Hier klicken May Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ HI_PROJECT Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimited longss17

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen
94
4,0 von 5 Sternen
Format: Amazon Video|Ändern
Preis:6,98 €
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 5. Februar 2016
nett gemachter Film und lässt mich daran erinnern wie ich meinen Mann kennengelernt habe...nach einer gescheiterten Beziehung ging ich mit Freunden aus...dort lernte ich meinen Mann kennen, es wurden Begrüssungsküsschen verteilt...sein erster Satz zu mir war...."Dich kenn ich nicht dich küss ich nicht"...ich dachte erst "Was für ein Arschloch" nun sind wir fast 24 Jahre zusammen und davon 20 Jahre verheiratet :-) ...tja auch wenn man erst denkt, der andere ist ja eigentlich überhaupt nicht das was ich haben will....kann er zum Schluss genau der sein den man soooo lange gesucht hat :-)
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 9. August 2009
Sorry, ich mag zwar Katherine Heigl in Greys Anatomie sehr gerne, aber dieser Film hat wirklich gar nichts: Keine ordentliche Geschichte, keinen Witz, keinen Charm - gar nichts, außer vielleicht Langeweile.
Die Hauptdarstellerin Jane ist in ihren Chef verliebt, aber dieser nicht in sie, sondern in ihre Schwester Tess. Der nervige Journalist Kevin heftet sich Jane an die Fersen, denn er scheint Gefallen an ihr gefunden zu haben... Es gelangt den Macher nicht, einen durchweg spannenden oder unterhaltesamen Film zu produzieren. Wer nebenbei die CD Sammlung sortieren möchte oder schon mal das Essen kochen will, kann ohne Probleme nach einer Weile wieder einsteigen in die Langeweile. Der Film ist von der STORY eine Mischung aus "Wie werde ich ihn los ihn 10 Tagen" und "Der Teufel trägt Prada", ABER es fehlt ihm eindeutig am Witz von den beiden genannten Filmen, die mir im übrigen sehr gut gefallen haben. Auch Katherine Heigl wirkt in dieser Rolle ständig fehl am Platz, so als wäre es ihr eigentlich ein bißchen unangenhem, diese Rolle zu spielen. Handlung und Ende sind vorhersehbar, lachen kann man auch nicht und übrige positive Dinge hat der Film leider auch nicht zu bieten. Kurz: er ist vertane Zeit, in der man lieber ein gutes Buch lesen oder von mir aus auch zwei Folgen Greys Anatomie ansehen sollte. Da bekommt man wenigstens Humor und Spannung geboten.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Oktober 2014
Einer der Lieblingsfilme meiner Tochter: 14 Jahre. Ich mag ihn auch gerne - eine wirklich süsse Lovestory mit ein paar Verwicklungen und überzeugenden lebendigen Hauptdarstellern. Zu empfehlen :-)
Es gibt nur eine "Bettszene" und auch die ist nicht aufklärend ;-)
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Dezember 2009
Als ich diesen Film das erste mal gesehen habe, wusste ich, dass ich unbeding die DVD haben muss.
Der Film hat Witz und Charme und ist eigentlich was für Jederman(n) zumindest konnte ich meinen Ehemann vom Film überzeugen, er mag ihn auch.

Auf humorvolle Art und Weise wird hier von einer wahren Hochzeitsfanatikerin erzählt, die dabei auch noch zu gut für diese Welt ist und leider zu allem und jedem JA sagen muss, außer vor dem Traualtar, denn den Richtigen hat sie noch nicht gefunden, oder besser gesagt sie hat ihn schon entdeckt, aber der Glückliche weiß nichts von seinem Glück.
Gerade als sie es ihm sagen will, taucht ihre Schwester auf und vermasselt ihr den Auftritt. Also bleibt ihr nichts anderes übrig, als sich ihrem "Hobby" voll und ganz zu widmen, denn einige Hochzeiten stehen auf dem Programm, und die wollen geplant und organisiert werden, so eine Trauzeugin und Brautjunfer hat es nicht leicht. Worauf sich der Titel 27 Dresses genau bezieht und wie es mit dem Liebesleben der jungen Frau weiter geht möchte ich in meiner Rezension nicht vorweg nehmen, schließlich sollen dies alle Käufer selbst erleben.

Ich wünsche viel Spaß beim anschauen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Juli 2010
At the age of eight, Jane (Katherine Heigl) realized her calling. Being very helpful at a wedding, she realized that she was fascinated with being an integral part of weddings. We meet her as she is functioning as a bridesmaid at two different weddings on the same night. That night she also stumbles upon a writer. However, what she does not know is that this writer who seems very cynical is actually the one that writes articles that she collects about weddings.

You can see how everything is being set up for a formula movie. The producers tried to give the characters more depth than most of these formula movies where there is always a love triangle of some sort. And of course, the writer has to put his foot into it somewhere right at the most inopportune time we know this is coming. However, the thing that makes the movie fascinating is how they get from point A to point Z, and all the people and points in between.

So enjoy the movie and enjoyed the quirkiness of seeing 27 dresses but do not expect anything extraordinary.

I saw the Blu-Ray version; by now, of course Blu-Ray is blasé. So there isn't anything exceptional to say about this and the movie extras are goodies are the standard how did we make this why did we make this what did we do type things which gives a little bit of insight but not enough to make the movie any more interesting.

Guy Thing [UK Import]
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
HALL OF FAMEam 6. Juli 2009
Die Story ist recht nett gemacht und auch mal etwas anderes, dass Sie nicht immer gleich Ihren Traumprinzen bekommen sondern auch mal etwas dazwischen passieren kann. Richtige Lacher hat der Film nicht wirklich zu bieten aber das soll nicht heißen, dass dieser nicht lustig ist. Im Großen und Ganzen kann man sagen, es ist ein guter Film für einen Sonntagnachmittag.

Das Menü ist nett animiert und sehr einfach zu bedienen. Der Ton ist gut und das Bild ist auf jeden fall besser als auf der DVD aber nicht das Beste. Was mir aufgefallen ist, dass im unteren Teil des Bildes sehr viel verschwommen ist - ob das so gewollt ist, kann ich nicht sagen. Die Extras sind nicht schlecht aber auch nicht der Hammer. Es gibt ein "Hinter den Kulissen" sowie 3 Featurettes: "Das wirst du nie wieder tragen", "Janes Welt" und "Schlussverkauf für Brautkleider".
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 17. Februar 2011
Immer hilfsbereit und immer für alles und jeden da, wenn man mal kurz nicht weiter weiß. So ist Jane glaube ich am besten zu beschreiben.
Sie ist die ewige Brautjungfer, die die allen ihren Freundinnen bei der Organisation ihrer Hochzeiten und teilweise sogar deren Leben, behilflich ist und mit Rat und Tat zur Seite steht.
Genauso in ihrem Job: Sie ist Assistentin und dabei total in ihren Chef verliebt.
Allerdings tritt dann ihre immer etwas verhätschelte Schwester in sein Leben, er verliebt sich in sie und nicht in Jane. Jane soll dagegen auch bei dieser Hochzeit die Brautjungfer spielen!

Bei der ganzen Helferei kommt leider ihr eigenes privates Leben viel zu kurz.
Doch dann trifft sie bei der Pendelei zwischen 2 Hochzeiten (am selben Abend) auf Kevin, den angesagtesten Hochzeitskolumnisten überhaupt (Jane als Ur-Romantikerin sammelt sogar seine Artikel!). Anfangs mögen sich die beiden nicht, doch dann findet er im Taxi ihren Taschenkalender und entdeckt in ihr die Geschichte, die ihn zur Beförderung bringen könnte.

Da es zu jeder Hochzeit, die sie ausrichtet, ein neues von der Braut ausgesuchtes Kleid gibt, türmen sich die 27 Kleider in ihrem Kleiderschrank (daher der Titel), die sie eines Abends Kevin vorführt.

Nach und nach verlieben sich die beiden in einander. (Sehr schön, finde ich)
Natürlich gibt's dann auch die ein oder andere Enttäuschung und am Ende findet sich doch wieder alles in einem Happyend zusammen.

Ich liebe diesen Film und er rührt mich wirklich jedes Mal wieder zu tränen, wenn Jane es endlich schafft aus ihrem Kokon befreit und ihr eigenes Leben beginnt zu leben.

Ich kann gar nicht anders als diesem Film 5 von 5 Sternen zu geben, denn auch wenn es eine typische Liebesgeschichte ist, ist der Grundstock doch auch mal was neues.

Allen Fans von romantischen Liebeskomödien kann ich diesen Film nur empfehlen!!
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2008
Eigentlich mag ich auch hin und wieder mal nette Romantic Comedy, allerdings bietet 27 Dresses diese leider nur in durchschnittlicher Kost.

- Die Story ist nett, aber keineswegs so toll, dass man vom Stuhl fällt
- Die Schauspieler sind größtenteils ganz gut, aber der ein oder andere auch recht nervig.
- Comedy wird zu wenig geboten. Eigentlich nicht schlimm, wenn dafür mehr auf die Romatik wert gelegt wird, aber auch hier wird zu wenig auf die Tränendrüse gedrückt.

Fazit:
Insgesamt wird man bei dem Film recht nett unterhalten. Es wird nie langweilig, aber es haut einem auch nie aus dem Hocker. Aufgrund der Thematik wird der Film Frauen definitiv mehr ansprechen.
Kurz gesagt: NETT, mehr aber nicht.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. September 2010
Bei "27 Dresses" handelt es sich um einen romantische Komödie aus dem Jahr 2008. Die Hauptdarstellerin Katherine Heigl kennt man inzwischen aus anderen Liebes-Komödien wie "Beim ersten Mal" (2007) oder "Die nackte Wahrheit" (2009). Für dieses Genre hat sie jetzt scheinbar erst mal ein Abonnement. In einer Nebenrolle agiert Edward Burns, der den Klassiker "She's the One" schuf.

Story

Jane (Katherine Heigl) fungiert quasi hobbymäßig als Hochzeitsorganisatorin und Brautjungfer. Bereits 27-mal war sie so bei einer Hochzeit dabei. Von einer eigenen Hochzeit träumt sie dagegen nur und ist währenddessen in ihren Chef (Edward Burns) verliebt, kann es ihm aber nicht gestehen. Zu allem Überfluss verguckt dieser sich in ihre Schwester (Malin Akerman) und sie bekommt es noch mit einem Zeitungsautor (James Marsden) zu tun, der zwar über romantische Ereignisse schreibt, selbst aber ein gefühlsloser Zyniker zu sein scheint.

Meinung

Die Komödie ist tatsächlich ab und an witzig, manchmal romantisch, stimmig und folgt einem tadellosen Drehbuch, welches vereinzelt sogar mal den Mainstream verlässt. Auf der anderen Seite ist das meiste doch recht vorhersehbar, kommen natürlich ein paar Prisen Kitsch zum tragen und auch die typischen Klischees werden anhand der Rollen bedient: Die Freundin der verliebten Hauptdarstellerin ist natürlich nicht so hübsch, dafür aber witzig und am Ende zwinkert sie auch dem Freund, der ebenfalls nicht erste Liga spielt, des Erwählten zu. Den unbedarften ehemals allein erziehenden Vater der Schwestern muss man einfach mögen, und ein wenig Schicksal durch den frühen Tod der Mutter gibt es auch. Dazu der absolut perfekte Typ - hier mal ohne Leiche im Keller -, der dann aber doch nicht die große Liebe darstellt usw. Für Qualitätsausbrüche nach oben sorgt die entzückende und richtig gute Katherine Heigl, die der Komödie den nötigen emotionalen Pep verleiht. Der meines Erachtens exzellente Edward Burns kommt dagegen recht steif rüber, wobei nicht klar ist, inwieweit dies seiner Rolle geschuldet ist.

Fazit

Diesen Film dürfte man sicher als gut gemachte Handarbeit bezeichnen. Nicht mehr, aber auch nicht weniger. Insgesamt eine runde Sache, die man wohl gelaunt verfolgen kann.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 4. Dezember 2009
Es gibt Zeiten, da muss man sich einfach mal hinlegen und genießen.

Genau diesen Zweck erfüllt der Film "27 Dresses".
Die Geschichte einer jungen arbeitswütigen Frau, die unsterblich in ihren Chef verliebt ist und eigentlich viel zu gut für diese Welt ist... mal etwas anders.

Mit Pep, Humor und viel Gefühl hat mich der Film oft schmunzeln oder seufzen lassen.
Allein der erste Auftritt von Jane ist Gold wert.

Anspruchsvoll würde ich ihn nicht unbedingt bezeichnen, aber wer sich selbst einfach etwas gutes tun will und herzlich lachen möchte, sollte sich diesen Film ansehen.

Ich hatte weniger davon erwartet, deshalb war ich überrascht, dass die Story an sich zwar absehbar ist, aber es doch viele unerwartete Momente gab und ich Katherine Heigl von einer ganz anderen Seite kennen gelernt habe. Die Rolle ist ihr wie auf den Leib geschrieben. Sie will für alle alles und für sich selbst nichts. Sie lebt für andere und ein privates Leben führt sie eigentlich garnicht.
Ihr Charakter macht auch eine große Entwicklung im Verlauf des Films.

Insgesamt ein top Film.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

3,99 €
6,98 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken