flip flip flip Hier klicken Jetzt informieren Summer Deal Cloud Drive Photos Learn More HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedFamily AmazonMusicUnlimited BundesligaLive



am 22. März 2018
Diese Geschichte ist unglaublich und dennoch ist sie wahr. Solomon Norhtup wurde als freier Mann verschleppt und lebte 12 Jahre im Süden der Staaten als Sklave. Nach seiner Befreiung schrieb er seine Geschichte auf. und wie er sie aufschreibt, sein Schreibstil ist umwerfend, man taucht in die Geschichte ein, fühlt mit ihm.
Schade ist allerdings, dass es das Buch nicht in einer richtig schönen Buchausgabe gibt, denn ich finde, dass man es gelesen haben muß, weil es auch aufzeigt, was Menschen mit Menschen machen, erzählt in einer schonungslosen Ehrlichkeit.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. September 2015
Das war eines meiner ersten ebooks, die ich auf dem Kindle gelesen habe. Ich war fasziniert vom Inhalt und der Schreibstil des Autors, so dass ich das Buch in kurzer Zeit gelesen hatte. Und mitgelitten habe! Unvorstellbar, wozu Menschen fähig sind, um ihre Mitmenschen auszubeuten und sie zu quälen. Beeindruckend ist aber auch die Kraft von Menschen, solche Qualen auszuhalten.

Besonders empfehlenswert ist das Buch für die junge Generation, auch in Ergänzung zum Geschichtsunterricht. Außerdem kann es Mut machen, eigene Probleme aus anderem Blickwinkel zu sehen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 29. April 2014
Nach dem großen Erfolg der Verfilmung war ich gespannt, was mich erwartet. Ich habe den Film (noch) nicht gesehen. Das Thema finde ich sehr interessant. Allerdings bin ich vom Buch ein wenig enttäuscht, ich habe einen Roman erwartet, bzw. einen nicht so teilweise für mich abgehakten Erzählstil. 'Persönliche' Erfahrungen des Autors finde ich immer klasse, aber den Text dann in vielen Absätzen aufbereitet zu lesen, macht müde und es fällt nicht leicht, das Buch flüssig durchzulesen.
Trotzdem ein gutes Buch und es ist es wert, gelesen zu werden!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 5. Mai 2014
Ich habe mir dieses E-book gekauft, nachdem ich den Film aufgrund seiner guten Rezensionen im Kino gesehen habe. Dieser hat mich nämlich eher enttäuscht und ich wollte wissen, was es mit der "richtigen" Geschichte auf sich hat..

Das war auch eine gute Entscheidung, denn das Buch finde ich auf seine Art viel mitreißender. Es hat mich deutlich mehr mitgenommen als der Film es mit seinen teils doch grausamen Bildern es geschafft hat. Die Art, wie dieser arme Mann schreibt transportiert seine Situation und alle Geschehnisse viel, viel besser!

Wer sich also für dieses Thema interessiert bekommt von mir eine Kaufempfehlung!!!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 8. Mai 2014
Der Film mag ja gut sein, aber das Buch ist extrem schwer zu lesen, weil wahnsinnig viele Ortsangaben und Wechsel vorkommen. Um das zu verstehen, müsste man die amerikanische Landkarte genauestens im Kopf haben.Ansonsten trifft die Beschreibung des Sklavenschicksals ins Mark und man kann nicht verstehen warum Menschen anderen Meschen so etwas antun können und es auch noch als ihr Recht betrachten.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 4. Mai 2014
...dann kann ich das Buch empfehlen, da sich durch das Geschriebene manches einem doch mehr erschließt, als wie es im Film vermittelt wurde. Wie das Buch beim Leser ankommt, der den Film nicht gesehen hat, kann ich schwer beurteilen, da der Text sehr einfach geschrieben ist. Man muss sich immer wieder zu Bewusstsein führen, dass dies eine wahre Geschichte ist und aus heutiger Sicht kaum wirklich vorstellbar ist.
Ich habe es als E-Book gelesen. Kann ich jedem nur abraten, da die digitale Konvertierung ins E-Book-Format grauenvoll ist. Das Buch strotzt nur so vor Fehler. Besser wird es sein, es als richtiges Buch zu lesen - so hoffe ich doch wenigstens.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 17. Juni 2014
Ein sehr beeindruckendes Buch. Sehr einfach geschrieben weil es wahrscheinlich so sein muss. Für mich war die Schreibweise zu kindlich.
Der Inhalt des Buches aber sehr ergreifend und traurig. Was Menschen anderen Menschen für Leid zufügen können. Dies wiederholt sich leider in der Geschichte immer wieder. Scheinbar lernt der Mensch nichts dazu..................
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 24. Juni 2014
Die hochgepriesene Verfilmung, die ich nicht gesehen habe, hat mich veranlasst, dass buch zu kaufen. Sicherlich hat der Protagonist ein extrem schweres Schicksal zu erleiden, aber die sprachliche Darstellung hat für mich keinen schriftstellerischen Anspruch. Ein bedrückendes Thema, das nicht in Vergessenheit geraten darf, aber vielleicht kann da der Film anders und besser ansprechen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. März 2014
Unglaublich, dass solche Erlebnisse mit dieser persönlichen Distanz erzählt werden können. Der scheinbar emotionale Abstand löst beim Leser stärkere Gefühle aus, als wenn der so gern verwendete reisserische Ton verwendet wird. Unglaublich gut. Und wieder einmal - Leute lest das Buch, lest das Buch, lest das Buch und dann könnt ihr auch den Film sehen
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 25. Juni 2017
Ich lese leidenschaftlich gerne Biografien aus längst vergangenen Zeiten und Zeitgeschichten aus schlimmen Jahren. Dieses Buch ist sehr zu empfehlen. Man kann sich gut in diese Zeit versetzen. Sehr zu empfehlen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden