flip flip Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Jetzt informieren Spring Deal Cloud Drive Photos Learn More Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 11. Juni 2014
Normaler Weise bin ich kein Freund von E-Books, die nicht von großen Verlagen stammen: Zu oft ist die Qualität miserabel, verderben Rechtschreibfehler den Lesefluss, ist die Schreibe derart dilettantisch, dass man schon den Mut bewundern muss, so etwas zu veröffentlichen...

Dieses E-Book hier hat mich - gerade angesichts des Preises von 99 Cent - jedoch nicht enttäuscht: Keine hohe Krimikunst, aber ein durch und durch flüssig geschriebenes Buch mit einem spannenden Plot, dessen einzige Schwäche es ist, dass man schon früh weiß, wer und was dahinter steckt. Auch die Hauptcharaktäre kommen glaubhaft und symphatisch rüber: Das wird nicht mein letztes Buch von Matthias Zipfel sein!

Unter dem Strich vier gute Sterne und eine klare Kaufempfehlung!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 11. Mai 2014
Ein tolles Buch. Spannend bis zur letzten Seite. Sehr gute Hintergrundinformationen, flüssiger Schreibstil. Ich würde mir bald eine Fortsetzung von Trenkwalder und Sperling wünschen, denn ich wüsste gern, ob die beiden sich näher kommen, und wie Frau Sperling wieder gesundet. Ich warte ....
Ein Buch, dass sehr zu empfehlen ist.
5 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|11 Kommentar|Missbrauch melden
am 26. Mai 2014
eine spannende Story von Anfang bis Ende, dazu richtig gut geschrieben. Zipfels Sprache gefällt mir sehr, ich habe mich selten so gut unterhalten gefühlt. Mit großem Bedauern habe ich das Ende gelesen - einer der wenigen Romane, die ich weiter und weiter hätte lesen können. Ich kann Freunden guter Thriller dieses Buch absolut empfehlen.
4 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2014
Das war oder ist wirklich ein sehr guter Krimi! Spannend von der ersten bis zur letzten Zeile! Ende kann eigentlich nicht anders sein. Würde gern wieder von Mark und Laura lesen. Hat mir sehr gut gefallen, guter Schreibstil, flüssig geschrieben, guter Ausdruck - wie von einem Profi! Und kaum Fehler, höchstens paar kleine!
2 Personen fanden diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. August 2014
Eine junge Frau wird tot in einem Waldstück aufgefunden. Die Unbekannte scheint das Opfer eines Triebtäters zu sein. Soweit so gut. Aber was sich aus dieser Geschichte entwickelt, raubte mir den Schlaf.
Irina träumt von einem freien Leben in Deutschland. Doch was folgt, ist ein Albtraum. Sie gerät in die Hände von international tätigen Frauenhändlern, die skrupellos die Sehnsüchte der Frauen ausnutzen und damit jede Menge Geld verdienen.
Matthias Zipfel ist es gelungen, einen hervorragenden Krimi um die brutalen Praktiken der Menschenhändler zu konstruieren. Sein schnörkelloser Schreibstil überzeugt und wird dem Thema gerecht.
Superspannend bis zum überraschenden Ende!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2014
Ich liebe Krimis. Es ist spannend bis zum Ende. Eine gut geschriebene Story. Wer gerne Krimis liest sollte dieses Buch unbedingt lesen. Aufhören und später weiterlesen ist absolut kein Problem. Obwohl, man das Buch nicht vor dem Ende aus der Hand legen wird.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 13. Juli 2015
Das Buch ist ein knallharter spannender Krimi mit aktuellem Bezug, aber auch menschlicher Komponente. Allerdings erschließt sich mir nicht die Figur des Alexander Muthlein und warum er sich umgebracht hat. Ein wenig enttäuscht hat mich das abrupte Ende. Die Bösen machen weiter. Kommt Laura durch? Und wofür hat Vater Trenkwalder die 1000 Euro monatlich in die USA geschickt???
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juli 2014
Ein Krimi, den ich gar nicht aus der Hand legen konnte. Klarer Schreibstil, unheimlich fesselnd. Das i-Tüpfelchen wäre jetzt noch ein Happyend mit der Assistentin Laura gewesen. Vielleicht in der nächsten Story.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 2. August 2014
Sehr guter Schreibstil uns spanendes Buch. Der Menschenhandel in Europa macht auch vor Deutschland nicht halt. Dieses Buch öffnet gleichzeitig die Augen mehr für unser Mitmenschen,
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. Juni 2014
Wirklich gut geschrieben. Es geht um Prostitution. Es geht um Geld. Es geht um Macht. Die Geschichte basiert wohl auf einer wahren Begebenheit und so ist es auch geschrieben. Ich war echt traurig, als ich es zuende gelesen hatte. Bitte noch mehr solcher Storys!
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Die Herzlosen: Roman
5,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken

Gesponserte Links

  (Was ist das?)