Herbst/Winter-Fashion Hier klicken Duplo studentsignup Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Learn More Fire Shop Kindle PrimeMusic GC HW16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
77
4,6 von 5 Sternen
Format: Audio CD|Ändern
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Mai 2014
Ich habe die CD -Neumond gekauft , ich muß sagen einfach nur Klasse . Es ist sehr gute Musik die man immer wieder hören kann. Ich hoffe es kommt noch mehr davon , macht echt Spaß . Ich habe gehofft das das neue Album gut wird und es ist es auch. Kann man nur empfehlen.

Weiter so!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
War beim Berliner Konzert. Zwar war die Akustik der C-Halle alles andere als gut, aber Joachim Witt und Band haben gezeigt das Profis damit umgehen können.
Mein Anspiel-tip: Strandgut

Fehlt nur noch ein Live-Mitschnitt
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2014
Das neue Witt-Album NEUMOND habe ich bereits seit Wochen sehnsüchtig erwartet. Die spannende Frage war: was präsentiert uns der Altmeister diesmal? Nach dem Vorgänger-Album DOM, das sehr ruhig daher kam, geht NEUMOND soundtechnisch energischere Wege. 2014 präsentiert Joachim Witt Elektrohymnen vom Feinsten; dass Martin Engler (Mono Inc) hier tatkräftig unterstützte, ist für Kenner nicht zu überhören. Die Vorab-Single MEIN HERZ war bereits ein Appetithappen, der enorme Lust aufs Album machte. Durch die Bank weg, bekommt man ein vielseitiges, elektronisches Album mit gewohnt tiefgründigen Texten. Titel die zum Tanzen animieren: DIE ERDE BRENNT, OHNE DICH - melancholisches: NEUMOND, STRANDGUT - sowie typische Witt-Titel wie SPÄT, BIS ANS ENDE DER ZEIT. Das Album ist top-produziert und auch das ArtWork sucht seines gleichen. Die Fan-Edition in Hochglanz-Holzbox macht sich toll im Musikregal eines jeden Sammler. Als Beigabe 3 signierte Fotos, Bilderrahmen und ein Schal. Last but not least, die Deluxe-Edition des Albums im schicken Digi-Pack mit Bonus-CD. Auf der Bonus-CD ist das Duett HOPING mit Lisa Gerrard (Dead Can Dance) enthalten, sowie die Titel DER HERBST (typischer Witt-Song), 96 TAGE sowie Remixe von AUFSTEHEN, DIE ERDE BRENNT (Lord of the Lost Remix) und Remixe der Single MEIN HERZ.
Fazit: Witt beschreitet auch 2014 neue Pfade, ohne dabei unglaubwürdig zu werden bzw nicht mehr er selbst zu sein. Der für mich am meisten unterschätzte deutsche Künstler liefert ein absolutes Meisterwerk ab - DANKE Joachim!
22 Kommentare| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2014
...weiß zu überzeugen. Sowohl lyrisch als auch musikalisch bietet das Album alles was das Herz begehrt. Weniger gediegen und sperrig als der Vorgänger "Dom" sondern eher direkt, tanzbar und laut. Witt beweist, dass er noch lange nicht zum alten Eisen gehört und immer noch für ein hervorragendes Album gut ist.
Bei 2, 3 Songs könnte der kraftvolle Sound noch etwas mehr Härte vertragen, für einen Stern abzug reicht das aber nicht. Für alle, die sich in der Ecke Synthiepop/EBM/Gothic wohlfühlen eine echte Kaufempfehlung! Aber auch massentauglich genug, es mal Leute vorzuspielen, die bisher mit solcher Musik nicht in Berührung gekommen sind.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Mai 2015
Wer Joachim Witt kennt, wird hier wieder sehr begeistert sein, super Sound mit tollen Texten.
Immer wieder ein Genuß es genießen zu können und zu dürfen.
Ich hoffe das es noch lange was zu hören gibt von ihm.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
bin in keinster weise verbunden mit herrn witt und seiner musik.
was mir aber durch meine früheren cd-käufe durch amazon immer mal wieder empfohlen wird bzw. wurde (in form dieser platte) ist schon ein starkes stück - und zwar sehr positiv!

da ich der electronischen musik eh mehr sypmhatie schenke wie anderen musikstilen, da ich die stimme des J.W. interressant finde, mich seine teils traurigen und dunklen texte ansprechen und nicht zuletzt die tollen eingängigen kompositionen... um es kurz zu machen: diese platte mußte in mein archiv!

