieder zusammengefügt werden? Kann eine zerrissenen Seele wieder heilen? Kann ein zerbrochener Mensch wieder lieben? Ich mag schicksalhafte Liebesgeschichten und habe mich neugierig an mein erstes Buch von Lexi Ryan herangewagt.

"Schwarzes Schaf. Studienabbrecherin. Schlampe."

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht. Recht bald wird klar, das Maggie ein ziemlich verkorkster Charakter mit bewegter Vergangenheit ist. Diese Vergangenheit liegt in Dunkelheit und wird mit fortschreiten der Geschichte immer weiter ins Licht geholt. Auch Asher hat in seinem Leben viele Fehler gemacht. Im Gegensatz zu Maggie ist er daran gereift, hat sich verändert und arbeitet noch immer an sich. Der zweite Mann in Maggies Leben ist Will. Ihr Exverlobter ist ein wankelmütiger Protagonist und weiß nicht was er will. So nimmt die Geschichte ihren Lauf und um es mit den Worten von Maggies Großmutter zu umschreiben ... Maggie wird in New Hope auf ihre Vergangenheit treffen und ihre Zukunft finden.

"Denkst du, Gott bestraft uns für unsere Sünden?"

Mit der Hauptprotagonistin kam ich nicht so gut zurecht. Obwohl man hinter ihrer Maske ihr verletzliches Wesen sehen kann und ihre Erlebnisse prägend waren, konnte ich mich nicht in sie hineinversetzen. Der Leser findet hier eine Erzählung voller Emotionen - Trauer, Angst, Scham, Verzweiflung, Wut und Liebe - samt Konflikten und Geheimnissen. Teilweise kamen die Gefühle bei mir an. Teilweise konnte mir die Autorin diese nicht rüberbringen. Obwohl ich diese Art von Geschichten mag war es mir ein wenig zuviel. Zuviel Ungeklärtes. Zuviel Dilemma. Zuviel Dramatik. Die Autorin setzte immer wieder noch eins drauf. Ein wenig Spannung kommt auf, doch der Bücherliebhaber kann sich recht viel selbst zusammenreimen. Dies ist aber nicht weiter schlimm. Die Erzählung beinhaltet erotische Szenen. Ein Buch für Gefühlsschwärmer und Träumer.

"Beichte deine Sünden, und dir sei vergeben."

Erzählt wird von Maggie, Asher und Will. Diese drei Protagonisten lernt der Leser gut kennen. Mit dem Schreibstil der Autorin kam ich gut zurecht. Leicht, klar und flüssig führt sie durch das Buch. Die Sprache ist zur Geschichte passend und das Erzähltempo angenehm.

"Manche von uns sind innerlich zu kalt, um der wahren Liebe fähig zu sein."

Fazit: "Zersplittertes Herz" ist der erste Band der New Hope Reihe von Bestsellerautorin Lexi Ryan. Ein sehr emotionales Buch das mich trotz einiger Kritikpunkte kurzzeitig unterhalten konnte. Ich denke das Buch wird vielen New Adult Contemporary Romance Fans gut gefallen (was sich bei Durchsicht der Rezensionen bestätigt). Von mir gibt es gute *** Sterne.

Zitat

"Maggie", fährt Grandma fort. "Deine Vergangenheit wird dich besuchen und dir deine Zukunft zum Geschenk machen."
( Seite 32 )

Reihe

Band 1: Zersplittertes Herz
Band 1,5: Gestohlenes Herz (Novelle bzw. Vorgeschichte zu Band 2)
Band 2: Verlorenes Herz
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2014
Cover:
Ich finde das Cover sehr schön. Romantisch, farblich stimmig. Perfekt =)

Erster Satz:
»Du lässt uns doch nicht hängen, oder?«

Meine Meinung:
Maggie kommt zur Hochzeit ihrer Schwester Krystal wieder nach Hause. Nur blöd, dass Krystal Maggies Ex-Verlobten heiraten wird. Außerdem wird sie von allen in dem kleinen Ort New Hope gemieden, sie ist eine ortsbekannte Schlampe und tut alles dafür, sich selbst zu hassen und zu zerstören.

Maggie ist eigentlich eine nette junge Frau. Aber sie ist gebrochen und gibt sich für alles selbst die Schuld. Niemand kommt an sie ran. Man merkt auf jeder Seite wie sehr sie leidet. Nur für ihre Familie kommt sie zurück und macht Gute Miene zu diesem schrecklichen Spiel. Doch dann begegnet sie Asher, aber kann der Bad Boy und Ex-Rockstar, der selbst genug Geheimnisse hat, sie wieder zusammenflicken und ihr wirklich gut tun?!

William ist eigentlich recht sympathisch. Aber so richtig mögen wollte ich ihn nicht, da er nach Maggies Verschwinden nun einfach ihre Schwester ehelicht. Und kaum taucht Maggie wieder auf, rennt er auch ihr wieder hinterher. Das geht mal gar nicht. Auch wenn er ein großer Depp ist, hilft er Maggie.

Asher ist zuerst ziemlich undurchsichtig, aber ich mochte ihn sofort. Er ist zärtlich zu Maggie und versucht ihre Fassade zu durchdringen und nutzt sie nicht aus. Trotz seiner eigenen Probleme versucht er, das Beste für sie zu tun!

Lexi Ryan erzählt die Geschichte aus Maggies, Ashers und Wills Sicht. So hat man einen guten Einblick in die komplette Geschichte und erlebt diese aus verschiedenen Perspektiven. Maggies Geschichte ist echt übel, aber zugleich interessant. Und außerdem hochspannend, da man nur in kleinen Häppchen erfährt, was ihr alles passiert ist.

Fazit:
"Zersplittertes Herz" ist ein tolles Zwischendurchbuch. Dramatisch und romantisch. Zwar ist es eine Reihe, aber das Buch lässt sich ganz toll alleine lesen, da die anderen Bücher sich dann um Will drehen.

Reihe:
Zersplittertes Herz
Gestohlenes Herz
Verlorenes Herz

Ⓒmichasbuechertraeume.blogspot.de
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2014
Ich habe dieses Buch verschlungen und es hat einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Eine wundervolle Sprache, tolle Charaktere, schöne Dialoge und prickelnde Erotik. Wobei es manchmal an der Übersetzung vom Englischen ins Deutsche gehakt hat. Leider finde ich beim Durchblättern gerade nicht diesen einen Beispielsatz über den mein Mann und ich ewig diskutiert haben. Ist das nun korrektes Deutsch oder nicht? Völlig egal, ich hab den Roman gern gelesen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. August 2014
Inhalt:
Maggie kehrt für die Hochzeit ihrer Schwester in ihre Heimatstadt zurück. Eigentlich will sie das aus mehreren Gründen nicht. Zum einen wegen ihrer Schwester die ihren Ex-Verlobten heiratet, den Maggie damals ohne große Erklärungen sitzen lies und zum anderen wegen ihrer ganzen Heimatstadt und dem Ruf den sie dort hat und dieser ist alles andere als gut.
Nun scheinbar auf dem Tiefpunkt ihres Lebens trifft sie Asher, er scheint mehr von ihr zu wollen und nicht nur oberflächlich an ihr interessiert zu sein. Dann ist da aber noch Will, ihr Ex-Verlobter, der die Trennung scheinbar nie ganz überwunden hat.

Meinung:
Schreibstil: Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich flüssig lesen. Geschrieben ist das Buch aus Sicht von Maggie, Asher und Will.
Meinung: Also hätten wir das englische Cover, dann hätte mich das Buch wohl überhaupt nicht angesprochen. Hätte ich gewusst wie es um den Inhalt bestellt ist, dann hätte ich das Buch wohl auch nicht gelesen, trotz des schönen deutschen Covers. Das Motto der Autorin schien hier zu sein: immer noch einen drauf zusetzen, egal wie zerrissen unsere Protagonistin schon ist und schön viel Dramatik, sogar auf den letzten Seiten, wo es dann leider viel zu überzogen wirkte.
Mit Maggie hat man es einfach nicht leicht. Sie ist hin und hergerissen zwischen zwei Männern und man glaubt irgendwie kaum noch dran, dass sie es schafft sich irgendwann mal zu entscheiden welcher es davon nun sein soll. Sie ist ein wenig verkorkst, wobei wenig hier noch sehr gelinde ausgedrückt ist. Leider lässt sich vieles nicht durch ihre Vergangenheit rechtfertigen, was sie für mich zu einer nicht sehr sympatischen Protagonistin macht. Ich konnte mich einfach sehr schlecht in sie hineinversetzen.
Asher ist in diesem Buch unser Bad Boy, welches er mit dem Image eines Rockstars auch mehr als verkörpert. Doch der erste Blick täuscht, denn Asher ist dabei sich zu ändern und sein Leben von Grund auf zu erneuern, denn auch er hat reichlich Dinge getan auf die er nicht stolz ist. Er ist mein Lieblingscharakter in diesem Buch, gerade weil er sich nicht so über Sex definiert wie Maggie.
Mit Will hatte ich kleine Schwierigkeiten, da er ja scheinbar auch zu der Fraktion gehört, die nicht weiß was man will. Auch bei ihm finden wir einen ewigen inneren Kampf, will er Maggie oder will er sie nicht. Schade eigentlich, er scheint so ein wirklich liebenswerter Charakter zu sein. Nur reicht ein hin und her bei einem Protagonisten hin, da brauch ich nicht zwei von. Ich freu mich aber mehr von ihm zu lesen, denn er ist einer von diesen guten Lebensrettern, die immer dann da sind wenn man sie braucht.
Die Nebencharakter waren okay, aber nicht sonderlich tief ausgebaut. Viele davon waren für mich leider etwas nichtssagend und ließen mich einfach kalt. Krystel, Maggies Schwester zum Beispiel, war wieder so ein Fall: Ich weiß nciht was ich will. Leider möchte ich zu keinem Nebencharakter mehr sagen, denn mir haben sie nicht gefallen und keiner davon ist irgendwie heraus gestochen, außer Ethan Bauer oder Kenny die haben noch Abscheu in mir hervorrufen können.
Die Geschichte um Maggie, Asher und Will hätte eigentlich sehr schön sein können, doch die Rolle der Stadtschlampe (Entschuldigung) die Maggie hier trägt und die Geschichten die damit einhergehen, nehmen irgendwann Dimensionen an, die selbst ein Asher so gelassen und verständnisvoll nicht hinnehmen kann. Teilweise wirkten die ganzen Sex-Geschichten in die sich die Autorin hier verstrickt völlig überzogen und dann wurde immer noch eins drauf gelegt. Dadurch wirkte das Buch teilweise leider etwas emotionslos auf mich. Weniger wäre hier definitiv mehr gewesen.
Es ist nicht alles schlecht, die Liebe die sich zwischen Maggie und Asher entwickelt, habe ich den beiden sogar abgenommen und einige Passagen zwischen ihnen waren sehr emotional, daher rettet sich das Buch trotz meiner diversen Kritikpunkte auf knappe 3 von 5 Sternen. Ich freu mich sogar auf die Folgebände, denn ich hoffe das die Autorin ihrer Protagonistin dort nicht so viel Probleme auflastet.

Fazit: Stellenweise durch die Vergangenheit der Protagonistin etwas emotionslos und Dramatik-überzogen, da reißen es auch zwei liebenswerte Protagonisten nicht mehr raus.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2014
Oh Mann, das ist ein wirklich tolles Buch voller emotionaler Höhen und Tiefen, gegenseitiger Liebe und Freundschaft, aber auch tiefer Abgründe.

Zum Inhalt:
Maggie kehrt nach einem Jahr zurück in ihre Heimatstadt New Hope und in den Schoß ihrer Familie. Ihre Schwester Krystal heiratet den Mann, den Maggie vor einem Jahr zwei Tage vor ihrer eigenen Hochzeit verlassen hat. Sie ist die Rebellische in der mehr als konservativen und stark religiös geprägten Familie und hat in ihren jungen Jahren schon viel Leid und Missbrauch erfahren müssen. Anstatt ihr beizustehen gibt man ihr die Schuld. In der Schule und in der ganzen Stadt wird sie verachtet und als Schlampe bezeichnet.

Krystal hat inzwischen Maggies Platz an der Seite von Will eingenommen. Sie lebt mit ihm nun die Zukunft, die sich Maggie mit Will seinerzeit ausgemalt hat. Dabei war Will immer Maggies Beschützer, ihr Fels in der Brandung: "Wenn du zerbrochen bist, mache ich dich wieder heil."

Auf Krystals und Wills Beinahe-Hochzeit lernt Maggie den mysteriösen Nachbarn ihrer Eltern, den Rockmusiker Asher Logan, kennen. Er versteht wie kein anderer was in ihr vorgeht, denn auch er ist kein unbeschriebenes Blatt. Durch Asher lernt Maggie ihre Vergangenheit zu akzeptieren und, dass Geheimnise nicht kleiner werden, wenn man sie verschweigt. Er ist der einzige, der sieht, dass Maggie nicht heil gemacht werden muss, er sagt: "Wenn du zerbrichst, werde ich dich finden."

Fazit:
Ich bin sehr beeindruckt von dieser bewegenden Geschichte. Sie geht einem ans Herz man fühlt mit Maggie, Asher, Will und Krystal mit. Eine phantastische Autorin, die mit einem tollen Schreibstil ein phenomenales Buch geschrieben hat. Das empfehle ich gern weiter.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Mai 2014
Vor etwa einem Jahr hatte Maggie ihre Heimatstadt und damit ihr bisheriges Leben hinter sich gelassen. Nun kehrt sie für die Hochzeit ihrer Schwester zurück. Das Problem: Diese heiratet ausgerechnet Maggies Ex-Verlobten, den sie mit etlichen Geheimnissen im Gepäck überstürzt verlassen hatte. Nun holt die Vergangenheit Maggie ein, aufgewühlt von dem mysteriösen Asher, der gewillt ist, alles, was Maggie verborgen hält, zu ergründen...

Zersplittertes Herz wird aus drei Ich-Perspektiven erzählt: von Maggie, Asher und Bräutigam/ Ex-Verlobtem William. Obwohl der Schreibstil durchgängig flüssig und bildhaft ist, hat jeder dieser Charaktere aber doch eine etwas eigene Art, seine Gedanken mitzuteilen.
Die Perspektivwechsel ermöglichen nicht nur einen umfassenden Überblick über die Handlung an verschiedenen Orten, sondern ermöglichen es auch, einen Blick auf die Gedanken und Gefühle der drei zu werfen.

Die Handlung des Buches würde sich relativ schnell zusammenfassen lassen. Trotzdem ist die Geschichte keinesfalls langweilig. Sie lebt von den Spannungen und Konflikten zwischen den Figuren sowie dem inneren Kampf, den vor allem Maggie mit sich führt, in dem verzweifelten Versuch, die Vergangenheit für sich zu behalten.

Die Geheimnisse, die dabei aufgedeckt werden, sind teilweise sehr überraschend, andere Aspekte der Handlung hingegen sind eher vorhersehbar.
Maggies Art, ihre Gefühle hinter einer coolen Fassade zu verstecken, macht sie zu einem manchmal schwierigen Charakter. Nicht immer gelang es mir, ihr Handeln nachzuvollziehen. Dennoch war sie mir relativ schnell sympathisch, je mehr ich über sie erfuhr, da man merkt, welche gefühlvolle Seite sich unter ihrem überdrehten Auftreten verbirgt.

Zersplittertes Herz von Lexi Ryan ist der erste Band der sogenannten New Hope Trilogie. Da die Geschichte allerdings abgeschlossen wirkt, vermute ich, dass die Fortsetzungen andere Charaktere zu den Hauptfiguren machen oder einen Blick auf die Ereignisse, die vor dem aktuellen Geschehen liegen, werfen werden.

Fazit:
Gefühlvolle Momente, erotische Szenen, Beziehungskonflikte – Zersplittertes Herz bietet ein abwechslungsreiches Lesevergnügen und beschäftigt sich dabei auch mit ernsthaften Themen. Durch ihre Heimlichtuerei wird auch der Leser schnell neugierig und möchte ergründen, welche Geheimnisse Maggie verbirgt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden