Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo Storyte Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More sicherheitsbeleuchtung Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
274
3,9 von 5 Sternen
Format: Blu-ray|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. April 2014
Dass der Film nun ins Kino kam, war für mich zunächst der Anreiz die Vampire Academy Reihe zu lesen. Übersättigt und gelangweilt von Vampirromanen, Schmalz und Abklatsch von Gruselfiguren in tausend Varianten bin ich sehr kritisch an diesen Stoff rangegangen und ich war überwältigt, wie schon lange nicht mehr. In einer Woche habe ich alle 6 Bände dieser Reihe gelesen und unterliege seitdem einem regelrechten Rausch. Weder Harry Potter noch Twilight, die doch so gerne mit dieser Reihe in Verbindung gebracht werden, sind damit zu vergleichen. Die gezogenen Parallelen sind glaube ich auch ein Grund, warum viele möglich Zuschauer abgeschreckt werden, die am Ende jedoch gefesselt wären. Sicherlich spricht auch die Vampire Academy, ob nun als Buch oder Film, eher jüngere Menschen an. Aber auch meine Mutti und Schwiegermutti waren begeistert und futtern die Bücher jetzt nur so auf.

Daher konnte ich dann auch nicht mehr wiederstehen und musste mir den Film ansehen. Für Fans ein Muss und für jeden potentiellen Anhänger der Vampire Academy Welt eine Verführung, die Lust auf mehr machen wird.
Natürlich gibt es Unterschiede zum Buch, die meiner Meinung nach jedoch vertretbar sind. Der Film ergibt eine Einheit und ist gut gelungen. Manche Szenen hätte ich mir länger gewünscht, Übergänge fließender, aber ich habe erheblich schlechtere Umsetzung von Buchvorlagen gesehen. Viele Kritikpunkte kann ich daher schon nachvollziehen, muss die Macher jedoch trotzdem loben.
Die mir zumindest zum Großteil bisher unbekannten Schauspieler haben ihren Job gut gemacht. Im Englischen kommt sogar Dimitris Akzent heraus, was bei der Synchronisation leider nicht beachtet wurde. Auch harmonieren Rose und Dimitri in meinen Augen sehr gut. Blicke sagen da manchmal mehr als tausend Worte. Lissa ist mir nicht wirklich sympathisch, aber das konnte sie mir auch schon nicht wirklich in den Büchern werden.

Als Fan ist es wunderbar zu sehen, wie die Welt von Richelle Mead nun zum Leben erwacht ist und ich hoffe wirklich sehr, dass auch die anderen Teile noch verfilmt werden. Es wäre ehrlich gemein, nur zu kosten, und wenn es nun schmeckt, nich aufessen zu dürfen!

Schaut euch den Film an (lest aber vielleicht erst die Bücher um tiefer in diese Welt einzutauchen) und ich hoffe, ihr habt dabei genauso viel Spaß wie ich. Kann es kaum erwarten, dass ich die DVD endlich in meinen Händen halten kann.
11 Kommentar| 40 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. März 2015
....bekommen, den er meines Erachtens verdient. Ich fand den Film wirklich gut gemacht, hatte mich bereits darauf gefreut und es nicht bereuen müssen. Die Charaktere sind aufeinander abgestimmt, für jeden ist in der Mischung das Richtige dabei.
Klar reden wir auch hier von sehr attraktiven jungen Menschen .... aber wenn ich nen Vampir-Jugendfilm sehe, will ich auch nix anderes haben. Dennoch ist mein Eindruck, dass Dimitri schon aus dem Raster schlägt. Er ist etwas kantiger als der typische Schönling.

Am besten finde ich jedoch die Tatsache, dass Rose redet, wie ihr der Schnabel gewachsen ist. Sie ist eine Vollblut-Rotzgöre, die sich nimmt, was sie will. ENDLICH mal kein fades Lippengekaue, Augengeklimper und "rette mich, ich liebe dich", ohne dabei zu tough zu wirken. Das gefällt mir und ich will mehr davon!

Einziger Makel für mich: manchmal ist es wirklich zu platt. Das ginge auch noch etwas stilvoller, finde ich. z.B. Rose muss aufpassen, dass sie nicht von "frech" zu "plump" abrutscht. Ich würd mich freuen, wenn es Teil 2 doch noch auf die Leinwand und die DVD schafft!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2016
Den Film Vampir Academy fand ich sehr schön spannend habe ihn mir gestern angeguckt kannte die Bücher bisher und Bücher sind ein bisschen besser natürlich gemacht aber das ist ja immer so nach so einer verfilmen ich warte noch auf die Fortsetzungen hoffentlich kommen auch die in die Kinos und ich Film? Wäre ja schön kann ich auch nur empfehlen Blut Schwestern wer auch das gelesen hat und auch das mag muss es auch mögen. Bluray
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2016
Ehrlich? Ich bin durch Zufall auf diesen Film gestoßen... Und was soll ich sagen? Ich liebe diesen Film, die Geschichte, die Schauspieler...alles!! Ich hab darauf gleich alle 6 Bücher geholt und innerhalb einer Woche gelesen - regelrecht verschlungen. ...trotz 8-10 Std. Arbeitstag...! Ich hoffe nun, es werden die anderen 5 Bücher auch verfilmt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2015
Ich habe die DVD eigentlich mehr aus 0-8-15 Neugier-Langeweile-Gemisch gekauft ohne großartige Erwartungen und dann ... das! Abgesehen von Gabriel Bynes für mich alles unbekannte Darsteller, aber was für welche! Nachdem ich den Film gesehen hab, hab ich mir die Bücher gekauft und ich kann nur sagen, der Film ist die perfekte Umsetzung des ersten Buches, wobei man die Bücher auch kaum aus der Hand legen kann. Unglücklicherweise wurde die Verfilmung des zweiten Buches auf unbestimmte Zeit verschoben, wohl wegen Finanzierung. Auch habe ich gelesen, dass die Filmemacher sich mehr Einnahmen von diesem ersten Film versprochen hatten. Das ist in meinen Augen ein total bescheuertes Argument, denn was sie vollkommen versäumt hatten war eine vernünftige Werbung! Ich jedenfalls habe nichts im Vorfeld davon mitbekommen und das will was heißen :-) Jedenfalls eine totale 5-Sterne-Empfehlung und die Hoffnung, dass doch noch die anderen verfilmt werden!!!
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2015
Gleich vorab, ich kenne keines der Bücher und hatte mich vorher auch nicht über die Story informiert. Daher glaubte ich eine furchtbar schmalzige Teenieromanze gucken zu müssen und freute mich schon vorher auf das Ende des Films. Aber ioch wurde eines besseren belehrt. Der Film war richtig super! Eine interessante Story mit einigen Wendungen und unvorhersehbaren Ereignissen, tolle Charaktere und vor allem gänzlich anders als die Twilight-Reihe. Ich kann die Vergleiche zwischen den beiden Filmen / Büchern nicht nachvollziehen. Sie sind grundverschieden und trotzdem beide absolut sehenswert. Ich würde mich riesig über die Verfilmung der anderen Bücher der Vampire Academy Reihe freuen. Top!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. September 2015
Ab und an frage ich mich was manche Leute erwarten. Ich war positiv von der Umsetzung des Buches überrascht. Für mich waren überraschend viele Einzelheiten in diesem Film enthalten. Wie einem schon spätestens nach Twilight klar sein durfte kann man nicht ein ganzes Buch in einen Film packen. Jeder stellt sich beim lesen diese Charaktere anders vor, deshalb sollte auch jeder selbst entscheiden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Dezember 2014
Ich als riesen Vampire Academy Fan seit der ersten Stunde, der alle Bücher in- und auswendig kennt verstehe, warum vielen der Film nicht besonders gefällt. Zuerst mal wegen dem Vorurteil, dass jeder der die Bücher nicht kennt hat. Denn würde ich die Bücher nicht kennen, würde ich auch denken, dass das nur eine mischung aus Harry Potter, Twilight und Mean Girls ist. Dann das der Film überhaupt nicht nah am Buch gedreht wurde. Ganz besonders hat mich die Beziehung zwischen Rose und Dimitri gestört und dass Lissas Gabe, der Geist, so behandelt wird, als wäre es nichts besonderes, als ob das oft vorkommen würde. Trotzdem kann ich nicht sagen, dass mich der Film enttäuscht hat, da ich von den Waters Brüdern gar nichts anderes erwartet habe. Die wollten den Film Mainstream tauglich machen, was aber damit geendet hat, dass nicht nur der Mainstream, sondern auch die Fans nicht sonderlich begeistert waren. Und trotz der Proteste auf Twitter, der indiegogo Kampagne und den zahlreichen Petitionen, war für mich von Anfang an klar, dass der Film nicht die leiseste Chance auf eine Fortsetzung hatte.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. August 2014
Ich habe Vampire Academy schon vor Jahren als Buchreihe gelesen und das mehrmals.
Schade, dass offenbar nicht mal versucht wurde, die Stimmung aus dem Buch in den Film zu transportieren. Schon als ich das Cover gesehen habe, musste ich stutzen. Pinke Schrift? Selbst die Darsteller auf dem Cover wirken, als hätte sie jemand gebeten, für das Plakat einer Parodie Aufstellung zu nehmen.

Dieses Gefühl blieb leider auch im Film bestehen, vor allem in der ersten Hälfte. Als hätten die Macher das Buch nicht wirklich ernst genommen und wären sich nicht ganz sicher gewesen, ob sie es nun parodieren wollen oder nicht. Genau so wirken einige Szenen - wie eine schlecht gemachte Parodie auf das Original. Mit Zwang wurde da versucht eine Atmosphäre aufzubauen, die es im Buch so nicht gab. Natürlich spielten auch dort scheinbare Highschool-Intrigen eine Rolle, aber die Gesamtstimmung war wesentlich ernster, düsterer und Rose' freche, sarkastische Art kam nicht so furchtbar platt wie im Film rüber.
Warum nicht mehr Dialoge aus den Büchern verwendet wurden, ist mir schleierhaft. Die spritzigen Vorlagen waren da, aber die Dialoge im Film haben mich nicht mal zum Schmunzeln gebracht, eher zum Stirnrunzeln.

Alles in allem wird der Film zu schnell erzählt und bei der ein oder anderen Szene, habe ich mich nicht nur gefragt, auf welche Stelle im Buch sie sich denn beziehen soll, sondern vor allem wozu sie da war. Sicher muss eine Buchvorlage verdichtet werden und dafür mag auch die ein oder andere komplett neue Szene hilfreich sein, aber wozu Szenen einfügen, die offensichtlich nichts voranbringen und nie im Buch vorkamen? Diese Minuten hätten besser auf die Vertiefung des ein oder anderen Charakters verwendet werden sollen. Mein 'Liebling' in dieser Hinsicht war Dimitri Belikov. Er selbst wirkt über den Film hinweg eindimensional und warum Rose von jetzt auf gleich in ihn verliebt sein soll, versteht sicher kaum ein Zuschauer. Vielleicht musste Lissa diese Verliebtheit deshalb auch offen ansprechen. Wegen des Buches ist es jedenfalls nicht, denn dort findet Lissa meiner Erinnerung nach erst zwei Bücher später heraus, dass Rose Interesse an ihrem Mentor hat.
Irgendeine Chemie kommt zwischen Rose und Dimitri jedenfalls nicht auf. Schade.
Auch Lissa hat sich zur Oberzicke gemausert, statt der eher ernsten Buchvorlage treu zu bleiben, die eigentlich genug von all den hohen Familien hat. Bei der Umsetzung der Direktorin Kirova fehlen mir tatsächlich noch ein wenig die Worte. Ich wüsste zu gern, womit die Macher die etwas befremdliche Veränderung ihres Auftretens begründet haben.

Fazit: Die Buchreihe ist absolut zu empfehlen, der Film leider nicht. Hier kommen höchstens Teenager auf ihre Kosten und selbst bei denen zweifle ich.
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2015
Nachdem ich schon die Bücher gelesen habe war ich doch sehr gespannt... und wurde ziemlich enttäuscht. Hat mir nicht wirklich gefallen und habe vieles vermisst. Na ja habe aber auch schon viele schlechtere Filme gesehen ;)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Benötigen sie kundenservice? Hier klicken