übrigens: klingt viell. für den ein oder anderen leicht komisch, aber ich finde gerade bei diesem herren das zunehmende alter unheiml. attraktiv, was seine art angeht, wie er sich gibt und nach aussen hin verkauft.

p.s.: alle die auf mister "unheilig", J.W. und konsorten herrumreiten, sie würden sich verkaufen, alles nur noch mainstream etc...
euch ja genau euch wäre es ja das liebste, die bands würden nach wie vor in dunklen kellern ihre indie/alternativ-mucke basteln, kaum was verkaufen und somit fast unbemerkt ihr dassein fristen, nur um sich selbst dann als "fan" einer total abgedrehten, sperrigen und unbekannten kombo zu outen.
damit hat man ein alleinstellgs.merkmal und fühlt sich ja so herrlich besonders, gelle *schmunzel.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Joachim Witt, der revolutionäre Sänger und Komponist, der nicht nur fehlerfrei deutsch sprechen und singen kann ( ohne DISCH, MISCH, EY...usw...), sondern erstklassige Musik abliefert, meldet sich ganz plötzlich mit einem neuen Album zurück. So ganz ohne aggroghettomackeryallayalla-Attitüde! Und das, obwohl es inzwischen ja nicht gängstabattlemässig genug sein kann!

Aber wieso nur 3 Sterne? Nun, meine Meinung ist eindeutig: nach DOM ein eindeutiger Abstieg.

Klar, die Platte ist gut. Schöne Lieder, nette Texte, es gibt sogar die typischen Wittschen Ohrwürmer. Aber der Gesamteindruck lässt dieses Album eher bei der sonntäglichen Schlagerparade vermuten als im Keller einer Grufti-Bar oder als Begleitmusik für den Systemumsturz.

Die Lieder klingen sanft, klar, rein. Es fehlt hier einfach der "Biss".
CD 2 ist leider diesmal auch absolut überflüssig. Bis auf DER HERBST ist der Rest absoluter Klangmüll.

Meine Favoriten:

AUFSTEHEN
DIE ERDE BRENNT
BIS ANS ENDE DER ZEIT

Bitte nicht falsch verstehen, der Rest ist auch "gut". Aber Hand aufs Herz: sowas wie OHNE DICH könnte Frau Berg auch in der Sendung von Frau Nebel singen, und man würde den Unterschied nicht bemerken.....

3 Sterne also:-)
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2014
Man kann auch kommerziell werden, ohne danach den RTL 2 - Pausenkasper geben zu müssen und dadurch seine (nicht unerhebliche) Fangemeinde zu verprellen, wie o.a. Genosse. Wunderschöne Kompsitionen und klanglich excellente Studioarbeit sprechen hier ein breites Publikum (von Gothic bis "Schlager") an, ohne peinlich oder anbiedernd daher zu kommen. Kompliment, der "Herbergsvater" ist (nicht im schlechtesten Sinn) massenkompatibel geworden. Meine Ohren sagen "Ja" ...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Juli 2014
Es gibt viele, die das Vorgängeralbum "DOM" nicht mochten - ich liebe es und niemals ist eine CD so oft in meinem Player gelaufen wie diese.
Nun also "Neumond": erster Durchlauf voller Spannung, dann die Enttäuschung: Mainstream, ich hörte auch Unheilig, aber irgendwie keinen Joachim Witt. Alles sehr gefällig, irgendwie gleich jeder Titel...nach dem 2. Durchlauf kam mir der Gedanke, die CD wieder zu verkaufen.
Aber als Witt-Fan muß man sich durchbeißen...in dem Fall durchhören. Und nun wird diese CD genauso oft "genuddelt" wie "DOM"; jedoch nicht ganz so geliebt. Am kreativsten finde ich den Titelsong und bedaure, daß nicht noch ein, zwei Titel enthalten sind, so ähnlich wie bei "DOM" Gloria oder Jetzt geh. Aber "Die Erde brennt", "Strandgut" und "Ohne Dich" sind mittlerweile meine Favoriten. Und jeder Titel spiegelt das wider, was man am ehesten von Frauen kennt, nämlich verletzte Gefühle. Das finde ich so toll an Witt, daß er in seinen Songs deutlich macht, daß auch Männer sich sehr verletzt fühlen und es zum Ausdruck bringen können. Einen Stern Abzug gibt es nur, weil "Neumond" die Kreativität des Vorgängeralbums fehlt. Aber ansonsten unbedingte Empfehlung für Witt-Fans! Am besten mit "Bayreuth" anfangen und sich dann bis "Neumond" durcharbeiten...
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Mai 2014
Danke Joachim! Bin ein Fan der ersten Stunde. Neumond ist einfach mega. Gänsehaut! Ach ja, Moonlight Nights hat mich damals auch so begeistert (besonders Cool Down und Alana), nur nebenbei bemerkt.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

8,97 €
16,99 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken