Hier klicken Amazon-Fashion Hier klicken Jetzt informieren Bestseller 2016 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More WAR Die neuen Geschirrspüler von Bosch und Siemens im Angebot Hier klicken Mehr dazu Fire Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedDTH Autorip WS HW16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
8
3,9 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 9. September 2014
Mit »Ein Haufen toter Schweine« liegt eine kleine Geschichte der Kindle Singles-Reihe vor, in der man einen Auftragskiller dabei begleitet, wie er fachmännisch und im Detail eine Leiche zerlegt und anschließend verschwinden lässt. Ungeplant ist dabei lediglich eine Frau, die ihm wissbegierig über die Schulter schaut und ihn dazu in nebensächliche kleine Alltagsgespräche verwickelt.

Nun gut, wer den thematischen Rahmen der Geschichte nicht mag, sollte direkt Abstand von ihr nehmen. Ansonsten bleibt aber eine flüssig zu lesende, ansprechende Kurzgeschichte. Irgendwie ein bisschen bizarr, dazu ein klein wenig eklig, in erster Linie aber absurd witzig. Kann ich empfehlen für einen schnellen Lesegenuss zwischen ein paar Türen und Angeln.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2014
Das war mein zweiter "Kindle Single". Mir gefällt die Idee - eine knackige Kurzgeschichte, gerade richtig für einen Leseabend, um
nur 99,- Cent. Für das Geld bekomme ich nicht einmal einen Schokoriegel.... Ich kannte den Autor nicht, aber den Titel fand ich gut. Und jetzt bin ich begeistert - die Story über den Profikiller Mister Sun ist super schwarzhumorig. Und man erfährt, wie man eine Leiche fachgerecht zerteilt. Wer weiß, ob ich das nicht noch mal brauchen kann...
Super Geschichte!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2015
Warren Ellis ist ein begnadeter Autor, der es schafft auch aus der gewöhnlichsten Alltagssituation eine Lachsalve zu schiessen.
In dieser Kurzgeschichte ist es allerdings Andersherum. Ein sehr aussergewöhnlicher Beruf, wird dargestellt wie das Kassieren an der Kasse. Er hat ein grossartiges Talent für das Merwürdige.
Ich habe mittlerweile alle seine Romane, und warte begierig auf die nächsten Werke. Und sein Roman "Gott schützte Amerika" hab ich schon an die acht Mal verschenkt, und es war jedesmal ein Erfolg. Weiter so.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. April 2014
Ich kannte Warren Ellis bisher nur als Autor ziemlich genialer Comics und habe mir deshalb erstmal dieses relativ kurze (34 Seiten) Werk besorgt.

Die Story ist ziemlich ausgefallen und speziell. So etwas hatte ich eigentlich auch erwartet. Die Gedankenwelt des Killers ist kontrolliert und pragmatisch. Für Emotionalität ist wenig Platz ... auch wenn er sie sich teilweise gestattet. Seine Sicht auf die Umwelt ist schon recht eigenwillig.

Insgesamt hat mich die Geschichte beeindruckt und ich werde bestimmt noch weitere Bücher von Warren Ellis lesen. Die Comics wie "No Hero" etc. sowieso =)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2014
Das Buch gibt eine gute Anleitung zum perfekten Verschwindenlassen von Leichen. Es fehlt die Spannung. Kühle Brutalität wird beschrieben. Wozu schreibt man sowas?
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Das Geschichtchen hat meine Erwartungen insofern erfüllt, als dass sie die präzise besondere Arbeit des Protagonisten als etwas belangloses darstellt und nur die besonderen Umstände etwas Abwechslung in seinen Arbeitsalltag bringen. Ich mag diese Art Geschichten zu erzählen, da sie so besonders realistisch wirken. Der Stoff hätte sicherlich noch Potential für ein längeres Werk...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2014
Eine nette Geschichte zum Zwischendurchlesen mit etwas schwarzem Humor. Ein Stern Abzug, weil das gewisse Etwas oder wenigstens ein unerwarteter Gag zum Ende fehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Mai 2014
Was soll ich da zu sagen?!Es ist ein Buch der nicht begeistern kann, lässt sich aber lesen.Für manche Bewertungen finde ich den Zwang mit 20 Wörter bewerten nicht gut.Wenn man was gut findet so sagt man einfach "super", wenn nicht sagt man "so-so".
Danke
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken