Sale70 Sale70w Sale70m Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More TDZ Hier klicken BundesligaLive Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive BundesligaLive



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. März 2015
Typische Amerikanische Fantasy Komödie mit platten Witzen. Wäre der Film nicht kostenlos bei Prime dabei hätte ich dem Geld der DVD nachweinen müssen. Die 2 Sterne sind nur dafür, dass die billigen Witze sich nicht auch in den Kulissen vorgesetzt haben.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. März 2010
Elfen, Riesen, Oger und Feen tummeln sich in dieser Märchenverfilmung aus dem Jahr 2004, die Anleihen aus "Cinderella" mit etwas Fantasy, Komödie und Musical vermixt - und die mit der originellsten und märchenhaftesten Nicht-Queen-Performance von "Somebody to love" aufwartet, die ich jemals gesehen habe ( und die ich mir gleich 3mal hintereinander ansehen musste ;o) ).

Kurz zur Geschichte:
Ella (Anne Hathaway) bekommt zu ihrer Geburt die "Gabe" des Gehorsams von der etwas Baby-genervten Fee Lucinda, ein Geschenk, dass sich im Laufe ihres Lebens eher als Fluch entpuppen wird.
Gestraft mit einer bösen Stiefmutter und zwei genauso bösartigen wie dummen Stiefschwestern, von denen diese Manipulationsmöglichkeit natürlich sehr strapaziös ausgenutzt wird, beschließt Ella, den Gehorsams-Fluch schnellstmöglich loswerden zu wollen und begibt sich auf der Suche nach Fee Lucinda auf eine abenteuerliche Reise durch das Königreich. Unterwegs befreit sie einen Elf (der lieber Anwalt werden möchte, als dem Elfen-typischen Singen und Tanzen zu frönen) aus den Fängen von Wegelagerern und muss selber von Prinz Charmont (Hugh Dancy, der Galahad aus KING ARTHUR) - den sie ursprünglich nicht ausstehen kann - vor drei beinahe-kannibalistischen Ogern gerettet werden.
Während der nun jetzt gemeinsamen Weiterreise verlieben sich Char und Ella ineinander und damit fangen die Schwierigkeiten erst richtig an...

Und mein Fazit zum Film:
Hier und da charmant und zauberhaft, manchmal wieder übertrieben schräg und einfach zu viel gewollt - aber dank der gewohnt bezaubernden Anne Hathaway, dem süßen Hugh Dancy, Heidi Klum als verliebter Riesin und vor allem dieser (im wahrsten Sinne des Wortes) riesigen Performance von "Somebody to love" wegen trotzdem sehenswert.
Ebenfalls mit von der Partie sind Minnie Driver als Haushaltsfee und Eric Idle in einer kleineren Erzählerrolle.

Regie: Tommy O'Haver
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. August 2013
Wurde von einer Bekannten empfohlen und ist nicht enttäuschend. Der Film ist so witzig und man kann ihn immer wieder anschauen und trotzdem lachen. Sie ist so taff und diese Mischung aus alt und modern, besser geht es nicht.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. März 2007
Ich habe den Film von einer Freundin ausgeliehen bekommen und war zu Anfang auch zunächst ein wenig misstrauisch, da vor allem das Titelbild sehr teenie-mäßig und kitschig erscheint.Doch der FIlm ist einfach wunderschön gearbeitet ...für KInder und Erwachsene, die noch träumen wollen ein wunderbares Filmerlebnis!

Die Story von der verfluchten Ella, die übrigens wunderbar sympathisch von der charismatischen Schauspielerin Anne Hathaway dargestellt wird, ist sehr fantasievoll und liebevoll umgesetzt worden...

Auch die musik wurde sehr passend und überraschend modern gewählt..Anne Hathaway lässt sogar 2- mal selbst ihre Stimme erklingen und beweist wieder einmal wie überaus talentiert sie ist. Bisher kannte man sie ja nur aus "Plötzlich Prinzessin 1+2" und neuerdings auch aus "Ein Teufel trägt Prada" und "Brokeback Mountain"..

Alles in allem eine süße Story, die Werte vermittelt, die man in heutiger Zeit nur allzu oft vermissen muss.-...

absolut sehenswert und ein schöner Märchenfilm für Groß und Klein!
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. August 2015
großartige Besetzung und eigenwilliger Humor, an dem Film hatten wir Spaß, auch wenn es nicht ganz an "Die Braut des Prinzen" heranreicht
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Dezember 2013
einfach super zum Träumen, ein wunderschönes Märchen wie Film muss man sich anschaun...
wem sowas gefällt unbedingt ansehn ihr werdet sehn
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juli 2015
Ich kann von diesen Film einfach nicht genug bekommen! Anne Hathaway spielt Ella einfach super. Ich habe diesen Film sicher schon 10 mal gesehen! Ich finde die Bildqualität auch sehr gut. Der Film ist witzig und spannend. Am besten fand ich das Ella alles machen musste was ihre Stiefschwestern ihr sagten! Dieser Film ist einer der besten Filme aller Zeiten! KAUFEMPFEHLUNG!!!!!!!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. März 2005
Ich liebe das Buch von Gail Carson Levine, in dem sie das Aschenputtelmärchen abwandelt. Der Film hat zur Dramatisierung noch einen Bösewicht abbekommen, eine verständliche Änderung. Nur leider wurden die Helden chlichésiert. So rettet sich im Buch Ella vor den Ogern durch ihre Schlauheit, während im Film der Held kommt und sie mit Gewalt befreien muss. Trotzdem ist es ein niedlicher Film geworden.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Februar 2017
Den Inhalt brauche ich nicht wiedergeben, da dieser oft beschrieben wird.
Der Film hat mich enttäuscht, da ich das Buch kenne. Ich habe es als Teenager sehr gemocht, da Ella widerspenstig und witzig dargestellt wird. Ella in diesem Film wirkt zu zart. Viel zu viele Sachen sind anders. Ein Onkel, der nach den Thron trachtet, kommt gar nicht vor. Oder auch wird der Tod der Mutter und der Umgang mit diesem gar nicht wirklich angedeutet im Film, der Vater ist im Buch ein egoistischer Händler, der sich nicht für seine Tochter interessiert und Char und Ella nähern sich über einen längeren Zeitraum an, freundschaftlich und von Anfang an aneinander mögend. Sicherlich wrde vieles gekürzt werden bzw. gar nicht in einem Film vorkommen können, aber dieser Musicalverschnitt hat bis auf einige Stellen, den Fluch und Namen nichts mit dem Jugendroman zu tun.
Daher kann ich dieser Verfilmung keine gute Bewertung geben, zumal mir so oder so alles zu kitschig ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Juli 2016
Nicht wirklich herausragend aber ein netter Film für die ganze Familie. Der Plot ist an einigen Stellen (ohne etwas verraten zu wollen) etwas arg durchsichtig. Selbst kleinere Kinder können viele der Ereignisse bereits vorherahnen, was dem Film aber dennoch nichts nimmt, vielleicht manchmal die Spannung gar noch erhöht.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

4,99 €
5,99 €
3,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken