Hier klicken Sale Salew Salem Hier klicken Sonderangebote Books Summer Shop 2017 Cloud Drive Photos Learn More TDZ Matratzen Hier klicken Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle PrimeMusic AmazonMusicUnlimited longss17



Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. November 2016
Bei uns liebt jeder im Haushalt diesen Film. Zu meinem Horror gibt es hierzu auch gefühlte 50 weitere Teile (nicht in dieser Bestellung). Ich kann jedem Fan eigentlich nur raten, die anderen Teile niemals zu kaufen. Bei mir wurden die anderen Teile bei Oma und Opa verstaut, weil ich sie nicht mehr hören und sehen konnte. Der erste Film dagegen, wird immer einer meiner Lieblingsfilme sein!
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Juni 2017
Glücklicherweise ist dieser Film in Amazon Prime Video enthalten und so kann ich ihn mir immer und immer wieder ansehen.
Ich finde der Film ist perfekt für Familien, da es nicht nur kindliche Momente gibt, sondern auch viele erwachsene oder gruselige, welche man kleinen Kindern dann erklären sollte. Aber genau das macht diesen Film so wunderbar. Er ist wunderschön, er ist lustig, etwas gruselig und spannend. Und mit einer Spielzeit von rund 60 Minuten auch nicht zu lang für Kinder.
Eigentlich hätte er aber nur 4 Sterne verdient, da der Film leider nicht neu aufgenommen wurde und somit man eine Bild- und Tonqualität aus den 80ern hat. Besonders von nahem ist das Bild sehr rieselig. Aber weil es wirklich ein Klassiker ist und das Herz berührt, gibt es dennoch 5 Sterne.

PS: einer der wenigen Zeichentrickfilme die ohne Musik und / oder Gesang sehr gut funktionieren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Juni 2017
Guten Tag,
Ich bin jetzt 23 Jahre Alt, habe diesen Film damals auf Video Kassette gehabt und bin mit solchen Zeichentrick Filmen aufgewachsen.Dieser Film verdeutlicht gut, wie Wichtig Freundschaft ist und noch wichtiger zusammenzuhalten! Was heutzutage in der Kiste kommt ist ja verdummung Pur. 5 Sterne für diese Sehr Gute Produktion!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. April 2017
Schöner Film Klassiker von früher. Die Qualität ist mit heutiger nicht zu vergleichen dennoch sehr schöner Film zum ab und zu anschauen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2017
Ich habe diesen Film geliebt.
Werde im November zum erstenmal Vater. Jetzt werde ich mir die ganzen alten Schätze zusammen sammeln.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. März 2017
Es ist gar nicht so einfach schöne und gute Kinderfilme in der heutigen Zeit zu finden (meine persönliche Empfindung). Das hier ist definitiv einer der Guten! Aus dem Jahr 1988, versetzt er mich direkt in meine Kinderzeit. Dieses Original ist einfach der beste Teil, die ganzen nachfolgenden Teile kommen einfach nicht an den Klassiker heran. Der Film vermittelt gerade in der aktuellen Zeit wichtige Werte: Zusammenhalt trotz verschiedener Herkünfte um gemeinsam ein Ziel zu erreichen. Freundschaft kennt keine Grenzen!
Bei diesem Film können Kinder einfach Kinder sein und Littlefoot, Zera und die anderen Dinosaurier auf ihrem Weg ins Große Tal begleiten. Ein Klassiker, der in keiner Kinderfilmreihe fehlen sollte. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2013
Qualität und Film sind gut und lassen durchaus Kindheitserinnerungen aufleben. lediglich der mangelnde Originalton ist ein klares Manko . Trotzdem gut.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2017
aber amazon hat diese Möglichkeit leider nicht. Also … immer nach meinem Geschmack

5 Sterne: uneingeschränkte Empfehlung! Großartig!

4 Sterne: immer noch zu empfehlen.

3 Sterne: eingeschränkt zu empfehlen. Nichts Besondereres.

2 Sterne: kann ich nicht empfehlen.

1 Sterne: einfach nur schrecklich!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2008
Der im Jahre 1988 erschienene Zeichentrickfilm In einem Land vor unserer Zeit" wurde in einer Ko-Produktion von Steven Spielberg`s Amblin Entertainment und George Lucas produziert, wobei Don Bluth Regie führte. Ab 1994 folgte eine Reihe von weiteren Einzelfilmen, die an die Ereignisse des ersten Filmes anknüpften und neue Abenteuer mit den bekannten Protagonisten erzählten. Für diese Fortsetzungen zeichnete sich Don Bluth nicht mehr verantwortlich und die Qualität dieser erreichte die des ersten bei weitem nicht mehr. 2007 wurde in den USA eine 26-teilige Serie mit gleichnamigem Titel des ersten Filmes veröffentlicht. Die deutsche Erstausstrahlung erfolgte unter dem Titel "In einem Land vor unserer Zeit" vom 9. März 2008 - 3. April 2008 im KI.KA Fernsehen.

Die Handlung ist ein weithin realistisches Drama. Im Land vor unserer Zeit beginnt sich die Vegetation zu verändern. Viele der herbivorischen Dinosaurierherden machen sich nun in der Hoffnung auf, ein grosses, fruchtbares Tal zu finden. Halt wird nur dann gemacht, wenn die Jungen ausgebrütet werden müssen. Eine der Herden bringt insgesamt nur ein einziges Baby zur Welt. Den kleinen Apatosaurier Littlefoot. Auf der weiteren Reise trifft er auf andere Arten und lernt schnell das Zusammenleben mit ihnen. Unterwegs greift ein Tyrannosaurus Rex die Herde an. Inmitten dieser Konfrontation findet unglücklicherweise das Erdbeben statt, welches das Aufeinanderdriften der Kontinentalplatten begleitet und das Land spaltet. Littlefoot wird zwangsweise von seinen Eltern getrennt und muss feststellen, dass er nun auf der gegenüberliegenden Seite der Kluft steht, während seine Eltern auf der anderen Seite weilen. Aber er ist nicht allein. Er trifft auch auf Gleichgesinnte, die ebenfalls von ihren Eltern getrennt wurden. Mit einen Triceratops, einem Parasaurolophus, einem Pterodactylus und einem Stegosaurus macht er sich auf die gefahrvolle Reise ins grosse, grüne Tal, mit der Hoffnung, dass er dort seine Familie wieder antreffen wird. Am Ende des Filmes ist etwas anderes als ein Happy-End nicht zulänglich.

Die Zielgruppe des Filmes ist offensichtlich ein junges Publikum. Die Charaktere wurden mit sehr viel Herzlichkeit, kindlicher Verspieltheit und Poesie ausgestattet. Die sensible Inszenierung ist fern jeglicher überflüssiger Drastik oder Affektiertheit und nimmt sich viel Zeit für die Entwicklung und Präsentation ihrer Charaktere. Obwohl die Geschichte ein paar sehr emotional-intensive Szenen zeigt, die aber immer für den Handlungsverlauf eine bedeutende Rolle spielen und sehr einfühlsam inszeniert sind, ist die Altersempfehlung von 6 Jahren annehmbar. Das optische Konzept nach einer Idee von Spielberg, den Film im Stil des Disney-Klassikers "Fantasia" zu gestalten, hat dem Film einen besonderen Stil verliehen. Die Bilder wirken dadurch etwas verwaschen und verleihen dem Film einen gewissen, archaischen Charme. Das passt wunderbar in dieses zeitgeschichtliche Ambiente.

Die Substanz des Filmes ist stark und enthält einige sehr wertvolle Grundsätze. Nicht ganz zu Unrecht wird dem Film ein grosser, pädagogischer Wert nachgesagt. Er zeigt vor allem jungen Zuschauern vieles über sozial-psychologisches Verhalten. Anhand von wichtigen Substantiven wie Freundschaft, Liebe, Zusammenhalt, Hoffnung und Glaube schildert der Film die Reise verschiedener junger archetypischer Charaktere, die plötzlich von ihren Eltern getrennt werden und dann auf sich selbst gestellt sind. Dabei schliessen sie sich einander an und finden beieinander Geborgenheit und Motivation, was daraus resultiert, dass sie sich ein gemeinsames Ziel setzen, das sie mit gemeinsamen Kräften erreichen wollen. Sie lernen auf ihrer Suche, ihren Rassismus und Egoismus zu vergessen und entwickeln durch die Einigkeit und Freundschaft und durch die Tatsache, dass die Fähigkeiten eines jeden Freundes vonnöten sind einen starken Überlebenswillen und Teamgeist. Andererseits zeigt der Film auch anschaulich, dass Hoffnung und Glaube oft stark miteinander verbunden sind, der Glaube an eine transzendente Kraft etwas positives sein kann und es sich immer lohnt, nicht aufzugeben.

Musikalisch ist dem Film ein Gefühl von verträumter Poesie verschafft worden und die sensibel inszenierte Dramatik wird von einer der wahrhaft schönsten Oboen-Melodien begleitet, seit es Filmmusik gibt. James Horner hat bei verschiedenen, klassischen Komponisten Fragmente kopiert, hoch anrechnen sollte man ihm diese Musik zugunsten des Filmes trotzdem. Er unterstreicht auf der einen Seite die kindliche Unbekümmertheit und den rauen und dramatischen Überlebenskampf auf der anderen Seite unheimlich harmonisch.

Fazit: Don Bluth`s bester Animationsfilm. Dieser Film ist für jedes Kind eine Schatzkiste.
11 Kommentar| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Oktober 2002
Ich war schon immer von diesem Film begeistert -seitdem ich ein Kind war...nun habe ich ihn für meine Tochter gekauft und kann nur sagen..sie hat einen Narren daran gefressen.:-) Die Freunde sind aber auch allerliebst..Petri der der Flieger "ich bin gefliegt", Cera das stolze Dreihorn, Littlefood der liebenswerte langhals, Ducky das plabbernde Breitmaul und Spike der gefräsige Dornenschwanz. Für mich steht fest-ich werde nach und nach alle Filme dieser Reihe kaufen, denn man kann echt nicht viel falsch machen...sie sind liebevoll erzählt und für Kinder völlig unbedenklich-was man ja heute leider nicht mehr von allen Kinderfilmen sagen kann.
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden