flip flip Hier klicken Jetzt informieren Book Spring Store 2017 Cloud Drive Photos Mehr dazu Hier klicken HI_PROJECT Mehr dazu Mehr dazu Shop Kindle AmazonMusicUnlimitedEcho BundesligaLive



am 12. Juli 2016
Als ich Die and Rise vor zwei Jahren gehört habe war ich erstmal gelangweilt. Der Song dümpelte nur so da hin und habe ich mir das Album nicht geholt. Als ich mir vor kurzen das neue Delirium gekauft habe und super fande. Dachte ich mir, ich gebe Broken Crown Halo noch eine Chance und habe noch mal reingehört. Was ich gehört habe fand ich dann doch gar nicht so schlecht. Fast alle Songs fand ich doch ganz gut. Die and Rise finde ich noch immer schwach um es nett auszudrücken. Es gibt noch ein paar andere Songs die auch nicht ganz überzeugen wollen. Aber im großen und ganzen ist es ein gutes Album. Gitarren und Schlagzeug sind schön hart. Andrea singt auch super paar mal growlt er auch. Cristina Scabbia singt auch wieder wunderschön. Ich mag die Stimme von ihr sehr gerne. Sie hat ne sehr warme und gefühlvolle Stimme. One cold Day ist so ein schöner Song. Sehr traurig und gefühlvoll. Ich muss immer wieder heulen. Der Song ist den ehemaligen verstobenen Gitarristen von Lacuna Coil gewidmet.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 20. April 2014
Es ist nun mittlerweile den meisten klar geworden das Lacuna Coil ihren Weg mit amerikanischem Style beschreiten.
Das kann man sicher für gut heißen aber auch eben nicht...

Fazit ist das "Broken Crown Halo" nicht ganz an den Vorgänger heranreicht.
Das ist aber auch nur um Haares Breite.
Das Album glänzt mit teils neuen Ideen, die sicher auch noch zahlreicher hätten auftreten können.
Mehr gibts aber in der Tat nicht zu meckern!

Meine Favoriten sind "Hostage to the Light", "Victims", "Die & Rise", "Cybersleep" und "Infection".
Kann dies Werk bedenkenlos jedem Metal-Freund empfehlen!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 6. Juni 2016
Wie immer einfach großartig einfach wunderbar der für Fans dieses Genre sehr zum empfehlen ist. Gute Musik sehr guter Klang.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 28. April 2015
Ich bin sowieso Lacuna Coil Fan, aber sie schaffen es immer wieder mich gnadenlos zu begeistern. Ich habe sie schon oft auch live gesehen und sie sind einfach nur der Hammer!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 31. Juli 2015
wer die Musikrichtung mag, sehr zu empfehlen.Eine meiner Lieblinge.Da Bandmitglieder gewechselt wurden, kann man nur hoffen in Zukunft.Lacuna Coil hat eine gute Stimme.Weier so.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 30. Juli 2015
Die Band spielt selbstbewusst, gereift und eindeutig. Die Songs sind niemals auf der Suche und bieten eine klare Orientierung im eigenen Genre.
Das nicht alle Songs Hits sind, ist im Hinblick der Langzeitwirkung eher von Vorteil, da ein Totdudeln nicht so schnell erfolgt.
Frage: Steht die Zeit? Darf Entwicklung im Leben stattfinden? Änderung ebenfalls? Ist der Mensch grundsätzlich eher konservativ?
Vielleicht ist "Broken Crown Halo" einfach eine Momentanaufnahme einer nicht unbedeutenden Band im Genre. Persönliche Vorlieben in Bezug auf die Vergangenheit sollten hinterfragt werden.
Etwas undynamische Abmischung, was aber ja Normalität geworden ist. Damit muß man sich leider abfinden, genauso wie mit den zerstörerischen Aufklebern von DVD Dreingabeeditionen.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 7. September 2014
Der erste Song dieses Albums 'Nolting Stands in out Way' kommt mit ziemlich viel Power daher, was mir auch beim Öfteren Hören der 'Metall Hammer Demo-CD' sehr gut gefiel. Allerdings hält meiner Meinung nach das Album nicht, was der erste Song verspricht. Möglicherweise trifft Lacuna Cool nicht meinen exakten Geschmack... Nix für ungut... jeder potentielle Käufer soll reinhören und selbst entscheiden!
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. Dezember 2015
Ich habe alle Alben und EPs von Lacuna Coil. Und dieses ist das schlechteste und nicht besonders gelungen. Das Album plätschert so dahin und es gibt nur wenige Songs die mir gefallen. Viele Lieder gefallen mir gar nicht. Außerdem gibt es kein einziges Lied was mir besonders gut gefällt. Meinen Geschmack haben Sie leider total verfehlt.

Ich kann leider auch nicht genau sagen, was sich genau im Gegensatz zu den Vorgänger-Alben geändert hat. Die Lieder auf dieser Platte sagen mir einfach nicht zu.
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 10. Juli 2014
Für Freunde dieser Mucke genial wie gehabt!!! Da hat sich nichts geändert!!! Jederzeit wieder!!! Forever Lacunia Coil!!!
Und scheiß auf die drei fehlenden Wörter für dies Beurteilung!!!! Reicht das????
|0Kommentar|Missbrauch melden
am 27. September 2014
Raum abdunkeln, Kerze an, Lacuna Coil-Broken Crown Halo einlegen, fallen lassen, und die morbiden Sondtrackartigen Klänge,die auch aus einem Horrorstreifen der 70er stammen könnten auf sich wirken lassen.Nothing stands in our way bietet, neben den immer wieder auftauchenden Grusel Soundscapes, fette Gitarren gekoppelt mit süßlich poppigen Gesang von Christina Scabbia,der von dezenten Shouts von Andrea Ferro unterbrochen wird.Schöner Opner,der mehr oder weniger die Richtung des Albums vorgibt.Ich finde Broken Crown Halo ist die perfekte Mischung aus Comalies und Kamacode. War ersteres im ganzen viel zu ruhig und zweiteres zu Steril, zu gewollt modern Metal mäßig,so bietet das neue Album genau die Mitte.
Düster,aber auch süß,mal Heavy,mal rockig,mal poppig, mal laut, mal ruhig,alles mit einem Hauch Ghotic und morbider Sinnlichkeit.
Musik die ich immer gerne höre wenn ich einfach mal entspannt chillen will, wenn ich mal eine leicht melancholische Grundstimmung inne habe,wenns mal eben nicht nur abgehen soll,aber trotzdem auch nicht einschläfernde Nöldeprimucke sein soll(was ja auch manchmal gut sein kann).
Broken Crown Halo ist ein wunderschönes Album.Laßt euch einfach mal enführen.
Eine Person fand diese Informationen hilfreich
|0Kommentar|Missbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

Dark Adrenaline
8,99 €
Comalies
16,99 €
Karmacode
12,99 €

Brauchen Sie weitere HilfeHier klicken