Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren Neuerscheinungen Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle Sabaton Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
11
4,6 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:13,49 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2013
In dieser Woche erreichte mich die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation über den Musiker Ginger Baker. Ginger Baker wird von vielen Berufskollegen seiner Zunft als DER Schlagzeuger genannt , der die Genres Rock, Hard-Rock und sogar Heavy Metal beeinflusst hat. Als grosser Anhänger der Gruppe Cream wollte ich die englischsprachige Dokumentation im Programmkino sehen, leider war der Film hier nicht im Programm.

Die Dokumentation findet im Prinzip auf dem süd-afrikanischen Anwesens Bakers statt und von einem Fernsehsessel aus, Kette rauchend , kommentiert Baker die unterschiedlichen Stationen seiner Karriere, Höhepunkte wie Verfehlungen inbegriffen. Die Rückblicke werden hervorragend mit einer Mischung aus Fotos, Filmmaterial und Comiczeichnungen in Szene gesetzt. Ein grosser Teil ist Bakers Jugend gewidmet, die Einfüsse als Kriegshalbwaise in seinem Sozialen Umfeld und der frühe Zugang zu Drogen in der frühen Jazz Szene Englands in den frühen 60er Jahren. Zeitzeugen wie befreundete Musikkollegen äußern sich immer wieder in kurzen Interviews über Baker, sein Schaffen und den Einfluss, den er ausübt.

Natürlich geht die Dokumentation sehr genau auf das 2-jährige Schaffen innerhalb von Cream ein. Immer wieder werden die Konflikte zwischen dem Schlagzeuger und dem Bassisten Jack Bruce beleuchtet, zugleich zeigen viele private Aufnahmen auch Baker in einem privaten Umfeld mit seiner Frau und seinen Kindern. Jack Bruce und auch der Text Lieferant Pete Brown kommen in der Gesamtbetrachtung unter einen kritischen Fokus, besonders die Ausführungen über die ungerechte Art und Weise, Tantiemen an Liedern dieser Zeit zu verteilen hat für den Zuschauer echten Wert und ist Baker ein großer Dorn im Auge. Ein gewisser Herr Clapton, ebenfalls mehrfach in der Dokumentation befragt , kommt in Bakers Auslassungen sehr freundschaftlich weg. Kenner wissen, daß Clapton von den üppigen Tantiemen der Cream und Blind Faith Zeit immer wieder Baker aus freien Stücken etwas abgab.

Die späteren Stationen (Blind Faith) sowie Bakers Reisen in ferne Kontinente ( bar jeder Vernunft) werden ebenfalls besprochen und analysiert, jedoch eine Idee weniger ausführlich als die Cream Ära.

Die Auswirkung bzw. die Tragweite von Bakers Schaffen war mir bereits großteils geläufig, die Doku liefert einen echten Mehrwert mit Informationen über den Umgang von Musikern untereinander, über plötzlichen Ruhm und tiefen Fall. Baker ist ein Überlebender einer Zeit, die viele dahingerafft hat. Der Kelch warmer und üppiger Tantiemen ist an ihm vorbeigegangen. Zurück bleibt ein zynischer, manischer und zorniger Mensch, der auch schon mal dem Kameramann im Rahmen dieser Reportage mit einem Stock den Nasenrücken bricht.

Sehenswerte Dokumentation
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. März 2016
und ganz begeistert. Hatte mehrmals Tränen in den Augen, ob dieser liebevoll gestalteten Biographie eines Mannes, bei dem Genie und Wahnsinn so komplett miteinander verschmolzen sind. Für Leute, die The Cream mögen, sowieso essentiell, aber auch jeder andere Musikliebhaber sollte hier mal einen Blick riskieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2015
Eine phantastische Dokumentation über und mit einem der eigenwilligsten, interessantesten und besten Jazz-Drummer der Musikgeschichte. Die Machart ist umfassend mit zum Teil sehr schnellen Bildern und gibt Einblick in das musikalische und familiäre Leben dieses Mannes, der viele Superlative erreicht, dem sie immer wieder unter den Schlagstöcken zerfallen und er trotzdem immer wieder aufsteht.
Er erzählt direkt wie ihm der Schnabel gewachsen ist.
Andere musikalische Zeitgenossen kommen zu Wort und ergänzen dieses filmische Dokument. Wer Baker, Clapton, Bruce (leider verstorben), Winwood und die Musik dazu liebt kommt um dieses sehr persönliche Highligt nicht herum. Mr.Baker, the best I have ever seen about you !
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2014
Hier wird mal wieder deutlich, wie nahe Genie und Wahnsinn (in diesem Falle an Schizophrenie grenzende Selbsteinschätzung) zusammen liegen. Eine geniale, wenn aber auch erschreckend reale Dokumentation über einen der besten Trommler zur Zeit.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2015
Die Interviews gewähren einen tollen Einblick in das Leben einer Rocklegende (und dem besten Drummer der Welt). Hoch interessant für jeden Fan
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2014
Ginger Baker war immer mein großes Vorbild als Schlagzeuger in Zeiten von Cream, Ginger Bakers Airforce etc. Das kommt in diesem Film auch zum Ausdruck, aber gleichzeitig wird klar, dass hier licht und schatten nahe beieinander liegen, denn seine Agressivität und Gewaltausbrüche sind bedrohlich.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2015
diese doku muss man ganz einfach sehen - völlig irrer vogel. es gibt so interessante talentierte leben da draussen. herrlich
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Juni 2014
Auf dieser DVD erlebt ihr, wie Ginger Baker lebt.Er erzählt über sein Verhältnis zu den alten CREAM-Mitgliedern (Clapton/Bruce), wobei Jack Bruce nicht gut wegkommt.
Der DVD-Titel ist passend, Baker zeigt sich als A...,der auch gerne mal gewalttätig wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. März 2014
Eine sehr spannende, einfühlsame Dokumentation über Ginger Baker. Dieser Film, die Arbeit des Regieseurs und Ginger Baker sind schon was Besonderes. Einfach Klasse!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juli 2015
I Love this movie, very entertaining and creative & well made & inspiring. One of a kind person he is.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €
17,12 €

Benötigen sie kundenservice? Hier klicken